DTAD

Ausschreibung - Computeranlagen und Zubehör in Hannover (ID:11941175)

Übersicht
DTAD-ID:
11941175
Region:
30459 Hannover
Auftragsart:
Archiviertes Dokument
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Vertragsart:
Zeitvertrag
Verfahrensart:
Öffentliche Ausschreibung
Kategorien:
Computer, -anlagen, Zubehör
CPV-Codes:
Computeranlagen und Zubehör
Vergabeordnung:
Lieferauftrag (VOL)
Kurzbeschreibung:
Die Vergabe umfasst die Ausschreibung einer Rahmenvereinbarung für den Kauf von Backup- und Restore Lösungen. Die Rahmenvereinbarung umfasst u.a. folgende Leistungen: — Kauf von Hardware; —...
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
25.05.2016
Frist Angebotsabgabe:
19.07.2016
Schließen
Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen. Wir haben für Sie nach Alternativen gesucht:
25.000 tagesaktuelle Ausschreibungen gefunden.
Beteiligte Firmen & Vergabestellen
Auftraggeber:
IT.Niedersachsen
Göttinger Chaussee 259
Hannover
30459
Deutschland
Telefon: +49 511989872127
E-Mail: patrick.bobbert@it.niedersachsen.de
NUTS-Code: DE92
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: http://vergabe.niedersachsen.de

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Rahmenvereinbarung über den Kauf von Backup- und Restorelösungen.
Die Vergabe umfasst die Ausschreibung einer Rahmenvereinbarung für den Kauf von Backup- und Restore Lösungen. Die Rahmenvereinbarung umfasst u.a. folgende Leistungen:
— Kauf von Hardware;
— Überlassung von Standardsoftware gegen Einmalvergütung auf Dauer;
— Übernahme Migrationsleistungen;
— Erstellung des Gesamtsystems und Herbeiführung der Betriebsbereitschaft;
— Abbau und Entsorgung der Altgeräte;
— Schulung;
— Projektmanagement;
— Systemservice.
Die Mindestvertragslaufzeit beträgt 36 Monate mit einer zweimaligen Verlängerungsoption von 12 Monaten, wenn er nicht 3 Monate vor Ablauf durch den Auftraggeber gekündigt wird. Die maximale Vertragslaufzeit beträgt 60 Monate.

CPV-Codes:
30200000

Erfüllungsort:
NUTS-Code: DE9
Hauptort der Ausführung
Niedersachsen.

Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Öffentliche Ausschreibung

Dokumententyp:
Ausschreibung

Vergabeordnung:
Lieferauftrag (VOL)

Org. Dok.-Nr:
176576-2016

Aktenzeichen:
02800-537/16

Termine & Fristen
Angebotsfrist:
19.07.2016

Ausführungsfrist:
19.10.2019

Bedingungen & Nachweise
Sprache:
DE

Zuschlagskriterien:
Qualitätskriterium - Name: Leistung / Gewichtung: 50
Preis - Gewichtung: 50

Geforderte Nachweise:
Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:
— Stellen Sie Ihr Unternehmen und sein Leistungsspektrum dar.
— Es sind mindestens drei (3) und maximal fünf (5) Referenzprojekte aus den letzten drei (3) Jahren zu nennen, bei denen der Gegenstand der Vergabe hinsichtlich Liefergegenstand und Lieferumfang vergleichbar sind.
— Stellen Sie Konzept ausführlich dar, wie Sie die einzelnen in dieser Vergabe geforderten Service-Level (Basis, Standard, Verbessert und Erweitert) erfüllen wollen.
— Es ist mindestens ein (1) und sind maximal drei (3) Referenzprojekte aus den letzten drei (3) Jahren zu nennen, bei denen der Bieter einen Service-Vertrag mindestens mit den in dieser Vergabe vorgesehenen Service-Leveln Verbessert, Erweitert geschlossen hat.
Möglicherweise geforderte Mindeststandards:
— Bestätigen Sie, dass alle eingesetzten Mitarbeiter die deutsche Sprache in Wort und Schrift beherrschen.
— Alle im Rahmen dieses Auftrages eingesetzten Mitarbeiter/innen verfügen über die Sicherheitsüberprüfung Stufe 1 nach dem Nds. SÜG oder die Sicherheitsüberprüfung der Stufe 2 nach Bundesrecht. Der Nachweis darüber muss bis zum ersten Vor-Ort-Einsatz nach Zu-schlag vorliegen.
— Zu „Stellen Sie Ihr Unternehmen und sein Leistungsspektrum dar.“ wird mindestens eine schlüssige und gute Darstellung des Unternehmens und seines Leistungsspektrums in Bezug auf den ausgeschriebenen Leistungsgegenstand erwartet (5 von 10 Punkten). Weniger als 5 Punkte führen zum Ausschluss.
— Zu „Stellen Sie Konzept ausführlich dar, wie Sie die einzelnen in dieser Vergabe geforderten Service-Level (Basis, Standard, Verbessert und Erweitert) erfüllen wollen.“ wird mindestens eine Ausreichende Darstellung des Konzeptes erwartet (5 von 10 Punkten). Weniger als 5 Punkte führen zum Ausschluss.
— Zu „Es ist mindestens ein (1) und sind maximal drei (3) Referenzprojekte aus den letzten drei (3) Jahren zu nennen, bei denen der Bieter einen Service-Vertrag mindestens mit den in dieser Vergabe vorgesehenen Service-Leveln Verbessert, Erweitert geschlossen hat.“ wird mindestens ein Service-Level ist vergleichbar und/oder es sind maximal geringfügigere Probleme bei der Erfüllung der Service-Level vorgekommen erwartet (5 von 10 Punkten). Weniger als 5 Punkte führen zum Ausschluss.
— Allgemein wird innerhalb der Eignungsprüfung eine Mindestpunktzahl von 48 Punkten (von maximal 60 Punkten) gefordert. Werden weniger Punkte erreicht führt dies zum Ausschluss.

Sonstiges
Gemeinsame Beschaffung
Der Auftrag wird von einer zentralen Beschaffungsstelle vergeben

Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter: https://www.dtvp.de/Center/company/announcements/categoryOverview.do?method=search&searchString=%22CXQ6YYRYY49%22
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen an die oben genannten Kontaktstellen

Art des öffentlichen Auftraggebers
Andere: Landesbetrieb

Haupttätigkeit(en)
Allgemeine öffentliche Verwaltung

Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein

Beschreibung der Beschaffung:
Die Vergabe umfasst die Ausschreibung einer Rahmenvereinbarung für den Kauf von Backup- und Restore Lösungen. Die Rahmenvereinbarung umfasst u.a. folgende Leistungen:
— Kauf von Hardware;
— Überlassung von Standardsoftware gegen Einmalvergütung auf Dauer;
— Übernahme Migrationsleistungen;
— Erstellung des Gesamtsystems und Herbeiführung der Betriebsbereitschaft;
— Abbau und Entsorgung der Altgeräte;
— Schulung;
— Projektmanagement;
— Systemservice.
Die Mindestvertragslaufzeit beträgt 36 Monate mit einer zweimaligen Verlängerungsoption von 12 Monaten, wenn er nicht 3 Monate vor Ablauf durch den Auftraggeber gekündigt wird. Die maximale Vertragslaufzeit beträgt 60 Monate.

Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems:
Laufzeit in Monaten: 36
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:
Bis zu zweimal um jeweils 12 Monate.

Angaben über Varianten/Alternativangebote:
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein

Angaben zu Optionen:
Optionen: nein

Angaben zu Mitteln der Europäischen Union:
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein

Bedingungen für die Ausführung des Auftrags

— Die eingesetzten Mitarbeiter beherrschen die deutsche Sprache in Wort und Schrift.
— Alle im Rahmen dieses Auftrages eingesetzten Mitarbeiter/innen verfügen über die Sicherheitsüberprüfung Stufe 1 nach dem Nds. SÜG oder die Sicherheitsüberprüfung der Stufe 2 nach Bundesrecht. Der Nachweis darüber muss bis zum ersten Vor-Ort-Einsatz nach Zuschlag vorliegen.

Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem
Die Bekanntmachung betrifft den Abschluss einer Rahmenvereinbarung
Rahmenvereinbarung mit einem einzigen Wirtschaftsteilnehmer
Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja

Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 19.07.2016
Ortszeit: 11:00

Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge eingereicht werden können
Deutsch

Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 31.10.2016

Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 19.07.2016
Ortszeit: 12:00
Angaben über befugte Personen und das Öffnungsverfahren:
Keine.

Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein

Zusätzliche Angaben

Bekanntmachungs-ID: CXQ6YYRYY49.

Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Niedersächsisches Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr Regierungsvertretung Lüneburg – Vergabekammer -
Auf der Hude 2
Lüneburg
21339
Deutschland

Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:
Auf die Frist des § 160 Abs. 3 Nr. 4 GWB wird hingewiesen. Danach ist ein Nachprüfungsantrag unzulässig, soweit mehr als 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des Auftraggeber, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, vergangen sind.

Tag der Absendung dieser Bekanntmachung
Tag: 20.05.2016

Bitte beachten Sie: Die Darstellung des Dokumentes auf dieser Seite wurde angepasst. Die ursprüngliche Version finden Sie hier.
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen