DTAD

Ausschreibung - Buchprüfung in Biebesheim am Rhein (ID:3945223)

Auftragsdaten
Titel:
Buchprüfung
DTAD-ID:
3945223
Region:
64584 Biebesheim am Rhein
Auftragsart:
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
17.06.2009
Frist Vergabeunterlagen:
10.08.2009
Frist Angebotsabgabe:
17.08.2009
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Vergabestelle:
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
J?hrliche finanztechnische und fachtechnische Prüfung der HIM GmbH - Bereich Altlastensanierung (ASG) - (Tr?ger der Altlastensanierung in Hessen gem. ? 12 HAltBodSchG). J?hrliche abschließende finanztechnische Prüfung der HIM-ASG, soweit sie ihre Tätigkeit im Bereich der Altlastensanierung in Hessen gem. ? 12 HAltlBodSchG und mit Landesmitteln durchf?hrt. Dabei ist die ordnungsgemäße, wirtschaftliche und sparsame Verwendung der Landesmittel aus finanztechnischer Sicht zu prüfen und die Ergebnisse sind in Berichtsform zu dokumentieren. Desweitern ist eine stichprobenartige begleitende fachtechnische Prüfung durchzuführen und gegenüber dem Land Hessen ebenfalls in Berichtsform zu dokumentieren.
Kategorien:
Buchhaltung, Lohnabrechnung, Wirtschaftsprüfung, Ingenieur-, Planungsleistungen im Bauwesen
CPV-Codes:
Buchprüfung , Dienstleistungen von Ingenieurbüros
Vergabe in Losen:
II.1.9) Varianten/Alternativangebote sind zulässig: Nein.
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen
Org. Dok.-Nr:  165130-2009

BEKANNTMACHUNG Dienstleistungsauftrag

ABSCHNITT I: ÖFFENTLICHER AUFTRAGGEBER
I.1) NAME, ADRESSEN UND KONTAKTSTELLE(N):
Hessisches Ministerium für Umwelt, Energie, Landwirtschaft und Verbraucherschutz, Mainzer Str. 80, z. Hd. von Herrn D?nmez, D-65189 Wiesbaden. Tel. +49 6118151376. E-Mail: mustafa.doenmez@hmuelv.hessen.de. Fax +49 6118151941. Weitere Auskünfte erteilen: Hessisches Ministerium für Umwelt, Energie, Landwirtschaft und Verbraucherschutz, Mainzer Straße 80, z. Hd. von Frau Osei-Dwomoh, D-65189 Wiesbaden. Tel. +49 6118151377. E-Mail: monika.osei-dwomoh@hmuelv.hessen.de. Fax +49 6118151941. Verdingungs-/Ausschreibungs- und ergänzende Unterlagen (einschließlich Unterlagen für den wettbewerblichen Dialog und ein dynamisches Beschaffungssystem) sind erhältlich bei: Hessisches Ministerium für Umwelt, Energie, Landwirtschaft und Verbraucherschutz, Mainzer Straße 80, z. Hd. von Frau Osei-Dwomoh, D-65189 Wiesbaden. Tel. +49 6118151377. E-Mail: monika.osei-dwomoh@hmuelv.hessen.de. Fax +49 6118151941. Angebote/Teilnahmeanträge sind zu richten an: Hessisches Ministerium für Umwelt, Energie, Landwirtschaft und Verbraucherschutz, Mainzer Straße 80, z. Hd. von Volker Höhler, D-65189 Wiesbaden. Tel. +49 6118151656. E-Mail: volker.hoehler@hmuelv.hessen.de.
I.2) ART DES ÖFFENTLICHEN AUFTRAGGEBERS UND HAUPTTÄTIGKEIT(EN):
Regional- oder Lokalbehörde. Allgemeine öffentliche Verwaltung. Der öffentliche Auftraggeber beschafft im Auftrag anderer Öffentlicher Auftraggeber: Nein. ABSCHNITT II: AUFTRAGSGEGENSTAND
II.1) BESCHREIBUNG
II.1.1) Bezeichnung des Auftrags durch den Auftraggeber:
J?hrliche finanz- und fachtechnische Prüfung der HIM GmbH - Bereich Altlastensanierung (ASG).
II.1.2) Art des Auftrags sowie Ort der Ausführung, Lieferung bzw. Dienstleistung:
Dienstleistung. Dienstleistungskategorie: Nr. 9. Hauptort der Dienstleistung: HIM GmbH, Waldstr. 11, 64584 Biebesheim und verschiedene Baustellen in ganz Hessen. NUTS-Code: DE7.
II.1.3) Gegenstand der Bekanntmachung:
Öffentlicher Auftrag.
II.1.5) Kurze Beschreibung des Auftrags oder Beschaffungsvorhabens:
J?hrliche finanztechnische und fachtechnische Prüfung der HIM GmbH - Bereich Altlastensanierung (ASG) - (Tr?ger der Altlastensanierung in Hessen gem. ? 12 HAltBodSchG). J?hrliche abschließende finanztechnische Prüfung der HIM-ASG, soweit sie ihre Tätigkeit im Bereich der Altlastensanierung in Hessen gem. ? 12 HAltlBodSchG und mit Landesmitteln durchf?hrt. Dabei ist die ordnungsgemäße, wirtschaftliche und sparsame Verwendung der Landesmittel aus finanztechnischer Sicht zu prüfen und die Ergebnisse sind in Berichtsform zu dokumentieren. Desweitern ist eine stichprobenartige begleitende fachtechnische Prüfung durchzuführen und gegenüber dem Land Hessen ebenfalls in Berichtsform zu dokumentieren.
II.1.6) Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV):
79212100, 71300000.
II.1.7) Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen (GPA):
Ja.
II.1.8) Aufteilung in Lose:
Nein.
II.1.9) Varianten/Alternativangebote sind zulässig:
Nein.
II.2) MENGE ODER UMFANG DES AUFTRAGS
II.2.1) Gesamtmenge bzw. -umfang:
Der AN soll HIM-ASG-Tätigkeiten, die vom 1.1.2010 bis zum 31.12.2011 stattfinden, in folgender Weise prüfen und über die Ergebnisse berichten: a) Die laufende Tätigkeit der HIM-ASG ist vom 1.1.2010 bis zum 31.12.2011 begleitend fachtechnisch zu prüfen. Hierbei geht es insbesondere um: - Prüfung neuer Auftragsvergaben - Prüfung der Abwicklung laufender Aufträge - Stand etwaiger Rechtsstreitigkeiten. Konsequenzen für die finanztechnische Prüfung sind aufzuzeigen. Der AG ist über besondere Vorkommnisse unaufgefordert zu informieren. Hier?ber sind folgende Berichte zu erstellen und abzugeben: 30.6.2010 Zwischenbericht (kurz), Juli 2011 Endbericht für das Pr?fjahr 2010, 30.6.2011 Zwischenbericht (kurz), Juli 2012 Endbericht für das Pr?fjahr 2011. b) über die Tätigkeit der HIM-ASG ist eine finanztechnische, r?ckblickende Prüfung durchzuführen und es ist darüber zu berichten - Für Geschäftsjahr 2010 Durchführung der Prüfung ca. April/Mai 2011 und Vorlage des Berichts im August 2011; für Geschäftsjahr 2011 Durchführung der Prüfung ca. April/Mai 2012 und Vorlage des Berichts im August 2012. Bei dieser Prüfung sind die Ergebnisse aus der begleitenden fachtechnischen Prüfung einzuarbeiten. AG behält sich vor, den Auftrag der begleitenden Prüfung in der Weise mit 4 Wochen Frist zum 31.12.2010 zu kündigen, dass er sich auf das Jahr 2010 beschränkt; die Pflicht zur Berichtsvorlage bis zum Juli 2011 bleibt unberührt. AG behält sich vor, den Auftrag der finanztechnischen, r?ckblickenden Prüfung in der Weise mit 4 Wochen Frist zum 31.9.2011 zu kündigen, dass er sich auf die Prüfung des Geschäftsjahres 2010 und den Bericht darüber beschränkt. AG behält sich vor, vor Beginn der vorgenannnten vierw?chigen Frist mit AN in Verhandlungen einzutreten, in denen für die verbleibende Prüfungszeit Vertrags?nderungen hinsichtlich Art und Umfang der zu prüfenden Gegenstände festgelegt werden und die Vergütung entsprechend angepasst wird. AN bietet AG an, die Leistung für ein drittes Prüfungsjahr zu den Konditionen des Angebots durchzuführen. AG kann von dieser angebotenen Vertragsverl?ngerungsoption durch Erklärung bis spätestens am 1.10.2011 Gebrauch machen.
II.2.2) Optionen:
Nein.
II.3) VERTRAGSLAUFZEIT BZW. BEGINN UND ENDE DER AUFTRAGSAUSFÜHRUNG:
Beginn: 1.1.2010. Ende: 31.8.2012. ABSCHNITT III: RECHTLICHE, WIRTSCHAFTLICHE, FINANZIELLE UND TECHNISCHE INFORMATIONEN
III.1) BEDINGUNGEN FÜR DEN AUFTRAG
III.1.1) Geforderte Kautionen und Sicherheiten:
Berufshaftpflichtversicherung gem. Allgemeinen Auftragsbedingungen für Wirtschaftsprüfer und Wirtschaftsprüfungsgesellschaften in der jeweils gültigen Fassung.
III.1.3) Rechtsform der Bietergemeinschaft, an die der Auftrag vergeben wird:
Falls die Leistung durch eine Bietergemeinschaft angeboten wird, wird vom AG im Vertrag eine gesamtschuldnerische Haftung aller Mitglieder der Bietergemeinschaft für die gesamte Leistung gefordert werden.
III.1.4) Sonstige besondere Bedingungen an die Auftragsausführung:
Nein.
III.2) TEILNAHMEBEDINGUNGEN
III.2.1) Persönliche Lage des Wirtschaftsteilnehmers sowie Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister:
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu ?berpr?fen: Wirtschaftsprüfer oder Wirtschaftsprüfungsgesellschaften gem. ? 319 Handelsgesetzbuch.
III.2.2) Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit:
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu ?berpr?fen: Nachweis entsprechender Berufshaftpflichtversicherungsdeckung gem. VOL/A ? 7a Abs. 3 (1) b). Von der Teilnahme am Wettbewerb ausgeschlossen sind Bewerber, auf die VOL/A ? 7 Abs. 5 ganz oder teilweise zutrifft.
III.2.3) Technische Leistungsfähigkeit:
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu ?berpr?fen: Für die finanztechnische Prüfung den Nachweis der Berufszulassung als Wirtschaftsprüfer. Für die fachtechnische Prüfung ist ingenieurtechnisches Wissen erforderlich. Hierf?r werden Nachweise gem. VOL/A ? 7a Abs. 3 (2) a), g) gefordert. Des Weiteren ist anzugeben, welchen Auftragsanteil, z.B. fachtechnische Prüfung, der Bewerber möglicherweise als Unterauftrag zu erteilen beabsichtigt.
III.3) BESONDERE BEDINGUNGEN FÜR DIENSTLEISTUNGSAUFTRÄGE
III.3.1) Die Erbringung der Dienstleistung ist einem besonderen Berufsstand vorbehalten:
Ja. Wirtschaftsprüfer und Wirtschaftsprüfungsgesellschaften gem. ? 319 Handelsgesetzbuch.
III.3.2) Juristische Personen müssen die Namen und die berufliche Qualifikation der Personen angeben, die für die Ausführung der betreffenden Dienstleistung verantwortlich sein sollen:
Ja. ABSCHNITT IV: VERFAHREN
IV.1) VERFAHRENSART
IV.1.1) Verfahrensart:
Nichtoffenes Verfahren.
IV.1.2) Beschränkung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer, die zur Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden:
Geplante Mindestzahl: 3. Höchstzahl: 6.
IV.2) ZUSCHLAGSKRITERIEN
IV.2.1) Zuschlagskriterien:
Wirtschaftlich günstigstes Angebot in Bezug auf die nachstehenden Kriterien: 1. Referenzen über Durchführung gleichartiger Aufträge, hierbei ist die Tätigkeit der fachtechnischen Prüfung von besonderer Bedeutung. Gewichtung: 1/3. 2. Leistungsnachweise zur termingerechten Durchführung aller Aufträge, hierbei ist die Tätigkeit der fachtechnischen Prüfung von besonderer Bedeutung. Gewichtung: 1/3. 3. Preis. Gewichtung: 1/3.
IV.2.2) Es wird eine elektronische Auktion durchgeführt:
Nein.
IV.3) VERWALTUNGSINFORMATIONEN
IV.3.1) Aktenzeichen beim öffentlichen Auftraggeber:
III 8 - 89i10.01.
IV.3.2) Frühere Bekanntmachungen desselben Auftrags:
Nein.
IV.3.3) Bedingungen für den Erhalt von Verdingungs-/Ausschreibungs- und ergänzenden Unterlagen bzw. der Beschreibung:
Schlusstermin für die Anforderung von oder Einsicht in Unterlagen: 10.8.2009 - 14:00. IV.3.4) Schlusstermin für den Eingang der Angebote bzw. Teilnahmeanträge: 17.8.2009 - 14:00. IV.3.5) Tag der Absendung der Aufforderung zur Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber: 2.9.2009.
IV.3.6) Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge verfasst werden können:
Deutsch. ABSCHNITT VI: ZUSÄTZLICHE INFORMATIONEN
VI.1) DAUERAUFTRAG:
Ja. Voraussichtlicher Zeitpunkt weiterer Bekanntmachungen: Dieser Auftrag kehrt regelmäßig wieder. Nächste Bekanntmachung voraussichtlich in 2 bis 3 Jahren.
VI.2) AUFTRAG IN VERBINDUNG MIT EINEM VORHABEN UND/ODER PROGRAMM, DAS AUS GEMEINSCHAFTSMITTELN FINANZIERT WIRD:
Nein.
VI.3) SONSTIGE INFORMATIONEN:
Weitere Auskünfte erteilt auch Frau Schmitt-Biegel, HIM-ASG. Telefon: +49 62588953714; E-Mail schmitt-biegel@him.de. Sollten die Bewerber bis zum 9.9.2009 nicht zur Abgabe eines Angebotes aufgefordert worden sein, können sie davon ausgehen, dass sie nicht berücksichtigt worden sind. Nachr. HAD-Ref.: 579/63. Nachr. V-Nr/AKZ: III 8 - 89i10.01.
VI.4) NACHPRÜFUNGSVERFAHREN/RECHTSBEHELFSVERFAHREN
VI.4.1) Zuständige Stelle für Nachprüfungsverfahren:
Vergabekammer des Landes Hessen beim Regierungspräsidium Darmstadt, Dienstgebäude: Wilhelminenstraße 1-3; Fristenbriefkasten: Luisenplatz 2, D-64283 Darmstadt. Fax +49 6151125816 (normale Dienstzeiten) / 6151126834 (00:00 bis 24:00 Uhr).
VI.5) TAG DER ABSENDUNG DIESER BEKANNTMACHUNG:
15.6.2009.
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen