DTAD

Ausschreibung - Blitzschutzarbeiten in Wolfsburg (ID:11981203)

Übersicht
DTAD-ID:
11981203
Region:
38440 Wolfsburg
Auftragsart:
Archiviertes Dokument
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Verfahrensart:
Offenes Verfahren
Kategorien:
Blitzschutzarbeiten, Sonstige Bauleistungen im Hochbau
CPV-Codes:
Blitzschutzarbeiten , Installation von Blitzableitern
Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)
Kurzbeschreibung:
Grössenordnung der wichtigen Anlagen-Komponenten: — Verlegen der Erdungsleitung im Erdreich (V4A): ca. 5 500 m; — Verlegen der Erdungsleitung im Beton (St/tZn): ca. 3 800 m; — Verlegen der...
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
07.06.2016
Frist Angebotsabgabe:
12.07.2016
Schließen
Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen. Wir haben für Sie nach Alternativen gesucht:
25.000 tagesaktuelle Ausschreibungen gefunden.
Beteiligte Firmen & Vergabestellen
Auftraggeber:
Stadt Wolfsburg
Porschestraße 49
Wolfsburg
38440
Deutschland
Kontaktstelle(n): Zentrale Vergabestelle
Telefon: +49 5361281139
E-Mail: zentrale-vergabestelle@stadt.wolfsburg.de
Fax: +49 5361282057
NUTS-Code: DE913
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: www.wolfsburg.de/Ausschreibungen

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
16-0261 Bau eines neuen Betriebshofes für die WAS, Blitzschutz- und Erdungsanlagen.
Grössenordnung der wichtigen Anlagen-Komponenten:
— Verlegen der Erdungsleitung im Erdreich (V4A): ca. 5 500 m;
— Verlegen der Erdungsleitung im Beton (St/tZn): ca. 3 800 m;
— Verlegen der Fangeinrichtung (AlMgSi): ca. 4 200 m;
— Tiefenerder (l = 9 m): 2 Stück;
— Fangstangen: bis 2 m hoch;
— Verlegen der Ableitungen im / auf der Betonwand: ca. 1 100 m;
— Revisionsunterlagen im dwg-Format gemäß Vorgaben der Stadt Wolfsburg.

CPV-Codes:
45312310

Erfüllungsort:
NUTS-Code: DE913
Hauptort der Ausführung
Wolfsburg.

Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Offenes Verfahren

Dokumententyp:
Ausschreibung

Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)

Org. Dok.-Nr:
192197-2016

Aktenzeichen:
16-0261 Bau eines neuen Betriebshofes für die WAS, Blitzschutz- und Erdungsanlagen

Termine & Fristen
Angebotsfrist:
12.07.2016

Bedingungen & Nachweise
Sprache:
DE

Zuschlagskriterien:
Preis

Geforderte Nachweise:
Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:
Nachweis der Präqualifizierung oder vollständig ausgefülltes Formblatt 124 (Eigenerklärung zu Eignung) des Vergabehandbuch des Bundes (VHB) mit entsprechenden Nachweisen. Formblatt ist einsehbar unter http://www.fib-bund.de/Inhalt/Vergabe/VHB/
Der Auftraggeber wird auch eine Europäische Eigenerklärung akzeptieren (EEE).

Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:
Nachweis der Präqualifizierung oder vollständig ausgefülltes Formblatt 124 (Eigenerklärung zu Eignung) des Vergabehandbuch des Bundes (VHB) mit entsprechenden Nachweisen. Formblatt ist einsehbar unter http://www.fib-bund.de/Inhalt/Vergabe/VHB/
Der Auftraggeber wird auch eine Europäische Eigenerklärung akzeptieren (EEE).

Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:
Nachweis der Präqualifizierung oder vollständig ausgefülltes Formblatt 124 (Eigenerklärung zu Eignung) des Vergabehandbuch des Bundes (VHB) mit entsprechenden Nachweisen. Formblatt ist einsehbar unter http://www.fib-bund.de/Inhalt/Vergabe/VHB/
Der Auftraggeber wird auch eine Europäische Eigenerklärung akzeptieren (EEE).

Sonstiges
Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter: https://www.dtvp.de/Center/company/announcements/categoryOverview.do?method=search&searchString=%22CXP4YD2Y6DS%22
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via: https://www.dtvp.de/Center/company/announcements/categoryOverview.do?method=search&searchString=%22CXP4YD2Y6DS%22
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen an die oben genannten Kontaktstellen

Art des öffentlichen Auftraggebers
Regional- oder Kommunalbehörde

Haupttätigkeit(en)
Allgemeine öffentliche Verwaltung

Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein

Weitere(r) CPV-Code(s)
45312311

Beschreibung der Beschaffung:
Der zentrale Betriebshof der Stadt Wolfsburg sowie der Betriebshof der Wolfsburger Abfallwirtschaft und Straßenreinigung (WAS) sollen im Gewerbegebiet Vogelsang II neu errichtet werden. Der zu beplanende Bereich befindet sich südlich der Marie-Curie-Allee und schließt im Westen an den Karl-Ferdinand-Braun-Ring an. Die verfügbaren Grundstücke haben eine Gesamtfläche von rd. 120 000 m2. Sie werden durch eine Haupterschließungsachse, die sogenannte Magistrale geteilt. Die Andienung und Erschließung der Betriebshöfe erfolgt über diese Magistrale.
In dieser Ausschreibung werden die Leistungen zur Errichtung einer Erdungsanlage, bestehend aus jeweils Ring- und Fundamenterder sowie der Errichtung einer Blitzschutzanlage der BSK III abgefragt. Die Errichtung der Anlagen betrifft die Gebäude: Verwaltung, Kfz-Werkstatt, Fahrzeugpflegehalle, Fahrzeugabstellhalle (inkl. PV-Anlage), Salzlager und überdachten Lagerflächen.
Größenordnung der wichtigen Anlagen-Komponenten:
— Verlegen der Erdungsleitung im Erdreich (V4A): ca. 5 500 m;
— Verlegen der Erdungsleitung im Beton (St/tZn): ca. 3 800 m;
— Verlegen der Fangeinrichtung (AlMgSi): ca. 4 200 m;
— Tiefenerder (l = 9 m): 2 Stück;
— Fangstangen: bis 2 m hoch;
— Verlegen der Ableitungen im / auf der Betonwand: ca. 1 100 m;
— Revisionsunterlagen im dwg-Format gemäß Vorgaben der Stadt Wolfsburg.

Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems:
Beginn: 05.09.2016
Ende: 18.08.2017
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein

Angaben über Varianten/Alternativangebote:
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein

Angaben zu Optionen:
Optionen: nein

Angaben zu Mitteln der Europäischen Union:
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein

Zusätzliche Angaben

Die Vergabeunterlagen können Sie unter www.dtvp.de/Center einsehen und herunterladen.


Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja

Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
Bekanntmachungsnummer im ABl.: 2015/S 185-335266

Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 12.07.2016
Ortszeit: 10:00

Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge eingereicht werden können
Deutsch

Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 12.09.2016

Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 12.07.2016
Ortszeit: 10:00
Ort:
Stadt Wolfsburg, Zentrale Vergabestelle,
Porschestraße 49,
38440 Wolfsburg,
Rathaus B, Zimmer 441-443.
Angaben über befugte Personen und das Öffnungsverfahren:
Bieter sind nicht zugelassen.

Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein

Zusätzliche Angaben

Die Vergabeunterlagen können Sie unter www.dtvp.de/Center einsehen und herunterladen.
Bekanntmachungs-ID: CXP4YD2Y6DS.

Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer Niedersachsen beim Niedersäsischen Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr -Regierungsvertretung
Auf der Hude 2
Lüneburg
21339
Deutschland
Fax: +49 4131152943

Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:
Die Vergabestelle weist ausdrücklich auf die Rügeobliegenheiten der Unternehmen/Bewerber/Bieter sowie auf die Präklusionsregelungen gemäß §160 Abs. 3 Nr. 1 bis Nr. 4 GWB hinsichtlich der Behauptung von Verstößen gegen die Bestimmungen über das Vergabeverfahren hin.
§ 160 Abs. 3 S. 1 GWB lautet:
Der Antrag ist unzulässig, soweit:
1. Der Antragsteller den geltend gemachten Verstoß gegen Vergabevorschriften vor Einreichen des Nachprüfungsantrags erkannt und gegenüber dem Auftraggeber nicht innerhalb einer Frist von zehn Kalendertagen gerügt hat; der Ablauf der Frist nach § 134 Absatz 2 bleibt unberührt,
2. Verstöße gegen Vergabevorschriften, die aufgrund der Bekanntmachung erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der in der Bekanntmachung benannten Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden,
3. Verstöße gegen Vergabevorschriften, die erst in den Vergabeunterlagen erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden,
4. Mehr als 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, vergangen sind.

Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
Stadt Wolfsrbug – Zentrale Vergabestelle
Porschestraße 49
Wolfsburg
38440
Deutschland
Telefon: +49 5361282057
E-Mail: zentrale-vergabestelle@stadt.wolfsburg.de
Fax: +49 5361282057

Tag der Absendung dieser Bekanntmachung
Tag: 02.06.2016

Bitte beachten Sie: Die Darstellung des Dokumentes auf dieser Seite wurde angepasst. Die ursprüngliche Version finden Sie hier.
DTAD
Zugehörige Dokumente
24.09.2015
Verfahren zur Vor-Information
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen