DTAD

Ausschreibung - Betreuung der Kartenbearbeitungen in Mainz (ID:6633251)

Auftragsdaten
Titel:
Betreuung der Kartenbearbeitungen
DTAD-ID:
6633251
Region:
55127 Mainz
Auftragsart:
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
28.10.2011
Frist Angebotsabgabe:
14.11.2011
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Auftraggeber:
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
Betreuung der Kartenbearbeitungen (Kartenneuherstellung und Fortführung aus Turnus)
Kategorien:
Kartographiedienste, Vermessungsdienste, Katastervermessung
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen

1. Auftraggeber: Fachstelle Vermessung, Karten bei der

Wasser- und Schifffahrtsdirektion Südwest

Brucknerstraße 2

55127 Mainz

Telefon: 06131/979-0

Telefax: 06131/979-155

Bearbeitungsnummer:

(bitte stets angeben)

VK-262.2/168

2. a) Verfahrensart: Freihändige Vergabe mit öffentlichem

Teilnahmewettbewerb

b) Vertragsart: Dienstleistungsauftrag

3. a) Kategorie der Dienstleistung und

Beschreibung:

Betreuung der Kartenbearbeitungen DBWK2

(Kartenneuherstellung und Fortführung aus Turnus)

an Rhein, Neckar, Mosel, Saar und Lahn im Jahr

2012.

Die Bearbeitungen erfolgen in 6 Projekten mit

insgesamt 117 Kartenblättern. Die Datenbearbeitung

der Kartendaten erfolgt in Microstation. Die

Weiterbearbeitung erfolgt im GIS. Die Betreuung

der 6 Bearbeitungsprojekte umfasst die Erstellung

von Unterlagen für die Bildflugfirmen, die

Zusammenarbeit mit den Beteiligten sowie

Mitwirkung bei der Übernahme der Ergebnnisse.

b) CPV - Nr:

c) Unterteilung in Lose:

(Neben Einzellosen können auch mehrere

oder alle Lose angeboten werden)

d) Ausführungsort: Mainz

e) Bestimmungen über die Ausführungsfrist:

4. a) Teilnahmeanträge sind zu stellen: beim Auftraggeber

b) Frist zur Abgabe der Teilnahmeanträge: 14.11.2011 12:00:00

c) Sprache: Deutsch (gilt auch für Rückfragen und Schriftverkehr)

5. Mit dem Teilnahmeantrag vorzulegende Unterlagen, die vom Auftraggeber für die

Beurteilung der Eignung des Bewerbers verlangt werden:

a) Eigenerklärungen und ggf. Nachweise zur finanziellen, wirtschaftlichen und

technischen Leistungsfähigkeit des Unternehmens, z. B. dass es

sich nicht in einem Insolvenzverfahren befindet:

a) Angabe, ob und in welcher Art ein Bewerber mit Unternehmen, die sich mit der Ausführung von

Bildflügen und der stereoskopischen Auswertung sowie kartographischen Bearbeitung bis zum

Endprodukt DBWK2 befassen, verknüpft ist.

b) Abgabe einer Erklärung, dass sich der Bewerber nicht im Insolvenzverfahren oder in Liquidation

befindet, er nicht rechtskräftig aus Gründen verurteilt wurde, die seine Zuverlässigkeit in Frage

stellt, und er in seiner Pflicht zur Zahlung von Steuern sowie von Beiträgen zur Sozialversicherung

(Kranken-, Pflege-, Unfall-, Renten- und Arbeitslosenversicherung) nachkommt.

c) Erklärung über den Gesamtumsatz des Bewerbers und Umsatz für vergleichbare

Dienstleistungen in den letzten drei Geschäftsjahren.

d) Liste mit den wesentlichen in den letzten drei Jahren erbrachten vergleichbaren Leistungen mit

Angabe des jeweiligen Rechnungswertes, der Leistungszeit sowie des Auftraggebers.

e) Erklärung, aus der das jährliche Mittel der vom Bewerber in den letzten drei Jahren Beschäftigten

und die Anzahl der Führungskräfte in den letzten drei Jahren ersichtlich ist.

f) Bei Bewerbergemeinschaften: Zusammensetzung der Bewerber- / Arbeitsgemeinschaft

b) Eigenerklärung und ggf. Nachweise des Unternehmens zur Zuverlässigkeit:

Referenzen ( 3D-Daten, Karten, Karten WSV, Karten WSD Südwest)

Technische Ausstattung

Anzahl der Führungskräfte

finanzielle und wirtschaftliche Leistungsfähigkeit

c) Eigenerklärung und ggf. Nachweise zur fachlichen Eignung:

Der Bewerber hat eine Eigenerklärung vorzulegen, dass er oder Personen, deren Verhalten ihm

gem. § 14 StGB zuzurechnen ist, in den letzten 2 Jahren nicht wegen illegaler Beschäftigung von

Arbeitskräften oder gem. § 6 Satz 1 oder 2 Arbeitneh-merentsendegesetz mit einer Freiheitsstrafe

von mehr als 3 Monaten oder einer Geldstrafe von mehr als 90 Tagessätzen oder einer Geldbuße

von mehr als 2.500 Euro belegt worden ist.

6. Beabsichtigte Marge/Zahl der

Angebotsaufforderungen:

3

7. Aufforderung zur Angebotsabgabe: Nicht berücksichtigte Teilnehmer werden bis

spätestens 26.11.2011 benachrichtigt.

8. Sonstige Angaben: Es gilt deutsches Recht.

DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen