DTAD

Ausschreibung - Behindertengerechter Ausbau von 6 Bushaltestellen in Schwülper (ID:10976853)

Übersicht
DTAD-ID:
10976853
Region:
38179 Schwülper
Auftragsart:
Archiviertes Dokument
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Verfahrensart:
Öffentliche Ausschreibung
Kategorien:
Beton-, Stahlbetonarbeiten, Bitumen, Asphalt, Straßenbauarbeiten
Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)
Kurzbeschreibung:
Grunderneuerung und behindertengerechter Ausbau jeweils: Einbau von Sonderborden (Kasseler Borde, Ansicht 16 cm) mit jeweils 15 m bis 20 m; Einbau von taktilen Elementen; Anpassung der Gossen an...
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
20.07.2015
Frist Angebotsabgabe:
13.08.2015
Schließen
Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen. Wir haben für Sie nach Alternativen gesucht:
25.000 tagesaktuelle Ausschreibungen gefunden.
Beteiligte Firmen & Vergabestellen
Auftraggeber:
Gemeinde Schwülper, Hauptstraße 11, 38179 Groß
Schwülper

Anforderung der Unterlagen bei:
Gemeinde Schwülper, Hauptstraße 11, 38179 Groß
Schwülper

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Wesentliche Leistungen: Behindertengerechter
Ausbau von 6 Bushaltestellen mit folgenden 8 Bushaltepunkten: OT Lagesbüttel, Harxbütteler Straße beidseitig; OT Rothemühle, Bushaltestelle Heidkamp beidseitig;
OT Rothemühle, Bushaltestelle An der Aue einseitig (Südseite) Fahrtrichtung
Braunschweig; OT Walle Bushaltestelle Im Dorfe einseitig (Ostseite) Fahrtrichtung Lagesbüttel/ Braunschweig; OT Walle Bushaltestelle Schunterstraße beidseitig.

Grunderneuerung und behindertengerechter Ausbau jeweils: Einbau von Sonderborden (Kasseler Borde, Ansicht 16 cm) mit jeweils 15 m bis 20 m; Einbau von taktilen Elementen; Anpassung der Gossen an Sonderborde Gesamt ca. 160 m; Anpassung der Gossen an den Straßenbelag (Asphalt); Höhenanpassung umliegendes Gelände bzw. anpassen der Gehwege; 3 x Abbruch Buswartehalle ca. 2 m x 3 m mit Betonfertigteilplatte als Gründung; 1 x bestehende Fertigteilwartehalle höhenmäßig anpassen;
5 x Fertigteilwartehalle, 1x Fertigteil Wetterschutzdach neu setzen mit Abfallbehälter und Fahrplanvitrinen; Leitungsgräben
für Wartehallenbeleuchtung herstellen ca. L / B / T 100 / 0,30 / 0,60 m.

Erfüllungsort:
Gemeinde Schwülper in den Ortsteilen Lagesbüttel,
Rothemühle und Walle

Lose:
nein

Planungsleistungen:
nein

Nebenangebote:
zugelassen

Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Öffentliche Ausschreibung

Dokumententyp:
Ausschreibung

Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)

Vergabeunterlagen:
Anforderung / Bewerbung: Unterlagen können bei der Gemeinde
Schwülper unentgeltlich angefordert werden.
Versand der Unterlagen ab 22.07.2015 nur per Mail. Gebühr: Unentgeltlich, Versand
nur per Mail in PDF Form.

Termine & Fristen
Angebotsfrist:
Angebotsabgabe: Die Angebote sind an die Gemeinde Schwülper, Hauptstraße 11, 38179 Groß Schwülper zu richten. Angebotssprache: Deutsch. Anwesenheit
Bieter: Zum Eröffnungstermin sind
nur die Bieter und Ihre Bevollmächtigten zugelassen.

Eröffnung: 13.08.2015, 12:00 Uhr, Ort: Gemeinde Schwülper, Bürgerhaus Raum D, Hauptstraße 18, 38179 Groß Schwülper.

Ausführungsfrist:
September
bis Anfang Dezember 2015.

Bindefrist:
15.09.2015

Bedingungen & Nachweise
Sprache:
Deutsch

Sicherheiten:
Als Sicherheit für die Erfüllung der vertraglichen Verpflichtungen sind vom Auftragnehmer Bürgschaften gem. ZVB/EStB
2012 zu übergeben, wenn eine Auftragssumme von 250.000 überschritten wird.
Die Bedingungen für die Auszahlung von Rechnungsbeträgen richten sich nach der
VOB und den ZVB/E-StB 2012.

Geforderte Nachweise:
Nachweise: Der Bieter hat mit seinem Angebot zum
Nachweis seiner Fachkunde, Leistungsfähigkeit und Zuverlässigkeit eine direkt abrufbare Eintragung in die allgemein zugängliche Liste
des Vereins für Präqualifikation von Bauunternehmen
e.V. (Präqualifikationsverzeichnis) nachzuweisen. Der Nachweis der Eignung
kann auch durch Eigenerklärung (Eigenerklärungen
Zur Eignung) erbracht werden.

Sonstiges
Hinweis: Soweit zuständige Stellen Eigenerklärungen
bestätigen, sind von Bietern, deren Angebote
in die engere Wahl kommen, die entsprechenden
Bescheinigungen vorzulegen.

Das Formblatt (Eigenerklärung zur Eignung)
liegt den Ausschreibungsunterlagen bei. Nachprüfung behaupteter Verstöße: Zur
Nachprüfung behaupteter Verstöße gegen die Vergabebestimmungen kann sich der Bieter
an den Landkreis Gifhorn, Kommunalaufsicht wenden.

Bitte beachten Sie: Die Darstellung des Dokumentes auf dieser Seite wurde angepasst. Die ursprüngliche Version finden Sie hier.
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen