DTAD

Vergebener Auftrag - Beratung in den Bereichen Wasserversorgung und Abfälle in Ludwigshafen am Rhein (ID:7861088)

Auftragsdaten
Titel:
Beratung in den Bereichen Wasserversorgung und Abfälle
DTAD-ID:
7861088
Region:
67065 Ludwigshafen am Rhein
Auftragsart:
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Vergebener Auftrag
Vergebener Auftrag
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
10.01.2013
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Vergabestelle:
Auftragnehmer:
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
Optimierung der Kapazitäten der Deponie Hoher Weg, Ludwigshafen-Rheingönheim, Projektsteuerungsleistungen Der Wirtschaftsbetrieb Ludwigshafen (WBL), Eigenbetrieb der Stadt Ludwigshafen am Rhein, betreibt seit 1981 im Stadtteil Rheingönheim die Deponie Hoher Weg zur Ablagerung von mineralischen Abfällen. Die Gesamtfläche der Deponie beträgt rd. 15 ha. Derzeit wird auf der Deponie Hoher Weg der dritte Deponieabschnitt (DA III) als Deponieklasse I in der Ablagerungsphase betrieben. Die Deponieabschnitte I und II sind bereits verfüllt. Die Realisierung der Oberflächenabdichtung erfolgt in drei Bauabschnitten. Der erste Bauabschnitt ist bereits abgeschlossen. Die Betriebsphase der Deponie Hoher Weg wird nach derzeitigem Kenntnisstand in 2020 abgeschlossen werden können. Allerdings ist ein Betrieb über das Jahr 2020 hinaus angedacht. Neben dem Deponie(teil-)abschluss der in 2020 erreichten und bislang genehmigten Deponiegeometrie erfordert dies eine Erweiterung der Kapazitäten z. B. durch Optimierung der derzeit genehmigten Oberflächengeometrie der Deponie. Zur Vorbereitung und Umsetzung dieser Maßnahmen und zur Unterstützung des WBL ist die Installation einer Projektsteuerung erforderlich.
Kategorien:
Dienstleistungen in der Abwasserbeseitigung
CPV-Codes:
Beratung in den Bereichen Wasserversorgung und Abfälle
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen
Org. Dok.-Nr:  7411-2013

Bekanntmachung vergebener Aufträge

Dienstleistungen Richtlinie 2004/18/EG
Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1) Name, Adressen und Kontaktstelle(n)
Wirtschaftsbetrieb Ludwigshafen (WBL), Entsorgungsbetrieb und
Verkehrstechnik
Kaiserwörthdamm 3a
Zu Händen von: Herrn Blaut
67065 Ludwigshafen am Rhein
DEUTSCHLAND
Telefon: +49 62154013918
E-Mail: knud.blaut@ludwigshafen.de
Fax: +49 6215294732
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse des öffentlichen Auftraggebers: http://www.ludwigshafen.de
I.2) Art des öffentlichen Auftraggebers
Sonstige
I.3) Haupttätigkeit(en)
Allgemeine öffentliche Verwaltung Umwelt
I.4) Auftragsvergabe im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber
Der öffentliche Auftraggeber beschafft im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber: nein
Abschnitt II: Auftragsgegenstand
II.1) Beschreibung
II.1.1) Bezeichnung des Auftrags
Optimierung der Kapazitäten der Deponie Hoher Weg, Ludwigshafen-Rheingönheim, Projektsteuerungsleistungen
II.1.2) Art des Auftrags und Ort der Ausführung, Lieferung bzw.
Dienstleistung Dienstleistungen Dienstleistungskategorie Nr 12: Architektur, technische Beratung und Planung, integrierte technische Leistungen, Stadt- und Landschaftsplanung, zugehörige wissenschaftliche und technische Beratung, technische Versuche und Analysen Hauptort der Ausführung, Lieferung oder Dienstleistungserbringung: Ludwigshafen am Rhein NUTS-Code DEB34
II.1.4) Kurze Beschreibung des Auftrags oder Beschaffungsvorhabens
Der Wirtschaftsbetrieb Ludwigshafen (WBL), Eigenbetrieb der Stadt Ludwigshafen am Rhein, betreibt seit 1981 im Stadtteil Rheingönheim die Deponie Hoher Weg zur Ablagerung von mineralischen Abfällen. Die Gesamtfläche der Deponie beträgt rd. 15 ha. Derzeit wird auf der Deponie Hoher Weg der dritte Deponieabschnitt (DA III) als Deponieklasse I in der Ablagerungsphase betrieben. Die Deponieabschnitte I und
II sind bereits verfüllt. Die Realisierung der Oberflächenabdichtung
erfolgt in drei Bauabschnitten. Der erste Bauabschnitt ist bereits abgeschlossen. Die Betriebsphase der Deponie Hoher Weg wird nach derzeitigem Kenntnisstand in 2020 abgeschlossen werden können. Allerdings ist ein Betrieb über das Jahr 2020 hinaus angedacht. Neben dem Deponie(teil-)abschluss der in 2020 erreichten und bislang genehmigten Deponiegeometrie erfordert dies eine Erweiterung der Kapazitäten z. B. durch Optimierung der derzeit genehmigten Oberflächengeometrie der Deponie. Zur Vorbereitung und Umsetzung dieser Maßnahmen und zur Unterstützung des WBL ist die Installation einer Projektsteuerung erforderlich.
II.1.5) Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
71800000
II.1.6) Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen (GPA): nein
II.2) Endgültiger Gesamtauftragswert
II.2.1) Endgültiger Gesamtauftragswert
Wert: 333 071,72 EUR mit MwSt. MwSt.-Satz (%) 19
Abschnitt IV: Verfahren
IV.1) Verfahrensart
IV.1.1) Verfahrensart
Verhandlungsverfahren mit einem Aufruf zum Wettbewerb
IV.2) Zuschlagskriterien
IV.2.1) Zuschlagskriterien
das wirtschaftlich günstigste Angebot in Bezug auf 1. Methoden zur Terminplanung und -verfolgung. Gewichtung 10 2. Methoden zur Kostenplanung und -verfolgung. Gewichtung 10 3. Methoden zur Prüfung von Nachträgen. Gewichtung 10 4. Honorar. Gewichtung 20 5. Persönlichkeit des Projektleiters und dessen Stellvertretung. Gewichtung 20 6. Vergleichbarkeit mit dem vorliegenden Projekt. Gewichtung 20 7. Vorstelung interessanter Ergebnisse in einem vergleichbaren Projekt. Gewichtung 5 8. Gesamteindruck der Präsentation. Gewichtung 5
IV.2.2) Angaben zur elektronischen Auktion
Eine elektronische Auktion wurde durchgeführt: nein
IV.3) Verwaltungsangaben
IV.3.2) Frühere Bekanntmachung(en) desselben Auftrags
Auftragsbekanntmachung
Bekanntmachungsnummer im ABl: 2012/S 129-214414 vom 7.7.2012
Abschnitt V: Auftragsvergabe
Auftrags-Nr: 641
Bezeichnung: Projektsteuerung Deponie Hoher Weg
V.1) Tag der Zuschlagsentscheidung:
1.1.2013
V.2) Angaben zu den Angeboten
Anzahl der eingegangenen Angebote: 3
V.3) Name und Anschrift des Wirtschaftsteilnehmers, zu dessen Gunsten der
Zuschlag erteilt wurde IGB Rhein-Neckar Ingenieurgesellschaft mbH Heinigstraße 26, 67059 Ludwigshafen 67069 Ludwigshafen DEUTSCHLAND Telefon: +49 6216719610 Internet-Adresse: www.igb-ingenieure.de Fax: +49 62167196129
V.4) Angaben zum Auftragswert
Ursprünglich veranschlagter Gesamtauftragswert: Wert: 325 762,72 EUR mit MwSt. MwSt.-Satz (%) 19 Endgültiger Gesamtauftragswert: Wert: 333 071,72 EUR mit MwSt. MwSt.-Satz (%) 19
V.5) Angaben zur Vergabe von Unteraufträgen
Es können Unteraufträge vergeben werden: nein
Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1) Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der Europäischen Union finanziert wird: nein
VI.4) Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
8.1.2013
DTAD
Zugehörige Dokumente
Alle Informationen anzeigen
Anzeigen
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen