DTAD

Ausschreibung - CT-Scanner in Augsburg (ID:10899370)

Übersicht
DTAD-ID:
10899370
Region:
86156 Augsburg
Auftragsart:
Archiviertes Dokument
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Verfahrensart:
Offenes Verfahren
Kategorien:
Bildgebungsausrüstung, Röntgengeräte
CPV-Codes:
CT-Scanner
Vergabeordnung:
Lieferauftrag (VOL)
Vergabe in Losen:
nein
Kurzbeschreibung:
Hochleistungs-Computertomograph mit Interventionsfunktion. Das zu verhandelnde Angebot umfasst die Lieferung, Installation, behördliche und sicherheitstechnische Abnahme bis zur Übergabe der voll...
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
27.06.2015
Frist Vergabeunterlagen:
22.07.2015
Frist Angebotsabgabe:
27.07.2015
Schließen
Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen. Wir haben für Sie nach Alternativen gesucht:
25.000 tagesaktuelle Ausschreibungen gefunden.
Beteiligte Firmen & Vergabestellen
Vergabestelle:
Klinikum Augsburg
Stenglinstr. 2
86156 Augsburg
Kontaktstelle: Vergabestelle

Telefon: +49 8214004114
Fax: +49 8214003300
E-Mail: vergabestelle@klinikum-augsburg.de
www.klinikum-augsburg.de

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Hochleistungs-Computertomograph mit Interventionsfunktion.
Hochleistungs-Computertomograph mit Interventionsfunktion.
Das zu verhandelnde Angebot umfasst die Lieferung, Installation, behördliche und sicherheitstechnische Abnahme bis zur Übergabe der voll funktionsfähigen Anlage einschließlich allen zum Betrieb erforderlichen Zubehörs an den Betreiber.
Weitere Anforderungen und Kriterien sind im Leistungsverzeichnis niedergeschrieben.
Beschaffung eines neuen Hochleistungs-Computertomograph (CT) mit Interventions-Funktionalität und einen zugehörigen Kontrastmittelinjektor wie im Leistungsverzeichnis beschrieben.

CPV-Codes: 33115100

Erfüllungsort:
86156 Augsburg.
Nuts-Code: DE271

Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Offenes Verfahren

Dokumententyp:
Ausschreibung

Vergabeordnung:
Lieferauftrag

Org. Dok.-Nr:
222548-2015

Vergabeunterlagen:
Preis: 30 EUR
Kostenbeitrag per Verrechnungsscheck an I.1) mit Hinweis: Ausschreibung (Text II.1.1)) (Text II.1.5)).
Bieter haben die Vergabeunterlagen unverzüglich auf Vollständigkeit der Unterlagen sowie auf Unklarheiten zu überprüfen. Enthalten die Vergabeunterlagen nach Auffassung des Bieters Unklarheiten, so hat der Bieter unverzüglich und noch vor Abgabe des Angebotes die unter Punkt I.1) benannte Kontaktstelle schriftlich darauf hinzuweisen. Die Bieter werden aufgefordert, im Interesse einer schnellen Beseitigung von Unklarheiten frühzeitig und vorab ihre Fragen per E-Mail zu übermitteln. Fragen sind spätestens 8 Tage vor Ablauf der Angebotsfrist gem. IV.3.4) zu stellen.

Auftragswert:
750 000 EUR

Termine & Fristen
Unterlagen:
22.07.2015 - 23:59 Uhr

Angebotsfrist:
27.07.2015 - 09:59 Uhr

Ausführungsfrist:
01.10.2015 - 15.12.2015

Bindefrist:
07.09.2015

 
Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag
27.07.2015 - 10:00

Ort
Siehe Vergabeunterlagen.

Bedingungen & Nachweise
Sicherheiten:
Sicherheitsleistung (§ 18) Sicherheit für die Vertragserfüllung ist in Höhe von 5 v. H. der Auftragssumme zu leisten Die für Mängelansprüche zu leistende Sicherheit beträgt 3 v. H. der Auftragssumme einschließlich erteilter Nachträge.
Für die Vertragserfüllung und die Mängelansprüche kann Sicherheit wahlweise durch Hinterlegung von Geld oder durch Bürgschaft geleistet werden.

Zahlung:
Laut AEB Klinikum Augsburg.

Zuschlagskriterien:
Wirtschaftlichstes Angebot

Geforderte Nachweise:
Persönliche Lage des Wirtschaftsteilnehmers
Vorlage einer Eignererklärung der Bewerber oder Bieter (Formblatt L 124). Ausländische Bieter haben gleichwertige Bescheinigungen Ihres Herkunftslandes vorzulegen.

Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Eine Liste der wesentlich in den letzten 3 Jahren erbrachten Leistungen mit Angabe des Rechnungswertes und der Leistungszeit.

Technische Leistungsfähigkeit
Folgende Komponenten, Funktionen und Vorgaben sollten durch das System erfüllt werden und sind Teil der geforderten Anlage:
großer Durchmesser der Gantry (ca. 80 cm) und großer Scanbereich (möglichst ≥ 200 cm) für die Notfallversorgung und Intervention
hohe Leistungsreserven in der Strahlenerzeugung (Generator, Röhre)
Detektor mit mindestens 16 Zeilen zur gleichzeitigen Datenerfassung
schnellste Scangeschwindigkeiten über große Volumen und über den gesamten Scanbereich
minimale Rotationszeit < 0,4 s
minimale Röhrenspannung: 80kV oder weniger, maximale Röhrenspannung 140kV
routinemäßige, iterative Rekonstruktion zur Dosisminimierung mit kurzen Rekonstruktionszeiten, geeignet
für den Einsatz in der Notfallversorgung (Polytrauma)
ergonomische Unterstützung in der Planung und Durchführung von Notfalluntersuchungen
wünschenswert: modellbasierte iterative Rekonstruktion
leistungsfähige Dosismodulation
leistungsfähiges Interventionspaket mit Bedienkonsole auf Fahrwagen und möglichst kabelloser Bedieneinheit;
wünschenswert: optionale Befestigungsmöglichkeit der Interventionskonsole am Untersuchungstisch
winkelabhängiges abschalten des Röhrenstromes zur Verringerung der Untersucherdosis
umfangreiche Techniken zur Reduktion der Patientendosen (Overbeaming, Overranging)
Computersysteme mit den notwendigen Ressourcen (Hauptspeicher, CPU, Massenspeicher, Netzwerkgeschwindigkeit
etc.) und ergonomische Bedienung
geforderte Rekonstruktions-Geschwindigkeiten:
ca. 50 B/s (512 x 512 Matrix) bei typischer filtered Back-Projection
ca. 20 B/s (512 x 512 Matrix) bei typischer iterativer Rekonstruktion
Neuroradiologische Perfusion.
Kontrastmittelverstärkte Gefäß- und Weichteildarstellung (CTA).
Connectivity: Dicom Store/Storage Commit, Dicom Send, Dicom Query/Retrieve, Dicom Modality.
Worklist, Dicom MPPS etc. zur optimalen Anbindung an bestehende Strukturen.
Anbindung an das vorhandene Client-Server Auswertesystem Syngo-Via der Fa. Siemens.
Anbindung an das vorhandene Befundungs- und Archivierungssystem IMPAX EE der Firma Agfa.
Anbindung an das vorhandene Radiologische Informationssystem (RIS) der Firma Agfa

Bitte beachten Sie: Die Darstellung des Dokumentes auf dieser Seite wurde angepasst. Die ursprüngliche Version finden Sie hier.
DTAD
Zugehörige Dokumente
13.11.2015
Vergebener Auftrag
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen