DTAD

Ausschreibung - Brandschutz und Instandsetzung Förderanlagen in Bad Sooden-Allendorf (ID:4399306)

Auftragsdaten
Titel:
Brandschutz und Instandsetzung Förderanlagen
DTAD-ID:
4399306
Region:
37242 Bad Sooden-Allendorf
Auftragsart:
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
09.10.2009
Frist Vergabeunterlagen:
30.10.2009
Frist Angebotsabgabe:
03.12.2009
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Vergabestelle:
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
Art und Umfang der Leistung, Allgemeine Merkmale der baulichen Anlage Art der Leistung Brandschutz und Instandsetzung F?rderanlagen Umfang der Leistung Ertüchtigung Personen- und Lastenaufzug 3457, Herstellung 1976, Tragfähigkeit 675 kg oder 9 Personen, Hersteller C. Haushahn GmbH & Co.: Hydraulikantrieb; Maschinenraum unten neben Fahrschacht; Zugang einseitig; keine Durchladung. Art der Änderung: Erweiterung der Steuerung; zusätzliches Bedientableau Kabine, waagerecht, für gehbehinderte Personen; zusätzliche elektroakustische Stockwerkansage in der Kabine; zusätzlicher Spiegel Kabine, Rückwand, oberhalb Handlauf. Ertüchtigung Personen- und Lastenaufzug 8895, Herstellung 1963, Änderung Steuerung 1982, Tragfähigkeit 1.200 kg oder 16 Personen, Hersteller Schindler Aufzüge GmbH: gemeinsamer Maschinenraum mit Anlage 8896; Seilantrieb; Maschinenraum über Fahrschacht; Zugang einseitig; keine Durchladung; Türen zentral öffnend; höchste Fahrgeschwindigkeit 1,0 m/s; Haltesstellen Untergeschoss (UG) - Erdge-schoss (EG) - 0. Obergeschoss (OG) -1. OG - 2. OG -3. OG - 4. OG - 5. OG, 7 Stück; Förderhöhe 4,00 m + 4.00 m + 3,25 m + 3,25 m + 3,25 m + 3,25 m + 3,25 m, 21,00 m; Tiefe Schachtgrube 1,65 m; Höhe Schachtkopf 3,45 m. Art der Änderung: Erneuerung der Steuerung, produktneutral; Erneuerung der Motoransteuerung mit Frequenzumrichter; Demontage Schwungrad, Antrieb mit mechanischer Anpassung; Erneuerung Bedientableau Kabine, behindertenge- recht; zusätzliches Bedientableau Kabine, waagerecht, für gehbehinderte Personen; zusätzliche elektroakustische Stockwerkansage in der Kabine; Erneuerung Etagentableau, behindertengerecht; zusätzliches Au?entableau je Etage, Höhe 0,85 m, für gehbehinderte Personen; zwangsl?ufige Anforderung durch zusätzliches Au?entableau (Steuerung); Erneuerung Handlauf Kabine; zusätzlicher Spiegel Kabine, Rückwand, oberhalb Handlauf; zusätzlicher Klappsitz Kabine, Rückwand. Ertüchtigung Personen- und Lastenaufzug 8896, Herscellung 1963, Änderung Steuerung 1982, Tragfähigkeit 900 kg oder 12 Personen, Hersteller Schindler Aufzüge GmbH: gemeinsamer Maschinenraum mit Anlage 8895; Seilantrieb; Maschinenraum über Fahrschacht; Zugang einseitig; keine Durchladung; Türen zentral öffnend; höchste Fahrgeschwindigkeit 1,0 m/s; Haltesstellen UG - EG - 0. OG - 1. OG - 2. OG - 3. OG - 4. OG -5. OG, 7 Stück; Förderhöhe 4,00 m + 4,0Q m + 3,25 m + 3,25 m + 3,25 m + 3,25 m + 3,25 m, 21,00 m; Tiefe Schachtgrube 1,65 m; Höhe Schachtkopf 3,45 m. Art der Änderung: Erneuerung der Steuerung, produktneutral; Erneuerung der Motoransteuerung mit Frequenzumrichter; Demontage Schwungrad Antrieb mit mechanischer Anpassung; Erneuerung Bedientableau Kabine, behindertengerecht; zusätzliche elektroakustische Stockwerkansage in der Kabine; Erneuerung Etagentableau, behindertengerecht; Erneuerung Handlauf Kabine. Lieferung und betriebsfertige Montage von zwei Behinderten-Hublif-ten: Tragfähigkeit 300 kg oder 2 Personen; Elektro-antrieb 3 AC 400 V; Antrieb seitlich; Zugang Ebene 1 (unten) quer zum Antrieb; Zugang Ebene 2 (oben) quer zum Antrieb; Türen zentral?ffnend; Fahrgeschwindigkeit circa (ca.) 0,06 m/s; Förderhöhe bis 1,00 m. Lieferung und betriebsfertige Montage einer S?ulenhebeb?hne: Tragfähigkeit 1.000 kg; Abmessung Plattform Breite ca. 2.200, Länge ca. 1.100 mm, mit Absturzsicherung; Förderhöhe 2,10 m; Hydraulikantrieb; Bauhöhe Mastbaum maximal 4.000 mm; Stromversorgung 3 AC 400 V; Antrieb im Mastbaum; Hubzeit ca. 50 Sekunden (ca. 50 mm/Sekunde); Zugang Ebene 1 (unten) auf Schmalseite; Zugang Ebene 2 (oben) auf Längsseite; Tiefe Schachtgrube max. 0,13 m.
Kategorien:
Abbruch-, Sprengarbeiten, Installation von Aufzügen, Rolltreppen, Aufzüge, Rolltreppen, Diverse Reparatur-, Wartungsdienste, Installation von Brandmeldeanlagen, Brandschutz, Einbau von Türen, Fenstern, Zubehör
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen

öffentliche Ausschreibung

a) Öffentlicher Auftraggeber (Vergabestelle): Deutsche Rentenversicherung Bund, Dezernat 1204 (Bauangelegenheiten), Hohenzollerndamm 46/47, 10713 Berlin, Tel. (030) 865-82402, Fax (030) 865-82620

b) Vergabeverfahren: öffentliche Ausschreibung, VOB/A

c) Art des Auftrags: Ausführung von Bauleistungen

d) Ort der Ausführung: Reha-Zentrum Bad Soo-den-Allendorf, Klinik Werra in 37242 Bad Soo-den-Allendorf, Berliner Str. 3

e) Art und Umfang der Leistung, Allgemeine Merkmale der baulichen Anlage

Art der Leistung

Brandschutz und Instandsetzung Förderanlagen Umfang der Leistung

Ertüchtigung Personen- und Lastenaufzug 3457, Herstellung 1976, Tragfähigkeit 675 kg oder 9 Personen, Hersteller C. Haushahn GmbH & Co.: Hydraulikantrieb; Maschinenraum unten neben Fahrschacht; Zugang einseitig; keine Durchladung. Art der Änderung: Erweiterung der Steuerung; zusätzliches Bedientableau Kabine, waagerecht, für gehbehinderte Personen; zusätzliche elektroakustische Stockwerkansage in der Kabine; zusätzlicher Spiegel Kabine, Rückwand, oberhalb Handlauf. Ertüchtigung Personen- und Lastenaufzug 8895, Herstellung 1963, Änderung Steuerung 1982, Tragfähigkeit 1.200 kg oder 16 Personen, Hersteller Schindler Aufzüge GmbH: gemeinsamer Maschinenraum mit Anlage 8896; Seilantrieb; Maschinenraum über Fahrschacht; Zugang einseitig; keine Durchladung; Türen zentral öffnend; höchste Fahrgeschwindigkeit 1,0 m/s; Haltesstellen Untergeschoss (UG) - Erdge-schoss (EG) - 0. Obergeschoss (OG) -1. OG - 2. OG -3. OG - 4. OG - 5. OG, 7 Stück; Förderhöhe 4,00 m + 4.00 m + 3,25 m + 3,25 m + 3,25 m + 3,25 m + 3,25 m, 21,00 m; Tiefe Schachtgrube 1,65 m; Höhe Schachtkopf 3,45 m. Art der Änderung: Erneuerung der Steuerung, produktneutral; Erneuerung der Motoransteuerung mit Frequenzumrichter; Demontage Schwungrad, Antrieb mit mechanischer Anpassung; Erneuerung Bedientableau Kabine, behindertenge-

recht; zusätzliches Bedientableau Kabine, waagerecht, für gehbehinderte Personen; zusätzliche elektroakustische Stockwerkansage in der Kabine; Erneuerung Etagentableau, behindertengerecht; zusätzliches Au?entableau je Etage, Höhe 0,85 m, für gehbehinderte Personen; zwangsl?ufige Anforderung durch zusätzliches Au?entableau (Steuerung); Erneuerung Handlauf Kabine; zusätzlicher Spiegel Kabine, Rückwand, oberhalb Handlauf; zusätzlicher Klappsitz Kabine, Rückwand. Ertüchtigung Personen- und Lastenaufzug 8896, Herscellung 1963, Änderung Steuerung 1982, Tragfähigkeit 900 kg oder 12 Personen, Hersteller Schindler Aufzüge GmbH: gemeinsamer Maschinenraum mit Anlage 8895; Seilantrieb; Maschinenraum über Fahrschacht; Zugang einseitig; keine Durchladung; Türen zentral öffnend; höchste Fahrgeschwindigkeit 1,0 m/s; Haltesstellen UG - EG - 0. OG - 1. OG - 2. OG - 3. OG - 4. OG -5. OG, 7 Stück; Förderhöhe 4,00 m + 4,0Q m + 3,25 m + 3,25 m + 3,25 m + 3,25 m + 3,25 m, 21,00 m; Tiefe Schachtgrube 1,65 m; Höhe Schachtkopf 3,45 m. Art der Änderung: Erneuerung der Steuerung, produktneutral; Erneuerung der Motoransteuerung mit Frequenzumrichter; Demontage Schwungrad Antrieb mit mechanischer Anpassung; Erneuerung Bedientableau Kabine, behindertengerecht; zusätzliche elektroakustische Stockwerkansage in der Kabine; Erneuerung Etagentableau, behindertengerecht; Erneuerung Handlauf Kabine. Lieferung und betriebsfertige Montage von zwei Behinderten-Hublif-ten: Tragfähigkeit 300 kg oder 2 Personen; Elektro-antrieb 3 AC 400 V; Antrieb seitlich; Zugang Ebene 1 (unten) quer zum Antrieb; Zugang Ebene 2 (oben) quer zum Antrieb; Türen zentral?ffnend; Fahrgeschwindigkeit circa (ca.) 0,06 m/s; Förderhöhe bis 1,00 m. Lieferung und betriebsfertige Montage einer S?ulenhebeb?hne: Tragfähigkeit 1.000 kg; Abmessung Plattform Breite ca. 2.200, Länge ca. 1.100 mm, mit Absturzsicherung; Förderhöhe 2,10 m; Hydraulikantrieb; Bauhöhe Mastbaum maximal 4.000 mm; Stromversorgung 3 AC 400 V; Antrieb im Mastbaum; Hubzeit ca. 50 Sekunden (ca. 50 mm/Sekunde); Zugang Ebene 1 (unten) auf Schmalseite; Zugang Ebene 2 (oben) auf Längsseite; Tiefe Schachtgrube max. 0,13 m.

f) Aufteilung in Lose: Nein

g) Erbringen von Planungsleistungen: Nein

h) Ausführungsfrist

Beginn voraussichtlich: 01.02.2010. Ende voraussichtlich: 31.03.2011.

i) Anforderung der Vergabeunterlagen Bis 30.10.2009 bei: Anschrift siehe a)

Der Bieter hat mit der Bewerbung anzugeben, ob die Ausschreibungsunterlagen zusätzlich auch per e-Mail versandt werden sollen (GAEB-Schnittstelle).

j) Entgelt für die Vergabeunterlagen 45,00 Euro

Zahlungsweise: Post- oder Banküberweisung Empfänger: Deutsche Rentenversicherung Bund Bankleitzahl, Geldinstitut: 10010010, Postbank Berlin

Kontonummer: 00 77 00 0106 IBAN (International Bank Account Number): DE 4410 010010 00 77 00 0106 BIC (Bank Identifier Code): PBNKDEFF Verwendungszweck: Az. 9422-6.6/460/392.03.05, LV 3095 Hinweis:

Die Vergabeunterlagen werden nur versandt, wenn der Nachweis über die Einzahlung vorliegt. Das eingezahlte Entgelt wird nicht erstattet,

m) Sprache: Deutsch

n) Personen, die bei der Öffnung der Angebote anwesend sein dürfen:

Vertretungsberechtigte der Firmen, die ein Angebot eingereicht haben mit Vollmacht der Firma und Personalausweis

o) Angebotseröffnung: 03.12.2009,11:00 Uhr

Ort: Deutsche Rentenversicherung Bund, Dezernat 1201 (Justitiariat), Zimmer W 167 Wallenbergstra?e 13 in 10713 Berlin

p) Sicherheiten: Näheres siehe Vergabeunterlagen,

q) Zahlungsbedingungen:

VOB/B bzw. bei Skonto-Vereinbarung innerhalb von 14 Tagen nach Rechnungseingang

s) Nachweise bei Angebotsabgabe Näheres siehe Vergabeunterlagen. Nachweise auf Verlangen der Vergabestelle zur Beurteilung der Eignung: Näheres siehe Vergabeunterlagen,

t) Ablauf der Zuschlags- und Bindefrist: 56 Tage ab dem Schlusstermin für den Eingang der Angebote.

u) Nebenangebote: sind zugelassen. Einsatz von Nachunternehmern: ist zugelassen,

v) Sonstige Angaben: Digitale Angebote sind nicht zugelassen. Auskünfte zum Verfahren und zum technischen In-

halt erteilt: Anschrift siehe a) Nachprüfung behaupteter Verstöße: Bundesversicherungsamt, Nachprüfungsstelle, Friedrich-Ebert-Allee 38, D-53113 Bonn

Deutsche Rentenversicherung Bund

DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen