DTAD

Ausschreibung - Busse für den öffentlichen Verkehr in Darmstadt (ID:3094624)

Auftragsdaten
Titel:
Busse für den öffentlichen Verkehr
DTAD-ID:
3094624
Region:
64283 Darmstadt
Auftragsart:
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
04.10.2008
Frist Angebotsabgabe:
15.12.2008
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
Kauf von 4 Kraftomnibussen. Kauf von 4 Niederflurgelenkomnibussen mit Dieselmotor nach EEV für den Stadtlinienverkehr.
Kategorien:
Ersatzteile, Busse
CPV-Codes:
Busse für den öffentlichen Verkehr , Gelenkbusse , Niederflurbusse
Vergabe in Losen:
II.1.9) Varianten/Alternativangebote sind zulässig: Nein.
Vergabeordnung:
Lieferauftrag (VOL)
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen
Org. Dok.-Nr:  255573-2008

BEKANNTMACHUNG ? SEKTOREN Lieferauftrag

ABSCHNITT I: AUFTRAGGEBER
I.1) NAME, ADRESSEN UND KONTAKTSTELLE(N):
Stadtwerke Rüsselsheim GmbH, Walter-Flex-Straße 74, z. Hd. von Herrn Niere, D-65428 Rüsselsheim. Tel. (49-6142) 50 01 90. E-Mail: Michael.Niere@Stadtwerke-Ruesselsheim.de. Fax (49-6142) 50 01 60. Internet-Adresse(n): Hauptadresse des Auftraggebers: http://www.Stadtwerke-Ruesselsheim.de. Weitere Auskünfte erteilen: die oben genannten Kontaktstellen. Verdingungs-/Ausschreibungs- und ergänzende Unterlagen (einschließlich Unterlagen für ein dynamisches Beschaffungssystem) sind erhältlich bei: den oben genannten Kontaktstellen. Angebote/Anträge auf Teilnahme sind zu richten an: Stadtwerke Rüsselsheim GmbH z. H. Herr Scheerer, Walter-Flex-Straße 74, D-65428 Rüsselsheim.
I.2) HAUPTTÄTIGKEIT(EN) DES AUFTRAGGEBERS:
Städtische Eisenbahn-, Straßenbahn-, Oberleitungsbus- oder Busdienste. ABSCHNITT II: AUFTRAGSGEGENSTAND
II.1) BESCHREIBUNG
II.1.1) Bezeichnung des Auftrags durch den Auftraggeber:
Kauf von 4 Stadtlinienbussen für den öffentlichen Verkehr.
II.1.2) Art des Auftrags sowie Ort der Ausführung, Lieferung bzw. Dienstleistung:
Lieferung. Kauf. Hauptlieferort: Walter-Flex-Straße 74, 65428 Rüsselsheim. NUTS-Code: DE717.
II.1.3) Gegenstand der Bekanntmachung:
Öffentlicher Auftrag.
II.1.5) Kurze Beschreibung des Auftrags oder Beschaffungsvorhabens:
Kauf von 4 Kraftomnibussen. Kauf von 4 Niederflurgelenkomnibussen mit Dieselmotor nach EEV für den Stadtlinienverkehr.
II.1.6) Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV):
34121100, 34121200, 34121400.
II.1.7) Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen (GPA):
Nein.
II.1.8) Aufteilung in Lose:
Nein.
II.1.9) Varianten/Alternativangebote sind zulässig:
Nein.
II.2) MENGE ODER UMFANG DES AUFTRAGS
II.2.1) Gesamtmenge bzw. -umfang:
4 Stück. ABSCHNITT III: RECHTLICHE, WIRTSCHAFTLICHE, FINANZIELLE UND TECHNISCHE INFORMATIONEN
III.1) BEDINGUNGEN FÜR DEN AUFTRAG
III.1.1) Geforderte Kautionen und Sicherheiten:
Konventionalstrafe 0,5 % je angefangene Kalenderwoche bei Terminüberschreitung bis max. 5 % der Auftragssumme.
III.1.2) Wesentliche Finanzierungs- und Zahlungsbedingungen bzw. Verweis auf die maßgeblichen Vorschriften(falls zutreffend):
Für 2 Fahrzeuge ist die Lieferung nach Auftragsvergabe innerhalb von 6 Monaten vorgesehen. Für die anderen beiden Busse hat die Lieferung in Absprache mit dem Auftraggeber in 2010 zu erfolgen. Die Bezahlung erfolgt nach Lieferung binnen 30 Tagen. Bei etwaigen Mängeln, welche die Funktionsfähigkeit der Fahrzeuge nicht wesentlich beeinflussen, wird bis zur endgültigen Abnahme der Lieferung eine Sicherheitsleistung in Höhe von 3 % des Auftragswertes der Lieferung einbehalten. Bei gravierenden Mängeln, welche die Einsatzfähigkeit der Fahrzeuge in Frage stellen oder wenn die Lieferung erheblich von den bestellten Fahrzeugen abweicht, wird die Annahme der Lieferung verweigert. Die Busse bleiben bis zur Bezahlung Eigentum des Lieferanten.
III.2) TEILNAHMEBEDINGUNGEN
III.2.2) Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit:
Mit der Abgabe des Angebotes werden folgende Nachweise verlangt: ? Aktuelle Bankauskunft der Hausbank des Bieters, aus der sich Rückschlüsse über die wirtschaftlichen Verhältnisse des Bieters, seine Kreditwürdigkeit und Zahlungsfähigkeit ziehen lassen, ? Vorlage der Gesch?ftsberichte bzw. Jahresabschlüsse der letzten 3 zurückliegenden Wirtschaftsjahre und durch eine Darstellung des Gesamtumsatzes und des Umsatzes bezüglich der besonderen Lieferung, die Gegenstand dieser Vergabe ist bezogen auf die letzten 3 Jahre, ? Angabe von Referenzkunden, mit denen der Bieter nachweist, dass er einschl?gige Erfahrung mit der Produktion von Omnibussen mit Dieselantrieb insbesondere für den öffentlichen Personennahverkehr besitzt.
III.2.3) Technische Leistungsfähigkeit:
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu ?berpr?fen: Die finanzielle und technische Leistungsfähigkeit des Bieters ist zu bejahen, wenn die technischen und wirtschaftlichen Mittel, die dem Bieter zur Verfügung stehen, ausreichen den Auftrag fach- und fristgerecht auszuführen. Ein Bieter ist zuverlässig, wenn er die Gewähr für die ordnungsgemäße Erfüllung des Vertrages geben kann und die im Zusammenhang mit der Leistungserstellung stehenden gesetzlichen Vorschriften einhält. Mit der Abgabe des Angebotes werden folgende Nachweise verlangt: ? Nachlieferungsverpflichtung für Ersatzteile für die Dauer von 15 Jahren ab Auslieferung, ? Nachweis eines Schulungsprogramms in deutscher Sprache für Mitarbeiter des Auftraggebers, ? Alle Betriebsvorschriften und Bedienungsanleitungen in deutscher Sprache, ? Werkstattdienst, der innerhalb von 2 Stunden verfügbar sein muss bzw. Übersicht eines bestehenden Servicenetzes, ? Muster, Beschreibungen und/oder Fotos der zu erbringenden Leistung, ? Bescheinigung der zuständigen amtlichen Qualit?tskontrollinstitute oder -dienststellen, die nach der Normenserie EN 45000 ff. zertifiziert sind, mit denen bestätigt wird, dass die Qualitätssicherung beim Bieter den Voraussetzungen der einschlägigen Normen aus der Serie EN 29000 (DIN EN ISO 9000 ff.) entspricht, gleichwertige Bescheinigungen von Stellen aus anderen EG-Mitgliedsstaaten oder Vertragsstaaten des EWR-Abkommens werden anerkannt. Der Nachweis von Qualit?tssicherungsma?nahmen in anderer Form wird anerkannt, wenn der Bieter unter Angabe der Gründe geltend macht, dass er die betreffenden Bescheinigungen nicht beantragen darf oder innerhalb der für die Angebotsabgabe maßgeblichen Frist nicht erhalten kann, ? Die Weitergabe von Leistungen und/oder Teilleistungen an Subunternehmer bedarf in jedem Falle der schriftlichen Zustimmung des Auftraggebers. Die entsprechenden vorgenannten Nachweise und Erklärungen sind auch für diese Unternehmen zu f?hren, ? Arbeitsgemeinschaften und andere gemeinschaftliche Bieter müssen die entsprechenden vorgenannten Nachweise und Erklärungen für jedes Mitglied der Bietergemeinschaft vorlegen. ABSCHNITT IV: VERFAHREN
IV.1) VERFAHRENSART
IV.1.1) Verfahrensart:
Verhandlungsverfahren Bewerber sind bereits ausgewählt worden: Nein.
IV.2) ZUSCHLAGSKRITERIEN
IV.2.1) Zuschlagskriterien:
Wirtschaftlich günstigstes Angebot in Bezug auf folgende Kriterien: die Kriterien, die in den Verdingungs-/Ausschreibungsunterlagen, der Aufforderung zur Angebotsabgabe oder zur Verhandlung aufgeführt sind.
IV.2.2) Es wird eine elektronische Auktion durchgeführt:
Nein.
IV.3) VERWALTUNGSINFORMATIONEN
IV.3.1) Aktenzeichen beim Auftraggeber:
BK_DI_Gelenk_08.
IV.3.2) Frühere Bekanntmachungen desselben Auftrags:
Nein.
IV.3.4) Schlusstermin für den Eingang der Angebote bzw. Anträge auf Teilnahme:
15.12.2008 - 11:00.
IV.3.5) Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Anträge auf Teilnahme verfasst werden können:
Deutsch. ABSCHNITT VI: ZUSÄTZLICHE INFORMATIONEN
VI.1) DAUERAUFTRAG:
Nein.
VI.3) SONSTIGE INFORMATIONEN:
Nachr. HAD-Ref.: 2435/4. Nachr. V-Nr/AKZ: BK_DI_Gelenk_08.
VI.4) RECHTSBEHELFSVERFAHREN/NACHPRÜFUNGSVERFAHREN
VI.4.1) Zuständige Stelle für Nachprüfungsverfahren:
Vergabekammer des Landes Hessen beim Regierungspräsidium Darmstadt, Dienstgebäude: Wilhelminenstraße 1-3; Fristenbriefkasten: Luisenplatz 2, D-64283 Darmstadt. Fax (49-6151) 12 58 16 (normale Dienstzeiten); (49-6151) 12 68 34 (00:00 bis 24:00 Uhr).
VI.5) TAG DER ABSENDUNG DIESER BEKANNTMACHUNG:
29.9.2008.
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen