DTAD

Ausschreibung - Bereitstellung von Sammelcontainern in Ensheim (ID:3204930)

Auftragsdaten
Titel:
Bereitstellung von Sammelcontainern
DTAD-ID:
3204930
Region:
55232 Ensheim
Auftragsart:
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
31.10.2008
Frist Vergabeunterlagen:
10.11.2008
Frist Angebotsabgabe:
17.11.2008
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Planer:
Planer:
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
Die Ausschreibung umfasst die Bereitstellung von Sammelcontainern für die Kunststoff-Fraktion (Kunststoffe, die nicht unter die Verpackungsverordnung fallen) für die 13 Wertstoffhöfe des Landkreises Alzey-Worms, den Transport und die Entleerung (Sammlung) der Kunststoff-Fraktion (Kunststoffe, die nicht unter die Verpackungsverordnung fallen) und die Verwertung, einschließlich der ordnungsgemäßen St?rstoffentsorgung, in einer vom Bieter zu benennende Verwertungsanlage für die Dauer von 1 Jahr - Jahresmenge rund 320,00 t Kunststoff- Fraktion (Kunststoffe, die nicht unter die Verpackungsverordnung fallen).
Kategorien:
Müllbehandlung, Recyclingdienste, Sonstige Bauleistungen im Hochbau
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen

Der Abfallwirtschaftsbetrieb des Landkreises Alzey-Worms schreibt unter Anwendung

der VOL/A folgende Leistung öffentlich aus:

a) Zur Angebotsabgabe auffordernde

und Zuschlag erteilende Stelle: Abfallwirtschaftsbetrieb des Landkreises

Alzey-Worms, Ernst-Ludwig-Straße 36, 55232 Alzey. Stelle, bei der die Angebote

einzureichen sind: Abfallwirtschaftsbetrieb des Landkreises Alzey-Worms, Ernst-

Ludwig-Straße 36, Zimmer 227, 55232 Alzey.

b) Öffentliche Ausschreibung nach VOL/A.

c) Die Ausschreibung umfasst die Bereitstellung von Sammelcontainern

für die Kunststoff-Fraktion (Kunststoffe, die nicht unter die Verpackungsverordnung

fallen) für die 13 Wertstoffhöfe des Landkreises Alzey-Worms, den Transport

und die Entleerung (Sammlung) der Kunststoff-Fraktion (Kunststoffe, die nicht unter

die Verpackungsverordnung fallen) und die Verwertung, einschließlich der ordnungsgemäßen

St?rstoffentsorgung, in einer vom Bieter zu benennende Verwertungsanlage

für die Dauer von 1 Jahr - Jahresmenge rund 320,00 t Kunststoff-

Fraktion (Kunststoffe, die nicht unter die Verpackungsverordnung fallen).

d) Der

Auftraggeber beabsichtigt nicht, einzelne Lose getrennt zu vergeben.

e) Ausführung

ab 01.01.2009 befristet auf 1 Jahr.

f) Verdingungsunterlagen sind bis zum

10.11.2008 erhältlich bei: SCHIRMER Umwelttechnik GmbH Frau Niewiesk, Dekan-

Laist-Straße 30, 55129 Mainz, Tel.: 0 61 31 / 9 58 08-0, Fax: 0 61 31 / 9 58 08-11.

g.) Siehe Punkt f)

h) Für die Vervielfältigung wird ein Kostenbeitrag i. H. von Euro

25,00 (ausgestellt als Verrechnungsscheck auf SCHIRMER Umwelttechnik GmbH,

Dekan-Laist-Straße 30, 55129 Mainz, Stichwort Kunststoff 2009) erhoben.

i) Die

Angebotsfrist läuft am 17.11.2008 um 10.00 Uhr ab. Ma?geblich ist der Eingang der

Angebotsunterlagen bei dem Abfallwirtschaftsbetrieb des LK Alzey-Worms.

k) Vertragserfüllungsbürgschaft

in Höhe von 5 % der Auftragssumme (Jahresnettoentgelt).

l.) Die Abrechnung erfolgt monatlich auf Nachweis.

m) Mit dem Angebot vorzulegende

Unterlagen sind: Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister ggf.

Zulassung zum Entsorgungsfachbetrieb oder ein branchenbezogenes QM-Zeritfikat,

falls nicht: Nachweise über den Versicherungsschutz zur allgemeinen Haftpflichtversicherung

mit Angabe der versicherten Schadensarten, den Umfang der

Deckung und den jeweiligen Versicherungssummen, aktueller Auszug aus dem

Gewerbezentralregister, Unbedenklichkeitsbescheinigung des Betriebsst?ttenfinanzamtes,

Unbedenklichkeitsbescheinigung des Sozialversicherungstr?gers,

Nachweis über die Mitgliedschaft in einer Berufsgenossenschaft. Weiterhin sind mit

dem Angebot zwingend vorzulegende Unterlagen: Erklärung der Bietergemeinschaften,

Angabe von Referenzen, Angaben zur technischen Leistungsfähigkeit,

Erklärung zur Sicherheitsleistung.

n) Die Zuschlags- und Bindefrist endet am

23.12.2008. Bis zum Ablauf der Bindefrist ist der Bieter an sein Angebot gebunden.

Der erfolgreiche Bieter wird unmittelbar nach der Vergabesitzung des AG, über die

Auftragserteilung informiert, um eine ausreichende Vorbereitungszeit zu gewährleisten.

o.) Mit der Abgabe seines Angebotes unterliegt der Bewerber den Bestimmungen

über nicht berücksichtigte Angebote (? 27 VOL/A).

DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen