DTAD
 
  •  
  •  
  •  
DTAD Deutscher Auftragsdienst

Ausschreibung - Brandschutzarbeiten in Vettelschoß (ID:13708998)


DTAD-ID:
13708998
Region:
53560 Vettelschoß
Auftragsart:
Archiviertes Dokument
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Verfahrensart:
Öffentliche Ausschreibung
Kategorien:
Installation von Brandmeldeanlagen, Brandschutz
Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)
Kurzbeschreibung:
- Kombinierbare Ring-/Stichleitungstechnik mit dezentraler Intelligenz - Frei konfigurierbare Funktionalität der eingesetzten Module - Erhöhte Verfügbarkeit durch Notredundanzfunktion der...
Informationsstand
DTAD-Veröffentlichung:
16.01.2018
Frist Angebotsabgabe:
15.02.2018
Schließen
Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen. Wir haben für Sie nach Alternativen gesucht:
25.000 tagesaktuelle Ausschreibungen gefunden.
DE-53560: Brandschutzarbeiten
Beteiligte Firmen & Vergabestellen
Vergabestelle:
Ortsgemeinde Vettelschoß
Erlenweg 3, 53560 Vettelschoß
Tel.: 0 26 45 / 99270 Fax: 0 26 45 / 99281

Planer:
Planungsbüro Homscheid
Pantaleonstraße 18a, 53567 Buchholz
Tel.: 0 26 83 / 96 71 56, Fax: 0 26 83 / 96 71 57 30

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Brandschutzarbeiten
Bei der ausgeschriebenen Brandmeldeanlage handelt es sich um mehrere Gebäudeteile auf dem ehemaligen Streif-Gelände in Vettelschoß. Aufgrund diverser Auflagen müssen hier mehrere Gebäudeteile mit einer automatischen Brandmeldeanlage nachgerüstet werden. Bei nachfolgend anzubietenden Leistungen handelt es sich um die komplett erforderlichen Brandmeldeanlagen incl. deren kompletter Verkabelung für die oben beschriebenen Leistungen. Die gesamte Brandmeldeanlage ist als komplett funktionierende Einheit unter Beachtung aller einschlägigen Normen und VDE-Bestimmungen insbesondere die DIN VDE 0833 einschließlich der neuen Verkabelung (Ringbustechnik Hin-und Ruckleitung in getrennten Kabeln und durch 2 verschiedene Brandabschnitte) aufzubauen. Die DIN 14675 ist in allen Teilen einzuhalten. Alle VdS Richtlinien sind einzuhalten. Die gesamte Brandmeldeanlage incl. Leitungsnetz ist einschließlich allem systemgebundenem Zubehör zu liefern, montieren und betriebsfertig anzuschließen incl. aller notwendigen Programmierungen.
- Bei sämtlichen Fabrikatsangaben gilt generell " oder gleichwertig".
Leistungsmerkmale:
- Kombinierbare Ring-/Stichleitungstechnik mit dezentraler Intelligenz
- Frei konfigurierbare Funktionalität der eingesetzten Module
- Erhöhte Verfügbarkeit durch Notredundanzfunktion der Ringmodule
- Integrale Notredundanz für Überwachungsflächen bis 48.000m2 oder mehr als 512 Brandmelder
- vernetzbar über Systembus esser net
- Bedienfeld mit 5,7" TFT-Display
- Kapazitive Tastatur zur berührungssensitiven und intuitiven Bedienung
- Programmgesteuertes Nachtdesign mit interaktivem Tastaturmenu
- Schnittstellen: essernet, USB, Ethernet, RS 485, TTY
- Betrieb von ringbusversorgten optischen-, akustischen- und Sprachalarmgebern in versch. Alarmierungsgeber. via esserbus-PLus
- Kaskadierbare Energieversorgung bis 450 Watt gem.EN54-4
- Lange der Ringleitung (esserbus) bis zu 3,5 km
- Betrieb von verschiedenen Eingangs- / Ausgangs-Buskopplern
- Integrierte Schnittstellen zum Betrieb der erforderlichen Feuerwehrperipherie z. B. Feuerwehranzeigetableau, Feuerwehrbedienfeld
- Ereignisspeicher mit 10.000 Eintragen
- Betrieb von VdS-anerkannten Funkkomponenten mit komfortabler Feldstärkemessung
- Parametrierung, Kalibrierung und Programmierung via USB direkt
- Galvanische Trennung der Analogringe möglich

Lose:
nein

Planungsleistungen:
nein

Nebenangebote:
nicht zugelassen

Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Öffentliche Ausschreibung

Dokumententyp:
Ausschreibung

Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)

Vergabeunterlagen:
Schutzgebühr € 10,00€

Rückfragen wegen des Plan- und Leistungsumfangs sind zu richten an den o. a. Planer. Teilnahmebedingungen gemäß VOB Teil A, §§ 2 und 8.

Die Ausschreibungsunterlagen können ab 15.01.2018 schriftlich gegen Entrichtung der jeweils angegebenen Gebühr bei
der Verbandsgemeindeverwaltung Linz am Rhein, Bauverwaltung, Fachbereich 3, Am Schoppbüchel 5, 53545 Linz am
Rhein (Fax: 0 26 44 / 56 01 89 47) angefordert werden.
Der schriftlichen Angebotsanforderung ist ein Einzahlungsbeleg beizulegen.
Der Versand der Ausschreibungsunterlagen erfolgt nach Eingang der Schutzgebühr.
Die Schutzgebühr für die Ausschreibungsunterlagen ist auf das Konto Nr. 240 der Verbandsgemeindekasse Linz bei
der Sparkasse Neuwied (BLZ 574 501 20) (BIC: MALADE51NWD; IBAN: DE30 5745 0120 0000 0002 40) zu
überweisen.

Termine & Fristen
Angebotsfrist:
Die Submission findet statt am Donnerstag, dem 15.02.2018, 11:00 Uhr im Verwaltungsgebäude der
Verbandsgemeinde Linz am Rhein, Am Schoppbüchel 5, 53545 Linz am Rhein, Zimmer 225
(2. Obergeschoss). Datum und Uhrzeit sind auf den Ausschreibungsunterlagen nochmals angegeben.

Ausführungsfrist:
Beginn Mitte Mai 2018

Bedingungen & Nachweise
Sprache:
Deutsch

Bitte beachten Sie: Die Darstellung des Dokumentes auf dieser Seite wurde angepasst. Die ursprüngliche Version finden Sie hier.
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen