DTAD

Ausschreibung - Branchenspezifisches Softwarepaket in Bremen (ID:7463274)

Auftragsdaten
Titel:
Branchenspezifisches Softwarepaket
DTAD-ID:
7463274
Region:
28195 Bremen
Auftragsart:
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
16.08.2012
Frist Vergabeunterlagen:
14.09.2012
Frist Angebotsabgabe:
24.09.2012
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Vergabestelle:
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
Beschaffung einer Output-Management Software und Abschluß eines Servicevertrages über 36 Monate. Seit mehr als 100 Jahren bietet die hkk ihren Versicherten hochwertige Leistungen und kompetente, freundliche Beratung zu besonders günstigen Beiträgen. Heute vertrauen uns bundesweit 240 000 Mitglieder und insgesamt mehr als 340 000 Versicherte – Tendenz steigend. Als modern geführte gesetzliche Krankenkasse verbindet die hkk Sicherheit und Solidarität mit unternehmerischem Denken und hoher Wettbewerbsfähigkeit. Auch um sich künftig verstärkt um das Kerngeschäft kümmern zu können, wurden im letzten Jahr die Druck- und Kuvertierdienstleistungen sowie die Weitergabe der Sendungen an die betreffenden Postdienstleister an einen externen Dienstleister (Oce´) übergeben. Nun beabsichtigt die hkk die Einführung einer Output-Management-Software (OMS) zur Abwicklung des Zentraldruckes. Die hkk bedient sich zur Sicherung ihrer IT-Prozesse der Bitmarck/itsc und setzt dabei auf ISKV-BASIS / iskv_21c. Die Software muss sich nahtlos in das ISKV-BASIS und das Textsystem WINBK integrieren. Da die hkk im Herbst 2014 auf die Nachfolgesoftware iskv_21c umsteigt, ist auch die Kompatibilität zum Nachfolgeprodukt von WINBK (21c_winBK bzw. 21c_dm) sicherzustellen. Es müssen nachfolgende Schnittstellen und Begrifflichkeiten berücksichtigt werden: — ISKV-BASIS Die derzeit von der hkk genutzte ERP-Software, — iskv_21c Die Nachfolgesoftware (ERP-System), die ab Ende 2013 bei der hkk eingeführt und ab Herbst 2014 genutzt wird, — WINBK Textsystem Addon zu ISKV-BASIS, — 21c_winBK / 21c_dm Textsystem Addon zu iskv_21c, — CRM-KV CRM-System der hkk mit Anbindung an das ISKV, — d.3 Archivsystem von d.velop AG, — Ocè Druckdienstleister. Die Beschaffung der Software erfolgt auf Basis „Kauf“ mit einem Servicevertrag über 3 Jahre. Es wird hierbei eine „Kassenlizenz“ für z.Z. 650 User gefordert. Eine Erweiterung der Lizenzen darf keine weiteren Lizenzkosten beinhalten.
Kategorien:
Software
CPV-Codes:
Branchenspezifisches Softwarepaket
Vergabe in Losen:
nein
Vergabeordnung:
Lieferauftrag (VOL)
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen
Org. Dok.-Nr:  260669-2012

Auftragsbekanntmachung

Lieferauftrag Richtlinie 2004/18/EG
Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1) Name, Adressen und Kontaktstelle(n)
hkk
Martinistrasse 26
Kontaktstelle(n): hkk
Zu Händen von: Herrn Oltmer
28195 Bremen
DEUTSCHLAND
Telefon: +49 42136553138
E-Mail: erich.oltmer@hkk.de
Fax: +49 4213655993138
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse des öffentlichen Auftraggebers: http://hkk.de
Adresse des Beschafferprofils: http://hkk.de
Weitere Auskünfte erteilen: die oben genannten Kontaktstellen
Ausschreibungs- und ergänzende Unterlagen (einschließlich Unterlagen für den wettbewerblichen Dialog und ein dynamisches Beschaffungssystem) verschicken: die oben genannten Kontaktstellen Angebote oder Teilnahmeanträge sind zu richten an: die oben genannten Kontaktstellen
I.2) Art des öffentlichen Auftraggebers
Sonstige: gesetzliche Krankenkasse
I.3) Haupttätigkeit(en)
Gesundheit
I.4) Auftragsvergabe im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber
Der öffentliche Auftraggeber beschafft im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber: nein
Abschnitt II: Auftragsgegenstand
II.1) Beschreibung
II.1.1) Bezeichnung des Auftrags durch den öffentlichen Auftraggeber:
Beschaffung einer Output-Management Software und Abschluß eines Servicevertrages über 36 Monate.
II.1.2) Art des Auftrags und Ort der Ausführung, Lieferung bzw.
Dienstleistung Lieferauftrag Kauf NUTS-Code
II.1.3) Angaben zum öffentlichen Auftrag, zur Rahmenvereinbarung oder zum
dynamischen Beschaffungssystem (DBS) Die Bekanntmachung betrifft einen öffentlichen Auftrag
II.1.5) Kurze Beschreibung des Auftrags oder Beschaffungsvorhabens
Seit mehr als 100 Jahren bietet die hkk ihren Versicherten hochwertige Leistungen und kompetente, freundliche Beratung zu besonders günstigen Beiträgen. Heute vertrauen uns bundesweit 240 000 Mitglieder und insgesamt mehr als 340 000 Versicherte – Tendenz steigend. Als modern geführte gesetzliche Krankenkasse verbindet die hkk Sicherheit und Solidarität mit unternehmerischem Denken und hoher Wettbewerbsfähigkeit. Auch um sich künftig verstärkt um das Kerngeschäft kümmern zu können, wurden im letzten Jahr die Druck- und Kuvertierdienstleistungen sowie die Weitergabe der Sendungen an die betreffenden Postdienstleister an einen externen Dienstleister (Oce´) übergeben. Nun beabsichtigt die hkk die Einführung einer Output-Management-Software (OMS) zur Abwicklung des Zentraldruckes. Die hkk bedient sich zur Sicherung ihrer IT-Prozesse der Bitmarck/itsc und setzt dabei auf ISKV-BASIS / iskv_21c. Die Software muss sich nahtlos in das ISKV-BASIS und das Textsystem WINBK integrieren. Da die hkk im Herbst 2014 auf die Nachfolgesoftware iskv_21c umsteigt, ist auch die Kompatibilität zum Nachfolgeprodukt von WINBK (21c_winBK bzw. 21c_dm) sicherzustellen. Es müssen nachfolgende Schnittstellen und Begrifflichkeiten berücksichtigt werden: — ISKV-BASIS Die derzeit von der hkk genutzte ERP-Software, — iskv_21c Die Nachfolgesoftware (ERP-System), die ab Ende 2013 bei der hkk eingeführt und ab Herbst 2014 genutzt wird, — WINBK Textsystem Addon zu ISKV-BASIS, — 21c_winBK / 21c_dm Textsystem Addon zu iskv_21c, — CRM-KV CRM-System der hkk mit Anbindung an das ISKV, — d.3 Archivsystem von d.velop AG, — Ocè Druckdienstleister. Die Beschaffung der Software erfolgt auf Basis „Kauf“ mit einem Servicevertrag über 3 Jahre. Es wird hierbei eine „Kassenlizenz“ für z.Z. 650 User gefordert. Eine Erweiterung der Lizenzen darf keine weiteren Lizenzkosten beinhalten.
II.1.6) Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
48100000
II.1.8) Lose
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.1.9) Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2) Menge oder Umfang des Auftrags
II.2.2) Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.3) Angaben zur Vertragsverlängerung
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische Angaben
III.1) Bedingungen für den Auftrag
III.1.3) Rechtsform der Bietergemeinschaft, an die der Auftrag vergeben
wird: Gesamtschuldnerisch haftend mit bevollmächtigtem Vertreter.
III.1.4) Sonstige besondere Bedingungen
Für die Ausführung des Auftrags gelten besondere Bedingungen: nein
Abschnitt IV: Verfahren
IV.1) Verfahrensart
IV.1.1) Verfahrensart
Offen
IV.2) Zuschlagskriterien
IV.2.1) Zuschlagskriterien
das wirtschaftlich günstigste Angebot in Bezug auf die Kriterien, die in den Ausschreibungsunterlagen, der Aufforderung zur Angebotsabgabe oder zur Verhandlung bzw. in der Beschreibung zum wettbewerblichen Dialog aufgeführt sind
IV.2.2) Angaben zur elektronischen Auktion
Eine elektronische Auktion wird durchgeführt: nein
IV.3) Verwaltungsangaben
IV.3.1) Aktenzeichen beim öffentlichen Auftraggeber:
HKK-IT-2012-3
IV.3.3) Bedingungen für den Erhalt von Ausschreibungs- und ergänzenden Unterlagen bzw. der Beschreibung Schlusstermin für die Anforderung von Unterlagen oder die Einsichtnahme:
14.9.2012 Kostenpflichtige Unterlagen: nein
IV.3.4) Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
24.9.2012 - 12:00
IV.3.6) Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge verfasst werden können
Deutsch.
IV.3.7) Bindefrist des Angebots
bis: 31.12.2012
Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1) Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2) Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der Europäischen Union finanziert wird: nein
VI.4) Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1) Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammern der Freien Hansestadt Bremen beim Senator für Bau, Umwelt und Verkehr Ansgaritorstr. 2 28195 Bremen DEUTSCHLAND E-Mail: joachim.bleckwehl@bau.bremen.de Telefon: +49 421361-6704 Internet-Adresse: http://www.bremen.de Fax: +49 421496-6704
VI.5) Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
10.8.2012
DTAD
Zugehörige Dokumente
Alle Informationen anzeigen
Anzeigen
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen