DTAD
 
  •  
  •  
  •  
DTAD Deutscher Auftragsdienst

Ausschreibung - Briefpostdienste in Ludwigshafen am Rhein (ID:13746840)


DTAD-ID:
13746840
Region:
67059 Ludwigshafen am Rhein
Auftragsart:
Archiviertes Dokument
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Vertragsart:
Zeitvertrag
Verfahrensart:
Öffentliche Ausschreibung
Kategorien:
Post-, Kurierdienste
CPV-Codes:
Briefpostdienste
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Kurzbeschreibung:
Der AG geht davon aus, dass jährlich 120 000 Standardbriefe, 40 000 Kompaktbriefe, 15 000 Großbriefe, 200 Maxibriefe,15 000 Postzustellungsauftrag, 500 Übergabeeinschreiben, 20 Pakete verschickt...
Informationsstand
DTAD-Veröffentlichung:
27.01.2018
Frist Angebotsabgabe:
02.03.2018
Schließen
Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen. Wir haben für Sie nach Alternativen gesucht:
25.000 tagesaktuelle Ausschreibungen gefunden.
Deutschland-Ludwigshafen: Briefpostdienste
Beteiligte Firmen & Vergabestellen
Auftraggeber:
Jobcenter Vorderpfalz-Ludwigshafen
Kaiser-Wilhelm-Straße 52
Ludwigshafen
67059
Deutschland
Kontaktstelle(n): Frau Ulrike Bihn
Telefon: +49 62159133108
E-Mail: ulrike.bihn@jobcenter-ge.de
Fax: +49 62159133444
NUTS-Code: DEA58
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: www.arbeitsagentur.de

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Gegenstand der Vergabe ist der Versand von Briefsendungen nach § 4 Abs. 1 Nr. 2 PostG, hierbei Individualbriefe der täglichen Sachbearbeitung, Pakete und Expresssendungen.
Der AG geht davon aus, dass jährlich 120 000 Standardbriefe, 40 000 Kompaktbriefe, 15 000 Großbriefe, 200 Maxibriefe,15 000 Postzustellungsauftrag, 500 Übergabeeinschreiben, 20 Pakete verschickt werden. Es handelt sich um eine Schätzgröße auf der Grundlage von Erfahrungswerten.Der AN verpflichtet sich zur vertragsgemäßen Leistungserbringung zu den angebotenen Festpreisen ohne Anpassungsanspruch unabhängig davon, wie viele Sendungen tatsächlich anfallen. Bestandteil der Ausschreibung ist die Beförderung von Postsendungen für den AG gem. § 4 Nr. 1 Postgesetz (PostG). Von Montag bis Freitag muss die Post täglich am Standort des Jobcenters Vorderpfalz-Ludwigshafen abgeholt werden. Ausgeschlossen hiervon sind gesetzl. Feiertage (Bundesland Rheinland-Pfalz) aber auch sog. Schließtage wie 24.12. und 31.12. Zeitfenster bis spät.15 Uhr, freitags spät. bis 13 Uhr. Der AN gewährleistet, dass mindestens 90 % der eingesammelten Briefpost spätestens einen Tag nach dem Einsammeln ausgeliefert sein muss.

CPV-Codes:
64112000

Erfüllungsort:
NUTS-Code: DE

Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Öffentliche Ausschreibung

Dokumententyp:
Ausschreibung

Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)

Org. Dok.-Nr:
39402-2018

EU-Ted-Nr.:
2018/S 019-039402

Termine & Fristen
Angebotsfrist:
02.03.2018

Ausführungsfrist:
30.06.2019

Bedingungen & Nachweise
Sprache:
DE

Zuschlagskriterien:
Preis

Geforderte Nachweise:
Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:
Vgl. Vergabe- und Vertragsunterlagen

Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Eignungskriterien gemäß Auftragsunterlagen

Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Eignungskriterien gemäß Auftragsunterlagen

Sonstiges
Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter: www.ax-rechtsanwaelte.de
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt folgende Kontaktstelle:
AX Rechtsanwälte
Uferstraße 16
Neckargemünd
69151
Deutschland
Kontaktstelle(n): Dr. jur. Thomas Ax
Telefon: +49 15146197684
E-Mail: t.ax@ax-rechtsanwaelte.de
Fax: +49 62238688614
NUTS-Code: DE128
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: www.ax-rechtsanwaelte.de
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen an folgende Anschrift:
AX Rechtsanwälte
Uferstraße 16
Neckargemünd
69151
Deutschland
Kontaktstelle(n): Dr. jur. Thomas Ax
Telefon: +49 15146197684
E-Mail: t.ax@ax-rechtsanwaelte.de
Fax: +49 62238688614
NUTS-Code: DE128
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: www.ax-rechtsanwaelte.de

Art des öffentlichen Auftraggebers
Regional- oder Kommunalbehörde

Haupttätigkeit(en)
Allgemeine öffentliche Verwaltung

Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein

Beschreibung der Beschaffung:
Der AG geht davon aus, dass jährlich 120 000 Standardbriefe, 40 000 Kompaktbriefe, 15 000 Großbriefe, 200 Maxibriefe, 15 000 Postzustellungsauftrag, 500 Übergabeeinschreiben, 20 Pakete verschickt werden.
Es handelt sich um eine Schätzgröße auf der Grundlage von Erfahrungswerten.
Der AN verpflichtet sich zur vertragsgemäßen Leistungserbringung zu den angebotenen Festpreisen ohne Anpassungsanspruch unabhängig davon, wie viele Sendungen tatsächlich anfallen.
Bestandteil der Ausschreibung ist die Beförderung von Postsendungen für den AG gem. § 4 Nr. 1 Postgesetz (PostG). Von Montag bis Freitag muss die Post täglich am Standort des Jobcenters Vorderpfalz-Ludwigshafen abgeholt werden. Ausgeschlossen hiervon sind gesetzliche Feiertage (Bundesland Rheinland-Pfalz) aber auch sog. Schließtage wie 24.12. und 31.12. Zeitfenster bis spätestens 15 Uhr, freitags spätestens bis 13 Uhr.
Der AN gewährleistet, dass mindestens 90 % der eingesammelten Briefpost spätestens einen Tag nach dem Einsammeln ausgeliefert sein muss. Zur Kontrolle dieses Ziels verpflichtet sich der AN gegenüber dem AG insbesondere zur regelmäßigen Durchführung von Laufzeitmessungen.
Der Bieter hat mit dem Angebot die Ergebnisse einer aktuell durchgeführten Laufzeitmessung darzustellen und die Ergebnisse durch Vorlage der Laufzeitmessung selbst bzw. Auszügen hieraus, der Prüfprotokolle, des Prüfberichts o. ä. (in Kopie) nachzuweisen. Das Verfahren muss zu objektiven, nachvollziehbaren und prüfbaren Ergebnissen führen. Die Laufzeitmessung muss nicht anhand von Aussendungen des AGs durchgeführt werden. Die Briefsendungen, anhand derer die Laufzeitmessung durchgeführt wird, können bundesweit oder in die jeweiligen Zustellgebiete des AGs versendet werden. Aus der Vorlage der Laufzeitmessung bzw. den Auszügen hieraus, der Prüfprotokolle, des Prüfberichts oder ähnlichen Unterlagen muss für den AG nachprüfbar hervorgehen, dass mindestens 90 % der eingesammelten Briefpost spätestens einen Tag nach dem Einsammeln ausgeliefert worden ist.
Es gelten folgende Besonderheiten:
Einschreiben: Wird bei der Übergabe niemand angetroffen, so wird in den Briefkasten des Empfängers eine Mitteilung eingeworfen (mit der Bitte eines Rückrufes wegen eines Übergabetermins);
Unzustellbare Postsendungen: Werden als unzustellbar deklariert und dem Auftraggeber unverzüglich bei der nächsten Postabholung) zurückgegeben;
Infopost: Muss eine Mindestmenge von 50 Briefen aufweisen.

Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems:
Laufzeit in Monaten: 12
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:
Der Vertrag beginnt am 1.4. und endet am 31.3.19. Der Vertrag verlängert sich x-fach um je ein Jahr, wenn er nicht mit einer Frist von 3 Monaten vor Ablauf der Vertragszeit schriftlich gekündigt wird. Der Vertrag endet endgültig nach Ablauf der durch Nichtgebrauchmachen von der Kündigungsmöglichkeit erfolgten Verlängerung, ohne dass es einer Kündigung bedarf.

Angaben über Varianten/Alternativangebote:
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: ja

Angaben zu Optionen:
Optionen: nein

Angaben zu Mitteln der Europäischen Union:
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein


Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja

Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 02.03.2018
Ortszeit: 12:00

Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge eingereicht werden können
Deutsch

Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 02.03.2018
Ortszeit: 12:00
Ort:
Neckargemünd.

Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: ja
Voraussichtlicher Zeitpunkt weiterer Bekanntmachungen:
Der Vertrag beginnt am 1.4. und endet am 31.3.19. Der Vertrag verlängert sich x-fach um je ein Jahr, wenn er nicht mit einer Frist von 3 Monaten vor Ablauf der Vertragszeit schriftlich gekündigt wird. Der Vertrag endet endgültig nach Ablauf der durch Nichtgebrauchmachen von der Kündigungsmöglichkeit erfolgten Verlängerung, ohne dass es einer Kündigung bedarf.

Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer Rheinland-Pfalz
Albrecht-Thaer-Straße 9
Mainz
55116
Deutschland

Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
Vergabekammer Rheinland-Pfalz
Albrecht-Thaer-Straße 9
Mainz
55116
Deutschland

Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
Vergabekammer Rheinland-Pfalz
Albrecht-Thaer-Straße 9
Mainz
55116
Deutschland

Tag der Absendung dieser Bekanntmachung
Tag: 25.01.2018

Bitte beachten Sie: Die Darstellung des Dokumentes auf dieser Seite wurde angepasst. Die ursprüngliche Version finden Sie hier.
DTAD
Zugehörige Dokumente
05.06.2018
Vergebener Auftrag
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen