DTAD

Ausschreibung - Beschaffung von Dienstleistungen im Bereich der Fachleitstelle E-Government in Regensburg (ID:10336619)

Übersicht
DTAD-ID:
10336619
Region:
93047 Regensburg
Auftragsart:
Archiviertes Dokument
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Verfahrensart:
Öffentliche Ausschreibung
Kategorien:
Software, Softwareprogrammierung, -beratung
CPV-Codes:
Softwareprogrammierung und -beratung
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Kurzbeschreibung:
Mitarbeit im Bereich der Fachleitstelle E-Government. Der Fokus der Unterstützungsleistung liegt auf der ergonomischen Gestaltung der Benutzeroberflächen sowie der Verbesserung der Bedienbarkeit...
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
13.01.2015
Frist Vergabeunterlagen:
30.01.2015
Frist Angebotsabgabe:
16.02.2015
Schließen
Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen. Wir haben für Sie nach Alternativen gesucht:
25.000 tagesaktuelle Ausschreibungen gefunden.
Beteiligte Firmen & Vergabestellen
Auftraggeber:
Landesamt für Finanzen Dienststelle Regensburg - Abt. 3T
Abt. 3T AGA IuK
Bahnhofstraße 7
93047 Regensburg Telefon 0941 5044-3506
Telefax 0941 5044-3688
E-Mail ausschreibung@lff.bayern.de
der Stelle, an die die konventionellen Angebote zu richten sind:
Landesamt für Finanzen Dienststelle Regensburg - Abt. 3T
Abt. 3T AGA IuK
Bahnhofstraße 7
93047 Regensburg

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Beschaffung von Dienstleistungen im Bereich der Fachleitstelle E-Government
ausf. Beschreibungs Mitarbeit im Bereich der Fachleitstelle E-Government. Der Fokus der Unterstützungsleistung liegt auf der ergonomischen Gestaltung der Benutzeroberflächen sowie der Verbesserung der Bedienbarkeit des Web-Auftritts als auch der Desktop-Anwendungen. Der Umfang beträgt 120 Personentage.

Erfüllungsort:
93047 Regensburg, Bahnhofstr. 7

Lose:
nein

Planungsleistungen:
nein

Nebenangebote:
nicht zugelassen

Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Öffentliche Ausschreibung

Dokumententyp:
Ausschreibung

Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)

Vergabenummer:
Aktenzeichen 2015 O 1900-3L3 Usability

Vergabeunterlagen:
Digitale Unterlagen zum Verfahren stehen nicht zur Verfügung.
Anforderung der Unterlagen per Post:
Landesamt für Finanzen Dienststelle Regensburg - Abt. 3T
Abt. 3T AGA IuK
Bahnhofstraße 7
93047 Regensburg Telefon 0941 5044-3506
Telefax 0941 5044-3688
E-Mail ausschreibung@lff.bayern.de

Termine & Fristen
Unterlagen:
30.01.2015

Angebotsfrist:
Die digitale Abgabe eines Angebotes wird nicht unterstützt. Bitte geben Sie Ihr Angebot/Teilnahmeantrag in konventioneller Papierform ab.
Angebotsfrist Die Frist endet am 16.02.2015 um 12:00:00 Uhr.

Ausführungsfrist:
Erläuterungen Beginn spätestens 4 Wochen nach Zuschlagserteilung

Bindefrist:
Bindefrist Die Bindefrist für abgegebene Angebote endet am 10.03.2015.

Bedingungen & Nachweise
Sprache:
Deutsch

Zahlung:
gemäß Vertragsbedingungen und VOL/B

Zuschlagskriterien:
sind in den Vergabeunterlagen angegeben

Geforderte Nachweise:
Beschreiben Sie das Leitbild und die Kernkompetenzen Ihrer Firma/Ihres Unternehmens. Gehen Sie dabei insbesondere auf Ihr Leistungsportfolio, bezogen auf den Ausschreibungsgegenstand ein.
Bei Bietergemeinschaften sind diese Angaben von jedem Mitglied der Bietergemeinschaft gesondert zu erbringen. Bei der Einschaltung von Subunternehmern sind diese Angaben auch von sämtlichen Subunternehmern gesondert erforderlich;
Bitte geben Sie 2 Referenzen von vergleichbaren, auf den Auftragsgegenstand bezogene Aufträgen an, die in den letzten 3 Jahren abgeschlossen wurden.
Bitte erläutern Sie zu jeder Referenz, warum der jeweilige Auftrag ein besonders gutes Beispiel für die fachliche Kompetenz und die Leistungsfähigkeit Ihrer/Ihres Firma/Unternehmens darstellt.
Bei Bietergemeinschaften oder bei Einschaltung von Subunternehmern können Referenzen von jedem Mitglied der Bietergemeinschaft bzw. von jedem Subunternehmer aufgenommen werden. In diesem Fall ist an geeigneter Stelle anzugeben, welche/s Firma/Unternehmen für den jeweiligen Auftrag verantwortlich war;
Gehören die Aufgabenbereiche Software-Ergonomie/Usability und (Re-)Design barrierefreier Anwendungen/Erstellung von grafischen Elementen zu einem der Schwerpunkte Ihrer/s Firma/Unternehmens? Bitte erläutern Sie dies näher.
Bei Bietergemeinschaften sind diese Angaben von jedem Mitglied der Bietergemeinschaft gesondert zu erbringen. Bei der Einschaltung von Subunternehmern sind diese Angaben auch von sämtlichen Subunternehmern gesondert erforderlich;
Ist Ihre/Ihr Firma/Unternehmen seit mindestens 3 Jahren in den Bereichen Software-Ergonomie/Usability und (Re-)Design barrierefreier Anwendungen/Erstellung von grafischen Elementen tätig.
Bei Bietergemeinschaften sind diese Angaben von jedem Mitglied der Bietergemeinschaft gesondert zu erbringen. Bei der Einschaltung von Subunternehmern sind diese Angaben auch von sämtlichen Subunternehmern gesondert erforderlich;
Legen Sie folgende (Eigen-)Erklärung gem. Anlage A2 vor:
Erklärung zu wettbewerbsbeschränkenden Absprachen
Kann dieser Nachweis erbracht werden?
Bei Bietergemeinschaften ist diese (Eigen-)Erklärung von jedem Mitglied der Bietergemeinschaft gesondert zu erbringen. Bei der Einschaltung von Subunternehmern ist diese (Eigen-)Erklärung auch von sämtlichen Subunternehmern gesondert erforderlich;
Legen Sie folgende (Eigen-)Erklärung gem. Anlage A3 vor:
Erklärung zur Schwarzarbeit
Kann dieser Nachweis erbracht werden?
Bei Bietergemeinschaften ist diese (Eigen-)Erklärung von jedem Mitglied der Bietergemeinschaft gesondert zu erbringen. Bei der Einschaltung von Subunternehmern ist diese (Eigen-)Erklärung auch von sämtlichen Subunternehmern gesondert erforderlich;
Legen Sie folgende (Eigen-)Erklärung gem. Anlage A4 vor:
Abgaben-Erklärung (der Verpflichtung zur Zahlung von Steuern und Abgaben sowie von Sozialbeiträgen nachgekommen)
Kann dieser Nachweis erbracht werden?
Bei Bietergemeinschaften ist diese (Eigen-)Erklärung von jedem Mitglied der Bietergemeinschaft gesondert zu erbringen. Bei der Einschaltung von Subunternehmern ist diese (Eigen-)Erklärung auch von sämtlichen Subunternehmern gesondert erforderlich;
Legen Sie folgende Erklärung gem. Anlage A5 vor:
Schutzerklärung (Scientology-Erklärung)
Kann dieser Nachweis erbracht werden?
Bei Bietergemeinschaften ist diese (Eigen-)Erklärung von jedem Mitglied der Bietergemeinschaft gesondert zu erbringen. Bei der Einschaltung von Subunternehmern ist diese (Eigen-)Erklärung auch von sämtlichen Subunternehmern gesondert erforderlich;
Legen Sie folgende (Eigen-)Erklärung gem. Anlage A6 vor:
Insolvenz-Erklärung
Kann dieser Nachweis erbracht werden?
Bei Bietergemeinschaften ist diese (Eigen-)Erklärung von jedem Mitglied der Bietergemeinschaft gesondert zu erbringen. Bei der Einschaltung von Subunternehmern ist diese (Eigen-)Erklärung auch von sämtlichen Subunternehmern gesondert erforderlich;

Bitte beachten Sie: Die Darstellung des Dokumentes auf dieser Seite wurde angepasst. Die ursprüngliche Version finden Sie hier.
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen