DTAD

Ausschreibung - Bewachungs- und Pförtnerdienst in Langen (ID:6052684)

Auftragsdaten
Titel:
Bewachungs- und Pförtnerdienst
DTAD-ID:
6052684
Region:
63225 Langen
Auftragsart:
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
08.04.2011
Frist Angebotsabgabe:
17.05.2011
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Vergabestelle:
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
wochentags (MO-FR) 06.00 bis 11.30 Uhr durch Personal des Auftraggebers 11.30 bis 19.00 Uhr durch Personal des Auftragnehmers Wachdienst
Kategorien:
Sicherheitsdienste
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen

Öffentlicher Teilnahmewettbewerb vor Beschränkter Ausschreibung

a)Bezeichnung und die Anschrift der zur Angebotsabgabe auffordernden Stelle, der den Zuschlag erteilenden Stelle sowie der Stelle, bei der die Angebote oder Teilnahmeanträge einzureichen sind:

Paul-Ehrlich-Institut

Ref. Haushalt Z 2

z. Hd. Frau van der Laan / Frau Beuchel

Paul-Ehrlich-Str. 51-59

63225 Langen

Tel: 06103 – 77 1218

Fax: 06103 – 77 1278

Elektronische Post (E-mail): Mareike.vanderLaan@pei.de

Internet-Adresse (URL): http://www.pei.de/

b)Art der Vergabe: Beschränkte Ausschreibung nach Öffentlichem Teilnahmewettbewerb

c)Form, in der die Teilnahmeanträge oder Angebote einzureichen sind: schriftlich mit rechtsverbindlicher Unterschrift

d)Art und Umfang der Leistung sowie den Ort der Leistungserbringung:

Art und Umfang: Dem Auftragnehmer wird der Bewachungs- und Pförtnerdienst (Dienstleistungskategorie 23) für die Liegenschaften des Auftraggebers in der Paul-Ehrlich-Straße 17, Paul-Ehrlich-Straße 7 und Paul-Ehrlich-Straße 51 – 59 in 63225 Langen (Hessen), an den Wochentagen, sowie an Wochenenden und Feiertagen nach Maßgabe der nachfolgenden Bestimmungen, übertragen.

Während der Dienstzeiten ist die Pforte des Haupthauses, zuständig auch für die beiden Außenstellen, immer mit 2 Personen zu besetzen. Die Anforderung der beiden Funktionen unterteilt sich einmal in Wachdienst und einmal in Empfangsdienst (Telefonvermittlung und Besucherempfang). Der Wachdienst hat EDV-gestützte Überwachungsaufgaben und festgelegte Kontroll- und Schließgänge durchzuführen.

Die Einsatzzeiten sind wie folgt (begonnen wird montags um 06.00 Uhr):

Empfangsdienst

wochentags (MO-FR)

06.00 bis 11.30 Uhr durch Personal des Auftraggebers

11.30 bis 19.00 Uhr durch Personal des Auftragnehmers

Wachdienst

wochentags (MO-FR)

00.00 bis 24.00 Uhr durch Personal des Auftragnehmers

19.00 bis 06.00 Uhr durch Personal des Auftragnehmers

Sa / So / Feiertag

00.00 bis 24.00 Uhr mit 2 Personen des Auftragnehmers zu besetzen

Insgesamt ergibt sich ein gesamter wöchentlicher Stundenumfang von 308,5 Stunden, der dem Auftragnehmer übertragen würde.

Vertragsdauer: Es wird ein Vertrag über 4 Jahre geschlossen.

Ausführungsort: Langen (Hessen)

e)Gegebenfalls die Anzahl, Größe und Art der einzelnen Lose: keine Aufteilung in Lose

f)Gegebenfalls die Zulassung von Nebenangeboten: nein

g)Etwaige Bestimmungen über die Ausführungsfrist: Ausführungsbeginn ab dem 01.10.2011,

Ausführungsende am 30.09.2015

h)Bezeichnung und die Anschrift der Stelle, die die Vergabeunterlagen abgibt oder bei der sie eingesehen werden können: siehe a)

i)Frist für die Einsendung der Teilnahmeanträge inklusive der Eignungsnachweise: 17.05.2011

j)Die Höhe etwa geforderter Sicherheitsleistungen: entfällt

k)Die wesentlichen Zahlungsbedingungen oder Angabe der Unterlagen, in denen sie enthalten sind: siehe Vertragsunterlagen

l)Die mit dem Teilnahmeantrag vorzulegenden Unterlagen, die die Auftraggeber für die Beurteilung der Eignung des Bewerbers oder Bieters verlangen:

- Vorlage des Nachweises der Erlaubnis für die Ausübung des Bewachungsgewerbes gem. § 34 a Abs. 1 Satz 1 der Gewerbeordnung,

- einen Nachweis über den Eintrag in das Gewerbezentralregister,

- Nachweise zu mind. 3 Referenzprojekten vergleichbarer Einrichtungen mit Laborbetrieb,

- aussagekräftige Beschreibung der beruflichen Erfahrung, der einschlägigen Ausbildung und der Schulungsmaßnahmen für das in den Bereichen Bewachung und Pförtnerdienst eingesetzte Personal,

- Nachweis über ein im Unternehmen geführtes Qualitätsmanagement;

Des Weiteren sind die Angaben des Teilnahmeantrags zu ergänzen.

Vor Zuschlagserteilung behalten wir uns darüber hinaus das Recht vor, folgende Nachweise bei Ihnen anzufordern:

- eine Bescheinigung der Sozialversicherungsbehörde über die Entrichtung der Sozialbeiträge durch den Antragsteller,

- eine Bescheinigung vom Finanzamt über die Erfüllung aller steuerlichen Verpflichtungen;

Eine Vorlage des Teilnahmeantrags ist abrufbar unter:

http://www.pei.de/ „Service“ „Ausschreibungen“ ODER

durch Versendung einer E-mail an Mareike.vanderLaan@pei.de zu erhalten.

m)Sofern verlangt, die Höhe der Kosten für Vervielfältigungen der Vergabeunterlagen bei Öffentlichen Ausschreibungen: keine

n)Angabe der Zuschlagskriterien, sofern diese nicht in den Vergabeunterlagen genannt werden: Preis (40 %), technischer Wert (60 %)

DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen