DTAD

Ausschreibung - Bremsen und Bremsenteile in Mainz (ID:6453602)

Auftragsdaten
Titel:
Bremsen und Bremsenteile
DTAD-ID:
6453602
Region:
55116 Mainz
Auftragsart:
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
27.08.2011
Frist Vergabeunterlagen:
06.09.2011
Frist Angebotsabgabe:
19.09.2011
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
Herstellung und Lieferung von Verbundstoffbremsklotzsohlen (V-BKS) für die Anwendung 2 x Bg für den S-Verkehr mit Zulassung nach V-BKS (K) bzw. ERA /TD/2009-02/INT, Version 4.0. Herstellung und Lieferung von ca. 18 400 Stück Verbundstoffbremsklotzsohlen mit hohem Reibwert V-BKS (K) für die Anwendung 2x Bg für den S-Verkehr und mit Zulassung gemäß Anwendungsrichtlinie V-BKS (K), 7. Ausgabe, Stand 1.2.2009 bzw. ERA/ TD/2009-02/ INT, Version 4.0 vom 18.5.2011.
Kategorien:
PKW, Sonstige Kraftfahrzeuge, Anhänger, Fahrzeugteile
CPV-Codes:
Bremsen und Bremsenteile
Vergabe in Losen:
Nein
Vergabeordnung:
Lieferauftrag (VOL)
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen
Org. Dok.-Nr:  271568-2011

BEKANNTMACHUNG – SEKTOREN

Lieferauftrag ABSCHNITT I: AUFTRAGGEBER
I.1) NAME, ADRESSEN UND KONTAKTSTELLE(N)
DB Schenker Rail Deutschland AG Rheinstraße 2 Kontakt: Deutsche Bahn AG, Technik/Beschaffung, TEE22, Richelstraße 3, 80643 München z. H. Stephan Reichard 55116 Mainz DEUTSCHLAND Tel. +49 8913083105 E-Mail: stephan.reichard@deutschebahn.com Fax +49 8913086329 Internet-Adresse(n) Hauptadresse des Auftraggebers http://www.db.de Weitere Auskünfte erteilen: die oben genannten Kontaktstellen Verdingungs-/Ausschreibungs- und ergänzende Unterlagen (einschließlich Unterlagen für ein dynamisches Beschaffungssystem) sind erhältlich bei: den oben genannten Kontaktstellen Angebote/Anträge auf Teilnahme sind zu richten an: die oben genannten Kontaktstellen
I.2) HAUPTTÄTIGKEIT(EN) DES AUFTRAGGEBERS
Eisenbahndienste ABSCHNITT II: AUFTRAGSGEGENSTAND
II.1) BESCHREIBUNG
II.1.1) Bezeichnung des Auftrags durch den Auftraggeber
Herstellung und Lieferung von Verbundstoffbremsklotzsohlen (V-BKS) für die Anwendung 2 x Bg für den S-Verkehr mit Zulassung nach V-BKS (K) bzw. ERA /TD/2009-02/INT, Version 4.0.
II.1.2) Art des Auftrags sowie Ort der Ausführung, Lieferung bzw.
Dienstleistung Lieferauftrag Kauf
II.1.3) Gegenstand der Bekanntmachung
Abschluss einer Rahmenvereinbarung
II.1.4) Angaben zur Rahmenvereinbarung
Rahmenvereinbarung mit einem einzigen Wirtschaftsteilnehmer Laufzeit der Rahmenvereinbarung: Frist in Monaten 24 Geschätzter Gesamtwert des Auftrags über die Gesamtlaufzeit der Rahmenvereinbarung: geschätzter Wert ohne MwSt. 460 000,00 EUR
II.1.5) Kurze Beschreibung des Auftrags oder Beschaffungsvorhabens
Herstellung und Lieferung von ca. 18 400 Stück Verbundstoffbremsklotzsohlen mit hohem Reibwert V-BKS (K) für die Anwendung 2x Bg für den S-Verkehr und mit Zulassung gemäß Anwendungsrichtlinie V-BKS (K), 7. Ausgabe, Stand 1.2.2009 bzw. ERA/ TD/2009-02/ INT, Version 4.0 vom 18.5.2011.
II.1.6) Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
34322000
II.1.7) Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Nein
II.1.8) Aufteilung in Lose
Nein
II.1.9) Varianten/Alternativangebote sind zulässig:
Nein
II.2) MENGE ODER UMFANG DES AUFTRAGS
II.2.1) Gesamtmenge bzw. -umfang
Die geschätzte Gesamtmenge beläuft sich auf ca. 18 400 Stück. geschätzter Wert ohne MwSt. 460 000,00 EUR
II.2.2) Optionen
Nein
II.3) VERTRAGSLAUFZEIT BZW. BEGINN UND ENDE DER AUFTRAGSAUSFÜHRUNG
Laufzeit in Monaten: 24 (ab Auftragsvergabe) ABSCHNITT III: RECHTLICHE, WIRTSCHAFTLICHE, FINANZIELLE UND TECHNISCHE INFORMATIONEN
III.1) BEDINGUNGEN FÜR DEN AUFTRAG
III.1.2) Wesentliche Finanzierungs- und Zahlungsbedingungen bzw. Verweis
auf die maßgeblichen Vorschriften (falls zutreffend) Fester Preis mit Zahlung bei Lieferung gemäß Vergabeunterlagen.
III.1.4) Sonstige besondere Bedingungen für die Auftragsausführung
Ja Der Bestand und die Durchführung des Rahmenvertrages steht unter der Bedingung, dass das Eisenbahnbundesamt (EBA) für die mit der V-BKS (K) für 2x Bg und S-Verkehr umgerüsteten Fahrzeuge eine technische Freigabe erteilt. Mit einem entsprechenden Bescheid des EBA ist voraussichtlich bis Ende 2011 zu rechnen. Nach Erteilung der technischen Freigabe durch das EBA muss der Bieter die Lieferung von 400 Stück bis Ende 2011 sicherstellen.
III.2) TEILNAHMEBEDINGUNGEN
III.2.1) Persönliche Lage des Wirtschaftsteilnehmers sowie Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen: Mit dem Angebot sind folgende schriftliche Erklärungen vorzulegen.
1) Bietererklärung - Vordruck 201.0230V07 - gemäß Vergabeunterlagen

2) Aktueller Auszug aus sowie Eigenerklärung über die ordnungsgemäße
Eintragung des Unternehmens des Bieters -soweit erforderlich- in dem Handelsregister, der Handwerksrolle, dem Berufsregister oder das Register der Industrie-und Handelskammer oder gleichwertiges Dokument des Herkunftslandes des Bieters.
III.2.2) Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Mit dem Angebot hat der Bieter eine vollständig ausgefüllte und unterzeichnete Lieferantenselbstauskunft der Deutschen Bahn AG gemäß Vergabeunterlagen vorzulegen. Abgabe einer Eigenerklärung über die beim Bieter vorhandenen maximalen Fertigungskapazitäten und Liefermargen pro Monat für den vorgesehenen Auftrag im Zeitraum vom 1.10.2011 bis 1.10.2013.
III.2.3) Technische Leistungsfähigkeit
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen Vorlage des Zertifikats - soweit vorhanden -, ansonsten Eigenerklärung des Bieters über die Zulassung der V-BKS (K) für die Anwendung 2 x Bg für den S-Verkehr gemäß Anwendungsrichtlinie V-BKS (K), 7. Ausgabe bzw. ERA/TD/2009-02/INT, Version 4.0.
III.2.4) Vorbehaltene Aufträge
Nein
III.3) BESONDERE BEDINGUNGEN FÜR DIENSTLEISTUNGSAUFTRÄGE
III.3.1) Die Erbringung der Dienstleistung ist einem besonderen
Berufsstand vorbehalten Nein
III.3.2) Juristische Personen müssen die Namen und die berufliche
Qualifikation der Personen angeben, die für die Ausführung der betreffenden Dienstleistung verantwortlich sein sollen Nein ABSCHNITT IV: VERFAHREN
IV.1) VERFAHRENSART
IV.1.1) Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.2) ZUSCHLAGSKRITERIEN
IV.2.1) Zuschlagskriterien
Wirtschaftlich günstigstes Angebotdie Kriterien, die in den Verdingungs-/Ausschreibungsunterlagen, der Aufforderung zur Angebotsabgabe oder zur Verhandlung aufgeführt sind
IV.2.2) Es wird eine elektronische Auktion durchgeführt
Nein
IV.3) VERWALTUNGSINFORMATIONEN
IV.3.1) Aktenzeichen beim Auftraggeber
JSS_11M137
IV.3.2) Frühere Bekanntmachungen desselben Auftrags
Nein
IV.3.3) Bedingungen für die Aushändigung von Verdingungs-/Ausschreibungs- und ergänzenden Unterlagen Schlusstermin für die Anforderung von oder Einsicht in Unterlagen 6.9.2011
Die Unterlagen sind kostenpflichtig Nein
IV.3.4) Schlusstermin für den Eingang der Angebote bzw. Anträge auf
Teilnahme 19.9.2011 - 12:00
IV.3.5) Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Anträge auf Teilnahme
verfasst werden können Deutsch.
IV.3.6) Bindefrist des Angebots Bis 31.12.2011
ABSCHNITT VI: ZUSÄTZLICHE INFORMATIONEN
VI.1) DAUERAUFTRAG
Nein
VI.2) AUFTRAG IN VERBINDUNG MIT EINEM VORHABEN UND/ODER PROGRAMM, DAS AUS
GEMEINSCHAFTSMITTELN FINANZIERT WIRD Nein
VI.3) SONSTIGE INFORMATIONEN
Dieser Auftrag wird im Offenen Verfahren gemäß VOL/A, 1. Abschnitt vergeben. Der Bestand und die Durchführung des Rahmenvertrages steht unter der Bedingung, dass das Eisenbahnbundesamt (EBA) für die mit der V-BKS (K) für 2x Bg und S-Verkehr umgerüsteten Fahrzeuge eine technische Freigabe erteilt. Mit einem entsprechenden Bescheid des EBA ist voraussichtlich bis Ende 2011 zu rechnen. Sämtliche Erklärungen und Nachweise gemäß
Abschnitt III.2. sind in
deutscher Sprache mit dem Angebot abzugeben. Die ausschließliche Abgabe des Angebotes auf elektronischem Wegen per email oder Fax wird nicht akzeptiert.
VI.4) RECHTSBEHELFSVERFAHREN/NACHPRÜFUNGSVERFAHREN
VI.4.1) Zuständige Stelle für Nachprüfungsverfahren
Vergabekammern des Bundes beim Bundeskartellamt Villemombler Straße 76 52123 Bonn DEUTSCHLAND
VI.4.2) Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen: Es gelten die Vorgaben gemäß §§107 Abs. 3 Nummer 4 und 101 B Abs. 2 GWB.
VI.4.3) Stelle, bei der Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erhältlich sind Vergabekammern des Bundes beim Bundeskartellamt Villemombler Straße 76 52123 Bonn DEUTSCHLAND
VI.5) TAG DER ABSENDUNG DIESER BEKANNTMACHUNG:
25.8.2011
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen