DTAD
 
  •  
  •  
  •  
DTAD Deutscher Auftragsdienst

Ausschreibung - Befahrung und Auswertung Hauptverkehrsstraßen in Hamburg (ID:13776584)


DTAD-ID:
13776584
Region:
20097 Hamburg
Auftragsart:
Archiviertes Dokument
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Verfahrensart:
Öffentliche Ausschreibung
Kategorien:
Tests, Inspektionen, Analysen, Kontroll-, Überwachungsleistungen
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Kurzbeschreibung:
Art und Umfang der Leistung: Zustandserfassung und Auswertung auf den Hauptverkehrsstraßen Hamburg (ca. 2190 km) sowie Zustandserfassung und Auswertung auf dem HPA-Netz (ca. 110 km)
Informationsstand
DTAD-Veröffentlichung:
07.02.2018
Frist Angebotsabgabe:
06.03.2018
Schließen
Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen. Wir haben für Sie nach Alternativen gesucht:
25.000 tagesaktuelle Ausschreibungen gefunden.
DE-20097: Befahrung und Auswertung Hauptverkehrsstraßen
Beteiligte Firmen & Vergabestellen
Vergabestelle:
Auftraggeber: Freie und Hansestadt Hamburg
Landesbetrieb Straßen, Brücken und Gewässer,
Zentraler Einkauf und Vergabeaufsicht (GF/Z), Sachsenfeld 3-5,
20097 Hamburg

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Bezeichnung: Befahrung und Auswertung Hauptverkehrsstraßen Hamburg und HPANetz


Art und Umfang
der Leistung:
Zustandserfassung und Auswertung auf den Hauptverkehrsstraßen
Hamburg (ca. 2190 km) sowie Zustandserfassung und Auswertung auf
dem HPA-Netz (ca. 110 km)

Erfüllungsort:
Ort der Leistungserbringung:
Hauptverkehrsstraßen Hamburg sowie HPA- Straßennetz

Lose:
nein

Planungsleistungen:
nein

Nebenangebote:
nicht zugelassen

Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Öffentliche Ausschreibung

Dokumententyp:
Ausschreibung

Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)

Vergabenummer:
FB 113; Auftragsbekanntmachung 10-2017
Verfahren: ZEB 2018

Nr./Az. des
Vergabeverfahrens:
ÖA-GFZB-71/18

Vergabeunterlagen:
elektronische Adresse,
unter der die Vergabeunterlagen
abgerufen
werden können:
http://www.hamburg.de/lieferungen-und-leistungen/

Termine & Fristen
Angebotsfrist:
Freie und Hansestadt Hamburg
Landesbetrieb Straßen Brücken und Gewässer
Zentraler Einkauf und Vergabeaufsicht (GF/Z)
Angebotsabgabe in der Zeit:
Mo.-Do.: 09:00 – 11:30 Uhr und 12:30 – 15:00 Uhr
Fr.: 09:00 - 11:30 Uhr und 12:30 – 14:00 Uhr
Zimmer C 5.41
Sachsenfeld 3-5
20097 Hamburg

Form, in der Teilnahmeanträge
oder Angebote
einzureichen sind:
schriftlich


Teilnahme- oder
Angebotsfrist:
Angebotsfrist: 06.03.2018 10:00 Uhr

Ausführungsfrist:
Ausführungsfrist: Beginn: unmittelbar nach Zuschlagserteilung, spätestens 15.05.2018
Ende: 31.08.2018

Bindefrist:
Bindefrist: 04.04.2018

Bedingungen & Nachweise
Sprache:
Deutsch

Sicherheiten:
Höhe etwa geforderter
Sicherheitsleistungen:
Vertragserfüllungsbürgschaft gemäß §21 Abs. 5 UVgO
(max. 5% der Auftragssumme)
Vertragsstrafen: Für Vollendung der Leistung hat der Auftragnehmer für jeden Werktag,
um den die Frist überschritten wird, eine Vertragsstrafe in Höhe von
1/12 v.H. vom Wert desjenigen Teils der Leistung, der nicht genutzt
werden kann, zu zahlen.
Die Summe der zu zahlenden Vertragsstrafenbeträge wird auf insgesamt
5 v.H. der Abrechnungssumme begrenzt.

Zahlung:
die wesentlichen Zahlungsbedingungen
oder
die Angabe der Unterlagen,
in denen sie enthalten
sind:
Gem. § 17 VOL/B

Zuschlagskriterien:
Angabe der Zuschlagskriterien:
Preis 100%

Geforderte Nachweise:
Die mit dem Angebot
oder dem Teilnahmeantrag
vorzulegenden Unterlagen,
die der Auftraggeber
für die Beurteilung
der Eignung des Bewerbers
oder Bieters und des
Nichtvorliegens von Ausschluss
gründen verlangt:
Von in- und ausländischen Bietern ist eine Eigenerklärung zur Zuverlässigkeit
abzugeben. Die Vergabestelle wird für den Bieter, der den
Zuschlag erhalten soll, zur Bestätigung der Erklärung eine Auskunft aus
dem Gewerbezentralregister (§ 150a Gewerbeordnung) beim Bundesamt
für Justiz anfordern bzw. anfordern lassen; von ausländischen Bietern
wird ggf. eine gleichwertige Bescheinigung ihres Herkunftslandes
gefordert. Vorlage nach Aufforderung. Die Auskunft darf nicht älter als
drei Monate sein.
B Benennung des/der Geschäftsführer(s) bzw. sonstigen verantwortlich
handelnden Personen, für die die Vergabestelle eine Abfrage beim Register
zum Schutz fairen Wettbewerbs durchführen muss: Name, Vorname,
Geburtsdatum und Geburtsort dieser Personen; Einwilligung dieser
Personen in die Nutzung ihrer Daten für die Abfrage beim Register
zum Schutz des fairen Wettbewerbs. Bei Bietergemeinschaften wird
jedes Einzelunternehmen und deren Geschäftsführung abgefragt.

Bitte beachten Sie: Die Darstellung des Dokumentes auf dieser Seite wurde angepasst. Die ursprüngliche Version finden Sie hier.
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen