DTAD
 
  •  
  •  
  •  
DTAD Deutscher Auftragsdienst

Ausschreibung - Bürobedarf aus Papier und andere Artikel in Wiesbaden (ID:13413957)


DTAD-ID:
13413957
Region:
65203 Wiesbaden
Auftragsart:
Archiviertes Dokument
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Vertragsart:
Zeitvertrag
Verfahrensart:
Beschränkte Ausschreibung mit Teilnahmewettbewerb
Kategorien:
Bürobedarf
Vergabeordnung:
Lieferauftrag (VOL)
Kurzbeschreibung:
Art und Umfang des Auftragsgegenstandes : Verpackungsmaterial für das Hessische Staatsarchiv Marburg an den Standorten Marburg und Neustadt: Rahmenvereinbarung, Laufzeit 11/2017-2019. 1....
Informationsstand
DTAD-Veröffentlichung:
25.09.2017
Frist Angebotsabgabe:
04.10.2017
Schließen
Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen. Wir haben für Sie nach Alternativen gesucht:
25.000 tagesaktuelle Ausschreibungen gefunden.
DE-65203: Bürobedarf aus Papier und andere Artikel
Beteiligte Firmen & Vergabestellen
Auftraggeber:
Auftraggeber (Vergabestelle): Offizielle Bezeichnung:Land Hessen
vertreten durch HCC - Hessisches Competence Center für Neue
Verwaltungssteuerung, -Zentrale Beschaffung-
Straße:Rheingaustraße 186
Stadt/Ort:65203 Wiesbaden
Land:Deutschland (DE)
Zu Hdn. von :Herrn Laux
Telefon:+49 6116939-315
Fax:+49 6116939-400
Mail:Beschaffung@hcc.hessen.de.

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Bezeichnung des Auftrags durch den Auftraggeber: Verpackungsmaterial
für das Hessische Staatsarchiv -Rahmenvereinbarung.
Leistungsbeschreibung
Art und Umfang des Auftragsgegenstandes :
Verpackungsmaterial für das Hessische Staatsarchiv Marburg an den
Standorten Marburg und Neustadt:
Rahmenvereinbarung, Laufzeit 11/2017-2019.

1. Stülpdeckelboxen für das Verpacken von Katasterkarten mit
verschiedenen Innenformaten:
- 206 Stück
- zweiteilig
- hellgrau/naturweiß
- säurefrei und alterungsbeständig nach DIN ISO 16245 Typ A
- ringsum vierfache Wandstärke, FW 3.0 mm, glatte Innenflächen
- Innenformate:
1.780, 1.880, 1.980, 2.080, 2.180, 2.280 mm x 195 mm x 195/120 mm
2.780, 2.880, 2.980, 3.080, 3.180, 3.280, 3.380, 3.480 mm x 195 mm x
195/120 mm
3.780 mm x 195 mm x 195/120 mm
4.880 mm x 195 mm x 195/120 mm
mit inliegenden Hülsen:
- 206 Stück
- aus spiralgewickeltem Museumskarton
- mit zwei Textilschlaufen zum Ausheben der Hülsen
- naturweiß
- säurefrei und alterungsbeständig nach DIN ISO 16245 Typ A
- Wandstärke 2 mm
- Hülsenformate:
1.780, 1.880, 1.980, 2.080, 2.180, 2.280 mm x Durchmesser innen 150 mm
2.780, 2.880, 2.980, 3.080, 3.180, 3.280, 3.380, 3.480 mm x Durchmesser
innen 150 mm
3.780 mm x Durchmesser innen 150 mm
4.880 mm x Durchmesser innen 150 mm
- Nutzlänge = Hülsenlänge - 80 mm.

2. Wellpappen:
- 4.500 Stück
- FW 1,6 mm,
- Format 1.100 x 1.720 mm.

3. Hülsen mit verschiedenen Formaten:
- 1.019 Stück
- aus spiralgewickeltem Museumskarton
- mit zwei Textilschlaufen zum Ausheben der Hülsen
- naturweiß
- säurefrei und alterungsbeständig nach DIN ISO 16245 Typ A
- Wandstärke 2 mm
- Hülsenformate:
1.080, 1.180, 1.280, 1.380, 1.480, 1.580, 1.680 mm x Durchmesser innen
150 mm
380, 480, 580, 680, 780, 880, 980 mm x Durchmesser innen 150 mm
- Nutzlänge = Hülsenlänge - 80 mm
Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
Hauptgegenstand:
30199000 Bürobedarf aus Papier und andere Artikel
Ergänzende Gegenstände:

Erfüllungsort:
Ort der Ausführung / Erbringung der Leistung : Hessisches Staatsarchiv,
Friedrichsplatz 15, 35037 Marburg, Hessisches Staatsarchiv, Leipziger
Straße 83, 35279 Neustadt,
NUTS-Code : DE724 Marburg-Biedenkopf

Lose:
nein

Planungsleistungen:
nein

Nebenangebote:
nicht zugelassen

Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Beschränkte Ausschreibung mit Teilnahmewettbewerb

Dokumententyp:
Ausschreibung

Vergabeordnung:
Lieferauftrag (VOL)

Vergabenummer:
HAD-Referenz-Nr.: 17/3295
Aktenzeichen: VG-0437-2017-0300.

Vergabeunterlagen:
Form des Verfahrens: formloses Bewerbungsverfahren vor freihändiger
Vergabe.

Bewerbungsunterlagen sind anzufordern bei: siehe unter 1.
Kostenfreier Download der Unterlagen auf : Referenzsuche in der
Onlinedatenbank der HAD (Anmeldung mit Benutzername und Passwort).

Termine & Fristen
Angebotsfrist:
Frist, bis zu der die Interessenbekundung eingegangen sein muss:
Bewerbungsfrist: 04.10.2017 12:00 Uhr.

Ausführungsfrist:
Zeitraum der Ausführung :
Lieferung 2017 bis 10.11.2017
Lieferung 2018 bis Jahresanfang
Lieferung 2019 bis Jahresmitte
Rechnungsstellung für 2017-2019 jeweils bis 10.11.2017-2019.

Bedingungen & Nachweise
Sprache:
Deutsch

Zuschlagskriterien:
Zuschlagskriterien
Preis.

Geforderte Nachweise:
Bewerbungsbedingungen: Geforderte Eignungsnachweise (gem. § 6 Abs.
3, 4 VOL/A, § 13 Abs. 1, 2 HVTG), die in Form anerkannter
Präqualifikationsnachweise (u. a. HPQR) vorliegen, werden zugelassen
und anerkannt, wenn die Präqualifikationsnachweise in Form und Inhalt
den geforderten Eignungsnachweisen entsprechen.
Der Bewerber hat seiner Interessenbekundung folgende
Nachweise/Erklärungen beizufügen:
- Formular Eigenerklärung betr. Ausschluss wegen schwerer Verfehlungen
(Erklärung Vergabesperre); das Formular hierzu steht mit dieser
Bekanntmachung zum Download zur Verfügung
- Formular Geeignete Referenzen/Referenzliste der wesentlichen, in den
letzten drei Jahren erbrachten, vergleichbaren Leistungen mit folgenden
Angaben: Art der Leistung, Umfang, öffentliche und/oder private
Empfänger, Ansprechpartner, Telefon, E-Mail, Erbringungszeitpunkt,
Wert; das Formular hierzu steht mit dieser Bekanntmachung zum Download
zur Verfügung.

Sonstiges
Sonstige Angaben: Die Interessenbekundung ist bis zum 04.10.2017,
12:00 Uhr, unter Beifügung der zuvor beschriebenen Unterlagen,
Erklärungen und Nachweise an folgende Adresse zu richten:
Hessisches Competence Center für Neue Verwaltungssteuerung -Zentrale
Beschaffung- (HCC-ZB)
Rheingaustraße 186
65203 Wiesbaden
Zu Hdn. von: Herrn Laux
Telefon:+49 611/6939-315
Telefax: +49 611/6939-400
Mail: wolfgang.laux@hcc.hessen.de
Die Auswahl der für die Aufforderung zur Angebotsabgabe vorgesehenen
Bewerber (maximal 7) erfolgt entsprechend der verlangten Unterlagen,
Erklärungen und Nachweise sowie eigener Erfahrungen des Auftraggebers.
Unternehmen sollten nur dann ihr Interesse bekunden, wenn sie die
Leistung und Produkte werden anbieten können.
Ein Anspruch zur Aufforderung zur Angebotsabgabe aufgrund der
Interessenbekundung besteht nicht!
Nach Abschluss des Interessenbekundungsverfahrens werden die
ausgewählten Bewerber zur Angebotsabgabe aufgefordert.
Nach Aufforderung zur Angebotsabgabe ist eine Bemusterung der
angebotenen Artikel vorgesehen.
Es wird darauf hingewiesen, dass die Bieter sowie deren Nachunternehmen
und Verleihunternehmen, soweit diese bereits bei Angebotsabgabe bekannt
sind, die erforderlichen Verpflichtungserklärungen (diese wird mit den
Vergabeunterlagen zur Verfügung gestellt) zur Tariftreue und zum
Mindestentgelt mit dem Angebot abzugeben haben. Die
Verpflichtungserklärung bezieht sich nicht auf Beschäftigte, die bei
einem Bieter, Nachunternehmer und Verleihunternehmen im EU-Ausland
beschäftigt sind und die Leistung im EU-Ausland erbringen.
Für jeden schuldhaften Verstoß gegen eine sich aus der
Verpflichtungserklärung zu Tariftreue und Mindestentgelt ergebende
Verpflichtung ist eine Vertragsstrafe in Höhe von einem Prozent der
Nettoauftragssumme vom Auftragnehmer zu zahlen.

Bitte beachten Sie: Die Darstellung des Dokumentes auf dieser Seite wurde angepasst. Die ursprüngliche Version finden Sie hier.
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen