DTAD
 
  •  
  •  
  •  
DTAD Deutscher Auftragsdienst

Ausschreibung - Dachdeckerarbeiten in Bodenheim (ID:13644777)


DTAD-ID:
13644777
Region:
55294 Bodenheim
Auftragsart:
Archiviertes Dokument
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Verfahrensart:
Öffentliche Ausschreibung
Kategorien:
Dachdeckarbeiten
Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)
Kurzbeschreibung:
Dachdeckerarbeiten für den Neubau der Kindertagesstätte in Gau- Bischofsheim, Gebäudeform: Zeilenförmig als rechteck, Gründung: Stlb.Bodenplatte. Konstruktion: Holzrahmenbau mit Zellulose gedämmt...
Informationsstand
DTAD-Veröffentlichung:
18.12.2017
Frist Vergabeunterlagen:
11.01.2018
Frist Angebotsabgabe:
11.01.2018
Schließen
Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen. Wir haben für Sie nach Alternativen gesucht:
25.000 tagesaktuelle Ausschreibungen gefunden.
DE-55294: Dachdeckerarbeiten
Beteiligte Firmen & Vergabestellen
Auftraggeber:
Verbandsgemeinde Bodenheim, Am Dollesplatz 1,
55294 Bodenheim, E- Mail: vergabestelle@vg- bodenheim.de, Internet: www.vg- bodenheim.de.

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Dachdeckerarbeiten
für den Neubau der Kindertagesstätte in Gau- Bischofsheim,
Gebäudeform: Zeilenförmig als rechteck,
Gründung: Stlb.Bodenplatte. Konstruktion: Holzrahmenbau
mit Zellulose gedämmt mit teilweise Massivwände
als Speichermasse. Dachform: Pult und Flachdach
mit extensive Begrünung, Höhe First: ca. 4,50m, höhe, Traufe: ca. 3,50 m, Dachkonstruktion aus elementierten
tragenden Holzelementen als Holzbrettverschalung(Lärche) bzw. Putzträgerplatte.

Erfüllungsort:
Am Mühlbach
7, 55294 Bodenheim.

Lose:
nein

Planungsleistungen:
nein

Nebenangebote:
Nebenangebote
nur in Verbindung mit einem Hauptangebot
zugelassen.

Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Öffentliche Ausschreibung

Dokumententyp:
Ausschreibung

Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)

Vergabenummer:
Vergabenummer: BO-2017- 004.

Vergabeunterlagen:
Vergabeunterlagen werden nur elektronisch
zur Verfügung gestellt. Es werden elektronische
Angebote akzeptiert: mit fortgeschrittener elektronischer
Signatur; mit qualifizierter elektronischer Signatur.

Anforderung ab: 14.12. 2017 um 12:00Uhr. Anforderung bis: 11.01. 2018 um 09:30 Uhr. Anforderung/ Einsicht bei: Vergabestelle, siehe oben, https://
www.subreport.de/ E14158164. Bieter, die die
Vergabeunterlagen anonym (ohne Bieterregistrierung)
bei der Vergabeplattform herunterladen, müssen
sich fortlaufend über eventuelle Aktualisierungen der
Vergabeunterlagen während der Angebotsfrist bei der
Plattform informieren. Die Einreichung nicht aktueller
Vergabeunterlagen führt zum Ausschluss des Angebotes
von der Wertung.

Ohne Gebühr

Termine & Fristen
Unterlagen:
bis: 11.01. 2018 um 09:30 Uhr.

Angebotsfrist:
11.01. 2018, um 09:30 Uhr. Eröffnungstermin am
11.01.2018, um 09:30 Uhr. Ort: Verbandsgemeinde
Bodenheim, Am Dollesplatz1, 55294 Bodenheim, Besprechungszimmer 3. OG.

Ausführungsfrist:
Beginn der Ausführung: 9. KW 2018. Fertigstellung
oder Dauer der Leistungen: 17. KW 2018.

Bindefrist:
10.02. 2018.

Bedingungen & Nachweise
Sprache:
Deutsch

Sicherheiten:
Siehe Vergabeunterlagen.

Zahlung:
Siehe Vergabeunterlagen.

Geforderte Nachweise:
Nachweise zur Eignung: Präqualifizierte Unternehmen führen
den Nachweis der Eignung durch den Eintrag in
die Liste des Vereins für die Präqualifikation von Bauunternehmen
e.V. (Präqualifikationsverzeichnis). Bei
Einsatz von Nachunternehmen ist auf gesondertes
Verlangen nachzuweisen, dass diese präqualifiziert
sind oder die Voraussetzung für die Präqualifikation
erfüllen. Nicht präqualifizierte Unternehmen haben
als vorläufigen Nachweis der Eignung mit dem Angebot
das ausgefüllte Formblatt Eigenerklärung zur Eignung
vorzulegen. Bei Einsatz von Nachunternehmen
sind auf gesondertes Verlangen die Eigenerklärungen
auch für diese abzugeben. Sind die Nachunternehmen
präqualifiziert, reicht die Angabe der Nummer, unter
der diese in der Liste des Vereins für die Präqualifikation
von Bauunternehmen e.V. (Präqualifikationsverzeichnis)
geführt werden. Gelangt das Angebot in die
engere Wahl, sind die Eigenerklärungen (auch die der
Nachunternehmen) auf gesondertes Verlangen durch
Vorlage der in der Eigenerklärung zur Eignung genannten
Bescheinigungen zuständiger Stellen zu bestätigen.
Bescheinigungen, die nicht in deutscher Sprache
abgefasst sind, ist eine Übersetzung in die deutsche
Sprache beizufügen. Das Formblatt Eigenerklärung
zur Eignung ist erhältlich: Darüber hinaus hat
der Bieter zum Nachweis seiner Fachkunde folgende
Angaben gemäß § 6a Abs. 3 VOB/ A zu machen:
Der Bieter hat zum Nachweis der Fachkunde, Leistungsfähigkeit
und Zuverlässigkeit Angaben gemäß § 6a Abs. 3 VOB/ A zu machen.

Besondere Bedingungen:
Gesamtschuldnerisch
haftend mit bevollmächtigten Vertretern.

Sonstiges
Nachprüfungsstelle (§ 21 VOB/A): Kreisverwaltung
Mainz- Bingen, Kommunalaufsicht, Georg- Rückert-
Str. 11, 55218 Ingelheim bzw. Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion,
Willy- Brandt- Platz 3, 54290 Trier
Die Prüfung durch die Vergabeprüfstelle ist nicht Voraussetzung
für die Anrufung der Vergabekammer und
bewirkt keine automatische Aussetzung des Verfahrens.
Vergabekammer: Vergabekammer Rheinland-
Pfalz beim Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft
und Weinbau, Stiftstr. 9, 55116 Mainz.

Bitte beachten Sie: Die Darstellung des Dokumentes auf dieser Seite wurde angepasst. Die ursprüngliche Version finden Sie hier.
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen