DTAD

Ausschreibung - Betonsanierungs- und -beschichtungsarbeiten in Bremen (ID:9985769)

Übersicht
DTAD-ID:
9985769
Region:
28201 Bremen
Auftragsart:
Archiviertes Dokument
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Verfahrensart:
Öffentliche Ausschreibung
Kategorien:
Pumpen, Kompressoren, Überholungs-, Sanierungsarbeiten, Beton-, Stahlbetonarbeiten, Sonstige Bauleistungen im Hochbau
Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)
Kurzbeschreibung:
3.500 m² Betonflächen reinigen; 3.500 m² Betonflächen hochdruckwasserstrahlen; 3.500 m² Betonflächen partiell sanieren - ausstemmen, freiliegende Bewehrungseisen behandeln, Betonersatz; 3.500 m²...
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
29.09.2014
Frist Angebotsabgabe:
16.10.2014
Schließen
Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen. Wir haben für Sie nach Alternativen gesucht:
25.000 tagesaktuelle Ausschreibungen gefunden.
Beteiligte Firmen & Vergabestellen
Auftraggeber:
hanseWasser Bremen GmbH, Schiffbauerweg
2, 28237 Bremen, Telefon 0421 988-
1871, Fax 0421 988-1918, E-Mail: lambart@hansewasser.de

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Los B2 - Betonsanierungs- und -beschichtungsarbeiten:
3.500 m² Betonflächen reinigen;
3.500 m² Betonflächen hochdruckwasserstrahlen;
3.500 m² Betonflächen partiell
sanieren - ausstemmen, freiliegende Bewehrungseisen
behandeln, Betonersatz;
3.500 m² flächigen Betonersatz zur Erhöhung
der Betondeckung mit einem Mörtel;
2.800 m² abwasserbeständige mineralische
Beschichtung; 400 m² rutschhemmende Beschichtung
waagerechter Laufflächen; 300m² Oberflächenversiegelung senkrechter
Wandflächen mit einem Rein-Acrylat-System;
230 m Rissinjektionen.
Zweck der
Bauleistung: Betonsanierung- und -beschichtung

Erfüllungsort:
Pumpwerk Krimpel, Hinterm
Sielhof in 28201 Huckelriede/Bremen

Lose:
nein

Planungsleistungen:
nein

Nebenangebote:
nicht zugelassen

Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Öffentliche Ausschreibung

Dokumententyp:
Ausschreibung

Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)

Termine & Fristen
Angebotsfrist:
Frist für den Eingang der Teilnahmeanträge:
16.10.2014 bis 14:00 Uhr. Anschrift,
an die die Anträge zu richten sind:
Kläranlage Seehausen, Seehauser Landstraße
99 in28197 Bremen, Zimmer V 2.02. Absendung
der Aufforderung zur Angebotsabgabe:
ab 17.11.2014.

Ausführungsfrist:
Beginn der Ausführung: April 2015;
Fertigstellung der Leistungen: Juli 2016

Bedingungen & Nachweise
Sprache:
Deutsch

Zahlung:
Gemäß VOB/A § 9 Abs. 7 + 8.

Geforderte Nachweise:
Der Bewerber
hat seine Eignung nachzuweisen.
Mitglieder einer Bietergemeinschaft haben
die erforderlichen Unterlagen jeweils einzeln
vorzulegen. Sollen Leistungen an Nachunternehmer
vergeben werden, sind diese namentlich
zu benennen und deren Eignung gemäß
den nachfolgenden Punkten 1 bis 3 bereits
mit der Bewerbung nachzuweisen. Folgende
Nachweise und Erklärungen sind mit der Bewerbung
vorzulegen: 1. Rechtslage - Geforderte
Nachweise / Zuverlässigkeit: 1.1 Formlose
schriftliche Eigenerklärungen nach
VOB/A § 6 Nr.3 Abs.2 zu Punkt e), Punkt f), Punkt g) und Punkt h); 1.2 Nachweis der
Berufshaftpflichtversicherung; 1.3 Nachweis
Berufsgenossenschaft. 2 Wirtschaftliche und
finanzielle Leistungsfähigkeit: 2.1 Umsatz
vergleichbarer Leistungen in den letzten 3
Jahren, Wichtung 10 %; 2.2 Anzahl der Arbeitskräfte
in den letzten 3 Jahren, Wichtung
5 %. 3 Technische Leistungsfähigkeit - 3.1
Betriebserfahrung im Bereich Betonsanierung,
Wichtung 20 %. 3.2 Mitgliedschaft in
einer Gütegemeinschaft, Wichtung 5 %. 3.3
Referenzen vergleichbarer Leistungen der
letzten 3 Jahre, Wichtung 15 %. 3.4 Anzahl
und Nachweis SIVV-Schein-Inhaber im Betrieb,
Wichtung 15 %. 3.5 Anzahl Techniker
u. Ing. im Bereich Betonsanierung, Wichtung
10 %. 3.6 Technisches Personal für diese
Maßnahme mit Benennung, Wichtung 10 %.
3.7 Zur Verfügung stehende Technische Ausrüstung,
Wichtung 5 %. 3.8 Anzahl und Benennung
der vorgesehenen Nachunternehmer
und Nachunternehmerleistungen, Wichtung
5 %. Die Vergabestelle ist berechtigt, aber
nicht verpflichtet, fehlende Unterlagen nachzufordern.
Fehlende Unterlagen nach 1 führen
immer zum Ausschluss vom Vergabeverfahren.
Wichtung: Nach Auswertung der Bewerbungen
werden die 6 Bieter mit den meisten
Wichtungspunkten aufgefordert, ein Angebot
abzugeben. Die Wichtungspunkte ergeben
sich aus dem Produkt aus Wichtung und
einer Note zwischen 0 - 5 und betragen maximal
500 Punkte.

Besondere Bedingungen:
Gesamtschuldnerisch haftend
mit bevollmächtigtem Vertreter.

Bitte beachten Sie: Die Darstellung des Dokumentes auf dieser Seite wurde angepasst. Die ursprüngliche Version finden Sie hier.
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen