DTAD

Ausschreibung - Büromöbel in Darmstadt (ID:5996961)

Auftragsdaten
Titel:
Büromöbel
DTAD-ID:
5996961
Region:
64293 Darmstadt
Auftragsart:
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
23.03.2011
Frist Vergabeunterlagen:
26.04.2011
Frist Angebotsabgabe:
02.05.2011
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Vergabestelle:
Nachprüfungsstelle:
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
Lieferung von Büromöbeln und -stühlen, Zwei-Jahresvertrag, aufgeteilt in 2 Lose. Los 1: 1) ca. 106 St. Tische, 2) ca. 61 St. Schiebetürschränke und Aufsätze, 3) ca. 18 St. Querrollladenschränke, 4) ca. 7 St. Aktenständer, 5) ca. 131 St. Regale und Türenschränke sowie Aufsatzschränke, 6) ca. 86 St. Schreibtische und COM-Arbeitsplätze, 7) ca. 14 St. Ansatztische und Verkettungselemente, 8) ca. 6 St. Rund- und Stehtische, 9) ca. 1 Stehpult, 10) ca. 8 St. Sitz-/Stehtische, elektromotorisch verstellbar, 11) ca. 110 Roll-, Stand-- und Mobilcontainer mit Einrichtung. Los 2: 1) ca. 148 St. Funktionsdrehstühle, 2) ca. 180 Besucherstühle.
Kategorien:
Sonstige Möbel, Einrichtung, Büromöbel, Schulmöbel, -Einrichtung
CPV-Codes:
Büromöbel , Stühle
Vergabe in Losen:
Ja
Vergabeordnung:
Lieferauftrag (VOL)
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen
Org. Dok.-Nr:  92578-2011

BEKANNTMACHUNG

Lieferauftrag ABSCHNITT I: ÖFFENTLICHER AUFTRAGGEBER
I.1) NAME, ADRESSEN UND KONTAKTSTELLE(N)
Wissenschaftsstadt Darmstadt, Vergabe- und Beschaffungsstelle Frankfurter Straße 71 z. H. Frau Möwes 64293 Darmstadt DEUTSCHLAND Tel. +49 6151132039 E-Mail: claudia.moewes@darmstadt.de Fax +49 6151132039 Internet-Adresse(n) Hauptadresse des Auftraggebers http://www.darmstadt.de Weitere Auskünfte erteilen: die oben genannten Kontaktstellen Verdingungs-/Ausschreibungs- und ergänzende Unterlagen (einschließlich Unterlagen für den wettbewerblichen Dialog und ein dynamisches Beschaffungssystem) sind erhältlich bei: Staatsanzeiger für das Land Hessen, Verlag Chmielorz GmbH Ostring 13 z. H. Frau Puchta 65205 Wiesbaden-Nordenstadt DEUTSCHLAND Tel. +49 61227709137 E-Mail: auftragsannahme@staatsanzeiger-hessen.de Fax +49 612271184021 Internet: http://www.vergabe24.de Angebote/Teilnahmeanträge sind zu richten an: die oben genannten Kontaktstellen
I.2) ART DES ÖFFENTLICHEN AUFTRAGGEBERS UND HAUPTTÄTIGKEIT(EN)
Regional- oder Lokalbehörde Allgemeine öffentliche Verwaltung Der öffentliche Auftraggeber beschafft im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber Nein ABSCHNITT II: AUFTRAGSGEGENSTAND
II.1) BESCHREIBUNG
II.1.1) Bezeichnung des Auftrags durch den Auftraggeber
Lieferung von Büromöbeln und -stühlen, Zwei-Jahresvertrag, aufgeteilt in 2 Lose.
II.1.2) Art des Auftrags sowie Ort der Ausführung, Lieferung bzw.
Dienstleistung Lieferauftrag Kauf Hauptlieferort ca. 140 Bedarfsstellen im Stadtgebiet Darmstadt sowie eine Einrichtung in 64678 Lindenfels/Odw., 64283 64285, 64287, 64289, 64291, 64293 u. a. NUTS-Code DE711
II.1.3) Gegenstand der Bekanntmachung
Abschluss einer Rahmenvereinbarung
II.1.4) Angaben zur Rahmenvereinbarung
Rahmenvereinbarung mit einem einzigen Wirtschaftsteilnehmer Laufzeit der Rahmenvereinbarung: Frist in Monaten 24 Geschätzter Gesamtwert des Auftrags über die Gesamtlaufzeit der Rahmenvereinbarung Periodizität und Wert der zu vergebenden Aufträge Zwei-Jahresvertrag.
II.1.5) Kurze Beschreibung des Auftrags oder Beschaffungsvorhabens
Los 1:
1) ca. 106 St. Tische,

2) ca. 61 St. Schiebetürschränke und Aufsätze,

3) ca. 18 St. Querrollladenschränke,

4) ca. 7 St. Aktenständer,

5) ca. 131 St. Regale und Türenschränke sowie Aufsatzschränke,

6) ca. 86 St. Schreibtische und COM-Arbeitsplätze,
7) ca. 14 St. Ansatztische und Verkettungselemente, 8) ca. 6 St. Rund- und Stehtische, 9) ca. 1 Stehpult, 10) ca. 8 St. Sitz-/Stehtische, elektromotorisch verstellbar, 11) ca. 110 Roll-, Stand-- und Mobilcontainer mit Einrichtung. Los 2:
1) ca. 148 St. Funktionsdrehstühle,

2) ca. 180 Besucherstühle.
II.1.6) Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
39130000, 39112000
II.1.7) Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen (GPA):
Ja
II.1.8) Aufteilung in Lose
Ja sollten die Angebote wie folgt eingereicht werden für ein oder mehrere Lose
II.1.9) Varianten/Alternativangebote sind zulässig:
Nein
II.2) MENGE ODER UMFANG DES AUFTRAGS
II.2.1) Gesamtmenge bzw. -umfang
Lieferung von insgesamt ca. 221 Tischen, Schreibtischen, COM-Arbeitsplätzen, elektromotorischen Sitz-/Stehtischen sowie Verkettungs- und Ansatzelementen, Rund- und Stehtischen und Stehpult, ca. 217 Regalen, Schiebetür-, Querroll-, Flügeltür- und Aufsatzschränke, ca. 110 Roll-, Stand- und Mobilcontainer mit Einrichtung, ca. 148 Funktionsdrehstühlen, ca. 180 Besucherstühlen, aufgeteilt in 2 Lose.
II.2.2) Optionen
Nein
II.3) VERTRAGSLAUFZEIT BZW. BEGINN UND ENDE DER AUFTRAGSAUSFÜHRUNG
Beginn: 1.7.2011. Ende: 30.6.2013 ANGABEN ZU DEN LOSEN LOS-Nr.: 1 BEZEICHNUNG: Büromöbel
1) KURZE BESCHREIBUNG
Büromöbel.
1) ca. 106 St. Besprechungstische auf 4-Fuß-Stahlrahmengestellen,
Profilstärke mind. 30 x 30 mm, 72 cm hoch, Plattengröße von 80 x 60 bis 100 x 200 cm, sowie Trapezform 160 x 80 x 69 x 72 und 140 x 70 x 61 x 72 cm,
2) ca. 61 St. Schiebetürschränke und Aufsätze mit Sichtrückwand auf
Gestell oder Sockel, in verschiedenen Breiten von 80 bis 160 cm und Höhen von ca. 75 bis 226 cm,
3) ca. 18 St. Querrolladenschränke mit Sichtrückwand auf Gestell oder
Sockel, in verschiedenen Breiten von 80 bis 160 cm und Höhen von ca. 79 bis 114 cm,
4) ca. 7 St. Aktenständer und Bürowagen mit Sichtrückwand aus
Gütespanplatten auf Gleitern/Sockel bzw. Rollen,
5) ca. 131 St. Schränke und Aufsatzschränke, mit und ohne Türen (als
Regale) in verschiedenen Breiten von 50 bis 160 cm und Höhen von ca. 75 bis 226 cm,
6) ca. 63 St. Schreibtische auf 4-Fuss-Stahlkonstruktionsgestellen,
stufenlos höhenverstellbar, Verstellbereich ca. 68 bis 82 cm, verkett- und elektrifizierbar, Plattengröße von 200 x 100 bis 80 x 80 cm, 7) ca. 23 St. COM-Arbeitsplätze (Freiformtische) auf 4-bzw. 5-Fuß-Stahlkonstruktionsgestellen, stufenlos höhenverstellbar, Verstellbereich ca. 68 - 82 cm, verkett- und elektrifizierbar, Platten in verschiedenen Größen und Formen, 8) ca. 14 St. Ansatztische und Verkettungselemente für Schreibtische und COM-Arbeitsplätze in verschiedenen Formen und Größen, elektrifizierbar zum Teil mit Stützfüßen höhenverstellbar wie vor, 9) ca. 3 St. CPU-Halter mit Basisrohr, montiert für Schreibtische und COM-Arbeitsplätze, 10) ca. 6 St. Rund- und Stehtische, auf Tellerfuß, zum Teil höhenverstellbar über Gasfeder, Verstellbereich ca. 70 - 113,5 cm, sonst 72 cm hoch, Durchmesser, Tischplatten 80 und 100 cm, 11) ca. 1 St. Stehpult, fahrbar, Säule H von ca. 100 - 120 cm verstellbar mit Federunterstützung, Fußplatte Durchmesser ca. 50 cm, auf 6 Rollen, davon 2 feststellbar, mit neigbarer Pultplatte segmentförmig oder rechteckig, 12) ca. 8 St. Sitz-/Stehtische, elektromotorisch stufenlos höhenverstellbar von ca. 68-134 cm, Memory-Funktion für Höhenverstellung, Zuladung bis 75 kg möglich, verkett- und elektrifizierbar, modulares System, stabile C-Fuß-Gestelle, 13) ca. 86 St. Rollcontainer, Maße ca. B 44 x T 80 x H 59 cm und B 44 x T 60 x H 53 cm Schübe 2, 3 und 6 HE, 14) ca. 18 St. Standcontainer, Maße ca. B 44 x T 80 x H 72 cm, Schübe 2, 3 und 6 HE, 15) ca. 6 St. Mobilcontainer, Maße ca. B 44 x T 60 x H 114 cm mit Vertikaljalousie, 2 Schüben je 3 HE bzw. 1 Schub mit 6 HE sowie Ablagefach mit Transportgriff, abklappbar, 16) ca. 92 St. Einrichtung für Roll- und Standcontainer: Querteiler, Längsteiler, Stempelhalter, Formulareinsätze.
2) GEMEINSAMES VOKABULAR FÜR ÖFFENTLICHE AUFTRÄGE (CPV)
39130000, 39112000 LOS-Nr.: 2 BEZEICHNUNG: Bürostühle
1) KURZE BESCHREIBUNG
Bürostühle.
1) ca. 43 St. Funktionsdrehstühle, Rückenlehne ca. 38 cm hoch, Mulden- und
Bandscheibensitzen, stufenlos höhenverstellbar, Qualitätsgasfeder, Neigerücken, mit und ohne geschlossene Armlehnen, mit harten und weichen Rollen,
2) ca. 51 St. Funktionsdrehstühle, Rückenlehne ca. H 60/B 45 cm, mit
Synchronmechanik, mehrfach arretierbar, Anlehndruck von ca. 45 - 100 kg einstellbar, Mulden- und Bandscheibensitzen, geschlossene Armlehnen, mit harten und weichen Rollen,
3) ca. 22 St. Funktionsdrehstühle, Rückenlehne ca. 61 cm hoch,
verstellbar, Anlehndruck von ca. 45-120 kg verstellbar, mit Synchronmechanik, mehrfach arretierbar, Sitzneigeverstellung von 0° bis ca.- 3 °, Sitztiefenverstellung ca. 6 cm, Armlehnen dreidimensional verstellbar mit PU-Auflagen, mit harten und weichen Rollen,
4) ca. 22 St. Funktionsdrehstühle, hohe Rückenlehne mit integrierter
Lendenwirbelstütze, verstellbar von ca. 61-67 cm, Synchronmechanik, mehrfach arretierbar, Sitzneigung bis ca. - 12°, Rückenlehnenneigung bis 128°, Sitztiefenverstellung ca. 6 cm, Armlehnen dreidimensional verstellbar mit PU-Auflagen, mit harten und weichen Rollen,
5) ca. 9 St. Funktionsdrehstuhl wie vor, jedoch mit um ca. 3,5 cm
verstellbarer Lendenwirbelstütze in der Rückenlehne,
6) ca. 1 St. Funktionsdrehstuhl wie vor, jedoch zusätzlich mit um ca. 10°
verstellbarer, gepolsterter Kopfstütze, 7) ca. 99 St. Besucherstühle 4-Fuß-Gestell, pulverbeschichtet, stapelbar, 8) ca. 15 St. Besucherstühle wie vor, jedoch mit Armlehnen, 9) ca. 47 St. Besucherstühle, Freischwinger ohne Armlehnen, stapelbar, Gestelle pulverbeschichtet, 10) ca. 19 St. Besucherstühle wie vor, jedoch mit Armlehnen.
2) GEMEINSAMES VOKABULAR FÜR ÖFFENTLICHE AUFTRÄGE (CPV)
39130000, 39112000 ABSCHNITT III: RECHTLICHE, WIRTSCHAFTLICHE, FINANZIELLE UND TECHNISCHE INFORMATIONEN
III.1) BEDINGUNGEN FÜR DEN AUFTRAG
III.1.1) Geforderte Kautionen und Sicherheiten
Gemäß Verdingungsunterlagen.
III.1.2) Wesentliche Finanzierungs- und Zahlungsbedingungen bzw. Verweis
auf die maßgeblichen Vorschriften (falls zutreffend) Zahlungen erfolgen nach § 17 VOL/B.
III.1.3) Rechtsform der Bietergemeinschaft, an die der Auftrag vergeben
wird Gesamtschuldnerisch haftend mit bevollmächtigtem Vertreter.
III.1.4) Sonstige besondere Bedingungen an die Auftragsausführung
Ja Der Bieter muß bei der Kalkulation berücksichtigen, dass es sich bei den angegebenen Stückzahlen zu den einzelnen Artikeln um den geschätzten voraussichtlichen Zwei-Jahresbedarf handelt, wobei dieser ggf. nicht erreicht wird. Preiserhöhungen sind während des gesamten Ausschreibungszeitraums ausgeschlossen. Es sind ausschließlich die angebotenen Artikel in gleich bleibender Qualität zu liefern. Die vorwiegend Einzellieferungen erfolgen frei Verwendungsstelle an bis zu ca. 140 Bedarfsstellen im Stadtgebiet Darmstadt sowie eine angeschlossene Einrichtung in 64678 Lindenfels/Odw.; auch bis in die 5. Etage. Aufzüge sind teilweise nicht vorhanden. Das Mobiliar und die Stühle sind bei Lieferung auszupacken, fachgerecht zu montieren, bzw. montiert zu liefern und - wenn erforderlich - bei Bodenunebenheiten auszurichten. Bei Einzelaufstellung von Schränken und Regalen sind diese im Bedarfsfall gegen Umkippen zu sichern. Verpackungsmaterial ist zurückzunehmen. Bei Bürodrehstühlen muss eine ausführliche Einweisung der Benutzer in Technik und Funktion erfolgen, sowie jeweils eine kostenlose Bedienungsanleitung zur Verfügung gestellt werden. Der Auftragnehmer hat auf Verlangen der Bedarfsstellen vorab ausführliche Einrichtungsberatungen und -planungen mit Aufmass vor Ort sowie entsprechender bildlicher Darstellung zu leisten. Die Lieferzeit für das Mobiliar und die Stühle beträgt verbindlich maximal sechs Wochen nach Auftragseingang. Für zwei Stuhlmodelle der Sortimentsliste ist die Einrichtung eines Schnelllieferprogramms vorgesehen. Diese sind in einer bestimmten, noch festzulegenden Ausführung zu bevorraten und auf Abruf innerhalb von 2 Werktagen nach Auftragseingang an die Bedarfsstellen auszuliefern. Nach Ablauf von 18 Monaten sowie nach der vertraglichen Gesamtlaufzeit von 24 Monaten ist unaufgefordert jeweils innerhalb von 4 Wochen eine Umsatzstatistik im Format "Excel", aktuelle Version (Datei-Endung: xls), zur Verfügung zu stellen. Diese Umsatzstatistik muss die bestellten Stückzahlen der verschiedenen Modelle / Fabrikate einschließlich der Einzelpreise und Bestellsummen gemäß der nach dem Ausschreibungsergebnis festzulegenden Sortimentsliste, sowie auch - separat aufgelistet - eventuelle Bestellungen außerhalb des Sortiments enthalten. Zusätzlich muss ersichtlich sein, von welcher Bedarfsstelle jede Bestellung getätigt wurde. Umgehend nach Zuschlagserteilung sind umfangreiche pdf-Dateien in elektronischer Form mit farbigen Abbildungen zu den einzelnen Artikeln sowie die zugehörigen Farbmusterkarten zur Verfügung zu stellen. Diese dienen der weiteren Bearbeitung und Einstellung in das Intranet der Stadt Darmstadt.
III.2) TEILNAHMEBEDINGUNGEN
III.2.1) Persönliche Lage des Wirtschaftsteilnehmers sowie Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen: Geforderte Eignungsnachweise (gem. § 7 EG Abs. 1 VOL/A), die in Form anerkannter Präqualifikationsnachweise (u.a.HPQR) vorliegen, sind im Rahmen ihres Erklärungsumfangs zulässig. 1. Erklärung nach dem gemeinsamen Runderlass vom 3. April 1995 in der Fassung vom 14.11.2007 (St. Anz. S. 2327) (Ausschluß wegen schwerer Verfehlungen), 2. Erklärung über die Unternehmensform sowie gem. § 7 EG Abs. 8 VOL/A darüber, dass das Unternehmen im Berufs- oder Handelsregister nach Maßgabe der Rechtsvorschriften des Landes der Gemeinschaft oder des Vertragsstaates des EWR-Abkommens eingetragen ist, in dem es ansässig ist.
III.2.2) Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen: Geforderte Eignungsnachweise (gem. § 7 EG Abs. 2 VOL/A), die in Form anerkannter Präqualifikationsnachweise (u.a. HPQR) vorliegen, sind im Rahmen ihres Erklärungsumfangs zulässig. Vorlage folgender Erklärungen: 1. Erklärung gem. § 6 EG Abs. 6 VOL/A zum Nachweis der Zuverlässigkeit, 2. Erklärung des Unternehmens, dass das Geschäftskonto (Angabe der Bezeichnung und Anschrift des Geldinstitutes) ordnungsgemäß geführt wird und eingegangene finanzielle Verpflichtungen pünktlich reguliert und getroffene Vereinbarungen stets eingehalten wurden, 3. Erklärung des Unternehmens über den Gesamtumsatz in den letzten 3 Geschäftsjahren, 4. Erklärung des Unternehmens über den Umsatz der Waren, die Gegenstand der Ausschreibung sind, in den letzten 3 Geschäftsjahren.
III.2.3) Technische Leistungsfähigkeit
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen: Geforderte Eignungsnachweise (gem. § 7 EG Abs. 3 VOL/A), die in Form anerkannter Präqualifikationsnachweise (u.a. HPQR) vorliegen, sind im Rahmen ihres Erklärungsumfangs zulässig. 1. Vorlage einer Liste der wesentlichen in den letzten drei Jahren erbrachten Leistungen mit Angabe des Rechnungswertes, der Leistungszeit sowie der öffentlichen oder privaten Auftraggeber (mit Nennung von Ansprechpartnern), 2. Erklärung, ob die Inanspruchnahme von Unterauftragnehmern erfolgt. Sofern Unterauftragnehmerleistungen in Anspruch genommen werden, sind Angaben zu der Firma bzw. den Firmen, Adresse und Art der Leistung erforderlich, 3. Vorlage der Prüfbescheinigungen für das angebotene Mobiliar und die Stühle. Möglicherweise geforderte Mindeststandards Soziale Belange: 4. Es wird die Abgabe einer Erklärung zur Kampagne der Wissenschaftsstadt Darmstadt "Aktiv gegen Kinderarbeit" gefordert.
III.2.4) Vorbehaltene Aufträge
Nein ABSCHNITT IV: VERFAHREN
IV.1) VERFAHRENSART
IV.1.1) Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.2) ZUSCHLAGSKRITERIEN
IV.2.1) Zuschlagskriterien
Wirtschaftlich günstigstes Angebot die nachstehenden Kriterien 1. Angebots-Endpreis. Gewichtung 55 % 2. Rabatte außerhalb des Sortiments. Gewichtung 20 % 3. Qualität, Ergonomie/Sicherheit. Gewichtung 10 % 4. erweiterte Garantie:. Gewichtung 10 % 5. Programme besonders variabel. Gewichtung 5 %
IV.2.2) Es wird eine elektronische Auktion durchgeführt
Nein
IV.3) VERWALTUNGSINFORMATIONEN
IV.3.1) Aktenzeichen beim öffentlichen Auftraggeber
EU 01-11
IV.3.2) Frühere Bekanntmachungen desselben Auftrags
Nein
IV.3.3) Bedingungen für den Erhalt von Verdingungs-/Ausschreibungs- und ergänzenden Unterlagen Schlusstermin für die Anforderung von oder Einsicht in Unterlagen
26.4.2011 - 15:00 Die Unterlagen sind kostenpflichtig Preis 19,16 EUR Zahlungsbedingungen und -weise: Verrechnungsscheck oder Lastschrifteinzugsermächtigung. Die Vergabeunterlagen können nach Erteilung einer Lastschrifteinzugsermächtigung oder per Scheck (keine Überweisung) für 19,16 EUR unter Angabe der Vergabenummer beim Staatsanzeiger für das Land Hessen unter folgender Adresse angefordert werden: Staatsanzeiger für das Land Hessen, Verlag Chmielorz GmbH, z.Hd. Frau Puchta, Ostring 13, 65205 Wiesbaden-Nordenstadt, Tel.: +49 61227709137, Fax: +49 61171184021, e-mail: auftragsannahme@staatsanzeiger-hessen.de. Zusätzlich stehen die Unterlagen nach Abschluss einer kostenpflichtigen Zugangsvereinbarung unter www.vergabe24.de zur Ansicht und zum Download zum reduzierten Preis zur Verfügung. Das Entgelt wird nicht erstattet.
IV.3.4) Schlusstermin für den Eingang der Angebote bzw. Teilnahmeanträge
2.5.2011 - 15:00
IV.3.6) Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge verfasst werden können
Deutsch.
IV.3.7) Bindefrist des Angebots
Bis 31.5.2011 ABSCHNITT VI: ZUSÄTZLICHE INFORMATIONEN
VI.1) DAUERAUFTRAG
Nein
VI.2) AUFTRAG IN VERBINDUNG MIT EINEM VORHABEN UND/ODER PROGRAMM, DAS AUS
GEMEINSCHAFTSMITTELN FINANZIERT WIRD Nein
VI.3) SONSTIGE INFORMATIONEN
Die in III.2 geforderten Nachweise und Erklärungen sind mit dem Angebot zum Schlusstermin für den Eingang der Angebote einzureichen. Nachweise und Erklärungen, die nicht bis zum Ablauf der Angebotsfrist vorgelegt werden, sind bis zum Ablauf der Nachfrist 9.5.2011 auf Anforderung des Auftraggebers vorzulegen (§ 19 EG Abs. 2 VOL/A). Das Nichtvorliegen der vorgenannten Unterlagen bis zum Ablauf der Nachfrist hat zur Folge, dass das Angebot gemäß § 19 EG Abs. 3 Buchst. a) VOL/A ausgeschlossen und nicht gewertet wird. Soweit die vorgenannten Nachweise/Unterlagen dem Auftraggeber bereits aktuell vorliegen oder in den letzten drei Jahren Vertragsbeziehungen bestanden, genügt ein entsprechender Hinweis. Die Erklärungen nach: — Ziffer III.2.1.)1. (Ausschluß wegen schwerer Verfehlungen), — Ziffer III.2.1.)2. (Unternehmensform), — Ziffer III.2.2.)1. (Nachweis der Zuverlässigkeit), — Ziffer III.2.3.)2. (Weitergabe von Leistungen), — Ziffer III.2.3.)4. ("Aktiv gegen Kinderarbeit") sind auf jeden Fall mit den Angebotsunterlagen einzureichen. Der Bewerber unterliegt mit der Abgabe seines Angebotes auch den Bestimmungen des § 22 EG VOL/A über nicht berücksichtigte Angebote. Eine kostenlose Bemusterung zur Prüfung der angebotenen Artikel kann durch die Vergabe- und Beschaffungsstelle gefordert und die Vergabe von dem Ergebnis dieser Prüfung abhängig gemacht werden. Es gilt deutsches Recht. Nachr. HAD-Ref.: 3677/2, nachr. V-Nr/AKZ: EU 01-11.
VI.4) NACHPRÜFUNGSVERFAHREN/RECHTSBEHELFSVERFAHREN
VI.4.1) Zuständige Stelle für Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer des Landes Hessen bei dem Regierungspräsidium Darmstadt Wilhelminenstraße 1-3, Fristenbriefkasten: Luisenplatz 2, Postanschrift: Postfach, 64278 Darmstadt 64283 Darmstadt DEUTSCHLAND Tel. +49 6151126348 (120) Fax +49 6151125816
VI.4.2) Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen: Ergeht eine Mitteilung des Auftraggebers, der Rüge nicht abhelfen zu wollen, kann der Bieter wegen Nichtbeachtung der Vergabevorschriften ein Nachprüfungsverfahren nur innerhalb von 15 Kalendertagen, bzw. verkürzt 10 Kalendertage (gem. § 101 a Abs. 1 GWB) nach Eingang vor der Vergabekammer beantragen. Nach Ablauf der Frist ist der Antrag unzulässig. (§ 107 Abs. 3 Nr. 4 GWB).
VI.4.3) Stelle, bei der Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erhältlich sind Vergabekammer des Landes Hessen bei dem Regierungspräsidium Darmstadt Wilhelminenstraße 1-3, Fristenbriefkasten: Luisenplatz 2, Postanschrift: Postfach, 64278 Darmstadt 64283 Darmstadt DEUTSCHLAND Tel. +49 6151126348 (120) Fax +49 6151125816
VI.5) TAG DER ABSENDUNG DIESER BEKANNTMACHUNG:
18.3.2011
DTAD
Zugehörige Dokumente
Alle Informationen anzeigen
Anzeigen
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen