DTAD
 
  •  
  •  
  •  
DTAD Deutscher Auftragsdienst

Ausschreibung - Beseitigung von Fahrbahnverunreinigungen in Aachen (ID:13592754)


DTAD-ID:
13592754
Region:
52064 Aachen
Auftragsart:
Archiviertes Dokument
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Vertragsart:
Zeitvertrag
Verfahrensart:
Öffentliche Ausschreibung
Kategorien:
Reinigung, Sanierung des städtischen Raumes
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Kurzbeschreibung:
Beseitigung von Fahrbahnverunreinigungen
Informationsstand
DTAD-Veröffentlichung:
29.11.2017
Frist Angebotsabgabe:
18.12.2017
Schließen
Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen. Wir haben für Sie nach Alternativen gesucht:
25.000 tagesaktuelle Ausschreibungen gefunden.
DE-52064: Beseitigung von Fahrbahnverunreinigungen
Beteiligte Firmen & Vergabestellen
Auftraggeber:
Bezeichnung der zur Angebotsabgabe auffordernden Stelle
Stadt Aachen - Zentrale Vergabestelle -
Lagerhausstraße 20, 52064 Aachen
Telefon-Nummer 0241/432-6035
Telefax-Nummer 0241/4135416094
E-Mail-Adresse vergabestelle@mail.aachen.de

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Bezeichnung des Verfahrens: Beseitigung von Fahrbahnverunreinigungen.
Art und Umfang der Leistung sowie Ort der
Leistungserbringung
Beseitigung von Fahrbahnverunreinigungen

Erfüllungsort:
Beseitigung von Fahrbahnverunreinigungen, Stadtgebiet Aachen, 52064 Aachen

Lose:
nein

Planungsleistungen:
nein

Nebenangebote:
nicht zugelassen

Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Öffentliche Ausschreibung

Dokumententyp:
Ausschreibung

Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)

Vergabenummer:
Vergabe-Nr.: B03/30-2017/496-GI
Bekanntmachungs-ID: CXQ1YY6Y46B

Vergabeunterlagen:
Bezeichnung der den Zuschlag erteilenden Stelle
Aachener Stadtbetrieb
Madrider Ring 20, 52078 Aachen
Bezeichnung der Stelle, bei der die Angebote einzureichen sind
Stadt Aachen - Zentrale Vergabestelle -
Lagerhausstraße 20, 52064 Aachen
Zu Händen von Zimmer 244
- Vergabemarktplatz NRW.
Form der Angebote
Postalischer Versand, Elektronisch in Textform, Elektronisch mit
fortgeschrittener Signatur, Elektronisch mit
qualifizierter elektronischer Signatur
Die Abgabe digitaler Angebote unter www.evergabe.nrw.de unter
Beachtung der dort genannten
Nutzungsbedingungen ist zugelassen.
Bezeichung der Stelle, die die Vergabeunterlagen und die
Aufforderung zur Abgabe eines Angebotes
abgibt
- Vergabemarktplatz NRW
Zu den unter www.evergabe.nrw.de genannten Nutzungsbedingungen können die Vergabeunterlagen kostenlos heruntergeladen und Nachrichten der Vergabestelle eingesehen
werden.
Schlusstermin für die Anforderung von Vergabeunterlagen oder
Einsicht in die Vergabeunterlagen 18.12.2017 23:59 Uhr.
Höhe etwaiger Vervielfältigungskosten und Zahlungsweise
Eine Übersendung der Vergabeunterlagen in Papierform wird nicht angeboten.

Termine & Fristen
Angebotsfrist:
Ablauf der Angebotsfrist 18.12.2017 23:59 Uhr.

Ausführungsfrist:
etwaige Bestimmungen über die Ausführungsfrist
Bis 31.12.2018, mit Optionsverlängerung bis 31.12.2019.

Bindefrist:
Ablauf der Bindefrist 22.01.2018 23:59 Uhr.

Bedingungen & Nachweise
Sprache:
Deutsch

Sicherheiten:
Höhe etwa geforderter Sicherheitsleistungen
- Sicherheitsleistungen werden nicht gefordert.

Zahlung:
Wesentliche Zahlungsbedingungen oder Angabe der Unterlagen,
in denen sie enthalten sind
Gemäß VOL und den Zusätzlichen Vertragsbedingungen (ZVB).

Zuschlagskriterien:
Angabe der Zuschlagskriterien
Wertungsmethode: Niedrigster Preis.

Geforderte Nachweise:
Mit dem Angebot vorzulegende Unterlagen zur Beurteilung der Eignung
Nachweis über die persönliche Lage des Wirtschaftsteilnehmers: ./.
Nachweis über die wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit:
Mit der Angebotsabgabe sind folgende Nachweise und Erklärungen
vorzulegen:
- Eigenerklärung des Unternehmens gemäß § 6 Abs. 5 Buchst, a-e VOL/A
bzw. § 48 VgV
- Referenzliste mit der Angabe der wesentlichen in den letzten drei
Jahren erbrachten Leistungen
(Angabe des Umfangs der Leistung/Auftragswert, Ausführungsort,
Ausführungszeit, Auftraggeber mit
Ansprechpartner und Telefonnummer)
- Nachweis über die Anerkennung als Entsorgungsfachbetrieb für die
Entsorgung der anfallenden
ölverschmutzten Bindemittel und Tensid-Wasser-Öl-Gemische für das
laufende Jahr
- Nachweis über die Abnahme des Betriebes gem. § 19 I WHG
(Länderspezifisch) für das laufende Jahr
- Nachweis über die gesetzliche Genehmigungen für den Transport und die
Lagerung "besonders
überwachungsbedürftige Abfälle"
- Nachweis über die tägliche Einsatz- und Erreichbarkeit von 24 Stunden
an Werk-, Sonn- und Feiertagen
- Nachweis über die Erreichbarkeit des Einsatzortes innerhalb maximal
60 Minuten
- Nachweis über die Mindestreinigungszeit bei Höchstleistung von
mindestens 60 Minuten
- Nachweis der Maschine das die Reinigungstemperatur mindestens bei 60
Grad Celsius liegt
- Nachweis gem. Richtlinie 2000/14/EG 32.BlmSchV (in der zur Zeit
gültigen Fassung) für die
Reinigungsmaschine bei voller Auslastung
- Nachweis über die notwendige Absicherungswand und
Absperrvorrichtungen bei den Einsatzstellen
- Nachweis über die Beleuchtungseinrichtungen, welche die
Einsatzstellen bei Dunkelheit hinreichend
ausleuchten, damit das Reinigungsergebnis vor der Verkehrsfreigabe
überprüft werden kann
- Nachweis über mindestens ein Begleitfahrzeug für die Beseitigung
kleiner Ölschäden/Verunreinigungen
- Nachweis über die erforderliche Sachkunde, Leistungsfähigkeit und
Zuverlässigkeit sowie eine Gütesicherung,
bestehend aus Fremd- und Eigenüberwachung
- Nachweis, dass die eingesetzten Geräte zur Reinigung der
Verkehrsflächen der Leistungskategorie M gemäß
den Leistungskriterien der GGVU e.V. entsprechen
- Nachweis über die Eignung und Qualifikation der eingesetzten
Mitarbeiter für die Sicherung von Arbeitsstellen
an Straßen gemäß RSA 95, ZTV-SA 97 und MVAS 99
- Nachweis der Schulungs- und Fortbildungsmaßnahmen für das eingesetzte
Personal
- Nachweis des geforderten Versicherungsschutzes
- Nachweis des Reinigungsmittels über die Erfüllung der Anforderungen
gem. WRMG (Wasch- und
Reinigungsmittelgesetz) mit Konformitätsbestätigung des Herstellers
- Nachweis über die Listung des Reinigungsmittels beim Umweltamt
- Sicherheitsdatenblatt gemäß 1907/2006/EG, Artikel 31
- Gutachten einer allgemein anerkannten Prüfstelle für das
Reinigungsmittel gem. ÖNORM 5105
- Nachweis über einen intakten Ölabscheider im Betrieb
- Nachweis über das Vorhandensein eines Giftigkeitsmeßgerätes nach DIN
51131
- Nachweis über das Vorhandensein von Bagger, Radlader, vorbereitete
Mulden (ohne Ablauflöcher), Kran- und
Transportwagen
- Genehmigung des Betriebes für den Transport und das Lagern von
kontaminiertem Erdreich
- Nachweis über eine ausreichende Abstellfläche für bis zu 50 Mulden
- Bescheinigung über den Ort wo das kontaminierte Erdreich verwertet
bzw. entsorgt wird
Die aufgeführten Anforderungen können als erfüllt angesehen werden,
wenn das zu beauftragende
Unternehmen die Qualifikation und Gütesicherung des Unternehmens nach
RAL-GZ 899 mit dem Besitz
des entsprechenden gültigen RAL-Gütezeichens GGVU-LK1, sowie den
Nachweis der vorgeschriebenen Fremdüberwachung nachweist Vergleichbarer Zertifizierungen werden anerkannt.
Nachweis über die technische Leistungsfähigkeit: Sonstiger Nachweis ./.

Sonstiges
Mit dem Angebot vorzulegende Eigenerklärungen zur Auftragsdurchführung
Bestbieterprinzip
Die nach dem TVgG NRW erforderlichen Nachweise und Erklärungen sind nur
von demjenigen Bieter, dem der
Zuschlag erteilt werden soll (Bestbieter), vorzulegen (vgl. § 9 TVgG NRW).
- Verpflichtungserklärung Tariftreue-Mindestlohn TVgG-NRW
- Verpflichtungserklärung gem. § 8 TVgG-NRW (Frauenförderung und
Förderung der Vereinbarkeit von Beruf und Familie)
Mit dem Angebot eingereichte Erklärungen (vollständig, korrekt) werden anerkannt.
Sonstiges
Die Unterlagen stehen ausschließlich als kostenloser Download unter
http://www.vergaben-wirtschaftsregion-
aachen.de/VMPSatellite/company/welcome.do zur Verfügung. Die Weitergabe
der Ausschreibungsunterlagen an
Dritte sowie die gewerbliche Nutzung der Ausschreibungsunterlagen sind
nicht gestattet.
Auskünfte über die Vergabeunterlagen sind schriftlich, per Fax oder
E-mail spätestens 6 Kalendertage vor
Ablauf der Angebotsfrist zu beantragen!

Bitte beachten Sie: Die Darstellung des Dokumentes auf dieser Seite wurde angepasst. Die ursprüngliche Version finden Sie hier.
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen