DTAD

Vergebener Auftrag - Beratungsdienste von Architekten in München (ID:10456595)

Übersicht
DTAD-ID:
10456595
Region:
80539 München
Auftragsart:
Archiviertes Dokument
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Vergebener Auftrag
Vergebener Auftrag
Verfahrensart:
Verhandlungsverfahren
Kategorien:
Architekturdienstleistungen
CPV-Codes:
Architekturentwurf , Beratungsdienste von Architekten , Dienstleistungen von Architektur- und Ingenieurbüros sowie planungsbezogene Leistungen
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Kurzbeschreibung:
Masterplan Science City Garching – Städtebaulicher und landschaftsplanerischer Entwurf für den Campus Garching mit der Verlagerung der Fakultät für Elektro- und Informationstechnik. Für den...
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
19.02.2015
Schließen
Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen. Wir haben für Sie nach Alternativen gesucht:
25.000 tagesaktuelle Ausschreibungen gefunden.
Beteiligte Firmen & Vergabestellen
Vergabestelle:
Staatliches Bauamt München 2
Ludwigstr. 18
80539 München

Telefon: +49 8921811-5209/5201
Fax: +49 89218115298
E-Mail: vergabestelle@stbam2.bayern.de
www.stbam2.bayern.de

Auftragnehmer:
Vertragsnummer: 14D1075
KCAP Architects and Planners
Wasserwerkstraße 129
CH-8037 Zürich

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Masterplan Science City Garching – Städtebaulicher und landschaftsplanerischer Entwurf für den Campus Garching mit der Verlagerung der Fakultät für Elektro- und Informationstechnik.
Für den Hochschul- und Forschungscampus der Technischen Universität München sollte ein Masterplan entwickelt werden.
Gegenstand des Wettbewerbs ist der Städtebauliche- und Landschaftsplanerische Entwurf für den Hochschul- und Forschungscampus der TUM in Garching. Der Auslober erwartete vom Wettbewerb, dass neben der Grundlage für einen zukünftigen Masterplan, eine dynamische Planungsmethodik aufgezeigt wird, aus der eine Strategie für die Umsetzung künftiger Bauprojekte auf dem Campus hervorgeht. Qualifizierte Nachverdichtung bereits bebauter Bereiche, die Schaffung von Urbanität und Nutzungsvielfalt, die Betrachtung von Mobilität und energetischen Synergien sollten in einer dynamischen, strategischen Methode zusammengeführt werden. Es sollten auch ganz konkrete Nachverdichtungs- und Nutzungsvorschläge gemacht werden, wobei der Schwerpunkt auf der Variabilität und Anpassungsvielfalt lag. Dieses flexible Regelwerk sollte geeignet sein, im Anschluss an das Wettbewerbsverfahren in einen dynamischen Masterplan überzugehen, der in der Lage ist aufgrund des hohen Entwicklungsdrucks sich ständig an die Zeit anpassen zu können.
Zweitens strebte der Auslober eine Westerweiterung des Campus an. Es sollte ein Konzept für eine künftige Bebauung dieses Areals als Teil der Gesamtentwicklungsstrategie, gefunden werden. Ziel sollte die Verlagerung der Fakultät für Elektro- und Informationstechnik sein. Daher wurde für diesen Aufgabenbereich ein möglichst konkreter städtebaulicher Entwurf erwartet. Auch hier sollte der Dynamik Rechnung getragen werden, die die Hochschul- und Wissenschaftswelt mit sich bringt.
Die konkreten Einzelziele des Wettbewerbs waren:
— Die Entwicklung einer Gesamtentwicklungsstrategie als Grundlage für einen flexiblen Masterplan;
— Die Schaffung eines attraktiven Lern-/Lehr- und Arbeitsumfeldes auf dem Campus;
— Eine Festlegung von Frei- und Bauräumen für Lehr- und Forschungsgebäude;
— Eine Nachverdichtung der bestehenden Campusstrukturen, sowie die Nutzung von Flächenpotentialen;
— Die Integration von Wohnnutzungen für Studierende auf dem Campus;
— Die Erarbeitung eines Freiraumkonzepts unter Berücksichtigung der landschaftlich attraktiven Lage an der Isar;
— Die Entwicklung eines innovativen städtebaulichen Konzepts als Grundlage für ein später zu entwickelndes Energiekonzept in Richtung energieeffizienter Forschungscampus.

CPV-Codes: 71210000, 71220000, 71240000

Erfüllungsort:
München, Deutschland.

Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Verhandlungsverfahren

Dokumententyp:
Vergebener Auftrag

Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag

Org. Dok.-Nr:
60054-2015

Auftragswert:
175 360 EUR

Bedingungen & Nachweise
Zuschlagskriterien:
Wirtschaftlichstes Angebot

Sonstiges
Tag der Zuschlagsentscheidung: 08.08.2014
Anzahl der eingegangenen Angebote: 4

Bitte beachten Sie: Die Darstellung des Dokumentes auf dieser Seite wurde angepasst. Die ursprüngliche Version finden Sie hier.
DTAD
Zugehörige Dokumente
21.01.2014
Wettbewerbsbekanntmachung
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen