DTAD
 
  •  
  •  
  •  
DTAD Deutscher Auftragsdienst

Ausschreibung - Bürobedarf in Frankfurt am Main (ID:13382345)


DTAD-ID:
13382345
Region:
60325 Frankfurt am Main
Auftragsart:
Archiviertes Dokument
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Vertragsart:
Zeitvertrag
Verfahrensart:
Offenes Verfahren
Kategorien:
Bürobedarf, Gummiwaren, Kunststofferzeugnisse
CPV-Codes:
Bürobedarf
Vergabeordnung:
Lieferauftrag (VOL)
Kurzbeschreibung:
Lieferung von Büromaterialien mit elektronischer Anbindung an das Bestellsystem der KfW.
Informationsstand
DTAD-Veröffentlichung:
13.09.2017
Frist Angebotsabgabe:
10.10.2017
Schließen
Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen. Wir haben für Sie nach Alternativen gesucht:
25.000 tagesaktuelle Ausschreibungen gefunden.
Deutschland-Frankfurt am Main: Bürobedarf
Beteiligte Firmen & Vergabestellen
Auftraggeber:
KfW
Palmengartenstraße 5-9
Frankfurt am Main
60325
Deutschland
Kontaktstelle(n): Frau Lisa-Maria Wätzig
Telefon: +49 697431-0
E-Mail: vergabestelle@kfw.de
Fax: +49 697431-4223
NUTS-Code: DE712
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: www.kfw.de
Adresse des Beschafferprofils: https://vergabe.kfw.de

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Lieferung von Büromaterialien.
Lieferung von Büromaterialien mit elektronischer Anbindung an das Bestellsystem der KfW.

CPV-Codes:
30192000

Erfüllungsort:
NUTS-Code: DE712
Hauptort der Ausführung
KfW, Palmengartenstraße 5-9, 60325 Frankfurt am Main, Deutschland.

Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Offenes Verfahren

Dokumententyp:
Ausschreibung

Vergabeordnung:
Lieferauftrag (VOL)

Org. Dok.-Nr:
358042-2017

EU-Ted-Nr.:
2017/S 175-358042

Aktenzeichen:
KfW-2017-0039

Termine & Fristen
Angebotsfrist:
10.10.2017

Bedingungen & Nachweise
Sprache:
DE

Zuschlagskriterien:
Preis

Geforderte Nachweise:
Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Eignungskriterien gemäß Auftragsunterlagen

Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Eignungskriterien gemäß Auftragsunterlagen

Sonstiges
Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter: https://vergabe.kfw.de/NetServer/TenderingProcedureDetails?function=_Details&TenderOID=54321-Tender-15d3c288535-9f3a98f9d42a8c6
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen an die oben genannten Kontaktstellen

Art des öffentlichen Auftraggebers
Einrichtung des öffentlichen Rechts

Haupttätigkeit(en)
Wirtschaft und Finanzen

Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein

Beschreibung der Beschaffung:
Abschluss einer Rahmenvereinbarung zur einheitlichen just-in-time Belieferung von Büromaterialien an alle Standorte (Berlin, Frankfurt, Bonn und Köln) der KfW mit elektronischer Anbindung an das vorhandene Bestellsystem (Web-Shop). Die angebotenen Produkte müssen nach den handelsüblichen Richtlinien produziert werden sowie regelmäßigen Qualitätskontrollen unterliegen. Die geforderten Mindestanforderungen an das ausgeschriebene Büromaterial sind der Leistungsbeschreibung zu entnehmen und sind zwingend zu erfüllen. Die einzelnen Produkte sind im Preisblatt aufgeführt. Die Laufzeit dieses Rahmenvertrages beträgt 2 Jahre. Der Vertrag beginnt mit der wirksamen Zuschlagserteilung. Der Vertrag verlängert sich maximal 2-mal um jeweils 12 Monate, sofern er nicht mit einer Frist von 6 Monaten vor Ablauf der Mindestlaufzeit oder eines Verlängerungszeitraums schriftlich von einer der Vertragsparteien gekündigt wird. Die Laufzeit des Vertrages endet jedoch spätestens nach insgesamt 4 Jahren.

Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems:
Laufzeit in Monaten: 24
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:
Der Vertrag verlängert sich maximal 2-mal um jeweils 12 Monate, sofern er nicht mit einer Frist von 6 Monaten vor Ablauf der Mindestlaufzeit oder eines Verlängerungszeitraums schriftlich von einer der Vertragsparteien gekündigt wird. Die Laufzeit des Vertrages endet jedoch spätestens nach insgesamt 4 Jahren.

Angaben über Varianten/Alternativangebote:
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein

Angaben zu Optionen:
Optionen: nein

Angaben zu Mitteln der Europäischen Union:
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein


Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem
Die Bekanntmachung betrifft den Abschluss einer Rahmenvereinbarung
Rahmenvereinbarung mit einem einzigen Wirtschaftsteilnehmer
Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja

Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 10.10.2017
Ortszeit: 10:00

Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge eingereicht werden können
Deutsch

Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 29.12.2017

Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 10.10.2017
Ortszeit: 10:00
Angaben über befugte Personen und das Öffnungsverfahren:
Entfällt.

Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein

Zusätzliche Angaben

1. Das Angebot kann elektronisch über das AI BieterCockpit/AI Bieterwerkzeug, abrufbar auf http://vergabe.kfw.de, abgegeben werden. Nähere Einzelheiten und Vorgaben entnehmen Sie bitte den Bewerbungsbedingungen der Vergabeunterlagen.
2. Der Bieter sowie jedes andere Unternehmen, dessen sich der Bewerber zum Nachweis der Eignung bedient, hat zum Nachweis, dass keine Ausschlussgründe gemäß § 123, 124 GWB vorliegen eine Eigenerklärung hierüber abzugeben. Diese Erklärung befindet sich für den Bewerber im Dokument Belege der Eignung und für die anderen Unternehmen in der Verpflichtungserklärung im Falle einer Eignungsleihe in den Vergabeunterlagen.

Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer Bund
Villemomblerstraße 76
Bonn
53113
Deutschland
Telefon: +49 2289499-0
Fax: +49 2289499-163
Internet-Adresse: www.bundeskartellamt.de

Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:
§ 160 Abs. 3 Nr. 4 GWB: Ein Nachprüfungsantrag ist unzulässig, soweit mehr als 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, vergangen sind.

Tag der Absendung dieser Bekanntmachung
Tag: 08.09.2017

Bitte beachten Sie: Die Darstellung des Dokumentes auf dieser Seite wurde angepasst. Die ursprüngliche Version finden Sie hier.
DTAD
Zugehörige Dokumente
09.12.2017
Vergebener Auftrag
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen