DTAD

Ausschreibung - Büromöblierung in München (ID:10850846)

Übersicht
DTAD-ID:
10850846
Region:
80539 München
Auftragsart:
Archiviertes Dokument
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Vertragsart:
Zeitvertrag
Verfahrensart:
Öffentliche Ausschreibung
Kategorien:
Sonstige Möbel, Einrichtung, Büromöbel
Vergabeordnung:
Lieferauftrag (VOL)
Kurzbeschreibung:
Schwerpunktmäßig werden folgende Artikel benötigt: 1. Tische Schreibtische in unterschiedlichen Abmessungen, Ausführungen und Oberflächenbeschaffenheiten. Konferenztische in unterschiedlichen...
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
16.06.2015
Frist Angebotsabgabe:
07.07.2015
Schließen
Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen. Wir haben für Sie nach Alternativen gesucht:
25.000 tagesaktuelle Ausschreibungen gefunden.
Beteiligte Firmen & Vergabestellen
Auftraggeber:
Max-Planck-Gesellschaft zur Förderung der Wissenschaften e. V. (MPG), Generalverwaltung, z. H. Frau Kerstin Henschel, Hofgartenstraße 8, 80539 München

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Die Max-Planck-Gesellschaft (Generalverwaltung) beabsichtigt, einen Abruf - Rahmenvertrag zur Ergänzungsausstattung ihrer Büromöblierung zu schließen.
Die maximale Gesamtlaufzeit des Vertrages beträgt 4 Jahre, wobei das dritte und vierte Jahr jeweils als optionale Verlängerung vorgesehen ist. Der Abruf - Rahmenvertrag hat die Produktlinie Temptation des Herstellers Sedus Stoll AG zum Gegenstand, da er die entsprechende, vorhandene Möblierung des Auftraggebers aus der genannten Produktlinie des genannten Herstellers ergänzen soll. Aus Gründen der Produktkompatibilität, effizienten und wirtschaftlichen Raummöblierung und flexiblen Nutzbarkeit kommen daher nur diese Produkte in Betracht.
Schwerpunktmäßig werden folgende Artikel benötigt:
1. Tische
Schreibtische in unterschiedlichen Abmessungen, Ausführungen und Oberflächenbeschaffenheiten. Konferenztische in unterschiedlichen Abmessungen, Ausführungen und Oberflächenbeschaffenheiten.
2. Container
Rollcontainer in unterschiedlichen Abmessungen, Ausführungen und Oberflächenbeschaffenheiten. Caddies in unterschiedlichen Abmessungen, Ausführungen und Oberflächenbeschaffenheiten.
3. Stauraum
Schränke in unterschiedlichen Abmessungen, Ausführungen und Oberflächenbeschaffenheiten. Regale in unterschiedlichen Abmessungen, Ausführungen und Oberflächenbeschaffenheiten.
4. Raumtrennung
Stellwände in unterschiedlichen Abmessungen, Oberflächen, Ausführungen und Farben. Sichtschutz in unterschiedlichen Abmessungen, Oberflächen, Ausführungen und Farben. Akustikrückwände in unterschiedlichen Abmessungen und Farben.
5. Anbauteile, Kabelschächte, PC-Halterungen, Ablagemöglichkeiten und sonstige Anbauteile.
Der Abruf - Rahmenvertrag beinhaltet weiter auch alle übrigen, ggfs. nicht im Leistungsverzeichnis aufgeführten Artikel der Produktlinie Temptation.
Weiter umfasst der Abruf - Rahmenvertrag nach Bedarf des Auftraggebers auch die Planung einer anforderungsgerechten und vorschriftsmäßigen Büromöblierung und (für jede Lieferung) die gebrauchsfertige Montage der gelieferten Artikel incl. Entsorgung von ggf. anfallendem Verpackungsmaterial.

Lose:
nein

Planungsleistungen:
nein

Nebenangebote:
nicht zugelassen

Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Öffentliche Ausschreibung

Dokumententyp:
Ausschreibung

Vergabeordnung:
Lieferauftrag (VOL)

Vergabeunterlagen:
Stelle, die die Vergabeunterlagen abgibt oder bei der sie eingesehen werden können:
Die Vergabeunterlagen sind schriftlich/per Email/ per Fax anzufordern. kerstin.henschel@gv.mpg.de Fax: 0 89/21 08-13 44 Anschrift: siehe oben unter Auftraggeber

Termine & Fristen
Angebotsfrist:
Form, in der die Teilnahmeanträge oder Angebote einzureichen sind:
Das Angebot ist bis zum 07.07.2015 bei der unter Auftraggeber angegebenen Anschrift in zweifacher Ausfertigung komplett - inkl. aller geforderten Angaben, Erklärungen und Anlagen -unterschrieben und in Papierform sowie zusätzlich elektronisch auf CD/DVD (auch hier inkl. aller geforderten Angaben, Erklärungen und Anlagen) einzureichen. Angebote per Fax und/oder E-Mail werden nicht zugelassen.
Die Umschläge der Angebote sind auf der äußersten Umverpackung zu kennzeichnen mit dem Hinweis: Bitte nicht öffnen!
- Ungeöffnet weiterleiten an Frau Kerstin Henschel -
Ausschreibung Büromöbel
Angebotsschluss ist der 07. Juli 2015

Ausführungsfrist:
Der Vertrag hat eine Laufzeit vom 16.09.2015 bis zum 15.09.2017
Der Auftraggeber hat die einseitige Option zur zweimaligen Verlängerung des Vertrags um jeweils ein Jahr.

Bindefrist:
Die Bindefrist endet am 01.09.2015

Bedingungen & Nachweise
Sprache:
Deutsch

Zahlung:
- vgl. Vergabeunterlagen -

Zuschlagskriterien:
- vgl. Ausschreibungsunterlagen -

Geforderte Nachweise:
Die mit dem Angebot oder dem Teilnahmeantrag vorzulegenden Unterlagen, die die Auftraggeber für die Beurteilung der Eignung des Bewerbers oder Bieters verlangen:
1. Formloses Anschreiben mit eigenhändiger Unterschrift des Angebotes;
2. Unternehmensdarstellung und Firmenprofil nach Maßgabe der Vergabeunterlagen;
3. Darstellung der personellen Kapazitäten nach Maßgabe und mittels Vordruck der Vergabeunterlagen;
4. Darstellung der Umsatzzahlen nach Maßgabe und mittels Vordruck der Vergabeunterlagen;
5. Eigenerklärung, dass der Bieter nach Maßgabe der Rechtsvorschriften des Landes, indem der Bieter seinen Sitz hat, ordnungsgemäß im Berufs- oder Handelsregister eingetragen ist (mittels Vordruck in den Vergabeunterlagen), oder ein gleichwertiger Nachweis zum Gewerbebetrieb, sofern dieser nicht im Berufs- oder Handelsregister eingetragen ist/ eingetragen werden muss;
6. Erklärung des Bieters, dass auf sein Unternehmen keiner, der in § 6 Nr. 5 VOL/A genannten Gründe zutrifft, nach denen der Bieter von der Teilnahme am Wettbewerb ausgeschlossen werden kann (mittels Vordruck aus den Vergabeunterlagen);
7. Erklärung des Bieters, dass er über eine Betriebshaftpflichtversicherung verfügt mit Angabe der Versicherungssummen (mittels Vordruck aus den Vergabeunterlagen);
8. Eigenerklärung über die Mitgliedschaft in der zuständigen Berufsgenossenschaft nach den Bestimmungen des Landes, in dem das Unternehmen des Bieters seinen Sitz hat (mittels Vordruck aus den Vergabeunterlagen);.
9. Bietererklärungen zum Angebot mittels Vordrucken in den Vergabeunterlagen: *,
- allgemeine Bietererklärung (u.a. zur Vollständigkeit und rechtsverbindlichen Unterzeichnung)
- Erklärung zur Bietergemeinschaft
- Erklärung zum Einsatz von Unterauftragnehmern;
10. Vorlage einer Referenzliste (mittels Vordruck aus den Vergabeunterlagen) des Unternehmens des Bieters mit Ansprechpartner, Telefonnummer des Referenzgebers, Auftragswert, Auftragszeitraum, Art der Leistung, die die Erfahrungen des Bieters in Bezug auf Leistungen der hier ausgeschriebenen Art belegen (vgl. anzufordernde Vergabeunterlagen); Referenzen von öffentlichen Auftraggebern sind bevorzugt aufzuführen.
Es ist aufzuzeigen, inwieweit ggf. Unterauftragnehmer in die Referenz-Projekte eingebunden waren. Angebote, die nicht mindestens zwei in Größe, Art und Umfang vergleichbare Referenzen (Mindestanforderung) aufweisen werden ausgeschlossen (Ausschlusskriterium).
11. Vorlage eines Qualitätssicherungskonzepts mit einer Ablaufprozessdarstellung von der Bestellung, über Personaleinsatz, Lieferung und Endmontage bis zur Rechnungsstellung;
12. Vorlage eines Planungskonzepts in dem auf folgende Punkte detailliert eingegangen wird:
- Vorgehensweise bei einer zu erbringenden Planung. (Bedarfsaufnahme, Durchführung, Planungsunterlagen, Präsentation u. ä.)
- Zeit, die für die beschriebene Planung, von der Bedarfsankündigung einer Planung durch den Auftraggeber bis zur Vorlage der Planung beim Auftraggeber, benötigt wird.
- Vorgesehenes Personal (Qualifikation), das für die Planung eingesetzt wird.
- Datenaustauschformat der Planungsunterlagen.
Das Planungskonzept bzw. die Planung und Planungsdokumentation soll dem entsprechen, was dem Auftraggeber im Auftragsfall als Planungsleistung zur Verfügung gestellt wird.
13. Vorlage einer Bescheinigung (Kopie der entsprechenden Zertifizierungsurkunde) oder unterschriebene Eigenerklärung, dass die zu erbringende Leistung gemäß den Normen der Serie EN 29000 erbracht wird (DIN EN ISO 9000 ff.) wenn vorhanden - keine Forderung;
14. Vorlage einer Bescheinigung (Kopie der entsprechenden Zertifizierungsurkunde) oder unterschrie-» bene Eigenerklärung, dass die Zertifizierung nach DIN ISO 14001 (Umweltmanagement) oder EG
- Öko_Audit/EMAS (gemäß EG Oko_Audit-Verordnung EWG Nr. 1836/93 vom 29.07.1993 ) vorliegt wenn vorhanden - keine Forderung;
15. Vorlage des ausgefüllten und unterzeichneten Preisblattes mittels des Vordruckes aus den Vergabeunterlagen;

Bitte beachten Sie: Die Darstellung des Dokumentes auf dieser Seite wurde angepasst. Die ursprüngliche Version finden Sie hier.
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen