DTAD
 
  •  
  •  
  •  
DTAD Deutscher Auftragsdienst

Vergebener Auftrag - Branchenspezifisches Softwarepaket in Duisburg (ID:13546144)

DTAD-ID:
13546144
Region:
47048 Duisburg
Auftragsart:
Archiviertes Dokument
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Vergebener Auftrag
Vergebener Auftrag
Verfahrensart:
Offenes Verfahren
Kategorien:
Software
CPV-Codes:
Branchenspezifisches Softwarepaket
Vergabeordnung:
Lieferauftrag (VOL)
Kurzbeschreibung:
Manufacturing Execution System (MES): Gegenstand: Fraunhofer IMS benötigt ein neues MES (Manufacturing Execution System) für Halbleiter- sowie MEMS R&D und Pilotproduktion Angeschlossene Anlagen:...
Informationsstand
DTAD-Veröffentlichung:
11.11.2017
Schließen
Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen. Wir haben für Sie nach Alternativen gesucht:
25.000 tagesaktuelle Ausschreibungen gefunden.
Deutschland-München: Branchenspezifisches Softwarepaket
Beteiligte Firmen & Vergabestellen
Auftraggeber:
Fraunhofer Gesellschaft zur Förderung der angewandten Forschung e. V. über Vergabeportal eVergabe
Hansastr. 27 c
München
80686
Deutschland
E-Mail: fraunhofer@deutsche-evergabe.de
NUTS-Code: DE212
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: http://www.fraunhofer.de
Adresse des Beschafferprofils: http://www.deutsche-evergabe.de/

Auftragnehmer:
Anonym

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Manufacturing Execution System (MES).
Manufacturing Execution System (MES):
Gegenstand: Fraunhofer IMS benötigt ein neues MES (Manufacturing Execution System) für Halbleiter- sowie MEMS R&D und Pilotproduktion
Angeschlossene Anlagen: 50 – 150 Anlagen werden an das MES angeschlossen (abhängig von der Anzahl der angeschlossenen Anlagen)
Gleichzeitige Nutzer: 20 – 40 Nutzer werden das MES gleichzeitig nutzen (abhängig von der Anzahl der angeschlossenen Anlagen)
Durchsatz: Das MES muss für einen Durchsatz von 25 000 Prozessschritten/Tag ausgelegt sein.
Inter-factory Lösung: Das MES muss in der Lage sein verschiedene Fraunhofer Institute miteinander zu verbinden (in einer späteren Phase des Projekts)
Modularität: Das MES muss flexible sein und eine modulare Architektur besitzen.
Betrieb: Das MES muss für einen 24 Stunden Ganzjahres-Betrieb ausgelegt sein.
Fortsetzung II.2.4) Beschreibung der Beschaffung:

CPV-Codes:
48100000

Erfüllungsort:
NUTS-Code: DEA12
Hauptort der Ausführung
Duisburg.

Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Offenes Verfahren

Dokumententyp:
Vergebener Auftrag

Vergabeordnung:
Lieferauftrag (VOL)

Org. Dok.-Nr:
451153-2017

EU-Ted-Nr.:
2017/S 217-451153

Aktenzeichen:
E_081_242783 hos-bla FMD

Bedingungen & Nachweise
Sprache:
DE

Zuschlagskriterien:
Qualitätskriterium - Name: Price for Annual Support / Gewichtung: 5
Qualitätskriterium - Name: Degree of fulfilment of the MES functionality / Gewichtung: 45
Qualitätskriterium - Name: Delivery date / Gewichtung: 10
Preis - Gewichtung: 40

Sonstiges
Art des öffentlichen Auftraggebers
Andere: Forschungsgesellschaft e. V.

Haupttätigkeit(en)
Andere Tätigkeit: Forschung und Entwicklung

Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein

Beschreibung der Beschaffung:
Fortsetzung II.1.4) Kurze Beschreibung:
Lizenz: Fraunhofer IMS will das MES mit einer perpetual (dauerhaft gültigen) Lizenz erworben werden und das MES muss als Vor-Ort-Software (on-premises software) zur Verfügung gestellt werden.
Nachkaufoption: Zusätzlich soll eine Nachkaufoption für andere Fraunhofer Institute angeboten werden.
Funktionalität: Zusätzlich zu Standard-Funktion, welche für die Halbleiter und MEMS Industrie benötigt werden, soll das MES zusätzliche Funktionen wie z.B. für Supply Chain Management, Lagerhaltung und Qualitätsmanagement beinhalten.
Das MES soll grob folgende Funktionalität beinhalten:
— Halbleiter & MEMS Prozessflüsse
— Anlagenmanagement
— Fertigungskontrolle
— Datenerfassung und Prozessüberwachung
— Grundlegendes Supply Chain und Inventar Management
— Qualitätsmanagement
— Reporting
— Experiment Planung
— Workflows mit elektronischer Unterschrift
— User Zertifizierung
Details können der detaillierten Spezifikation entnommen werden.

Angaben zu Optionen:
Optionen: ja
Beschreibung der Optionen:
Zusätzliche Module, zusätzliche Implementierungsleistungen, Nachkaufoption, Notfall Support, Schulungen.

Angaben zu Mitteln der Europäischen Union:
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein

Zusätzliche Angaben

Die Ausschreibung wird nach § 63 1) 1) VGV aufgehoben.

Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja

Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
Bekanntmachungsnummer im ABl.: 2017/S 188-384661

Zusätzliche Angaben

VI.3) Zusätzliche Angaben:
Anforderung Unterlagen – erhältlich bei: Die Vergabeunterlagen können ausschließlich über das Vergabeportal der deutschen e-Vergabe unter www.deutsche-evergabe.de abgerufen werden. – Bewerber unterliegen mit der Angebotsabgabe auch den Bestimmungen über nicht berücksichtigte Angebote (§134 GWB) – Fragen oder Hinweise der Bieter können nur in deutscher oder englischer Sprache und ausschließlich per E-Mail an die unter Ziffer I.1 genannte Kontaktstelle gerichtet werden. Soweit relevant, werden Antworten auf Fragen oder Hinweise der Bieter auch an alle anderen Bieter versandt. Gem. § 9 Abs. 3 S. 2 VgV stehen die Auftragsbekanntmachung und die Vergabeunterlagen bei der deutschen eVergabe für Sie auch ohne Registrierung zur Verfügung. Bitte beachten Sie, dass für Teilnahmeanträge, Angebotsabgaben und Bieterfragen eine Registrierung notwendig ist. Wir empfehlen daher eine frühzeitige Registrierung auch um evtl. Bieterinformationen zu erhalten.

Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer des Bundes beim Bundeskartellamt
Villemombler Straße 76
Bonn
53123
Deutschland

Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
Vergabeprüfstelle des BMBF Referat Z 23
Heinemannstraße 2
Bonn
53175
Deutschland

Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:
Solange ein wirksamer Zuschlag (Vertragsschluss) noch nicht erteilt ist, kann als Rechtsbehelf ein Nachprüfungsantrag bei der unter VI 4.1 genannten Stelle gestellt werden. Bewerber/Bieter müssen Vergaberechtsverstöße unverzüglich bei der unter I.1) genannten Vergabestelle rügen, bevor sie einen Nachprüfungsantrag stellen. Wir weisen ausdrücklich auf die Antragsfrist des §160 Gesetz gegen Wettbewerbsbeschränkungen (GWB) hin. Bieter, deren Angebote nicht berücksichtigt werden soll, werden vor dem Zuschlag gem. §134 GWB informiert.

Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
Fraunhofer Gesellschaft zur Förderung der angewandten Forschung e. V. über Vergabeportal eVergabe
Hansastraße 27c
München
80686
Deutschland
E-Mail: einkauf@zv.fraunhofer.de
Internet-Adresse: http://www.fraunhofer.de

Tag der Absendung dieser Bekanntmachung
Tag: 09.11.2017

Bitte beachten Sie: Die Darstellung des Dokumentes auf dieser Seite wurde angepasst. Die ursprüngliche Version finden Sie hier.
DTAD
Zugehörige Dokumente
30.09.2017
Ausschreibung
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen