DTAD

Ausschreibung - Computeranlagen und Zubehör in Karlsruhe (ID:10784299)

Auftragsdaten
Titel:
Computeranlagen und Zubehör
DTAD-ID:
10784299
Region:
76131 Karlsruhe
Auftragsart:
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
27.05.2015
Frist Angebotsabgabe:
29.06.2015
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Vergabestelle:
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
Zur Förderung der Forschung in den Bereichen Umwelt, Energie, Nanostrukturen und Nanotechnologien sowie Materialwissenschaften soll am Karlsruher Institut für Technologie (KIT), Steinbuch Centre for Computing (SCC) ein Forschungshochleistungsrechner (ForHLR) installiert und betrieben werden. Dieser Rechner wird in 2 Stufen beschafft; die erste Stufe ist bereits in Betrieb. Die vorliegende Ausschreibung ist Teil der zweiten Stufe und umfasst mehrere Lustre-Dateisysteme zur Datenhaltung sowie eine InfiniBand-Kopplung der beiden Installationsstufen über eine Entfernung von 35 Kilometern.
Kategorien:
Computer, -anlagen, Zubehör
CPV-Codes:
Computeranlagen und Zubehör
Vergabe in Losen:
nein
Vergabeordnung:
Lieferauftrag (VOL)
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen
Org. Dok.-Nr:  182099-2015

Auftragsbekanntmachung

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1) Name, Adressen und Kontaktstelle(n)
KIT – Karlsruher Institut für Technologie – Universität des Landes Baden-Württemberg und nationales Forschungszentrum in der Helmholtz-Gemeinschaft – Campus Süd
Kaiserstrasse 12
Zu Händen von: Sabine Düsenberg
76131 Karlsruhe
DEUTSCHLAND
E-Mail: sabine.duesenberg@kit.edu
Fax: +49 72160844719
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse des öffentlichen Auftraggebers: www.kit.edu

Weitere Auskünfte erteilen:
die oben genannten Kontaktstellen

Ausschreibungs- und ergänzende Unterlagen (einschließlich Unterlagen für den wettbewerblichen Dialog und ein dynamisches Beschaffungssystem) verschicken: die oben genannten Kontaktstellen Angebote oder Teilnahmeanträge sind zu richten an: KIT – Karlsruher Institut für Technologie – Universität des Landes Baden-Württemberg und nationales Forschungszentrum in der Helmholtz-Gemeinschaft – Campus Süd Kaiserstraße 12 Christian Bender Kontaktstelle(n): Abteilung Registratur/Expeditur Geb. 10.11 76131 Karlsruhe Deutschland Internet-Adresse(n): www.kit.edu
I.2) Art des öffentlichen Auftraggebers
Einrichtung des öffentlichen Rechts
I.3) Haupttätigkeit(en)
Forschung und Lehre
I.4) Auftragsvergabe im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber
Der öffentliche Auftraggeber beschafft im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber: nein
Abschnitt II: Auftragsgegenstand
II.1) Beschreibung
II.1.1) Bezeichnung des Auftrags durch den öffentlichen Auftraggeber:
ForHLR: Lustre Dateisysteme mit InfiniBand-Kopplung (35 km).
II.1.2) Art des Auftrags und Ort der Ausführung, Lieferung bzw. Dienstleistung
Lieferauftrag Hauptort der Ausführung, Lieferung oder Dienstleistungserbringung: KIT-Karlsruher Institut für Technologie, Steinbuch Centre for Computing – SCC, Hermann-von-Helmholtz-Platz 1, 76344 Eggenstein-Leopoldshafen. NUTS-Code DE122
II.1.3) Angaben zum öffentlichen Auftrag, zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem (DBS)
Die Bekanntmachung betrifft einen öffentlichen Auftrag
II.1.5) Kurze Beschreibung des Auftrags oder Beschaffungsvorhabens
Zur Förderung der Forschung in den Bereichen Umwelt, Energie, Nanostrukturen und Nanotechnologien sowie Materialwissenschaften soll am Karlsruher Institut für Technologie (KIT), Steinbuch Centre for Computing (SCC) ein Forschungshochleistungsrechner (ForHLR) installiert und betrieben werden. Dieser Rechner wird in 2 Stufen beschafft; die erste Stufe ist bereits in Betrieb. Die vorliegende Ausschreibung ist Teil der zweiten Stufe und umfasst mehrere Lustre-Dateisysteme zur Datenhaltung sowie eine InfiniBand-Kopplung der beiden Installationsstufen über eine Entfernung von 35 Kilometern.
II.1.6) Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
30200000 Beschreibung: Computeranlagen und Zubehör.
II.6) Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen (GPA): ja
II.1.8) Lose
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.1.9) Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.2) Angaben zu Optionen
II.2.1) Gesamtmenge bzw. -umfang:
Geschätzter Wert ohne MwSt: 2 000 000 EUR Zur globalen Datenhaltung sollen insgesamt 3 Lustre-Dateisysteme unterschiedlicher Größe und Charakteristik beschafft werden. Diese müssen sich über eine mitzuliefernde InfiniBand-Kopplung mit einer Länge von maximal 35 Kilometern in die bestehende Infiniband-Landschaft des SCC einfügen und sollen von den zwei Installationsstufen des ForHLR gemeinsam genutzt werden. Die dazu benötigten Dark-Fibre-Verbindungen stehen zur Verfügung. Die Dateisysteme sind als Komplettsystem (Hard- und Software) inklusive der InfiniBand-Kopplung schlüsselfertig zu liefern, in das bestehende Infiniband-Umfeld zu integrieren und in Betrieb zu nehmen. Der Auftrag beinhaltet neben den Lieferleistungen für Hardware und Software auch die dazu gehörigen Arbeits- und Serviceleistungen sowie Wartung und Lizenzen (Hard- und Software) für 3 Jahre. Unteraufträge werden nicht erteilt.
II.2.2) Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.3) Angaben zur Vertragsverlängerung
II.2.3) Angaben zur Vertragsverlängerung
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein Beginn der Bauarbeiten:
Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische Angaben
III.1) Bedingungen für den Auftrag
III.1.1) Geforderte Kautionen und Sicherheiten:
III.1.1) Wesentliche Finanzierungs- und Zahlungsbedingungen und/oder Verweis auf die maßgeblichen Vorschriften:
Es gelten die Allgemeinen Bedingungen für die Ausführung von Leistungen (VOL/B), die Zusätzlichen Vertragsbedingungen für die Ausführung von Leistungen (ZVBL) des KIT-Karlsruher Institut für Technologie sowie die anwendbaren EVB-IT. Mit der Abgabe eines Teilnahmeantrags zum Teilnahmewettbewerb erklärt sich der Bieter mit dem gewählten Verfahren und diesen Bedingungen einverstanden.
III.1.3) Rechtsform der Bietergemeinschaft, an die der Auftrag vergeben wird:
Es werden keine Bietergemeinschaften zugelassen.
III.1.3) Sonstige besondere Bedingungen:
Für die Ausführung des Auftrags gelten besondere Bedingungen: nein
III.2) Teilnahmebedingungen
III.2.1) Persönliche Lage des Wirtschaftsteilnehmers sowie Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen: Die folgenden Nachweise, Kopien und Unterlagen sind zwingend dem Teilnahmeantrag beizulegen, ansonsten muss der Antragsteller vom Teilnahmewettbewerb ausgeschlossen werden: Vorlage eines Handelsregisterauszug sowie Nachweise des Bieters über seine finanzielle Eignung und seine Zuverlässigkeit durch eine Eigenerklärung, dass er sich weder im Konkurs- bzw. Insolvenzverfahren noch im gerichtlichen Vergleichsverfahren noch in Liquidation befindet und seine Tätigkeit nicht eingestellt hat, er nicht aufgrund eines rechtskräftigen Urteils aus Gründen bestraft worden ist, die seine berufliche Zuverlässigkeit in Frage stellen, und er seine Verpflichtung zur Zahlung der Steuern und Abgaben erfüllt hat. Verpflichtungserklärung nach § 5 LTMG: es wird hiermit darauf hingewiesen, dass die Bieter sowie deren Nachunternehmen und Verleihunternehmen (§ 6 Absatz 1 Satz 1), soweit diese bereits bei Angebotsabgabe bekannt sind, die erforderlichen Verpflichtungserklärungen gemäß § 3 Absatz 1 bis 3 (Tariftreueerklärung) oder § 4 Absatz 1 (Mindestentgelterklärung) abzugeben haben.
III.2.2) Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen: Die folgenden Nachweise, Kopien und Unterlagen sind zwingend dem Teilnahmeantrag beizulegen, ansonsten muss der Antragsteller vom Teilnahmewettbewerb ausgeschlossen werden: Beschreibung der Geschäftstätigkeit des Bieters bzgl. der Leistung, die Gegenstand dieses Vergabeverfahrens ist. Nachweise des Bieters über seine finanzielle Eignung und seine Zuverlässigkeit durch eine Eigenerklärung. Erklärung über den Gesamtumsatz des Unternehmens in den letzten 3 Jahren. Angaben über die Anzahl der festen Mitarbeiter, die in dem für den Auftragsgegenstand relevanten Geschäftsbereich tätig sind.
III.2.3) Technische Leistungsfähigkeit
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen: Die folgenden Nachweise, Kopien und Unterlagen sind zwingend dem Teilnahmeantrag beizulegen, ansonsten muss der Antragsteller vom Teilnahmewettbewerb ausgeschlossen werden: Es ist der Nachweis von mindestens 3 Lustre-Referenzinstallationen vergleichbarer Größe in den letzten 3 Jahren erforderlich.
III.3) Besondere Bedingungen für Dienstleistungsaufträge
III.3.2) Für die Erbringung der Dienstleistung verantwortliches Personal
Abschnitt IV: Verfahren
IV.1) Verfahrensart
IV.1.1) Verfahrensart
Nicht offenes Verfahren
IV.1.2) Beschränkung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer, die zur Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden
IV.1.3) Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
IV.2) Zuschlagskriterien
IV.2.1) Zuschlagskriterien
das wirtschaftlich günstigste Angebot in Bezug auf die Kriterien, die in den Ausschreibungsunterlagen, der Aufforderung zur Angebotsabgabe oder zur Verhandlung bzw. in der Beschreibung zum wettbewerblichen Dialog aufgeführt sind
IV.2.2) Angaben zur elektronischen Auktion
Eine elektronische Auktion wird durchgeführt: nein
IV.3) Verwaltungsangaben
IV.3.1) Aktenzeichen beim öffentlichen Auftraggeber:
IV.3.2) Frühere Bekanntmachung(en) desselben Auftrags
nein
IV.3.3) Bedingungen für den Erhalt von Ausschreibungs- und ergänzenden Unterlagen bzw. der Beschreibung Kostenpflichtige Unterlagen:
nein
IV.3.4) Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
29.06.2015 - 12:00
IV.3.5) Tag der Absendung der Aufforderungen zur Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.3.6) Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge verfasst werden können
Deutsch
IV.3.7) Bindefrist des Angebots
IV.3.8) Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag:
Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1) Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2) Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der Europäischen Union finanziert wird: nein
VI.3) Zusätzliche Angaben
Der Teilnahmeantrag muss rechtzeitig beim Auftraggeber eingehen, verspätete Teilnahmeanträge können nicht gewertet werden. Der Teilnahmeantrag ist mit einer rechtsverbindlichen Unterschrift in einem verschlossenen Umschlag an die Anschrift unter Punkt III im Anhang A zu richten. Der Umschlag ist mit folgendem Vermerk zu versehen: „ForHLR: Lustre Dateisysteme mit InfiniBand-Kopplung – Teilnahmeantrag. Bitte nicht öffnen. Z. Hd. Christian Bender“.
VI.4) Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1) Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer Baden-Württemberg beim Regierungspräsidium Karl-Friedrich-Straße 17 76133 Karlsruhe Telefon: +49 7219260 Fax: +49 7219263985
VI.4.2) Einlegung von Rechtsbehelfen
VI.5) Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
22.05.2015
DTAD
Zugehörige Dokumente
Alle Informationen anzeigen
Anzeigen
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen