DTAD
 
  •  
  •  
  •  
DTAD Deutscher Auftragsdienst

Ausschreibung - Büromöbel - Rahmenvertrag über die Lieferung und Aufstellung von Büromöbeln und Bürostühlen in Leverkusen (ID:14655915)


DTAD-ID:
14655915
Region:
51373 Leverkusen
Auftragsart:
Archiviertes Dokument
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Vertragsart:
Zeitvertrag
Verfahrensart:
Offenes Verfahren
Kategorien:
Sonstige Möbel, Einrichtung, Büromöbel
CPV-Codes:
Büromöbel , Sitze, Stühle sowie Zubehörprodukte und -teile
Vergabeordnung:
Lieferauftrag (VOL)
Kurzbeschreibung:
Gegenstand der Ausschreibung ist der Abschluss eines Rahmenvertrages über die Lieferung und Aufstellung von Büromöbeln (Los 1) sowie eines Rahmenvertrages über die Lieferung und Aufstellung...
Informationsstand
DTAD-Veröffentlichung:
05.12.2018
Frist Angebotsabgabe:
14.01.2019
Schließen
Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen. Wir haben für Sie nach Alternativen gesucht:
25.000 tagesaktuelle Ausschreibungen gefunden.
Beteiligte Firmen & Vergabestellen
Auftraggeber:
Einkaufsverbund der Krankenkassen (EVdK) für die hkk Krankenkasse
N/A
Breidenbachstraße 56
Leverkusen
51373
Deutschland
Kontaktstelle(n): EVdK
Telefon: +49 214322963695
E-Mail: evdk@evdk.com
NUTS-Code: DEA24
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: www.hkk.de
Adresse des Beschafferprofils: https://eu.eu-supply.com/ctm/Company/CompanyInformation/Index/339810

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Rahmenvertrag über die Lieferung und Aufstellung von Büromöbeln und Bürostühlen
Gegenstand der Ausschreibung ist der Abschluss eines Rahmenvertrages über die Lieferung und Aufstellung von Büromöbeln (Los 1) sowie eines Rahmenvertrages über die Lieferung und Aufstellung Bürostühlen (Los 2).

CPV-Codes:
39130000

Erfüllungsort:
NUTS-Code: DE501
Hauptort der AusführungHauptsitz der Kasse ist in Bremen
NUTS-Code: DE5
Hauptort der AusführungHauptsitz der Kasse ist in Bremen

Lose:
Los-Nr: 1
Bezeichnung: Rahmenvertrag über die Lieferung und Aufstellung von Büromöbeln
Kurze Beschreibung:Gegenstand der Ausschreibung ist der Abschluss eines Rahmenvertrages über die Lieferung und Aufstellung von Büromöbeln.
Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV):
39130000

Erfüllungsort:
NUTS-Code: DE501
Hauptort der AusführungHauptsitz der Kasse ist in Bremen
NUTS-Code: DE5
Hauptort der AusführungHauptsitz der Kasse ist in Bremen
Zuschlagskriterien:
Qualitätskriterium - Name: Fachliche Bewertung / Gewichtung: 30 %
Preis - Gewichtung: 70 %

Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung, des dynamischen Beschaffungssystems oder der Konzession
Beginn: 01.03.2019
Ende: 28.02.2022
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:
Der Vertrag tritt zum 1.3.2019 in Kraft und wird für die Laufzeit von 3 Jahren geschlossen. Danach kann er um 1 Jahr verlängert werden. Der Vertrag läuft zum 28.2.2023 automatisch aus, ohne dass es einer Kündigung bedarf.

Angaben über Varianten/Alternativangebote: Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein

Angaben zu Optionen: Optionen: nein

Angaben zu Mitteln der Europäischen Union: Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein

Los-Nr: 2
Bezeichnung: Rahmenvertrag über die Lieferung und Aufstellung von Bürostühlen
Kurze Beschreibung:Gegenstand der Ausschreibung ist der Abschluss eines Rahmenvertrages über die Lieferung und Aufstellung von Bürostühlen.
Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV):
39110000

Erfüllungsort:
NUTS-Code: DE501
Hauptort der AusführungHauptsitz der Kasse ist in Bremen
NUTS-Code: DE5
Hauptort der AusführungHauptsitz der Kasse ist in Bremen
Zuschlagskriterien:
Qualitätskriterium - Name: Fachliche Bewertung / Gewichtung: 30 %
Preis - Gewichtung: 70 %

Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung, des dynamischen Beschaffungssystems oder der Konzession
Beginn: 01.03.2019
Ende: 28.02.2022
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:
Der Vertrag tritt zum 1.3.2019 in Kraft und wird für die Laufzeit von 3 Jahren geschlossen. Danach kann er um 1 Jahr verlängert werden. Der Vertrag läuft zum 28.2.2023 automatisch aus, ohne dass es einer Kündigung bedarf.

Angaben über Varianten/Alternativangebote: Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein

Angaben zu Optionen: Optionen: nein

Angaben zu Mitteln der Europäischen Union: Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein

Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Offenes Verfahren

Dokumententyp:
Ausschreibung

Vergabeordnung:
Lieferauftrag (VOL)

Org. Dok.-Nr:
534461-2018

EU-Ted-Nr.:
2018/S 234-534461

Aktenzeichen:
1021

Termine & Fristen
Angebotsfrist:
14.01.2019

Ausführungsfrist:
28.02.2022

Bedingungen & Nachweise
Sprache:
DE

Geforderte Nachweise:
Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:
Gemäß Vergabeunterlagen – Eigenerklärung Anlage 3 zur Eignungsprüfung / Eintragung Berufs- oder Handelsregister oder entsprechend dem Herkunftsland - Eigenerklärung Anlage 2 zu Ausschlussgründen / Ausschlussgründe im Zusammenhang mit Tariftreue und Schwarzarbeit/Ausschlussgründe im Zusammenhang mit Insolvenz- und Liquidationsverfahren / Ausschlussgründe im Zusammenhang mit der Entrichtung von Steuern und Abgaben sowie Beiträgen zur gesetzlichen Sozialversicherung / Angaben zu Einträgen in das Gewerbezentralregister

Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:
Gemäß Vergabeunterlagen – Eigenerklärung Anlage 3 zur Eignungsprüfung/Angaben zur Eignungsleihe / Angaben zu Unterauftragnehmenden 1. Grades / Umsatz des Unternehmens bezogen auf den Ausschreibungsgegenstand / Bestehende Haftpflichtversicherung

Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:
Gemäß Vergabeunterlagen – Eigenerklärung Anlage 3 zur Eignungsprüfung / Angaben zu 3 Referenzen der höchstens letzten 3 Jahre mit vergleichbarer Versorgungsleistung / Angaben zu Mitarbeitenden

Sonstiges
Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter: http://eu.eu-supply.com/app/rfq/rwlentrance_s.asp?PID=225502&B=EVDK
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via: http://eu.eu-supply.com/app/rfq/rwlentrance_s.asp?PID=225502&B=EVDK
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen an die oben genannten Kontaktstellen

Art des öffentlichen Auftraggebers
Einrichtung des öffentlichen Rechts

Haupttätigkeit(en)
Gesundheit

Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: ja
Angebote sind möglich für alle Lose


Bedingungen für die Ausführung des Auftrags

Gemäß Vergabeunterlagen

Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem
Die Bekanntmachung betrifft den Abschluss einer Rahmenvereinbarung
Rahmenvereinbarung mit einem einzigen Wirtschaftsteilnehmer
Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: nein

Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 14.01.2019
Ortszeit: 10:00

Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge eingereicht werden können
Deutsch

Bindefrist des Angebots

Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 14.01.2019
Ortszeit: 11:00

Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein

Zusätzliche Angaben

Darreichungsform der Unterlagen
Alle geforderten Unterlagen sind vollumfänglich und vollständig ausgefüllt in digitaler Form über das Vergabeportal einzureichen (hochzuladen). Grundsätzlich sind die Dokumente in dem gleichen Dateiformat einzureichen, in dem sie durch die Auftraggeberin zum Download zur Verfügung gestellt wurden. Beschreibbare Dateien sind demnach zu befüllen und zur Auswertung als offene Datei einzureichen. Bitte beachten Sie, dass die Dateigröße je eingereichter Unterlage 4 Megabyte (4 096 Kilobyte) nicht überschreiten darf.
Auskünfte zu den Vergabeunterlagen
Bieteranfragen sind in deutsch zu formulieren, möglichst auf eine Anfrage zu beschränken und ausschließlich über das Vergabeportal innerhalb der Ausschreibung unter dem Reiter Eigenes Angebot / Bieterfragen und Antworten einzureichen und eigenverantwortlich abzurufen. Anfragen, die auf anderem Wege eingereicht werden, werden nicht beantwortet. Die Vergabestelle behält sich vor, hinsichtlich eines Verstoßes gegen den Grundsatz der Vertraulichkeit im Sinne von § 5 VgV Bietende auszuschließen, wenn die Bieterfrage nicht über das Vergabeportal erfolgt. Weiterhin behält sie sich vor, Bieterfragen insoweit umzuformulieren, dass die Anonymität der Fragesteller gewährleistet wird.
Um die qualifizierte und rechtzeitige Beantwortung der Fragen sicherzustellen, sind diese zeitnah, spätestens bis zum 2.1.2019-12.00 Uhr einzureichen. Darüber hinaus eingehende Bieterfragen werden nicht mehr berücksichtigt. Die abschließende Beantwortung der Bieterfragen erfolgt bis 7.1.2019.
Unterrichtung der Bewerber und Bieter
Die Kommunikation inklusive Bieterfragen erfolgt über das Vergabeportal. Es liegt in der Verantwortung der Bietenden, sämtliche Kommunikation und Zugriffsrechte für eine vertretende Person über diese Plattform sicherzustellen.

Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Die Vergabekammern des Bundes
Villemombler Straße 76
Bonn
53123
Deutschland
Telefon: +49 22894990
E-Mail: vk@bundeskartellamt.bund.de
Fax: +49 2289499163

Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
Die Vergabekammern des Bundes
Villemombler Straße 76
Bonn
53123
Deutschland
Telefon: +49 22894990
E-Mail: vk@bundeskartellamt.bund.de
Fax: +49 2289499163

Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:
Die Vergabestelle verweist auf die Regelungen zur Rechtsbehelfsfristen und Präklusionsbestimmungen nach §160 Absatz 1 bis 3 GWB. Ein Antrag auf Nachprüfung ist binnen 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, an Die Vergabekammern des Bundes, Villemombler Straße 76, 53123 Bonn, Tel.: 0228 9499-0, Fax: 0228 9499-163, vk@bundeskartellamt.bund.de gemäß Punkt VI.4.1) zu stellen.

Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
Einkaufsverbund der Krankenkassen (EVdK)
Breidenbachstr. 56
Leverkusen
51373
Deutschland
Telefon: +49 214322963906
E-Mail: christina.friebe@evdk.com
Fax: +49 214322969906
Internet-Adresse: http://evdk.com/

Tag der Absendung dieser Bekanntmachung
Tag: 04.12.2018

Bitte beachten Sie: Die Darstellung des Dokumentes auf dieser Seite wurde angepasst. Die ursprüngliche Version finden Sie hier.
DTAD
Zugehörige Dokumente
07.03.2019
Vergebener Auftrag
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD