DTAD

Ausschreibung - Busse für den öffentlichen Verkehr in Mainz (ID:5627455)

Auftragsdaten
Titel:
Busse für den öffentlichen Verkehr
DTAD-ID:
5627455
Region:
55116 Mainz
Auftragsart:
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
16.11.2010
Frist Vergabeunterlagen:
14.12.2010
Frist Angebotsabgabe:
14.12.2010
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Auftraggeber:
Vergabestelle:
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
Lieferung von Omnibussen an Unternehmen der Rhenus Veniro-Gruppe. Lieferung von 20 Bussen für den öffentlichen Personenverkehr und zusätzlich optional Lieferung von 30 Bussen, aufgeteilt auf 13 Lose.
Kategorien:
Busse
CPV-Codes:
Busse für den öffentlichen Verkehr , Gelenkbusse , Niederflurbusse
Vergabe in Losen:
Ja
Vergabeordnung:
Lieferauftrag (VOL)
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen
Org. Dok.-Nr:  340332-2010

BEKANNTMACHUNG – SEKTOREN

Lieferauftrag ABSCHNITT I: AUFTRAGGEBER
I.1) NAME, ADRESSEN UND KONTAKTSTELLE(N)
Rhenus Veniro GmbH & Co. KG Weißliliengasse 10 55116 Mainz DEUTSCHLAND Tel. +49 613114482-0 Fax +49 613114482-22 Internet-Adresse(n) Hauptadresse des Auftraggebers http://www.rhenus-veniro.de Weitere Auskünfte erteilen: Regionalbus Oberlausitz GmbH Paul-Neck-Str. 139 z. H. Frau Petra Rolle 02625 Bautzen DEUTSCHLAND Tel. +49 3591626208 E-Mail: petra.rolle@regiobus-bautzen.net Fax +49 3591626100 Verdingungs-/Ausschreibungs- und ergänzende Unterlagen (einschließlich Unterlagen für ein dynamisches Beschaffungssystem) sind erhältlich bei: Regionalbus Oberlausitz GmbH Paul-Neck-Str. 139 z. H. Frau Petra Rolle 02625 Bautzen DEUTSCHLAND Tel. +49 3591626208 E-Mail: petra.rolle@regiobus-bautzen.net Fax +49 3591626100 Angebote/Anträge auf Teilnahme sind zu richten an: Regionalbus Oberlausitz GmbH Paul-Neck-Str. 139 z. H. Frau Petra Rolle 02625 Bautzen DEUTSCHLAND Tel. +49 3591626208 E-Mail: petra.rolle@regiobus-bautzen.net Fax +49 3591626100
I.2) HAUPTTÄTIGKEIT(EN) DES AUFTRAGGEBERS
Städtische Eisenbahn-, Straßenbahn-,Oberleitungsbus- oder Busdienste ABSCHNITT II: AUFTRAGSGEGENSTAND
II.1) BESCHREIBUNG
II.1.1) Bezeichnung des Auftrags durch den Auftraggeber
Lieferung von Omnibussen an Unternehmen der Rhenus Veniro-Gruppe.
II.1.2) Art des Auftrags sowie Ort der Ausführung, Lieferung bzw.
Dienstleistung Lieferauftrag Kauf Hauptlieferort Auslieferung innerhalb Deutschlands. NUTS-Code DE
II.1.5) Kurze Beschreibung des Auftrags oder Beschaffungsvorhabens
Lieferung von 20 Bussen für den öffentlichen Personenverkehr und zusätzlich optional Lieferung von 30 Bussen, aufgeteilt auf 13 Lose.
II.1.6) Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
34121100, 34121400, 34121200
II.1.7) Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Nein
II.1.8) Aufteilung in Lose
Ja sollten die Angebote wie folgt eingereicht werden für ein oder mehrere Lose
II.1.9) Varianten/Alternativangebote sind zulässig:
Ja
II.2) MENGE ODER UMFANG DES AUFTRAGS
II.2.1) Gesamtmenge bzw. -umfang
17 Niederflurlinienbusse (12 m) zusätzlich optional 22 Stück (12 m); 3 Niederflurgelenkbusse (18 m) zusätzlich optional 6 Stück (18 m); Nur optional 2 Standard-Überlandlinienbusse (14 m).
II.2.2) Optionen
Ja Beschreibung der Optionen: 22 Niederflurlinienbusse (12 m); 6 Niederflurgelenkbusse (18 m); 2 Standard-Überlandlinienbusse (14 m) ANGABEN ZU DEN LOSEN LOS-Nr.: 1 BEZEICHNUNG: Niederrheinische Verkehrsbetriebe AG NIAG
1) KURZE BESCHREIBUNG
Lieferung von 3 Niederflurlinienbussen (12 m) an die NIAG, Moers; Förderungsvorbehalt; Fahrzeuge entsprechen den Förderkriterien des ÖPNVG des Landes NRW.
2) GEMEINSAMES VOKABULAR FÜR ÖFFENTLICHE AUFTRÄGE (CPV)
34121400
3) MENGE ODER UMFANG
3 Niederflurlinienbusse (12 m)
5) WEITERE ANGABEN ZU DEN LOSEN
Die Beauftragung für dieses Lieferlos erfolgt durch das unter Punkt 1 genannte Unternehmen. LOS-Nr.: 2 BEZEICHNUNG: Niederrheinische Verkehrsbetriebe AG NIAG
1) KURZE BESCHREIBUNG
Lieferung von 3 Niederflurgelenkbussen (18 m) an die NIAG, Moers; Förderungsvorbehalt; Fahrzeuge entsprechen den Förderkriterien des ÖPNVG des Landes NRW.
2) GEMEINSAMES VOKABULAR FÜR ÖFFENTLICHE AUFTRÄGE (CPV)
34121400, 34121200
3) MENGE ODER UMFANG
3 Niederflurgelenkbusse (18 m)
5) WEITERE ANGABEN ZU DEN LOSEN
Die Beauftragung für dieses Lieferlos erfolgt durch das unter Punkt 1 genannte Unternehmen. LOS-Nr.: 3 BEZEICHNUNG: Look Busreisen GmbH
1) KURZE BESCHREIBUNG
Lieferung von 8 Niederflurlinienbussen (12 m) an die Look Busreisen GmbH, Kleve.
2) GEMEINSAMES VOKABULAR FÜR ÖFFENTLICHE AUFTRÄGE (CPV)
34121400
3) MENGE ODER UMFANG
8 Niederflurlinienbusse (12 m)
5) WEITERE ANGABEN ZU DEN LOSEN
Die Beauftragung für dieses Lieferlos erfolgt durch das unter Punkt 1 genannte Unternehmen. LOS-Nr.: 4 BEZEICHNUNG: Martin Becker GmbH & Co. KG
1) KURZE BESCHREIBUNG
Lieferung von 2 Niederflurlinienbussen LE (12 m) an die Martin Becker GmbH & Co. KG, Altenkirchen.
2) GEMEINSAMES VOKABULAR FÜR ÖFFENTLICHE AUFTRÄGE (CPV)
34121400
3) MENGE ODER UMFANG
2 Niederflurlinienbusse LE (12 m)
5) WEITERE ANGABEN ZU DEN LOSEN
Die Beauftragung für dieses Lieferlos erfolgt durch die unter Punkt 1 genannten Unternehmen. LOS-Nr.: 5 BEZEICHNUNG: Stadtverkehr Martin Becker GmbH
1) KURZE BESCHREIBUNG
Lieferungsoption für 1 Niederflurlinienbus (12 m) an die Stadtverkehr Martin Becker GmbH, Altenkirchen; Förderungsvorbehalt; Fahrzeug entspricht den Förderkriterien des ÖPNVG des Landes NRW.
2) GEMEINSAMES VOKABULAR FÜR ÖFFENTLICHE AUFTRÄGE (CPV)
34121400
3) MENGE ODER UMFANG
Optional: 1 Niederflurlinienbus (12 m).
5) WEITERE ANGABEN ZU DEN LOSEN
Die Beauftragung für dieses Lieferlos erfolgt durch das unter Punkt 1 genannte Unternehmen. LOS-Nr.: 6 BEZEICHNUNG: Verkehrsgesellschaft Bad Kreuznach mbH
1) KURZE BESCHREIBUNG
Lieferung von 2 Niederflurlinienbussen (12 m) an die Verkehrsgesellschaft Bad Kreuznach mbH, Bad Kreuznach.
2) GEMEINSAMES VOKABULAR FÜR ÖFFENTLICHE AUFTRÄGE (CPV)
34121400
3) MENGE ODER UMFANG
2 Niederflurlinienbusse (12 m)
5) WEITERE ANGABEN ZU DEN LOSEN
Die Beauftragung für dieses Lieferlos erfolgt durch die unter Punkt 1 genannten Unternehmen. LOS-Nr.: 7 BEZEICHNUNG: Verkehrsgesellschaft Idar Oberstein mbH
1) KURZE BESCHREIBUNG
Lieferung von 1 Niederflurlinienbus (12 m) an die Verkehrsgesellschaft Idar Oberstein mbH, Idar Oberstein.
2) GEMEINSAMES VOKABULAR FÜR ÖFFENTLICHE AUFTRÄGE (CPV)
34121400
3) MENGE ODER UMFANG
1 Niederflurlinienbus (12 m)
5) WEITERE ANGABEN ZU DEN LOSEN
Die Beauftragung für dieses Lieferlos erfolgt durch das unter Punkt 1 genannte Unternehmen. LOS-Nr.: 8 BEZEICHNUNG: Regionalverkehrsbetriebe Westsachsen GmbH
1) KURZE BESCHREIBUNG
Lieferungsoption für 1 Niederflurlinienbus (12 m) an die Regionalverkehrsbetriebe Westsachsen GmbH, Zwickau; Förderungsvorbehalt; Fahrzeuge entsprechen den Förderkriterien des Landes Sachsen.
2) GEMEINSAMES VOKABULAR FÜR ÖFFENTLICHE AUFTRÄGE (CPV)
34121400
3) MENGE ODER UMFANG
Optional: 1 Niederflurlinienbus (12 m).
5) WEITERE ANGABEN ZU DEN LOSEN
Die Beauftragung für dieses Lieferlos erfolgt durch das unter Punkt 1 genannte Unternehmen. LOS-Nr.: 9 BEZEICHNUNG: Regionalbus Oberlausitz GmbH
1) KURZE BESCHREIBUNG
Lieferungsoption für 2 Standard-Überlandlinienbusse (ca. 14 m) an die Regionalbus Oberlausitz GmbH, Bautzen; Förderungsvorbehalt; Fahrzeuge entsprechen den Förderkriterien des Landes Sachsen.
2) GEMEINSAMES VOKABULAR FÜR ÖFFENTLICHE AUFTRÄGE (CPV)
34121100
3) MENGE ODER UMFANG
Optional: 2 Standard-Überlandlininenbusse (ca. 14 m).
5) WEITERE ANGABEN ZU DEN LOSEN
Die Beauftragung für dieses Lieferlos erfolgt durch das unter Punkt 1 genannte Unternehmen. LOS-Nr.: 10 BEZEICHNUNG: Städtische Verkehrsbetriebe Zwickau GmbH
1) KURZE BESCHREIBUNG
Lieferung von 1 Niederflurlinienbus (12 m) an die Städtischen Verkehrsbetriebe Zwickau GmbH; Förderungsvorbehalt; Fahrzeug entspricht den Förderkriterien des Landes Sachsen.
2) GEMEINSAMES VOKABULAR FÜR ÖFFENTLICHE AUFTRÄGE (CPV)
34121400
3) MENGE ODER UMFANG
1 Niederflurlinienbus (12 m)
5) WEITERE ANGABEN ZU DEN LOSEN
Die Beauftragung für dieses Lieferlos erfolgt durch das unter Punkt 1 genannte Unternehmen. LOS-Nr.: 11 BEZEICHNUNG: Städtische Verkehrsbetriebe Zwickau GmbH
1) KURZE BESCHREIBUNG
Lieferungsoption für 1 Niederflurgelenkbus (18 m) an die Städtischen Verkehrsbetriebe Zwickau GmbH; Förderungsvorbehalt; Fahrzeug entspricht den Förderkriterien des Landes Sachsen.
2) GEMEINSAMES VOKABULAR FÜR ÖFFENTLICHE AUFTRÄGE (CPV)
34121400, 34121200
3) MENGE ODER UMFANG
Optional: 1 Niederflurgelenkbus (18 m).
5) WEITERE ANGABEN ZU DEN LOSEN
Die Beauftragung für dieses Lieferlos erfolgt durch das unter Punkt 1 genannte Unternehmen. LOS-Nr.: 12 BEZEICHNUNG: Optionslos 1 Rhenus Veniro
1) KURZE BESCHREIBUNG
Lieferungsoption für 20 Niederflurlinienbusse (12 m) an die Rhenus Veniro-Gruppe.
2) GEMEINSAMES VOKABULAR FÜR ÖFFENTLICHE AUFTRÄGE (CPV)
34121400
3) MENGE ODER UMFANG
Optional: 20 Niederflurlinienbusse (12 m).
5) WEITERE ANGABEN ZU DEN LOSEN
Die Beauftragung für dieses Lieferlos erfolgt durch Unternehmen der Rhenus Veniro-Gruppe. LOS-Nr.: 13 BEZEICHNUNG: Optionslos 2 Rhenus Veniro
1) KURZE BESCHREIBUNG
Lieferungsoption für 5 Niederflurgelenkbusse (18 m) an die Rhenus Veniro-Gruppe.
2) GEMEINSAMES VOKABULAR FÜR ÖFFENTLICHE AUFTRÄGE (CPV)
34121400, 34121200
3) MENGE ODER UMFANG
Optional: 5 Niederflurgelenkbusse (18 m).
5) WEITERE ANGABEN ZU DEN LOSEN
Die Beauftragung für dieses Lieferlos erfolgt durch Unternehmen der Rhenus Veniro-Gruppe. ABSCHNITT III: RECHTLICHE, WIRTSCHAFTLICHE, FINANZIELLE UND TECHNISCHE INFORMATIONEN
III.1) BEDINGUNGEN FÜR DEN AUFTRAG
III.1.4) Sonstige besondere Bedingungen für die Auftragsausführung
Nein
III.2) TEILNAHMEBEDINGUNGEN
III.2.1) Persönliche Lage des Wirtschaftsteilnehmers sowie Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen: Mit dem Teilnahmeantrag ist durch den Bewerber in geeigneter und nachvollziehbarer Form der Nachweis folgender Mindestbedingungen beizubringen:
1) Eine rechtskräftig unterschriebene Eigenerklärung, dass:
a) keine rechtskräftige Verurteilung wegen eines in § 23 Abs. 1 SektVO genannten Vergehens vorliegt, das die Zuverlässigkeit in Frage stellt; b) keine Verfehlungen im Sinne von § 5 Korruptionsbekämpfungsgesetz (KorruptionsbG) vorliegen; c) keine schweren oder wiederholten Verstöße gegen arbeits- oder sozialrechtliche Pflichten vorliegen; d) keine schweren oder wiederholten Verstöße gegen Umwelt schützende Vorschriften vorliegen;
2) Nachweis über die Eintragung in das Handelsregister;

3) Nachweis über die Eigentumsverhältnisse;

4) Eine rechtskräftig unterschriebene Eigenerklärung, dass kein
Insolvenzverfahren beantragt oder eröffnet ist und sich das Unternehmen nicht in Liquidation befindet. Die Bewerbung kann nur berücksichtigt werden, wenn alle vorgenannten Mindestbedingungen erfüllt werden und die Nachweise vollständig, fristgemäß und in deutscher Sprache mit der Bewerbung bei der im Anhang A dieser Bekanntmachung genannten Kontaktstelle eingehen. Teilnahmeanträge mit unvollständigen oder fehlenden Angaben/Nachweisen können vom Wettbewerb ausgeschlossen werden.
III.2.2) Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Mit dem Teilnahmeantrag ist durch den Bewerber in geeigneter und nachvollziehbarer Form der Nachweis folgender Mindestbedingungen beizubringen: Angaben zum Umsatz des Unternehmens im Bereich der Busherstellung bezogen auf die letzten 3 Jahre; Die Bewerbung kann nur berücksichtigt werden, wenn alle vorgenannten Mindestbedingungen erfüllt werden und die Nachweise vollständig, fristgemäß und in deutscher Sprache mit der Bewerbung bei der im Anhang A dieser Bekanntmachung genannten Kontakstelle eingehen. Teilnahmeanträge mit unvollständigen oder fehlenden Angaben können vom Wettbewerb ausgeschlossen werden. Die Vergabestelle behält sich vor, von Bewerbern weitere Unterlagen zur finanziellen Leistungsfähigkeit anzufordern, wenn sie dies zur Beurteilung für erforderlich hält.
III.2.3) Technische Leistungsfähigkeit
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen Mit dem Teilnahmeantrag ist durch den Bewerber in geeigneter und nachvollziehbarer Form der Nachweis folgender Mindestbedingungen beizubringen:
1) Nachweis über vergleichbare Leistungen innerhalb der letzten 3 Jahre in
Deutschland, soweit der Bieter nicht innerhalb des genannten Zeitraumes bereits Fahrzeuge an ein Unternehmen des Auftraggebers ausgeliefert hat;
2) Nachweis über die Fähigkeit zur technischen Instandsetzung der
Fahrzeuge mit einem Werkstattdienst, der innerhalb von 2 Stunden zur Verfügung steht;
3) Zusicherung über den Bezug von Ersatzteilen innerhalb 24 h;

4) Zusicherung der kostenlosen Rücknahme nicht gebrauchsfähiger Fahrzeuge
bzw. Inzahlungnahme von Gebrauchtbussen. Die Bewerbung kann nur berücksichtigt werden, wenn alle vorgenannten Mindestbedingungen erfüllt bzw. zugesichert werden und die Nachweise vollständig, fristgemäß und in deutscher Sprache mit der Bewerbung bei der im Anhang A dieser Bekanntmachung genannten Kontaktstelle eingehen. Teilnahmeanträge mit unvollständigen oder fehlenden Angaben/Nachweisen können vom Wettbewerb ausgeschlossen werden.
III.2.4) Vorbehaltene Aufträge
Nein ABSCHNITT IV: VERFAHREN
IV.1) VERFAHRENSART
IV.1.1) Verfahrensart
Verhandlungsverfahren Bewerber sind bereits ausgewählt worden Nein
IV.2) ZUSCHLAGSKRITERIEN
IV.2.1) Zuschlagskriterien
Wirtschaftlich günstigstes Angebotdie Kriterien, die in den Verdingungs-/Ausschreibungsunterlagen, der Aufforderung zur Angebotsabgabe oder zur Verhandlung aufgeführt sind
IV.2.2) Es wird eine elektronische Auktion durchgeführt
Nein
IV.3) VERWALTUNGSINFORMATIONEN
IV.3.2) Frühere Bekanntmachungen desselben Auftrags
Nein
IV.3.3) Bedingungen für die Aushändigung von Verdingungs-/Ausschreibungs- und ergänzenden Unterlagen Die Unterlagen sind kostenpflichtig Nein
IV.3.4) Schlusstermin für den Eingang der Angebote bzw. Anträge auf
Teilnahme 14.12.2010 - 12:00
IV.3.5) Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Anträge auf Teilnahme
verfasst werden können Deutsch. ABSCHNITT VI: ZUSÄTZLICHE INFORMATIONEN
VI.1) DAUERAUFTRAG
Nein
VI.3) SONSTIGE INFORMATIONEN
Schlusstermin für die Abforderung der Unterlagen: 14.12.2010, Uhrzeit: 12:00 Uhr. Schlusstermin für den Eingang der Angebote: 12.1.2011, Uhrzeit: 12:00 Uhr.
VI.4) RECHTSBEHELFSVERFAHREN/NACHPRÜFUNGSVERFAHREN
VI.4.1) Zuständige Stelle für Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer Rheinland-Pfalz beim Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau Stiftstraße 9 (Postfach 3269; 55022 Mainz) 55116 Mainz DEUTSCHLAND E-Mail: vergabekammer.rlp@mwvlw.rlp.de Tel. +49 6131162234 Fax +49 6131162113
VI.5) TAG DER ABSENDUNG DIESER BEKANNTMACHUNG:
15.11.2010
DTAD
Zugehörige Dokumente
Alle Informationen anzeigen
Anzeigen
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen