DTAD

Ausschreibung - Betonsanierung und Erneuerung Maschinentechnik Pumpwerk in Neuwied (ID:8348604)

Auftragsdaten
Titel:
Betonsanierung und Erneuerung Maschinentechnik Pumpwerk
DTAD-ID:
8348604
Region:
56564 Neuwied
Auftragsart:
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
10.06.2013
Frist Angebotsabgabe:
02.07.2013
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Vergabestelle:
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
Betonsanierung u. Maschinentechnik - Auftraggeber Servicebetriebe Neuwied AöR - Umbau Pumpenvorlageschacht mit Einbau Zwischenwand aus Stahlbetonfertigteilen (ca. 3,00 x 6,60m), Auffüllung Teilvolumen des Schachts mit Porenleichtbeton (ca. 60 m³), Betonsanierungsarbeiten (ca. 140 m²), Estricharbeiten und Fliesenarbeiten (ca. 80 m²); Herstellung u. Rückbau von Provisorien DN 200-400; Demontage Rohrleitungen (ca. 80m) einschl. Armaturen, Formstücke etc. (ca. 30 Stck.); Herstellung Kernbohrungen 50-300 mm (ca. 20 Stck.) einschl. Einbau von Dichtungseinsätzen;
Kategorien:
Pumpen, Kompressoren, Bauarbeiten für Rohrleitungen, Fernmelde- und Stromleitungen, Estricharbeiten, Überholungs-, Sanierungsarbeiten, Metall-, Stahlbauarbeiten, Brunnen-, Versuchs-, Aufschlussbohrungen, Abbruch-, Sprengarbeiten, Beton-, Stahlbetonarbeiten, Fliesenarbeiten, Rohre, zugehörige Artikel, Hebezeuge, Fördermittel
Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen

Die Servicebetriebe Neuwied AöR schreiben

nachstehende Arbeiten öffentlich nach

VOB/A aus: Betonsanierung und Erneuerung

Maschinentechnik Pumpwerk Irlich.

Es handelt sich im Wesentlichen um

folgende Leistungen: Betonsanierung u.

Maschinentechnik - Auftraggeber Servicebetriebe

Neuwied AöR - Umbau Pumpenvorlageschacht

mit Einbau Zwischenwand

aus Stahlbetonfertigteilen (ca. 3,00 x 6,60m), Auffüllung Teilvolumen des Schachts

mit Porenleichtbeton (ca. 60 m³), Betonsanierungsarbeiten

(ca. 140 m²), Estricharbeiten

und Fliesenarbeiten (ca. 80 m²);

Herstellung u. Rückbau von Provisorien

DN 200-400; Demontage Rohrleitungen

(ca. 80m) einschl. Armaturen, Formstücke

etc. (ca. 30 Stck.); Herstellung Kernbohrungen

50-300 mm (ca. 20 Stck.) einschl.

Einbau von Dichtungseinsätzen; ca. 75 m

Edelstahrohrleitung DN 50-400 liefern u.

montieren einschl. V-Bünden/-Bördel u.

Rohrstützen, -konsolen, -streben etc.; ca.

20 St. Armaturen DN 50-400 (Schieber,

Rückflussverhinderer etc.) liefern u. montieren

4 St. Abwasserpumpen, trocken aufgestellt

(Q = ca. 50 l/s, H = ca. 13,5m) und

1 St. Tauchmotorpumpe (Q = ca. 3,5 l/s, H= ca. 10m) liefern u. montieren; ca. 13 St.

Edelstahl-Riffelblechabdeckungen (200x

200 - 700x700 mm, z. T. einteilig u. zweigeteilt)

liefern u. montieren; 5 St. Montageträger

inkl. Laufkatzen und Hebezeuge

(Hub bis 1000 kg) liefern u. montieren.

Fachtechnische Auskünfte erteilt in Textform:

Herr Joachim Kraus, GB 2.1.1 Abwassertechnik

etc. E-Mail: j.kraus@swnneuwied.de, oder Fax: 02631 / 4610 und

Beratende Ingenieure Werner Hartwig

GmbH, Wiesbaden, Herr Staniczek, EMail:a.staniczek@hartwig-ingenieure.de,

Tel: 0611 / 72397 - 121. Hinweis: 1. Nachunternehmer

werden zugelassen! 2. Nebenangebote

und Änderungsvorschläge werden

zugelassen! Frist für die Ausführung - Beginn:

in der 31. KW 2013, spätestens am

letzten Werktag dieser KW. Ende: in der

43. KW 2013, spätestens am letzten Werktag

dieser KW. Für die Auftragsvergabe

kommen nur solche Bieter in Betracht, die

nachweislich entsprechende Arbeiten in

diesem Umfang durchgeführt haben und

mit Sicherheit in der Lage sind, die im Angebot

festgelegten Ausführungsfristen einzuhalten.

Nachweise zur Eignung: 1. Der

Nachweis der Eignung kann durch einen

Eintrag in die Liste des Vereins für die

Präqualifikation von Bauunternehmen

(Präqualifikationsverzeichnis) geführt

werden. Nicht präqualifizierte Unternehmen

haben zum Nachweis der Eignung mit

dem Angebot das ausgefüllte Formblatt

124 Eigenerklärungen zur Eignung vorzulegen.(siehe Seite 3 - 5). Die Angebotsunterlagen

können gegen Vorlage der Einzahlungsbestätigung

angefordert werden bei

den: Stadtwerken Neuwied GmbH, SB Ausschreibung,

Hafenstraße 90, 56564 Neuwied,

per Fax: 02631 / 85-1573 oder per

E-Mail: ausschreibungen@swn-neuwied.de

Gebühr: 64,00 - dieser Betrag beinhaltet

19 % Umsatzsteuer - Kontoinhaber: Stadtwerke

Neuwied GmbH, Kontonummer:

2550, Kreditinstitut: Sparkasse Neuwied,

Bankleitzahl: 574 501 20. Verwendungszweck: Betonsanierung und Maschinentechnik

Pumpwerk Irlich . Versand der Unterlagen

erfolgt ab dem: 10. Juni 2013.

Die Angebotseröffnung ist am Dienstag, 02. Juli 2013, um 11:00 Uhr, im Besprechungsraum,

1. Obergeschoss, Raum

1.1.21, im Hause der Stadtwerke Neuwied

GmbH, Hafenstr. 90, 56564 Neuwied. Die

Zuschlagsfrist endet am: 31. Juli 2013.

Nachprüfstelle gemäß § 21 VOB/A: Vergabeprüfstelle

bei der Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion,

Willy-Brandt-Platz 3, 54290 Trier.

DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen