DTAD

Ausschreibung - Bewachungsdienstleistungen in München (ID:10782523)

Auftragsdaten
Titel:
Bewachungsdienstleistungen
DTAD-ID:
10782523
Region:
81541 München
Auftragsart:
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
27.05.2015
Frist Angebotsabgabe:
29.06.2015
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Vergabestelle:
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
Für den Haustechnikleitstand und die Pforte werden Bewachungsdienstleistungen in zwei Losen ausgeschrieben.
Kategorien:
Sonstige Dienstleistungen, Sicherheitsdienste
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen

a) die Bezeichnung und die Anschrift

der ausschreibenden Stelle

Regierung von Oberbayern

Zentrale Vergabestelle

Maximiliansstraße 39

80538 München Telefon 089/2176-2093

Telefax 089/2176-404100

E-Mail zentrale.vergabestelle@reg-ob.bayern.de

der Stelle, an die die konventionellen Angebote zu richten sind:

Regierung von Oberbayern

Zentrale Vergabestelle

Maximiliansstraße 39

80538 München

b) die Art der Vergabe:

Öffentliche Ausschreibung nach VOL/A

c) die Form, in der Teilnahmeanträge oder Angebote einzureichen sind:

Die digitale Abgabe eines Angebotes wird nicht unterstützt. Bitte geben Sie Ihr Angebot/Teilnahmeantrag in konventioneller Papierform ab.

d) Art und Umfang der Leistung sowie den Ort der Leistungserbringung:

Aktenzeichen 0270.ZV-30-1

Kurzbeschreibung Bewachungsdienstleistungen LfStat

ausf. Beschreibungs Das Bayerische Landesamt für Statistik unterhält ein Dienstgebäude mit Rechenzentrum in der St.-Martin-Str. 47 in 81541 München.Für den Haustechnikleitstand und die Pforte werden Bewachungsdienstleistungen in zwei Losen ausgeschrieben.

Ort der Leistungserbringung: 81541 München

e) gegebenenfalls die Anzahl, Größe und Art der einzelnen Lose:

losweise Vergabe ist vorgesehen

Los 1 Haustechnikleitstand

Die Dienstleistung umfasst eine Bewachung an 365 Tagen rund um die Uhr. Der Vertrag soll am 10. Oktober 2015 in Kraft treten und gilt für zwei Jahre.Er verlängert sich um jeweils ein Jahr, wenn er nicht mit einer Frist von 6 Monaten zum 31. Dezember eines Jahres gekündigt wird. Ohne Kündigung endet das Vertragsverhältnis am 31.Dezember 2019.

Für den 08.06.2015 ist in der Zeit von 10:00 bis 15:00 eine Ortsbsichtigung möglich. Genaueres zur Terminvergabe ist aus den Vergabeunterlagen ersichtlich.

Los 2 Pforte

Die Dienstleistung umfasst eine Bewachung (Werktags) von Montag bis Donnerstag von 16:00 bis 23:00 Uhr und am Freitag von 14:00 bis 23:00 Uhr. Der Vertrag soll am 1. Januar 2016 in Kraft treten und gilt für zwei Jahre.Er verlängert sich um jeweils ein Jahr, wenn er nicht mit einer Frist von 6 Monaten zum 31. Dezember eines Jahres gekündigt wird. Ohne Kündigung endet das Vertragsverhältnis am 31.Dezember 2019.

f) gegebenenfalls die Zulassung von Nebenangeboten:

Zulässigkeit Die Abgabe von Nebenangeboten ist nicht erlaubt.

g) Etwaige Bestimmungen über die Ausführungsfrist:

Erläuterungen Ausführungsfristen siehe einzelne Lose

h) die Bezeichnung und die Anschrift der Stelle, die die Vergabeunterlagen abgibt oder bei der sie eingesehen werden können:

Die Unterlagen zum Verfahren stehen im Projekt-Safe der Deutschen eVergabe zur Verfügung.

Anforderung der Unterlagen per Post:

Regierung von Oberbayern

Zentrale Vergabestelle

Maximiliansstraße 39

80538 München Telefon 089/2176-2093

Telefax 089/2176-404100

E-Mail zentrale.vergabestelle@reg-ob.bayern.de

unter URL http://tinyurl.com/mk5em4n

i) die Teilnahme- oder Angebots- & Bindefrist:

Angebotsfrist Die Frist endet am 29.06.2015 um 14:00:00 Uhr.

Bindefrist Die Bindefrist für abgegebene Angebote endet am 24.08.2015.

j) die Höhe etwa geforderter Sicherheitsleistungen:

Es werden keine Sicherheitsleistungen verlangt.

k) die wesentlichen Zahlungsbedingungen oder Angabe der Unterlagen, in denen sie enthalten sind:

keine Angaben

l) die mit dem Angebot oder dem Teilnahmeantrag vorzulegenden Unterlagen, die die Auftraggeber für die Beurteilung der Eignung des Bewerbers oder Bieters verlangen:

Angaben zum Umsatz für vergleichbare Leistungen in den letzten drei abgeschlossenen Geschäftsjahren (Formblatt L 124)

Benennung von mindestens 3 vergleichbaren Referenzen nicht älter als drei Jahre bezogen auf das jeweilige Los mit Bezeichnung/Beschreibung der Leistung und Angabe des Auftragnehmers mit Telefonnummer und Name des Ansprechpartner sowie Bezifferung des Auftragswerts (Formblatt L 124)

Vorname, Name und Geburtsdatum aller Geschäftsführer und Prokuristen

Eigenerklärung Mitgliedschaft in einer Berufsgenossenschaft (Formblatt L124)

Eigenerklärung Eintragung in ein Berufs- oder Handelsregister (Formblatt L124)

Eigenerklärung Insolvenzverfahren und Liquidation (Formblatt L124)

Eigenerklärung, dass nachweislich keine schwere Verfehlungen begangen wurden (Formblatt L124)

Eigenerklärung, dass in den letzten zwei Jahren keine Verstöße

o nach § 21 des Schwarzarbeitsbekämpfungsgesetzes wegen illegaler Beschäftigung von Arbeitskräften mit einer Freiheitsstrafe von mehr als drei Monaten oder einer Geldstrafe von mehr als 90 Tagessätzen oder einer Geldbuße von 2.500 oder höher, oder

o nach § 21 des Arbeitnehmer-Entsendegesetzes (AEntG) wegen eines Verstoßes nach § 23 AEntG mit einer Geldbuße von 2.500 oder höher, oder

o nach § 19 des Mindestlohngesetzes (MiLoG) wegen eines Verstoßes nach § 21 MiLoG mit einer Geldbuße von 2.500 oder höher

belegt worden sind (Formblatt L 124)

Eigenerklärung, dass keine sonstigen Verfehlungen im Sinne von § 6 Abs. 5 Buchst. c VOL/A begangen wurden (Formblatt L 124)

Eigenerklärung Zahlung von Steuern, Abgaben und Beiträgen (Formblatt L124)

Verzeichnis Unterauftragnehmerleistungen VOL (Formblatt L 2330)

Erklärung Bieter-/Arbeitsgemeinschaft (Formblatt L 234)

Verzeichnis der Leistungen anderer Unternehmen (Formblatt L 235)

Verpflichtungserklärung anderer Unternehmen (Formblatt L 236)

Personaleinsatzplan je Los

Versicherungsnachweise mit mindestens folgenden Deckungssummen

- Für Personenschäden: 2.500.000,00

- Für Vermögensschäden: 50.000,00

- Für Verlust (Abhandenkommen) bewachter Sachen: 250.000,00

- Für Schlüsselverlustschäden: 150.000,00

Erlaubnisse nach § 34a GewO

Sachkundeprüfung nach § 34a GewO

Unterschriebene Verschwiegenheitsverpflichtung des eingesetzten Personals

Nachweis zur Qualifikation und Zuverlässigkeit des eingesetzten Personals inkl. polizeilichem Führungszeugnis

Eingesetztes Personal besitzt die Befähigung zum Wachmann mit der Qualifikation WS II

Schriftliche Einverständniserklärung der Mitarbeiter zur Sicherheitsüberprüfung der Kategorie Ü 1 (nur Los 1)

m) sofern verlangt, die Höhe der Kosten für Vervielfältigung der Vergabeunterlagen bei Öffentlichen Ausschreibungen:

Aktivierung der Ausschreibung

Sie haben die Möglichkeit, dieses Verfahren elektronisch zu bearbeiten, mit der Vergabestelle online zu kommunizieren und die Unterlagen zum Vergabeverfahren herunter zu laden. Hierfür stellt Ihnen Deutsche eVergabe ein Werkzeug zur Verfügung - den Projekt-Safe. Die einmaligen Lizenzkosten für dieses Verfahren betragen 12,00 EUR. Zur Nutzung dieser Funktionen aktivieren sie bitte den Projekt-Safe des Vergabeportals der Deutschen eVergabe.

Die Angebots/Antragsabgabe erfolgt jedoch aufgrund der Vorgaben der Vergabestelle konventionell in Papierform. Näheres entnehmen Sie bitte den Vergabeunterlagen.

Alternative Anforderung der Unterlagen per Post

Hinweise zur Zahlung

Details zur Zahlung

keine Angaben

n) die Angabe der Zuschlagskriterien, sofern diese nicht in den Vergabeunterlagen genannt werden:

Los 1 Haustechnikleitstand das wirtschaftlich günstigste Angebot in Bezug auf die nachstehenden Kriterien 1. Preis im Vergleich der Angebotssumme Gewichtung 75 % 2. Maßnahmen zur Qualitätssicherung der konkreten Leistung Gewichtung 25 % Los 2 Pforte das wirtschaftlich günstigste Angebot in Bezug auf den Preis

Sonstiges:

Die Vergabeunterlagen können per E-Mail unter Angabe des o.g. Geschäftzeichens bei der ausschreibenden Stelle gem. Buchstabe a angefordert werden. Die Unterlagen werden ausschließlich elektronisch versandt (gültige E-Mailadresse erforderlich!).

Nichtberücksichtigte Angebote: Es wird darauf hingewiesen, dass alle Bewerber mit der Abgabe eines Angebotes den Bestimmungen des § 19 VOL/A unterliegen.

Bei den ausgeschriebenen "Bewachungsdienstleistungen LfStat" handelt es sich um nachrangige Dienstleistungen nach Anhang I Teil B der VOL/A. Die §§ 97 ff GWB finden Anwendung. Zuständige Stelle zur Nachprüfung behaupteter Verstöße gegen die Vergabebestimmungen ist die

Regierung von Oberbayern - Vergabekammer Südbayern

Maximilianstraße 39

80538 München

Telefon: 089 - 2176-2411

Telefax: 089 - 2176-2847

Email: vergabekammer.suedbayern@reg-ob.bayern.de

Internet: http://www.regierung.oberbayern.bayern.de/

Gemäß § 107 Abs. 3 Nr. 4 GWB muss der Antrag auf Nachprüfung spätestens 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelften zu wollen, eingegangen sein.

Zeitpunkt der Publikation: 26.05.2015 - 12:00:00 Uhr

CPV-Code Bezeichnung

79713000-5 Bewachungsdienste

79992000-4 Empfangsdienste

DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen