DTAD

Ausschreibung - Beschichtungen in Ingolstadt (ID:10947483)

Übersicht
DTAD-ID:
10947483
Region:
85049 Ingolstadt
Auftragsart:
Archiviertes Dokument
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Verfahrensart:
Öffentliche Ausschreibung
Kategorien:
Anstrich-, Verglasungsarbeiten
Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)
Kurzbeschreibung:
Baustelleneinrichtung, Prüfen der Haftzugfestigkeit, Musterfläche anlegen, ca. 3 000 m² Flächennivellement, Sandstrahlen, ca. 3 000 m² Epoxidharzgrundierung, Kratzspachtelung mit Dicke bis 3...
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
10.07.2015
Frist Angebotsabgabe:
22.09.2015
Schließen
Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen. Wir haben für Sie nach Alternativen gesucht:
25.000 tagesaktuelle Ausschreibungen gefunden.
Beteiligte Firmen & Vergabestellen
Auftraggeber:
Klinikum Ingolstadt GmbH, Krumenauer-
straße 25, 85049 Ingolstadt, Telefon:
0 89/25 55 95-0 (Vergabestelle), Fax: 0 89/25 55 95-11
(Vergabestelle),
E-Mail: vergabestelle_KIGS@hitzler-ingenieure.de

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Baustelleneinrichtung, Prüfen der Haftzugfestigkeit,
Musterfläche anlegen,
ca. 3 000 m² Flächennivellement, Sandstrahlen,
ca. 3 000 m² Epoxidharzgrundierung, Kratzspachtelung
mit Dicke bis 3 mm,
ca. 3 000 m² Epoxidharzbeschichtung 2 mm,
Rutschsicherheit R 10, ca. 70 m² in R11,
ca. 1 700m Hohlkehle als Fertigkunststoffprofil,
mit Sockelbeschichtung Höhe
H = 10 cm,
ca. 100 Stück Anarbeiten von Aufbetonagen mit
L/B: ca. 1 x 0,5 m, Sockel mit Höhe
bis ca. 15 cm,
ca. 1 700m Fugenversiegelung, ca. 2 m Anschlussprofil
20/2 mm, aus Edelstahl.

Erfüllungsort:
Klinikum Ingolstadt GmbH, Krumenauerstraße
25, 85049 Ingolstadt

Lose:
nein

Planungsleistungen:
nein

Nebenangebote:
nicht zugelassen

Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Öffentliche Ausschreibung

Dokumententyp:
Ausschreibung

Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)

Vergabenummer:
VE 6.2.116a Beschichtungen Teil A (Ebene 07)

Vergabeunterlagen:
Anforderung der Verdingungsunterlagen:
Die Verdingungsunterlagen können ab sofort bei siehe a) angefordert werden.
Versendung der Verdingungsunterlagen nur bei Zusendung
eines Schecks über den genannten Unkostenbeitrag
unter Angabe der Baumaßnahme und der Vergabe-Nr.
Entgelt für die Verdingungsunterlagen:
Höhe des Entgeltes für LV 6.2.116a:
Download: Kostenfrei
Papierversand (1-fach): 30 j inkl. 19 % MwSt.

Termine & Fristen
Angebotsfrist:
Anschrift, an die die Angebote schriftlich zu richten
sind: Siehe a); die Angebote sind mit dem Rücksendeaufkleber
kenntlich zu machen.

Personen, die bei der Eröffnung der Angebote anwesend
sein dürfen: Bieter und ihre Bevollmächtigten

Angebotseröffnung, Datum, Uhrzeit, Ort:
LV 6.2.116a: Freitag, den 24. Juli 2015, 11 Uhr
Ort: Hollis, Besprechungsräume (EG rechts), Krumenauerstraße
38 44, 85049 Ingolstadt

Ausführungsfrist:
Ausführungsfrist:
VE 6.2.116a Beschichtungen Teil A (Ebene 07)
Beginn: August 2015
Fertigstellung: Oktober 2015

Bindefrist:
Ablauf der Zuschlags- und Bindefrist:
22. September 2015

Bedingungen & Nachweise
Sprache:
Deutsch

Sicherheiten:
Geforderte Sicherheiten: Gem. Verdingungsunterlagen

Zahlung:
Wesentliche Zahlungsbedingungen:
Gem. Verdingungsunterlagen

Geforderte Nachweise:
Nachweise für die Beurteilung der Eignung des Bieters:
LV 6.2.116a:
Für den Auftrag kommen nur Bieter in Betracht, die
bereits Leistungen mit Erfolg ausgeführt haben, die mit
der zu vergebenden Leistung vergleichbar sind.
Mit dem Angebot sind für die Beurteilung der Eignung
vorzulegen: Nachweis der Fachkunde, Leistungsfähigkeit,
Zuverlässigkeit nach § 6 Abs. 3 VOB/A

Besondere Bedingungen:
Rechtsform von Bietergemeinschaften:
Bietergemeinschaften mit gesamtschuldnerischer Haftung
jedes einzelnen Bietergemeinschaftsmitgliedes für
die Gesamtbaumaßnahme werden zugelassen.

Sonstiges
Nachprüfungsstelle:
LV 6.2.116a: VOB-Stelle der Regierung von Oberbayern,
Maximilianstraße 39, D-80538 München
Sonstige Angaben: Erkannte Vergabeverstöße sind dem
Auslober unverzüglich, jedoch spätestens 5 Kalendertage
nach Erhalt der Bewerbungsunterlagen, anzuzeigen.

Bitte beachten Sie: Die Darstellung des Dokumentes auf dieser Seite wurde angepasst. Die ursprüngliche Version finden Sie hier.
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen