DTAD

Ausschreibung - Berufskleidung in Lehrte (ID:10829441)

Auftragsdaten
Titel:
Berufskleidung
DTAD-ID:
10829441
Region:
31275 Lehrte
Auftragsart:
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
09.06.2015
Frist Angebotsabgabe:
09.07.2015
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Vergabestelle:
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
Ausstattung unserer Servicemitarbeiter mit Arbeitsschutzkleidung für Arbeiten unter Höchstspannung. Bestehend aus Wetterschutzparka inkl. Innenfleece, Arbeitsjacke, Latzhose, Bundhose, Wetterschutzoverall, Wetterschutzbund- und -Latzhose, Sommeroverall, Fleecejacke und Hose als Zeckenschutz. Die einzelnen gewünschten Zusammensetzung der Stoffe und technischen Mindestanforderungen entnehmen Sie bitte den einzelnen Losen. Grundsätzlich können sich interessierte Unternehmen für 1, 2, 3, 4 oder alle 5 Lose in freier Kombination bewerben.
Kategorien:
Arbeitskleidung, Zubehör
CPV-Codes:
Berufskleidung
Vergabe in Losen:
Aufteilung des Auftrags in Lose: ja
Vergabeordnung:
Lieferauftrag (VOL)
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen
Org. Dok.-Nr:  198812-2015

Auftragsbekanntmachung

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1) Name, Adressen und Kontaktstelle(n)
TenneT TSO GmbH
Eisenbahnlängsweg 2A
Zu Händen von: Frau Imke Remmers
31275 Lehrte
DEUTSCHLAND
E-Mail: imke.remmers@tennet.eu
Fax: +49 5132892044
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse des öffentlichen Auftraggebers: http://www.tennet.eu

Weitere Auskünfte erteilen:
die oben genannten Kontaktstellen

Ausschreibungs- und ergänzende Unterlagen (einschließlich Unterlagen für den wettbewerblichen Dialog und ein dynamisches Beschaffungssystem) verschicken: die oben genannten Kontaktstellen Angebote oder Teilnahmeanträge sind zu richten an: die oben genannten Kontaktstellen
I.2) Haupttätigkeit(en)
Strom
I.4) Auftragsvergabe im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber
Der öffentliche Auftraggeber beschafft im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber: nein
Abschnitt II: Auftragsgegenstand
II.1) Beschreibung
II.1.1) Bezeichnung des Auftrags durch den öffentlichen Auftraggeber:
Sicherheitsschutzbekleidung für Arbeiten unter Höchstspannung.
II.1.2) Art des Auftrags und Ort der Ausführung, Lieferung bzw. Dienstleistung
Lieferauftrag Hauptort der Ausführung, Lieferung oder Dienstleistungserbringung: Niedersachsen, Bremen, Hessen, Bayern, Schleswig Holstein, Nordrhein Westfalen. NUTS-Code DE9 DEF
II.1.3) Angaben zum öffentlichen Auftrag, zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem (DBS)
Die Bekanntmachung betrifft den Abschluss einer Rahmenvereinbarung
II.1.4) Angaben zur Rahmenvereinbarung
Several operators Laufzeit der Rahmenvereinbarung Laufzeit in Jahren: 4
II.1.5) Kurze Beschreibung des Auftrags oder Beschaffungsvorhabens
Ausstattung unserer Servicemitarbeiter mit Arbeitsschutzkleidung für Arbeiten unter Höchstspannung. Bestehend aus Wetterschutzparka inkl. Innenfleece, Arbeitsjacke, Latzhose, Bundhose, Wetterschutzoverall, Wetterschutzbund- und -Latzhose, Sommeroverall, Fleecejacke und Hose als Zeckenschutz. Die einzelnen gewünschten Zusammensetzung der Stoffe und technischen Mindestanforderungen entnehmen Sie bitte den einzelnen Losen. Grundsätzlich können sich interessierte Unternehmen für 1, 2, 3, 4 oder alle 5 Lose in freier Kombination bewerben.
II.1.6) Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
18110000 Beschreibung: Berufskleidung.
II.1.8) Lose
Aufteilung des Auftrags in Lose: ja
II.1.9) Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.2) Angaben zu Optionen
II.2.1) Gesamtmenge bzw. -umfang:
Ausstattung unserer Servicemitarbeiter mit Arbeitsschutzkleidung für Arbeiten unter Höchstspannung (380 KV Umspannwerksbereich). Bestehend aus Wetterschutzparka inkl. Innenfleece, Arbeitsjacke, Latzhose, Bundhose, Wetterschutzoverall, Wetterschutzbund- und -Latzhose, Sommeroverall, Fleecejacke und Hose als Zeckenschutz. Die einzelnen gewünschten Zusammensetzungen der Stoffe und technischen Mindestanforderungen entnehmen Sie bitte den einzelnen Losen.
II.2.2) Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.3) Angaben zur Vertragsverlängerung
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja Beginn der Bauarbeiten: Laufzeit in Monaten: 48 (ab Auftragsvergabe)
Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische Angaben
III.1) Bedingungen für den Auftrag
III.1.1) Geforderte Kautionen und Sicherheiten:
III.1.1) Wesentliche Finanzierungs- und Zahlungsbedingungen und/oder Verweis auf die maßgeblichen Vorschriften:
III.1.3) Rechtsform der Bietergemeinschaft, an die der Auftrag vergeben wird:
III.1.3) Sonstige besondere Bedingungen:
Für die Ausführung des Auftrags gelten besondere Bedingungen: nein
III.2) Teilnahmebedingungen
III.2.1) Persönliche Lage des Wirtschaftsteilnehmers sowie Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen: Der Nachweis ist durch die Vorlage folgender Dokumente zu erbringen: — aktueller Handelsregisterauszug, im Zeitpunkt der Teilnahmefrist nicht älter als 3 Monate, — Unternehmensorganisation (insbesondere Standorte der Produktion), — Organigramm und Nachweis der Mitarbeiterzahl inkl. deren Zuordnung zu den jeweiligen Produktionsstandorten, — bestehende Haftpflichtversicherungen mit einer Mindestdeckungssumme in Höhe von 1 000 000 EURdurch Bestätigung/Bescheinigung der Versicherung.
III.2.2) Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen: Die Bieter müssen folgende Dokumente mit einreichen: — Bilanz der letzten 3 Geschäftsjahre, — steuerliche Unbedenklichkeitsbescheinigung.
III.2.3) Technische Leistungsfähigkeit
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen: Die Zusammensetzung der Stoffe ist so zu wählen, dass ein Baumwollanteil bzw. Modacryl von über 50 % gewährleistet ist. Die Kapuzen müssen durch Druckknöpfe aus Kunststoff mit der Jacke verbunden sein. Möglichkeit zur Namenschildanbringung muss gegeben sein.
III.3) Besondere Bedingungen für Dienstleistungsaufträge
III.3.2) Für die Erbringung der Dienstleistung verantwortliches Personal
Abschnitt IV: Verfahren
IV.1) Verfahrensart
IV.1.1) Verfahrensart
Verhandlungsverfahren Einige Bewerber sind bereits ausgewählt worden (ggf. nach einem bestimmten Verhandlungsverfahren): nein
IV.2) Zuschlagskriterien
IV.2.1) Zuschlagskriterien
das wirtschaftlich günstigste Angebot in Bezug auf die Kriterien, die in den Ausschreibungsunterlagen, der Aufforderung zur Angebotsabgabe oder zur Verhandlung bzw. in der Beschreibung zum wettbewerblichen Dialog aufgeführt sind
IV.2.2) Angaben zur elektronischen Auktion
IV.3) Verwaltungsangaben
IV.3.1) Aktenzeichen beim öffentlichen Auftraggeber:
Arbeitssicherheitsbekleidung
IV.3.2) Frühere Bekanntmachung(en) desselben Auftrags
nein
IV.3.3) Bedingungen für den Erhalt von Ausschreibungs- und ergänzenden Unterlagen bzw. der Beschreibung Kostenpflichtige Unterlagen:
nein
IV.3.4) Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
09.07.2015 - 23:59
IV.3.5) Tag der Absendung der Aufforderungen zur Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.3.6) Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge verfasst werden können
Deutsch
IV.3.7) Bindefrist des Angebots
IV.3.8) Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag:
Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1) Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2) Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der Europäischen Union finanziert wird: nein
VI.3) Zusätzliche Angaben
Die Bewerbungsunterlagen sind in zweifacher Ausfertigung – 1 x Antragsdatensätze in Papierform und 1 x Antragsdatensätze in digitaler Form (in einem standardisierten Datenformat, z. B. PDF- und MS-Office Format) – einzureichen. Eine Vorabeinsendung per E-Mail ist nicht statthaft, sondern die Bewerbungsunterlagen müssen in Papier und in digitaler Form beim Auftraggeber bis zum Angebotsfristdatum gem. Ziffer IV.3.4.) eingegangen sein.
VI.4) Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1) Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer beim Niedersächsischen Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr -Regierungsvertretung Lüneburg- Auf der Hude 2 21339 Lüneburg Deutschland
VI.4.2) Einlegung von Rechtsbehelfen
VI.4.3) Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
Vergabekammer beim Niedersächsischen Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr -Regierungsvertretung Lüneburg- Auf der Hude 2 21339 Lüneburg Deutschland
VI.5) Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
04.06.2015
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen