DTAD

Vergebener Auftrag - Berufliche Wiedereingliederung in Dietzenbach (ID:5928625)

Auftragsdaten
Titel:
Berufliche Wiedereingliederung
DTAD-ID:
5928625
Region:
63128 Dietzenbach
Auftragsart:
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Vergebener Auftrag
Vergebener Auftrag
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
26.02.2011
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Vergabestelle:
Nachprüfungsstelle:
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
Konzeption und Durchführung einer Maßnahme der freien Förderung nach § 16f SGB II (LK-50PLUS-Theaterprojekt). Leistungsgegenstand ist die Konzeption und Durchführung einer Maßnahme der freien Förderung nach § 16f SGB II. Durch eine kontinuierliche Stärkung des Ressourcenbereiches "Lebenspraktische Kompetenzen" soll die "Herstellung der Prozessfähigkeit (prozessbereit machen)" der Teilnehmer erreicht werden. Unter dem Begriff "Lebenspraktische Kompetenzen" ist in diesem Zusammenhang insbesondere die Fähigkeit des Teilnehmers zu verstehen, in Alltagssituationen sicher und selbständig zurecht zu kommen. Zielgruppe der Maßnahme sind erwerbsfähige Leistungsberechtigte, die das 50. Lebensjahr bereits vollendet haben und: 1. in den letzten 24 Monaten nicht mehr sozialversicherungspflichtig beschäftigt waren (kurzzeitige Beschäftigungsverhältnisse von unter 4 Wochen, die insgesamt die Dauer von 4 Wochen nicht überschreiten bzw. Zeiten einer Maßnahme der aktiven Arbeitsförderung sind nicht zu berücksichtigen) und, 2. bei denen der Einsatz von Regelinstrumenten des SGB II/III bisher zu keinem positiven Ergebnis im Sinne einer Eingliederung in versicherungspflichtige Beschäftigung geführt hat und, 3. in ihren Erwerbsmöglichkeiten (neben der Langzeitarbeitslosigkeit) durch mindestens 2 weitere in ihrer Person liegender Vermittlungshemmnisse besonders schwer beeinträchtigt sind und, 4. eine Erwerbstätigkeit auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt voraussichtlich in den nächsten 24 Monaten (von einer Förderung gemäß § 16e SGB II einmal abgesehen) nicht möglich ist. Die Teilnehmer sollen durch Anleitung und mit Unterstützung der Theaterpädagogen bzw. der künstlerischen Mitarbeiter ein Theaterstück von einer Grundidee bis zur Bühnenreife entwickeln und gestalten. Die Aufgabe aller Teilnehmer ist, gemeinsam in drei Monaten ein Theaterstück zu erarbeiten, das am Ende aufgeführt und einem Publikum präsentiert wird (Theaterphase). Die Teilnehmergruppe ist an allen Arbeitsbereichen einer solchen Produktion beteiligt und übernimmt die verschiedensten dazugehörigen Aufgaben, z.B. — Festlegung des Inhalts, — Erarbeitung des Drehbuchs, — Rollenverteilung analog des Drehbuchs für Schauspieler/Komparsen/Statisten, — Schauspielprobe, — Erarbeitung des Bühnenbildes/Bühnengestaltung/Raumgestaltung, — Erarbeitung des Kostümbildes, — Erarbeitung Maskenbildnerei, — Organisation von Licht und Ton (technischer Bereich), — Auswahl der musikalischen Begleitung, — Öffentlichkeits- und Marketingarbeiten, — Verwaltungsarbeiten (Intendanz/Regie). Dies soll den Teilnehmern das Erleben einer ganzen Wertschöpfungskette aus verschiedenen Perspektiven ermöglichen. Der Auftragnehmer stellt während der Theaterphase sicher, dass die Leistungen an die Teilnehmer jeweils an drei Tagen pro Woche erbracht werden (bei 3 Monaten ergibt dies ca. 39 "Präsenztage"). Nach 3 Monaten intensiver Reflexion, starken Erlebens kreativer, persönlicher Ressourcen und Potenziale, des Öffnens neuer Perspektiven, der sichtbaren Steigerung von individuellen Selbstwertgefühlen und Erfolgserlebnissen, mündend in ein neu gewonnenes Selbstvertrauen und einer hohen Dichte von Aktivität, Motivation und Initiative ist es unabdingbar, einen schlüssigen und sinnvollen Übergang zur weiteren Entwicklung des Kunden und seiner Begleitung durch den Jobcoach herzustellen. Zu diesem Zweck soll eine dreimonatige Nachbereitungsphase/Nachsorge angeboten werden, die: a) es dem Kunden ermöglicht - als Fazit der Maßnahme -, ein individuelles, erkenntnisorientiertes Profil zu erstellen und die Basis für eine eigenverantwortliche, zielorientierte Aktivität zum Fortgang eines potenziellen beruflichen Weges zu erarbeiten und; b) den Jobcoach in diesen Prozess organisch mit einbindet.
Kategorien:
Dienstleistungen des Sozialwesens
CPV-Codes:
Berufliche Wiedereingliederung
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen
Org. Dok.-Nr:  64974-2011

BEKANNTMACHUNG ÜBER VERGEBENE AUFTRÄGE

Dienstleistungsauftrag ABSCHNITT I: ÖFFENTLICHER AUFTRAGGEBER
I.1) NAME, ADRESSEN UND KONTAKTSTELLE(N)
Pro Arbeit - Kreis Offenbach - AöR Werner-Hilpert-Straße 1 z. H. Herrn Werth 63128 Dietzenbach DEUTSCHLAND Tel. +49 607481808285 Internet-Adresse(n) Hauptadresse des Auftraggebers http://www.proarbeit-kreis-of.de
I.2) ART DES ÖFFENTLICHEN AUFTRAGGEBERS UND HAUPTTÄTIGKEIT(EN)
Einrichtung des öffentlichen Rechts Sozialwesen Der öffentliche Auftraggeber beschafft im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber Nein ABSCHNITT II: AUFTRAGSGEGENSTAND
II.1) BESCHREIBUNG
II.1.1) Bezeichnung des Auftrags durch den Auftraggeber
Konzeption und Durchführung einer Maßnahme der freien Förderung nach § 16f SGB II (LK-50PLUS-Theaterprojekt).
II.1.2) Art des Auftrags und Ort der Ausführung, der Lieferung bzw. der
Dienstleistung Dienstleistungsauftrag Dienstleistungskategorie: Nr. 25 Hauptort der Dienstleistung Dietzenbach. NUTS-Code DE71C
II.1.3) Gegenstand der Bekanntmachung
Abschluss einer Rahmenvereinbarung
II.1.4) Kurze Beschreibung des Auftrags oder Beschaffungsvorhabens
Leistungsgegenstand ist die Konzeption und Durchführung einer Maßnahme der freien Förderung nach § 16f SGB II. Durch eine kontinuierliche Stärkung des Ressourcenbereiches "Lebenspraktische Kompetenzen" soll die "Herstellung der Prozessfähigkeit (prozessbereit machen)" der Teilnehmer erreicht werden. Unter dem Begriff "Lebenspraktische Kompetenzen" ist in diesem Zusammenhang insbesondere die Fähigkeit des Teilnehmers zu verstehen, in Alltagssituationen sicher und selbständig zurecht zu kommen. Zielgruppe der Maßnahme sind erwerbsfähige Leistungsberechtigte, die das 50. Lebensjahr bereits vollendet haben und: 1. in den letzten 24 Monaten nicht mehr sozialversicherungspflichtig beschäftigt waren (kurzzeitige Beschäftigungsverhältnisse von unter 4 Wochen, die insgesamt die Dauer von 4 Wochen nicht überschreiten bzw. Zeiten einer Maßnahme der aktiven Arbeitsförderung sind nicht zu berücksichtigen) und, 2. bei denen der Einsatz von Regelinstrumenten des SGB II/III bisher zu keinem positiven Ergebnis im Sinne einer Eingliederung in versicherungspflichtige Beschäftigung geführt hat und, 3. in ihren Erwerbsmöglichkeiten (neben der Langzeitarbeitslosigkeit) durch mindestens 2 weitere in ihrer Person liegender Vermittlungshemmnisse besonders schwer beeinträchtigt sind und, 4. eine Erwerbstätigkeit auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt voraussichtlich in den nächsten 24 Monaten (von einer Förderung gemäß § 16e SGB II einmal abgesehen) nicht möglich ist. Die Teilnehmer sollen durch Anleitung und mit Unterstützung der Theaterpädagogen bzw. der künstlerischen Mitarbeiter ein Theaterstück von einer Grundidee bis zur Bühnenreife entwickeln und gestalten. Die Aufgabe aller Teilnehmer ist, gemeinsam in drei Monaten ein Theaterstück zu erarbeiten, das am Ende aufgeführt und einem Publikum präsentiert wird (Theaterphase). Die Teilnehmergruppe ist an allen Arbeitsbereichen einer solchen Produktion beteiligt und übernimmt die verschiedensten dazugehörigen Aufgaben, z.B. — Festlegung des Inhalts, — Erarbeitung des Drehbuchs, — Rollenverteilung analog des Drehbuchs für Schauspieler/Komparsen/Statisten, — Schauspielprobe, — Erarbeitung des Bühnenbildes/Bühnengestaltung/Raumgestaltung, — Erarbeitung des Kostümbildes, — Erarbeitung Maskenbildnerei, — Organisation von Licht und Ton (technischer Bereich), — Auswahl der musikalischen Begleitung, — Öffentlichkeits- und Marketingarbeiten, — Verwaltungsarbeiten (Intendanz/Regie). Dies soll den Teilnehmern das Erleben einer ganzen Wertschöpfungskette aus verschiedenen Perspektiven ermöglichen. Der Auftragnehmer stellt während der Theaterphase sicher, dass die Leistungen an die Teilnehmer jeweils an drei Tagen pro Woche erbracht werden (bei 3 Monaten ergibt dies ca. 39 "Präsenztage"). Nach 3 Monaten intensiver Reflexion, starken Erlebens kreativer, persönlicher Ressourcen und Potenziale, des Öffnens neuer Perspektiven, der sichtbaren Steigerung von individuellen Selbstwertgefühlen und Erfolgserlebnissen, mündend in ein neu gewonnenes Selbstvertrauen und einer hohen Dichte von Aktivität, Motivation und Initiative ist es unabdingbar, einen schlüssigen und sinnvollen Übergang zur weiteren Entwicklung des Kunden und seiner Begleitung durch den Jobcoach herzustellen. Zu diesem Zweck soll eine dreimonatige Nachbereitungsphase/Nachsorge angeboten werden, die: a) es dem Kunden ermöglicht - als Fazit der Maßnahme -, ein individuelles, erkenntnisorientiertes Profil zu erstellen und die Basis für eine eigenverantwortliche, zielorientierte Aktivität zum Fortgang eines potenziellen beruflichen Weges zu erarbeiten und; b) den Jobcoach in diesen Prozess organisch mit einbindet.
II.1.5) Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
85312510
II.1.6) Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Nein
II.2) ENDGÜLTIGER GESAMTWERT DES AUFTRAGS
II.2.1) Endgültiger Gesamtwert des Auftrags
Wert 567 000,00 EUR ohne MwSt. ABSCHNITT IV: VERFAHREN
IV.1) VERFAHRENSART
IV.1.1) Verfahrensart
Auftragsvergabe ohne vorherige Veröffentlichung der Vergabebekanntmachung im Amtsblatt der Europäischen Union (für die Fälle, die unter den Buchstaben k) und l) in Anhang D aufgeführt sind) Begründung für die Auftragsvergabe ohne vorherige Veröffentlichung einer Vergabebekanntmachung im Amtsblatt der Europäischen Union: Sonstige Begründung der Auftragsvergabe ohne vorherige Veröffentlichung einer Vergabebekanntmachung im Amtsblatt der Europäischen Union k) Der Auftrag betrifft Dienstleistungen, die Gegenstand von Anhang II B der Richtlinie sind. Es handelt sich um eine Arbeitsmarktdienstleistung, so dass Angaben zu den Losen der Richtlinie einschlägig ist.
IV.2) ZUSCHLAGSKRITERIEN
IV.2.1) Zuschlagskriterien
Wirtschaftlich günstigstes Angebot 1. Zielgruppenspezifischer Ansatz. Gewichtung 10 2. Aktivierungsstrategie, soziale Interaktion. Gewichtung 10 3. Exemplarischer Verlauf der Theaterphase. Gewichtung 40 4. Exemplarischer Verlauf der Nachbereitungsphase. Gewichtung 25 5. Strategischer und operativer Personaleinsatz. Gewichtung 5 6. Qualitätssicherung und Evaluation. Gewichtung 10
IV.2.2) Es wurde eine elektronische Auktion durchgeführt
Nein
IV.3) VERWALTUNGSINFORMATIONEN
IV.3.1) Aktenzeichen beim öffentlichen Auftraggeber
11-PROARBEIT-02
IV.3.2) Frühere Bekanntmachungen desselben Auftrags
Nein ABSCHNITT V: AUFTRAGSVERGABE AUFTRAGS-NR.: 1 LOS-Nr.: 1 - BEZEICHNUNG LK-50PLUS-Theaterprojekt.
V.1) Tag der Auftragsvergabe
23.2.2011
V.2) ZAHL DER EINGEGANGENEN ANGEBOTE:
1
V.3) Name und Anschrift des Wirtschaftsteilnehmers, an den der Auftrag
vergeben wurde Fa. theater@work, Inh. Zygmunt Blazejewski Steinheimer Straße 31 63500 Seligenstadt DEUTSCHLAND
V.4) ANGABEN ZUM AUFTRAGSWERT
Ursprünglich veranschlagter Gesamtauftragswert Wert 480 000,00 EUR ohne MwSt. Endgültiger Gesamtauftragswert Wert 567 000,00 EUR Bei jährlichem oder monatlichem Wert bitte Anzahl der ODER 2
V.5) ES KÖNNEN UNTERAUFTRÄGE/SUBAUFTRÄGE VERGEBEN WERDEN
Ja bitte geben Sie den Wert oder Anteil des Auftrags an, der an Dritte vergeben werden dürfte unbekannt ABSCHNITT VI: ZUSÄTZLICHE INFORMATIONEN
VI.1) AUFTRAG IN VERBINDUNG MIT EINEM VORHABEN UND/ODER PROGRAMM, DAS AUS
GEMEINSCHAFTSMITTELN FINANZIERT WIRD Nein
VI.3) RECHTSBEHELFSVERFAHREN/NACHPRÜFUNGSVERFAHREN
VI.3.1) Zuständige Stelle für Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer des Landes Hessen bei dem Regierungspräsidium Darmstadt Wilhelminenstraße 1-3 64283 Darmstadt DEUTSCHLAND
VI.4) TAG DER ABSENDUNG DIESER BEKANNTMACHUNG:
24.2.2011
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen