DTAD

Ergänzungsmeldung - Bewachungsdienste in Koblenz (ID:7635800)

Auftragsdaten
Titel:
Bewachungsdienste
DTAD-ID:
7635800
Region:
56077 Koblenz
Auftragsart:
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Ergänzungsmeldung
Ergänzungsmeldung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
16.10.2012
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Vergabestelle:
Zusätzliche Informationen
Kategorien:
Sicherheitsdienste
CPV-Codes:
Bewachungsdienste
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen
Org. Dok.-Nr:  326468-2012



Generaldirektion Kulturelles Erbe Rheinland-Pfalz, Stabsstelle Zentrale
Verwaltung u. Marketing, Vergabestelle, Festung Ehrenbreitstein, attn: Christian Thiel, DEUTSCHLAND-56077Koblenz. Tel. +49 26166754170. E-mail: vergabestelle@gdke.rlp.de. Fax +49 26166754150. (Supplement zum Amtsblatt der Europäischen Union, 22.9.2012, 2012/S 183-301171) Anstatt:
II.1.5) Kurze Beschreibung des Auftrags oder Beschaffungsvorhabens:
Die Leistung umfasst. In Los 1. Die Durchführung von Kassen-, Aufsichts- und Pfortendiensten mit einer Objektleitung für die Direktion Rheinisches Landesmuseum Trier (RLMT); In Los 2. Die Durchführung von Kassen - und Aufsichtsdiensten mit einer Objektleitung für die Direktion Landesmuseum Mainz (LMM); In Los 3. Die Durchführung von Wach-, Service-, Aufsichts-, Parkplatz- und Nachtwach-diensten mit einer Objektleitung für die Festung Ehrenbreitstein im Namen und auf Rechnung des Landes Rheinland Pfalz, vertreten durch die Generaldirektion Kulturelles Erbe Rheinland-Pfalz (GDKE Rheinland-Pfalz) aus einem je Los abzuschließenden Dienstleistungsvertrag für den Zeitraum von zunächst 24 Monaten. Der jeweilige Vertrag verlängert sich danach stillschweigend jeweils um weitere 12 Monate, wenn er nicht spätestens 3 Monate vor Ablauf von der GDKE schriftlich gekündigt wird. Die maximale Laufzeit eines Dienstleisungsvertrages beträgt 48 Monate; In Los 4. Die Durchführung von Aufsichts-, Service-, Kassen- und Leitstellendiensten und einer Objektleitung für die Landes-Stiftung Arp Museum Bahnhof Rolandseck im Namen und auf Rechnung der Landes-Stiftung Arp Museum Bahnhof Rolandseck (AMBR) aus einem abzuschließenden Dienstleistungsvertrag für den Zeitraum von zunächst 24 Monaten. Der jeweilige Vertrag verlängert sich danach stillschweigend jeweils um weitere 12 Monate, wenn er nicht spätestens 3 Monate vor Ablauf von der GDKE schriftlich gekündigt wird. Die maximale Laufzeit dieses Dienstleistungsvertrages beträgt 48 Monate.
II.2.1) Gesamtmenge bzw. Gesamtumfang:
196 391,144.
II.2.2)Angaben zu Optionen:
Der jeweils pro Los abzuschließende Vertrag verlängert sich stillschweigend jeweils um weitere 12 Monate, wenn er nicht spätestens 6 Monate vor Ablauf von der GDKE Rheinland‐Pfalz bzw. der Landes‐Stiftung Arp Museum Bahnhof Rolandseck schriftlich gekündigt wird. Die maximale Laufzeit des pro Los abzuschließenden Dienstleistungsvertrages beträgt 48 Monate.
Angaben zu den Losen: Los Nr. 2.
3) Menge oder Umfang:
44 609,338
VI.3) Zusätzliche Angaben:
— 1 St. 236EG Verpflichtungserklärung anderer Unternehmer*, — 1 St. 237EG Bietergemeinschaftserklärung*. (* Kann elektronisch ausgefüllt werden). muss es heißen:
II.1.5) Kurze Beschreibung des Auftrags oder Beschaffungsvorhabens
Die Leistung umfasst. In Los 1. Die Durchführung von Kassen‐, Aufsichts‐ und Pfortendiensten mit einer Objektleitung für die Direktion Rheinisches Landesmuseum Trier (RLMT); In Los 2. Die Durchführung von Kassen ‐ und Aufsichtsdiensten mit einer Objektleitung für die Direktion Landesmuseum Mainz (LMM); In Los 3. Die Durchführung von Wach‐, Service‐, Aufsichts‐, Parkplatz‐ und Nachtwach‐diensten mit einer Objektleitung für die Festung Ehrenbreitstein im Namen und auf Rechnung des Landes Rheinland Pfalz, vertreten durch die Generaldirektion Kulturelles Erbe Rheinland‐Pfalz (GDKE Rheinland‐Pfalz) aus einem je Los abzuschließenden Dienstleistungsvertrag für den Zeitraum von zunächst 24 Monaten. Der jeweilige Vertrag verlängert sich danach stillschweigend jeweils um weitere 12 Monate, wenn er nicht spätestens 6 Monate vor Ablauf von der GDKE schriftlich gekündigt wird. Die maximale Laufzeit eines Dienstleisungsvertrages beträgt 48 Monate; In Los 4. Die Durchführung von Aufsichts‐, Service‐, Kassen‐ und Leitstellendiensten und einer Objektleitung für die Landes‐Stiftung Arp Museum Bahnhof Rolandseck im Namen und auf Rechnung der Landes‐Stiftung Arp Museum Bahnhof Rolandseck (AMBR) aus einem abzuschließenden Dienstleistungsvertrag für den Zeitraum von zunächst 24 Monaten. Der jeweilige Vertrag verlängert sich danach stillschweigend jeweils um weitere 12 Monate, wenn er nicht spätestens 6 Monate vor Ablauf von der GDKE schriftlich gekündigt wird. Die maximale Laufzeit dieses Dienstleistungsvertrages beträgt 48 Monate.
II.2.1) Gesamtmenge bzw. Gesamtumfang
196 807,144.
II.2.2) Angaben zu Optionen:
Der jeweils pro Los abzuschließende Vertrag verlängert sich stillschweigend jeweils um weitere 12 Monate, wenn er nicht spätestens 6 Monate vor Ablauf von der GDKE Rheinland‐Pfalz bzw. der Landes‐Stiftung Arp Museum Bahnhof Rolandseck schriftlich gekündigt wird. Die maximale Laufzeit des pro Los abzuschließenden Dienstleistungsvertrages beträgt 48 Monate.
Angaben zu den Losen: Los Nr. 2.
3) Menge oder Umfang:
45 025,338
VI.3) Zusätzliche Angaben:
— 1 St. 237EG Bietergemeinschaftserklärung*. D.1) Die im Falle von Nachunternehmer‐Leistungen auf gesondertes Verlangen der Vergabestelle nach Angebotsöffnung durch den Bieter innerhalb einer Frist von maximal 12 Kalendertagen vorzulegen sind: — 1 St. 124 Eigenerklärungen zur Eignung*, — 1 St. 444 Referenzbescheinigung*, — 1 St. 236EG Verpflichtungserklärung anderer Unternehmer*, — 1 St. Tariftreueerklärung, — 1 St. Erklärung Berufsregister (Gewerbeanmeldung, Handelsregisterauszug etc.) bzw. gleichwertige Bescheinigung gemäß Fußnote 6 zu § 7 EG Abs. 7 VL/A, — 1 St ‐ Erklärung Bewachungserlaubnis bzw. Anzeige nach Gewerbeordnung (bzw. gleichwertige Bescheinigung von Stellenaus anderen Mitgliedsstaaten der EU), — 1 St. Bestätigung eines vereidigten Wirtschaftsprüfers/Steuerberaters oder vergleichbar testierte Jahresabschlüsse oder entsprechend testierte Gewinn‐ und Verlustrechnungen, — 1 St. Insolvenzplan, soweit dieser zum Zeitpunkt der Angebotsabgabe rechtskräftig bestätigt wurde, — 1 St. Auszug aus dem Bundeszentralregister oder vergleichbar (gilt nur für ausländi‐sche Bieter ohne Niederlassung in der BRD). D.2) Für ausländische Nachunternehmer, ohne Niederlassung in der Bundesrepublik Deutschland gilt außerdem: Dem Angebot ist ein Auszug aus dem Bundeszentralregister oder eine gleichwertige Urkunde einer zuständigen Gerichts‐ oder Verwaltungsbehörde des Herkunftslandes vorzulegen. Wenn eine Urkunde oder Bescheinigung vom Herkunftsland nicht ausgestellt wird oder nicht vollständig alle vorgesehen Fälle erwähnt, dann dies durch eine eidesstaatliche Erklärung oder eine förmliche Erklärung vor einer zuständigen Gerichts‐ oder Verwaltungsbehörde, einem Notar oder einer dafür qualifizierten Berufsorganisation des Herkunftslands ersetzt werden. — 1 St. Unbedenklichkeitsbescheinigung der Steuerbehörde, der tariflichen Sozialkasse, der Minijobzentrale oder anderer vergleichbarer europäischer Einrichtun‐gen, — 1 St. Qualifizierte Unbedenklichkeitsbescheinigung der Berufsgenossenschaft oder anderer vergleichbarer europäischer Einrichtungen des zuständigen Versicherungsträgers mit Angabe der Lohnsummen. (* Kann elektronisch ausgefüllt werden).
DTAD
Zugehörige Dokumente
Alle Informationen anzeigen
Anzeigen
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen