DTAD
 
  •  
  •  
  •  
DTAD Deutscher Auftragsdienst

Ausschreibung - Beschaffung von WLAN-Verkabelung in Hofheim am Taunus (ID:14857703)


DTAD-ID:
14857703
Region:
65719 Hofheim am Taunus
Auftragsart:
Archiviertes Dokument
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Verfahrensart:
Beschränkte Ausschreibung mit Teilnahmewettbewerb
Kategorien:
Sendegeräte für Funk, Fernsehen, Kabelinfrastruktur, Telekommunikationsdienste, Elektroinstallationsarbeiten, Kabel, Draht, zugehörige Erzeugnisse, Kommunikationsanlagen, Telefon, Fax
CPV-Codes:
Datenübertragungsanlagen , Datenübertragungskabel
Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)
Kurzbeschreibung:
Strukturierte Verkabelung mit bis zu 50 Accespoints je Liegenschaft, um eine flächendeckende Ausleuchtung gewährleisten zu können. Folgende Schulen sollen eine flächendeckende Verkabelung...
Informationsstand
DTAD-Veröffentlichung:
13.02.2019
Frist Angebotsabgabe:
26.02.2019
Schließen
Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen. Wir haben für Sie nach Alternativen gesucht:
25.000 tagesaktuelle Ausschreibungen gefunden.
Beteiligte Firmen & Vergabestellen
Auftraggeber:
Kreisausschuss
Main-Taunus-Kreis, Hochbau- und Liegenschaftsamt
Straße:Am Kreishaus 1-5
Stadt/Ort:65719 Hofheim a. Ts.
Land:Deutschland (DE)
Kontaktstelle(n) :Hochbau- und Liegenschaftsamt, Amt 66
Zu Hdn. von :Sergej Wagner
Telefon:+4961922016209
Fax:+49619220176209
Mail:hochbau@mtk.org
digitale Adresse(URL):www.mtk.org.

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Beschaffung von
WLAN-Verkabelung für 11 Schulen.

Strukturierte Verkabelung mit bis zu 50 Accespoints je Liegenschaft, um
eine flächendeckende Ausleuchtung gewährleisten zu können.
Folgende Schulen sollen eine flächendeckende Verkabelung erhalten:
Freiherr-vom-Stein-Schule in Eppstein
Friedrich-Ebert-Schule in Schwalbach
Gesamtschule am Rosenberg in Hofheim
Gesamtschule Fischbach in Kelkheim
Graf-Stauffenberg-Gymnasium in Flörsheim
Heinrich-von-Brentano-Schule in Hochheim
Heinrich-von-Kleist-Schule in Eschborn
Konrad-Adenauer-Schule in Kriftel
Mendelssohn-Bartholdy-Schule in Sulzbach
Sophie-Scholl-Schule in Flörsheim
Weingartenschule in Kriftel
Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
Hauptgegenstand:
32581100 Datenübertragungskabel
Ergänzende Gegenstände:
32260000 Datenübertragungsanlagen

Erfüllungsort:
11 Schulen im
Kreisgebiet,
NUTS-Code : DE71A Main-Taunus-Kreis

Lose:
nein

Planungsleistungen:
nein

Nebenangebote:
nicht zugelassen

Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Beschränkte Ausschreibung mit Teilnahmewettbewerb

Dokumententyp:
Ausschreibung

Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)

Vergabenummer:
HAD-Referenz-Nr.: 4065/850

Vergabeunterlagen:
Bewerbungsunterlagen sind anzufordern bei: Offizielle
Bezeichnung:Im Rahmen des Interessenbekundungsverfahrens gibt es
keinerlei Unterlagen oder Formulare, die angefordert werden könnten.
Die Interessenbekundung erfolgt nur mit den unter Ziffer 7 benannten
Erklärungen/Nachweisen.

Termine & Fristen
Angebotsfrist:
26.02.2019 12:00 Uhr.

Ausführungsfrist:
vom 01.07.2019 bis 11.08.2019.

Bedingungen & Nachweise
Sprache:
Deutsch

Zuschlagskriterien:
Preis

Geforderte Nachweise:
Bewerbungsbedingungen:
Für präqualifizierte Unternehmen:
Der Nachweis der Eignung kann durch Eintragung in ein anerkanntes
Präqualifikationsregister für die zu vergebende Bauleistung (u.a. der
Auftragsberatungsstelle Hessen e.V., der DIHK Service GmbH, des Vereins
für Präqualifikation von Bauunternehmen e.V. oder andere gleichwertige
Präqualifikationsregister gemäß § 13 Abs. 2 Hessisches Vergabe- und
Tariftreuegesetz (HVTG vom 19. Dezember 2014, Hess. GVBl. 2014, S.
354)) geführt werden. Ist der Einsatz von Nachunternehmen vorgesehen,
müssen diese präqualifiziert sein oder es muss für diese die
Eigenerklärungen zur Eignung (siehe unter Nicht präqualifizierte
Unternehmen) vorgelegt werden.
Für nicht präqualifizierte Unternehmen:
Diese haben zum Nachweis der Eignung mit der Interessensbekundung das
ausgefüllte Formblatt MTK 124 (Eigenerklärungen zur Eignung)
vorzulegen. Bei Einsatz von Nachunternehmen sind die Eigenerklärungen
auch für die vorgesehenen Nachunternehmen abzugeben, es sei denn, die
Nachunternehmen sind präqualifiziert.
!!! Referenzbescheinigungen für 3 Referenzen mit den gemäß Formblatt
MTK 124 (Eigenerklärungen zur Eignung) geforderten Angaben sind bereits
mit der Interessensbekundung vorzulegen. Ebenfalls mit der
Interessensbekundung bereits vorzulegen sind die geforderten Angaben
zum Personaleinsatz in den letzten 3 abgeschlossenen Geschäftsjahren!!!
Gelangt die Interessensbekundung nicht präqualifiziert Unternehmen in
die engere Wahl, sind auf gesondertes Verlangen auch die sonstigen im
Formblatt MTK 124 (Eigenerklärungen zur Eignung) genannten
Bescheinigungen zuständiger Stellen vorzulegen.
Das Formblatt MTK 124 (Eigenerklärungen zur Eignung) ist auf der
Homepage des Main-Taunus-Kreises www.mtk.org unter der Rubrik
"Ausschreibungen" zum download eingestellt.
Geforderte Eignungsnachweise (gem. § 6 Abs. 3 VOB/A, § 13 Abs. 1, 2
HVTG), die in Form anerkannter Präqualifikationsnachweise (u.a.HPQR)
vorliegen, werden zugelassen und anerkannt, wenn die
Präqualifikationsnachweise in Form und Inhalt den geforderten
Eignungsnachweisen entsprechen.

Besondere Bedingungen:
Beschränkung der Wirtschaftsteilnehmer, die zur Teilnahme
aufgefordert werden sollen:
mindestens (soweit geeignet) :10 / ,höchstens 10
Anzahl gesetzte Bieter 3.

Sonstiges
Es wird darauf hingewiesen, dass die Bieter sowie
deren Nachunternehmen und Verleihunternehmen, soweit diese bereits bei
Angebotsabgabe bekannt sind, die erforderlichen
Verpflichtungserklärungen zur Tariftreue und zum Mindestentgelt gemäß
§§ 4, 6 u. 8 HVTG (diese wird mit den Vergabeunterlagen zur Verfügung
gestellt) mit dem Angebot abzugeben haben. Die Verpflichtungserklärung
bezieht sich nicht auf Beschäftigte, die bei einem Bieter,
Nachunternehmer und Verleihunternehmen im EU-Ausland beschäftigt sind
und die Leistung im EU-Ausland erbringen.
Gemäß § 18 HVTG sehen die Vergabeunterlagen eine Vertragsstrafe vor.
Für jeden schuldhaften Verstoß gegen eine sich aus der
Verpflichtungserklärung zu Tariftreue und Mindestentgelt ergebenden
Verpflichtung hat der Auftragnehmer demnach eine Vertragsstrafe in Höhe
von einem Prozent der Nettoauftragssumme zu zahlen. Die Vertragsstrafe
wird insgesamt auf 5 % der Nettoauftragssumme begrenzt.
Gehen zusammen mit den bereits gesetzten Unternehmen mehr
Interessenbekundungen geeigneter Unternehmen als die unter Ziffer 8
benannte Höchstzahl ein, erfolgt die Auswahl unter den im
Interessenbekundungsverfahren gefundenen Bewerbern im Losverfahren.
Die Interessenbekundung muss alle geforderten Erklärungen / Nachweise
enthalten. Es werden nur Interessenbekundungen berücksichtigt, die den
unter Ziffer 7 benannten Bedingungen entsprechen. Bei
Nichtvorlage/Nichtabgabe, nicht wie gefordert abgegebene bzw.
unvollständiger Angabe oder nicht fristgerechter Abgabe (Schlusstermin
siehe Ziffer 5) wird die Interessenbekundung des Bewerbers vom
Verfahren ausgeschlossen. Der rechtzeitige Zugang der
Interessenbekundung liegt in der Risikosphäre des Bewerbers.
Die Interessenbekundung kann per E-Mail, Fax, Post oder direkt an die
unter Ziffer 1 genannte Adresse mit zusätzlicher Angabe der unter Zu
Hdn. Von benannten Person und der Bezeichnung des Auftrags (Ziffer 3)
eingereicht werden.
Interessierte, die innerhalb von 8 Wochen nach der Abgabefrist keine
Aufforderung zur Angebotsabgabe erhalten haben, wurden nicht
berücksichtigt. Eine gesonderte Information der Vergabestelle, dass die
Interessenbekundung nicht berücksichtigt wurde, ergeht nicht an die
Interessierten.
Ein Anspruch auf Aufforderung zur Angebotsabgabe besteht aufgrund der
Interessenbekundung nicht!

Bitte beachten Sie: Die Darstellung des Dokumentes auf dieser Seite wurde angepasst. Die ursprüngliche Version finden Sie hier.
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD