DTAD

Ausschreibung - Beseitigung und Behandlung von Siedlungsabfällen in Meppen (ID:10610085)

Übersicht
DTAD-ID:
10610085
Region:
49716 Meppen
Auftragsart:
Archiviertes Dokument
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Vertragsart:
Zeitvertrag
Kategorien:
Müllbehandlung, Recyclingdienste, Sonstige Dienstleistungen, Müllentsorgung
CPV-Codes:
Behandlung und Beseitigung ungefährlicher Siedlungs- und anderer Abfälle , Beseitigung und Behandlung von Siedlungsabfällen , Recycling von Siedlungsabfällen , Transport von Haushaltsabfällen
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Vergabe in Losen:
Aufteilung des Auftrags in Lose: ja
Kurzbeschreibung:
Pos. 1: Transport der Grünabfälle (1) Der AN hat die an den Wertstoffhöfen und am Deponiestandort Flechum erfassten Grünabfälle aufzuladen und zu den drei Deponiestandorten Wesuwe, Venneberg und...
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
04.04.2015
Frist Angebotsabgabe:
21.05.2015
Schließen
Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen. Wir haben für Sie nach Alternativen gesucht:
25.000 tagesaktuelle Ausschreibungen gefunden.
Beteiligte Firmen & Vergabestellen
Vergabestelle:
Abfallwirtschaftsbetrieb Landkreis Emsland
Ordeniederung 1
49716 Meppen
Kontaktstelle: Abfallwirtschaftsbetrieb Landkreis Emsland
Frau Gniechwitz
Telefon: +49 5931441586
Fax: +49 5931443722
E-Mail: gabriela.gniechwitz@awb-emsland.de

 
Angebote oder Teilnahmeanträge sind zu richten an:
Landkreis Emsland – Fachbereich Innerer Service
Ordeniederung 1
49716 Meppen

Ausschreibungs- und ergänzende Unterlagen verschicken:
Landkreis Emsland – Fachbereich Innerer Service
Ordeniederung 1
49716 Meppen

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Behandlung und Verwertung von Grünabfällen.
Pos. 1: Transport der Grünabfälle
(1) Der AN hat die an den Wertstoffhöfen und am Deponiestandort Flechum erfassten Grünabfälle aufzuladen und zu den drei Deponiestandorten Wesuwe, Venneberg und Dörpen zu transportieren, dort zu verwiegen und nach Weisung des AG abzuladen.
Pos. 2: Aufbereitung der Grob- und Mischfraktion
Pos. 2a: Zerkleinern der Grob- und Mischfraktion
Der AN hat die Grob- und Mischfraktion an den Deponiestandorten zu zerkleinern.
Pos. 2b: Zerkleinern und Sieben der Grob- und Mischfraktion
(1) Der AN hat die Grob- und Mischfraktion an den Deponiestandorten zu zerkleinern und zu sieben.
Pos. 3: Transport und Verwertung Feinfraktion sowie Siebunterkorn
Pos. 3a: Transport und Verwertung der Feinfraktion
Der AN hat Teilmengen von der an den Wertstoffhöfen erfassten Feinfraktion aufzuladen und zu der von ihm im Angebot benannten Verwertungsanlage zu transportieren.
Pos. 3b: Transport und Verwertung des Siebunterkorns
Der AN hat das an den drei Deponiestandorten Wesuwe, Venneberg und Dörpen aus der Absiebung der zerkleinerten Grob - und Mischfraktion resultierende Siebunterkorn zu der von ihm im Angebot benannten Verwertungsanlage zu transportieren.
Pos. 4: Transport und energetische Verwertung des Siebüberlaufs
Der AN übernimmt den aus der Zerkleinerung und Siebung der Grob- und Mischfraktion entstehenden Siebüberlauf und führt ihn einer energetischen Verwertung in der im Angebot benannten Anlage zu. Ein Teil des Siebüberlaufs wird durch den AG verwertet.
Los 1: Nord
Pos. 1 14.000 t/a
Pos. 2 17.200 t/a
Pos. 3 18.100 t/a
Pos. 4 1.300 t/a.

CPV-Codes: 90510000, 90513000, 90512000, 90514000

Erfüllungsort:
Landkreis Emsland.
Nuts-Code: DE949

Lose:
Los-Nr: 1
Bezeichnung: Behandlung und Verwertung von Grünabfällen im nördlichen Kreisgebiet

Kurze Beschreibung
Transport, Zerkleinerung, Siebung und Verwertung von Grünabfällen im nördlichen Kreisgebiet.

Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
90510000

Menge oder Umfang
Los 1: NordPos. 1 14.000 t/aPos. 2 17.200 t/aPos. 3 18.100 t/aPos. 4 1.300 t/a.

Los-Nr: 2
Bezeichnung: Los 2 Behandlung und Vewertung von Grünabfällen im südlichen Kreisgebiet

Kurze Beschreibung
Transport, Zerkleinerung, Siebung und Verwertung von Grünabfällen im südlichen Kreisgebiet.

Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
90510000

Menge oder Umfang
Los 2: SüdPos. 1 25.800 t/aPos. 2 13.500 t/aPos. 3 15.700 t/aPos. 4 1.000 t/a.

Verfahren & Unterlagen
Dokumententyp:
Ausschreibung

Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)

Org. Dok.-Nr:
120023-2015

Aktenzeichen:
ALE – VOL – 01/15

Vergabeunterlagen:
Preis: 20 EUR
Zahlungsbedingungen und -weise: Die Vergabeunterlagen sind schriftlich beim Landkreis Emsland, Innerer Service, Ordeniederung 1, 49716 Meppen unter Beilage einer Kopie des Überweisungauftrages (ebenso bei Online-Überweisungen) anzufordern. Die Kostenerstattung muss durch Überweisung auf das Konto
IBAN DE08266500010000006262, BIC NOLADE21EMS, unter Angabe des Buchungstextes „ALE-VOL-01/15“ erfolgen.
Zu I.1): Zusätzlicher Ansprechpartner des AG:
Herr Bökers
Tel.: 05931 44-1595, Fax: 05931 44-3722
E-Mail: heinz.boekers@awb-emsland.de
Zu IV.3.7): Verzögert sich die Zuschlagserteilung wegen eines Nachprüfungsverfahrens, so sind die am Nachprüfungsverfahren beteiligten Bieter bis vier Wochen nach Rechtskraft des letztinstanzlichen Beschlusses an ihr Angebot gebunden. Beteiligte an einem Nachprüfungsverfahren, deren Angebot nicht für den Zuschlag in Betracht kommt, werden auf Wunsch aus der Bindefrist entlassen. Gleiches gilt für alle Bieter unter den Voraussetzungen der §§ 313 und 314 BGB.

Termine & Fristen
Angebotsfrist:
21.05.2015 - 12:00 Uhr

Ausführungsfrist:
01.01.2016 - 31.12.2020

Bindefrist:
15.10.2015

Bedingungen & Nachweise
Sicherheiten:
Siehe Vergabeunterlagen.

Zahlung:
Siehe Vergabeunterlagen.

Zuschlagskriterien:
Niedrigster Preis

Geforderte Nachweise:
Persönliche Lage des Wirtschaftsteilnehmers
- Angaben zur Unternehmensstruktur (z.B. Muttergesellschaften, Konzernzugehörigkeit) sowie ggf. zur zuständigen Niederlassung
- Aktueller Auszug aus dem Berufs- oder Handelsregister nach Maßgabe des Landes, in dem der Bieter ansässig ist
- Nachweis einer Betriebshaftpflichtversicherung
Steuern und Abgaben: Die rechtsverbindliche Erklärung des Bieters in Kap. 6.2 der Vergabeunterlagen schließt eine Eigenerklärung über Zahlung von Steuern und Abgaben ein, aus der hervorgeht, dass der Bieter seine Verpflichtung zur Zahlung der Steuern und Abgaben nach den Rechtsvorschriften des Landes, in dem er ansässig ist, erfüllt hat. Für deutsche Bieter bezieht sich die Eigenklärung auf die Zahlung von Steuern und Abgaben an folgende Einrichtungen:
o Finanzamt
o Berufsgenossenschaft
o Krankenkasse
Gesonderte Nachweise angeführten Institutionen müssen somit nicht mit dem Angebot abgegeben werden, sondern sind erst auf eine etwaige Anforderung des Auftraggebers innerhalb einer angemessenen Frist vorzulegen.

Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
A für die letzten drei Geschäftsjahre: Erklärung über den jährlichen Gesamtumsatz des Unternehmens
b für die letzten drei Geschäftsjahre: Erklärung über den jährlichen Umsatz bezüglich der hier angebotenen Leistungen.

Technische Leistungsfähigkeit
C Anerkennung als Entsorgungsfachbetrieb (Efb) für eine der Tätigkeiten „Befördern“, „Lagern“, „Behandeln“, „Handeln“ oder „Vermitteln“, Abfallschlüssel 2002 oder 20 01 08 oder 19 06 06. Ausländische Bieter haben eine vergleichbare Qualifikation nachzuweisen. Sofern der Bieter über diesen Nachweis nicht verfügt, hat er darzulegen, wie er bis spätestens 4 Wochen nach Aufnahme der vertraglichen Leistungen die Zertifizierung erlangen wird (z.B. durch Nachweis der Beauftragung einer entsprechenden Zertifizierers).
d Nachweis, dass der Bieter ähnliche Leistungen bereits durchgeführt hat (Referenz) mit Angabe des Auftragsgegenstandes, des Auftraggebers und der Leistungszeit.
e Angaben und Unterlagen zur Behandlungsanlage; sofern mehrere Anlagen genutzt werden sollen, sind diese Angaben zu allen Anlagen zu machen:
— Angabe der Behandlungsanlage und ihres Betreibers
— Bei einer stofflichen Verwertung (z.B. Kompostierung) Efb-Zertifikat des Betreibers (Tätigkeit: Behandeln; Abfallschlüssel: 2002 oder 20 01 08 oder 19 06 06); für ausländische Anlagen ist ein gleichwertiger Nachweis vorzulegen. Sofern der Betreiber über diesen Nachweis nicht verfügt, hat er darzulegen, wie er bis spätestens 4 Wochen nach Aufnahme der vertraglichen Leistungen die Zertifizierung erlangen wird (z.B. durch Nachweis der Beauftragung einer entsprechenden Zertifizierers).
— Bei einer stofflichen oder energetischen Verwertung: Genehmigungsauszug, aus dem hervorgeht, dass mindestens eine der genannten Abfallarten behandelt werden darf, und für welche Kapazität die betreffende (Teil-) Anlage genehmigt ist
— Bei einer stoffliche oder energetischen Verwertung: Technische Beschreibung der vorgesehenen Behandlung; die Beschreibung hat die wesentlichen technischen Verfahrensschritte und die entstehenden Behandlungsfraktionen zu bezeichnen.
f Nachweis einer Betriebshaftpflichtversicherung

Bitte beachten Sie: Die Darstellung des Dokumentes auf dieser Seite wurde angepasst. Die ursprüngliche Version finden Sie hier.
DTAD
Zugehörige Dokumente
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen