DTAD

Ausschreibung - Benutzeroberfläche GERRIS-123D erstellen in Koblenz (ID:7686492)

Auftragsdaten
Titel:
Benutzeroberfläche GERRIS-123D erstellen
DTAD-ID:
7686492
Region:
56068 Koblenz
Auftragsart:
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
31.10.2012
Frist Angebotsabgabe:
15.11.2012
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Vergabestelle:
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
Dazu soll in einem ersten Teil das bestehende Gerris für 1-dimensionale (1D) Gewässergütemodellierung weiter entwickelt und verbessert werden; in einem zweiten Teil soll GERRIS für die Bedienung von mehrdimensionalen Gewässergütemodellen zu GERRIS-123D erweitert werden. Im 1D Teil steht eine informationstechnische Renovierung an, die mit dem Einarbeiten von aus der Benutzererfahrung gewachsenen Funktionsverbesserungen verknüpft wird. Dieser Teil muss die bestehenden Simulationsmodelle (QSim und HYDRAX) wie gehabt ansteuern. Im mehrdimensionalen Teil wird die Ansteuerung für das in der Entwicklung befindliche mehrdimensionalen Modelle T-QSim neu geschaffen. In der Bedienbarkeit und Modellierungslogik lehnt sich dieser Teil so weit wie möglich an den 1D-Teil an.
Kategorien:
Software, Softwareprogrammierung, -beratung
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen

1. Auftraggeber: Bundesanstalt für Gewässerkunde

- Servicestelle Vergabe -

Am Mainzer Tor 1

56068 Koblenz

Bearbeitungsnummer:

(bitte stets angeben)

U2/Z1/064.31-081/12

2. a) Verfahrensart: Beschränkte Ausschreibung mit öffentlichem

Teilnahmewettbewerb

b) Vertragsart: Dienstleistungsauftrag

3. a) Kategorie der Dienstleistung und

Beschreibung:

Die Aufgabe besteht darin, die Benutzeroberfläche

GERRIS-123D zu erstellen. Dazu soll in einem

ersten Teil das bestehende Gerris für 1-dimensionale

(1D) Gewässergütemodellierung weiter entwickelt

und verbessert werden; in einem zweiten Teil soll

GERRIS für die Bedienung von mehrdimensionalen

Gewässergütemodellen zu GERRIS-123D erweitert

werden.

Im 1D Teil steht eine informationstechnische

Renovierung an, die mit dem Einarbeiten von

aus der Benutzererfahrung gewachsenen

Funktionsverbesserungen verknüpft wird. Dieser Teil

muss die bestehenden Simulationsmodelle (QSim

und HYDRAX) wie gehabt ansteuern.

Im mehrdimensionalen Teil wird die Ansteuerung

für das in der Entwicklung befindliche

mehrdimensionalen Modelle T-QSim neu geschaffen.

In der Bedienbarkeit und Modellierungslogik lehnt

sich dieser Teil so weit wie möglich an den 1D-Teil

an.

b) CPV - Nr:

c) Unterteilung in Lose:

(Neben Einzellosen können auch mehrere

oder alle Lose angeboten werden)

keine Losaufteilung

d) Ausführungsort: 56068 Koblenz

e) Bestimmungen über die

Ausführungsfrist:

4. a) Teilnahmeanträge sind zu stellen: ausschließlich über die eVergabe-Plattform des

Bundes!!

b) Frist zur Abgabe der Teilnahmeanträge: 15.11.2012 12:00:00

c) Sprache: Deutsch (gilt auch für Rückfragen und Schriftverkehr)

5. Mit dem Teilnahmeantrag vorzulegende Unterlagen, die vom Auftraggeber für die

Beurteilung der Eignung des Bewerbers verlangt werden:

a) s. folgende Teilnahmeunterlagen:

- Formblatt "Eigenerklärung zur Eignung" (333-L) - muss mittels qualifizierter elektronischer Signatur

nach dem Signaturgesetz signiert werden

- Anlage zum Formblatt 333-L

(nur über die eVergabe-Plattform des Bundes abzurufen)

b) Geeignete Nachweise über die technische Leistungsfähigkeit des Unternehmens: s. folgende

Teilnahmeunterlagen:

- Formblatt "Eigenerklärung zur Eignung" (333-L) - muss mittels qualifizierter elektronischer Signatur

nach dem Signaturgesetz signiert werden

- Anlage zum Formblatt 333-L

(nur über die eVergabe-Plattform des Bundes abzurufen)

c) Die Nachweise zur Feststellung der Eignung sind mit dem Teilnahmeantrag (inklusive Formblatt

333-L) über die eVergabe-Plattform des Bundes einzureichen.

Werden die geforderten Auskünfte und Eigenerklärungen nicht vollständig oder nicht fristgerecht

eingereicht, oder fehlt die elektronische Signatur, führt dies zum Ausschluss aus dem

Vergabeverfahren.Werden die geforderten Auskünfte und Eigenerklärungen nicht vollständig

oder nicht fristgerecht eingereicht, oder fehlt die elektronische Signatur, führt dies zum

Ausschluss aus dem Vergabeverfahren.

6. Beabsichtigte Marge/Zahl der

Angebotsaufforderungen:

4

7. Aufforderung zur Angebotsabgabe: Falls bis zu diesem Tag keine Aufforderung zur

Angebotsabgabe erfolgte, können Bewerber

davon ausgehen, dass Ihr Teilnahme-Antrag nicht

berücksichtigt wurde: 21.12.2012

8. Sonstige Angaben: Mit der Abgabe des Angebotes unterliegt der Bieter

den Bestimmungen über nichtberücksichtigte

Angebote (§ 19 Absatz 1 VOL/A).Es gilt deutsches

Recht.

!! Die Abgabe der Teilnahmeanträge sowie ggf.

spätere die Abgabe der Angebote ist nur über die

eVergabe-Plattform des Bundes zulässig !!

Das Formblatt "Eigenerklärung zur Eignung"

333-F muss zwingend, bei Vorliegen einer

Bewerbergemeinschaft von allen Mitgliedern, mittels

qualifizierter elektronischer Signatur nach dem

Signaturgesetz unterschrieben werden, um weiterhin

im Verfahren berücksichtigt zu werden

DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen