DTAD

Ausschreibung - Bohrungen in Lichtenfels (ID:10681186)

Übersicht
DTAD-ID:
10681186
Region:
96215 Lichtenfels
Auftragsart:
Archiviertes Dokument
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Verfahrensart:
Offenes Verfahren
Kategorien:
Mit der Gewinnung von Erdöl, Erdgas verbundene Dienstleistungen
CPV-Codes:
Bohrungen
Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)
Vergabe in Losen:
nein
Kurzbeschreibung:
Herstellung von 10 Erdwärmesonden als Doppel-U-Sondenrohr einschl. Verpressung und Druckprüfung; — Gesamtsondenlänge 971 m; — max. Bohrtiefe – 99 m; — Bohrdurchmesser – max. 150 mm. In...
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
28.04.2015
Frist Vergabeunterlagen:
10.06.2015
Frist Angebotsabgabe:
15.06.2015
Schließen
Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen. Wir haben für Sie nach Alternativen gesucht:
25.000 tagesaktuelle Ausschreibungen gefunden.
Beteiligte Firmen & Vergabestellen
Vergabestelle:
Helmut-G.-Walther-Klinikum Lichtenfels GmbH
Prof.-Arneth-Strasse 2
96215 Lichtenfels
Kontaktstelle: Helmut-G.-Walther-Klinikum Lichtenfels GmbH
Herrn Michael Jung
Telefon: +49 957112392
Fax: +49 957112494
E-Mail: vergabe@klinikum-lichtenfels.de
http://www.regiomed-kliniken.de/

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Ersatzneubau Helmut-G.-Walther-Klinikum Lichtenfels GmbH, LV 1.901 Erdwärmesonden.
— Herstellung von 10 Erdwärmesonden als Doppel-U-Sondenrohr einschl. Verpressung und Druckprüfung;
— Gesamtsondenlänge 971 m;
— max. Bohrtiefe – 99 m;
— Bohrdurchmesser – max. 150 mm.
In Lichtenfels ist der Ersatzneubau des Klinikums nördlich des bestehenden Kreiskrankenhauses geplant. Für die Wärme- und Kälteversorgung des Gebäudes soll die geothermische Energie des Untergrundes genutzt werden.
Die Erschließung der Energiequelle soll anteilsweise über 10 vertikale Erdwärmesonden mit einer Gesamtsondenlänge von 971 m erfolgen. Die Bohrtiefe je Erdwärmesonde ist mit max. 99 m angesetzt. Die Bohrungen sind mit einem Bohrdurchmesser von mind. 150 mm abzuteufen, mit Doppel-U-Sondenrohren auszubauen und mit thermisch verbessertem Hinterfüllmaterial zu verpressen. Bei jeder einzelnen Sonde ist vor und in eingebautem Zustand eine Druckprüfung durchzuführen und zu protokollieren.
Die einzelnen Erdwärmesondenstränge sind zum außerhalb des Gebäudes liegenden zentralen Verteilerschacht in frostfreier Tiefe zu führen. Der Verteilerschacht ist mit einem befahrbaren Schachtdeckel zu liefern. Aufgrund des Baubetriebes im Anlieferungshof ist eine Magerbetonschicht über dem Sandbett der Verbindungsleitungen aufzubringen.
Siehe II.1.5).

CPV-Codes: 76300000

Erfüllungsort:
Lichtenfels.
Nuts-Code: DE24C

Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Offenes Verfahren

Dokumententyp:
Ausschreibung

Vergabeordnung:
Bauauftrag

Org. Dok.-Nr:
145064-2015

Aktenzeichen:
LV 1.901 Erdwärmesonden / Geothermie

Vergabeunterlagen:
Preis: 30 EUR
Im LV-Preis enthalten ist der Versand des LV's in einfacher Ausfertigung. Die Vergabeunterlagen werden nach Zahlungseingang der Überweisung zugesandt. Für die Übersendung der Vergabeunterlagen in Papierform sind folgende Daten in der Überweisung zu benennen:
Empfänger: Helmut-G.-Walther-Klinikum,
IBAN: DE60700202700665814530,
BIC (Swift): HYVEDEMMXXX,
Geldinstitut: HypoVereinsbank München,
Verwendungszweck: „G2465, Ersatzneubau Helmut-G.-Walther-Klinikum, LV 1.901“,
Höhe des Entgeltes: 30 EUR.
Fehlt der Verwendungszweck auf Ihrer Überweisung, so ist die Zahlung nicht zuordenbar und Sie erhalten keine Unterlagen.
Für den Versand außerhalb von Deutschland fallen Mehrkosten an, welche gesondert berechnet werden. Teilnehmer am SOL eVergabe-System können die Vergabeunterlagen unter www.staatsanzeiger-eservices.de einsehen und downloaden. Das eingezahlte Entgelt wird nicht erstattet.
Infos unter www.staatsanzeiger-eservices.de / +49 8929014230.
Auf www.staatsanzeiger-eservices.de wird das Projekt unter der Nummer 04-6310 und die Bekanntmachung als Bek.-Id. 77801 geführt.

Termine & Fristen
Unterlagen:
10.06.2015

Angebotsfrist:
15.06.2015 - 10:00 Uhr

Ausführungsfrist:
28.09.2015 - 30.10.2015

Bindefrist:
24.08.2015

 
Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag
15.06.2015 - 10:00

Ort
HGW-Klinikum Lichtenfels, Prof.-Arneth-Str. 2, 96215 Lichtenfels, Raum E52.

Personen, die bei der Öffnung der Angebote anwesend sein dürfen
Bieter und ihre Bevollmächtigten.

Bedingungen & Nachweise
Sicherheiten:
Siehe Vergabeunterlagen.

Zahlung:
Zahlung nach § 16 VOB/B.

Zuschlagskriterien:
Wirtschaftlichstes Angebot

Geforderte Nachweise:
Persönliche Lage des Wirtschaftsteilnehmers
Für den Auftrag kommen Bieter in Betracht, die bereits Leistungen mit Erfolg ausgeführt haben, die mit der zu vergebenden Leistung vergleichbar sind. Mit dem Angebot sind für die Beurteilung der Eignung vorzulegen:
Nachweis der Fachkunde, Leistungsfähigkeit, Zuverlässigkeit nach § 6 Abs. 3 VOB/A.

Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Freistellungsbescheinigung des zuständigen Finanzamtes nach § 48 b Einkommenssteuergesetz.

Technische Leistungsfähigkeit
Nachweis der Fachkunde, Leistungsfähigkeit, Zuverlässigkeit nach § 6 Abs. 3, VOB/A.

Bitte beachten Sie: Die Darstellung des Dokumentes auf dieser Seite wurde angepasst. Die ursprüngliche Version finden Sie hier.
DTAD
Zugehörige Dokumente
29.08.2015
Vergebener Auftrag
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen