DTAD

Ausschreibung - Bodenuntersuchungen in Bremen (ID:12985429)

Übersicht
DTAD-ID:
12985429
Region:
28215 Bremen
Auftragsart:
Archiviertes Dokument
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Verfahrensart:
Öffentliche Ausschreibung
Kategorien:
Tests, Inspektionen, Analysen, Kontroll-, Überwachungsleistungen, Bodenuntersuchungen
Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)
Kurzbeschreibung:
InSitu / ISCO Verfahren Altlastensanierung. Umfang der Leistung: Für eine Schadstofffahne soll geprüft werden, ob über In- Situ Verfahren der Konzentrations- und Massenstrom für BTEX und MTBE...
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
16.05.2017
Frist Vergabeunterlagen:
02.06.2017
Schließen
Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen. Wir haben für Sie nach Alternativen gesucht:
25.000 tagesaktuelle Ausschreibungen gefunden.
Beteiligte Firmen & Vergabestellen
Auftraggeber:
Bundesbau bei Immobilien Bremen AöR
Theodor- Heuss- Allee 14,
28215 Bremen
E- Mail info.verdingung@immobilien.bremen.de.

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
InSitu / ISCO Verfahren Altlastensanierung:
Für eine Schadstofffahne soll
geprüft werden, ob über In- Situ Verfahren
der Konzentrations- und Massenstrom für
BTEX und MTBE verringert werden kann.
Hierfür werden Feldversuche vorgesehen,
die innerhalb eines festgelegten Geländeabschnittes
tiefenbezogen erfolgen sollen.

Erfüllungsort:
Bremen Farge.

Lose:
nein

Planungsleistungen:
nein

Nebenangebote:
nicht zugelassen

Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Öffentliche Ausschreibung

Dokumententyp:
Ausschreibung

Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)

Vergabenummer:
V0401/ 2017

Vergabeunterlagen:
Anschrift, an die die Anträge zu richten
sind: Immobilien Bremen AöR, Verdingung,
Raum 0.04, Theodor- Heuss- Allee 14, Bremen.
Vergabenummer: V0401/2017.
Absendung der Aufforderung zur
Angebotsabgabe spätestens am 19.06.2017.

Termine & Fristen
Unterlagen:
02.06.2017, 10:30 Uhr

Ausführungsfrist:
Ausführungsfristen Beginn der Ausführung: 07.08.2017.
Fertigstellung oder Dauer der Leistungen: 31.07.2018.

Bedingungen & Nachweise
Sprache:
Deutsch

Sicherheiten:
Rechtsform der Anforderung an Bieter:
Gesamtschuldnerisch haftend mit bevollmächtigtem
Vertretergemeinschaften.

Zahlung:
siehe Verdingungsunterlagen.

Geforderte Nachweise:
Nachweise zur Eignung Präqualifizierte
Unternehmen führen den Nachweis der
Eignung durch den Eintrag in die Liste des
Vereins für die Präqualifikation von Bauunternehmen e. V. (Präqualifikationsverzeichnis).
Bei Einsatz von Nachunternehmen
ist auf Verlangen nachzuweisen, dass
diese präqualifiziert sind oder die Voraussetzung
für die Präqualifikation erfüllen.
Nicht präqualifizierte Unternehmen haben
als vorläufigen Nachweis der Eignung mit
dem Teilnahmeantrag das ausgefüllte
Formblatt Eigenerklärung zur Eignung
vorzulegen. Bei Einsatz von Nachunternehmen
sind auf gesondertes Verlangen die
Eigenerklärungen auch für diese abzugeben.
Sind die Nachunternehmen präqualifiziert,
reicht die Angabe der Nummer, unter
der diese in der Liste des Vereins für die
Präqualifikation von Bauunternehmen e. V.
(Präqualifikationsverzeichnis) geführt
werden. Gelangt der Teilnahmeantrag in die
engere Wahl, sind die Eigenerklärungen
(auch die der Nachunternehmen) auf
gesondertes Verlangen durch Vorlage der
im Formblatt Eigenerklärung zur Eignung
genannten Bescheinigungen zuständiger
Stellen zu bestätigen. Bescheinigungen,
die nicht in deutscher Sprache abgefasst
sind, ist eine Übersetzung in die
deutsche Sprache beizufügen. Referenznachweise
für 3 Referenzen mit den gemal3
Formblatt Eigenerklärung zur
Eignung geforderten Angaben sind bereits
mit dem Teilnahmeantrag vorzulegen.
Ebenfalls mit dem Teilnahmeantrag vorzulegen
sind die geforderten Angaben zum
Personaleinsatz in den letzten 3 abgeschlossenen
Geschäftsjahren. Das Formblatt
Eigenerklärung zur Eignung ist
erhältlich: Siehe beigefügte Anlage Formblatt 124.

Sonstiges
Nachprüfung behaupteter Verstöße Nachprüfungsstelle (§ 21 VOB/A)
Die Senatorin für Finanzen, Geschäftsbereich
Bundesbau Hanseatenhof 5, Bremen.

Bitte beachten Sie: Die Darstellung des Dokumentes auf dieser Seite wurde angepasst. Die ursprüngliche Version finden Sie hier.
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen