DTAD

Ausschreibung - Büroverbrauchsmaterial und Tinten/Tonerpatronen in Frankfurt am Main (ID:5241680)

Auftragsdaten
Titel:
Büroverbrauchsmaterial und Tinten/Tonerpatronen
DTAD-ID:
5241680
Region:
60320 Frankfurt am Main
Auftragsart:
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
01.07.2010
Frist Vergabeunterlagen:
23.07.2010
Frist Angebotsabgabe:
05.08.2010
Zusätzliche Informationen
Kategorien:
Bürobedarf
CPV-Codes:
Büromaterial , Tonerpatronen
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen

I.1) Name, Adressen und Kontaktstelle(n):

Offizielle Bezeichnung: Hessischer Rundfunk, Anstalt des öffentlichen Rechts

Postanschrift Bertramstra?e 8

Ort: Frankfurt am Main

Postleitzahl: 60320

Land: Deutschland

Kontaktstelle(n):

Bearbeiter:

Telefon:

Fax: 069/155-3077

E-Mail:

Internet-Adresse(n)

Hauptadresse des Auftraggebers (URL): http://www.hr-online.de

Adresse des Beschafferprofils (URL):

Weitere Auskünfte erteilen : die oben genannten Kontaktstellen

Verdingungs-/Ausschreibungs- und ergänzende Unterlagen (einschließlich

Unterlagen

für den wettbewerblichen Dialog und ein dynamisches Beschaffungssystem) sind

erhältlich bei: andere Stellen: siehe Anhang A.II

Angebote/Teilnahmeanträge sind zu richten an: die oben genannten Kontaktstellen

I.2) Art des öffentlichen Auftraggebers und Haupttätigkeit(en) Einrichtung des

öffentlichen Rechts

Sonstiges: Hörfunk/Fernsehen

Der öffentliche Auftraggeber beschafft im Auftrag anderer Öffentlicher

Auftraggeber : Ja ( ) Nein (X)

Abschnitt II: Auftragsgegenstand

II.1) Beschreibung

II.1.1) Bezeichnung des Auftrags durch den Auftraggeber Büroverbrauchsmaterial

und Tinten/Tonerpatronen

II.1.2) Art des Auftrags sowie Ort der Ausführung, Lieferung bzw. Dienstleistung

(b) Lieferung Kauf

Hauptlieferort Frankfurt am Main, Köln, Berlin, Bonn,

NUTS-Code : DE Deutschland

II.1.3) Gegenstand der Bekanntmachung Abschluss einer Rahmenvereinbarung

II.1.4) Angaben zur Rahmenvereinbarung

Laufzeit der Rahmenvereinbarung: 12 Monate

Begründung, falls die Laufzeit der Rahmenvereinbarung vier Jahre übersteigt:

Gesch?tzter Gesamtwert des Auftrags über die Gesamtlaufzeit der

Rahmenvereinbarung:

II.1.5) Kurze Beschreibung des Auftrags oder Beschaffungsvorhabens

Rahmenverträge über Büroverbrauchsmaterial und Tinten/Tonerpatronen Original und Refill/Rebuilt

für den Bedarf des Hessischen Rundfunks, der Deutschen Welle, Deutschland Radio

und der GEZ

II.1.6) Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)

Hauptgegenstand: 30192700 Büromaterial

Erg?nzende Gegenstände: 30125100 Tonerpatronen

II.1.7) Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen (GPA): Ja (X) Nein (

)

II.1.8) Aufteilung in Lose: Ja (X) Nein ( )

Angebote sollten wie folgt eingereicht werden: für ein oder mehrere Lose

II.1.9) Varianten/Alternativangebote sind zulässig: ( ) Ja (X) Nein

II.2) Menge oder Umfang des Auftrags

II.2.1) Gesamtmenge bzw. -umfang (einschließlich aller Lose und Optionen)

II.2.2) Optionen: (X) Ja ( ) Nein

Beschreibung der Optionen

Dreimalige Verl?ngerungsm?glichkeit der Vertragslaufzeiten jeweils um 12 Monate

(alle Lose) Los 4 Deutsche Welle Tinten/Tonerpatronen Refill/Rebuilt

II.3) Vertragslaufzeit bzw. Beginn und Ende der Auftragsausführung 12 Monate (ab

Auftragsvergabe)

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische

Informationen

III.1) Bedingungen für den Auftrag

III.1.1) Geforderte Kautionen und Sicherheiten : siehe Vergabeunterlagen

III.1.2) Wesentliche Finanzierungs- und Zahlungsbedingungen bzw. Verweis auf die

maßgeblichen Vorschriften siehe Vergabeunterlagen

III.1.3) Rechtsform der Bietergemeinschaft, an die der Auftrag vergeben wird

Beliebige Rechtsform, jedoch gesamtschuldnerische Haftung erforderlich; ein

Mitglied der Bietergemeinschaft muss als bevollmächtigter Vertreter benannt

werden.

III.1.4) Sonstige besondere Bedingungen an die Auftragsausführung: ( ) Ja (X)

Nein

III.2) Teilnahmebedingungen

III.2.1) Persönliche Lage des Wirtschaftsteilnehmers sowie Auflagen hinsichtlich

der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister

Eigenerkl?rung gemäß Anlage zur Angebotsaufforderung

- dass sich sein Unternehmen nicht in Liquidation befindet,

- dass über sein Vermögen weder ein Insolvenzverfahren noch ein vergleichbares

gesetzliches Verfahren eröffnet, die Eröffnung beantragt oder dieser Antrag

mangels Masse abgelehnt worden ist,

- dass ihm keine strafrechtlichen Verurteilungen seiner verantwortlichen

Mitarbeiter wegen eines der in ? 6 Abs. 4 EG VOL/A aufgezählten Tatbestände

bekannt sind,

- dass er seine Verpflichtungen zur Zahlung von Abgaben und Steuern sowie der

Beiträge zur gesetzlichen Sozialversicherung gemäß den gesetzlichen Bestimmungen

des Landes, in dem er ansässig ist, erfüllt hat

- dass er im vorliegenden Vergabeverfahren keine unzutreffenden Erklärungen in

Bezug auf seine Fachkunde, Leistungsfähigkeit und Zuverlässigkeit abgegeben hat,

- dass er ordnungsgemäß in das Handelregister oder ein vergleichbares Register

eingetragen ist oder, dass eine Eintragung in das Handelsregister nach den

jeweiligen für den Bieter einschlägigen gesetzlichen Regelungen nicht

vorgeschrieben ist,

- dass keine Eintragungen im Gewerbezentralregister gegen den Bieter vorliegen

und ihm eine solche Eintragung auch nicht droht,

- dass er in den vergangenen drei Jahren jeweils den in der Eigenerkl?rung

enthaltenen Tabelle eingetragenen Gesamtumsatz und den dort ebenfalls

eingetragenen Umsatz aus Leistungen, die mit der zu vergebenden Leistung

vergleichbar sind, erzielt hat

- dass er die gewerberechtlichen Voraussetzungen für die Ausführung der

angebotenen Leistungen erfüllt

- das Personen, deren Verhalten dem Unternehmen zuzurechnen ist, wegen illegaler

Beschäftigung von Arbeitskräften nicht in den letzten 2 Jahren mit einer

Freiheitsstrafe von mehr als 3 Monaten oder einer Geldstrafe von mehr als 90

Tagess?tzen oder einer Geldbuße von mehr als 2500 Euro belegt worden sind.

- Der Bieter bestätigt ferner mit Unterzeichnung der Eigenerkl?rung, dass er die

technische und organisatorische Voraussetzung bezüglich der Katalogbestellung,

Datenübermittlung, Bestellabwicklung und Abrechnung für die jeweiligen Lose, für

die der Bieter ein Angebot abgibt, erfüllt, (Siehe Leistungsbeschreibung) - dass

er über die nachfolgend genannten Referenzen für vergleichbare Lieferungen

verfügt.

Geforderte Eignungsnachweise (gem. ? 7 Nr. 4 VOL/A), die in Form anerkannter

Pr?qualifikationsnachweise (u.a.HPQR) vorliegen, sind im Rahmen ihres

Erkl?rungsumfangs zulässig.

III.2.2) Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit

Eigenerkl?rung zum Gesamtumsatz und Umsätze mit vergleichbaren Leistungen in den

vergangenen 3 Jahren.

Geforderte Eignungsnachweise (gem. ? 7 Nr. 4 VOL/A), die in Form anerkannter

Pr?qualifikationsnachweise (u.a.HPQR) vorliegen, sind im Rahmen ihres

Erkl?rungsumfangs zulässig.

III.2.3) Technische Leistungsfähigkeit

3 Referenzen über vergleichbare Leistungen, unter Benennung eines

Ansprechpartners samt Telefonnummer bei Auftraggeber, oder Bereitschaft zur

Kontaktvermittlung

Geforderte Eignungsnachweise (gem. ? 7 Nr. 4 VOL/A), die in Form anerkannter

Pr?qualifikationsnachweise (u.a.HPQR) vorliegen, sind im Rahmen ihres

Erkl?rungsumfangs zulässig.

III.2.4) Vorbehaltene Aufträge : ( ) Ja (X) Nein

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1) Verfahrensart

IV.1.1) Verfahrensart Offenes Verfahren

IV.2) Zuschlagskriterien

IV.2.1) Zuschlagskriterien Wirtschaftlich günstigstes Angebot in Bezug auf die

Kriterien, die in den Verdingungs-/Ausschreibungsunterlagen, der Aufforderung

zur

Angebotsabgabe oder zur Verhandlung bzw. in der Beschreibung zum

wettbewerblichen

Dialog aufgeführt sind

IV.2.2) Es wird eine elektronische Auktion durchgeführt: ( ) Ja (X) Nein

IV.3) Verwaltungsinformationen

IV.3.1) Aktenzeichen beim öffentlichen Auftraggeber 2010-006

IV.3.2) Frühere Bekanntmachungen desselben Auftrags: ( ) Ja (X) Nein

IV.3.3) Bedingungen für den Erhalt von Verdingungs-/Ausschreibungs- und

ergänzender Unterlagen bzw. der Beschreibung (bei einem wettbewerblichen Dialog)

Schlusstermin für die Anforderung von oder Einsicht in Unterlagen

Tag : 23.07.2010 Uhrzeit: 24:00

Die Unterlagen sind kostenpflichtig: ( ) Ja (X) Nein

IV.3.4) Schlusstermin für den Eingang der Angebote bzw. Teilnahmeanträge

05.08.2010 Uhrzeit 12:00

IV.3.6) Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Anträge auf Teilnahme verfasst

werden können Deutsch (DE)

IV.3.7) Bindefrist des Angebots

Bis: 30.09.2010

Abschnitt VI: Zusätzliche Informationen

VI.1) Dauerauftrag: ( ) Ja (X) Nein

VI.2) Auftrag in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus

Gemeinschaftsmitteln finanziert wird: Ja ( ) Nein (X)

VI.3) Sonstige Informationen Die Verdingungsutnerlagen stehen unter www.had.de

als Download zur Verfügung.

DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen