DTAD
 
  •  
  •  
  •  
DTAD Deutscher Auftragsdienst

Ausschreibung - Dachdeckerarbeiten in Langen (ID:14150079)


DTAD-ID:
14150079
Region:
63225 Langen
Auftragsart:
Archiviertes Dokument
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Verfahrensart:
Öffentliche Ausschreibung
Kategorien:
Dachdeckarbeiten, Sonstige Bauleistungen im Hochbau
CPV-Codes:
Bauarbeiten für Kindergärten , Bauarbeiten , Dachdeckarbeiten
Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)
Kurzbeschreibung:
Ausgeführt werden sollen die Dachdeckerarbeiten für die Erweiterung bzw. den Anbau einschließlich Umbauarbeiten im Bestand der Kita mit folgend grob dargestellten Leistungsumfang. ca. 385 m²...
Informationsstand
DTAD-Veröffentlichung:
15.06.2018
Frist Angebotsabgabe:
19.07.2018
Schließen
Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen. Wir haben für Sie nach Alternativen gesucht:
25.000 tagesaktuelle Ausschreibungen gefunden.
Beteiligte Firmen & Vergabestellen
Vergabestelle:
Offizielle Bezeichnung:Stadt Langen - FD 36 Rechtsamt - Vergabestelle
Straße:Südliche Ringstraße 80
Stadt/Ort:63225 Langen
Land:Deutschland (DE)
Zu Hdn. von :Herr Holzapfel
Telefon:+49 6103203-605
Fax:+49 6103203-746
Mail:vergabe@langen.de
digitale Adresse(URL):www.langen.de

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Art des Auftrags: Umbau und Erweiterung Kindertagesstätte
"Sonnenschein", Ohmstraße 24 - Dachdeckerarbeiten

Ausgeführt werden sollen die
Dachdeckerarbeiten für die Erweiterung bzw. den Anbau einschließlich
Umbauarbeiten im Bestand der KT Sonnenschein, Ohmstraße 24 in Langen
mit folgend grob dargestellten Leistungsumfang.
ca. 385 m² Dampfsperrbahn
1 Stk Seilsicherungssystem, nicht überfahrbar
ca. 385 m² Dachabdichtungsbahn TG 66-20
ca. 88 m Dachrandblende
1 Stk RWA Lichtkuppel, 1,20 x 1,20 m
1 Stk Lichtkuppel, 1,20 x 1,20 m
5 Stk Lichtkamine; Durchmesser 60 cm
ca. 320 m² extensive Dachbegrünung
Produktschlüssel (CPV):
45000000 Bauarbeiten
45214100 Bauarbeiten für Kindergärten
45261210 Dachdeckarbeiten
Angaben über den Zweck der baulichen Anlage oder des Auftrags:
Dachdeckerarbeiten für den Umbau und die Erweiterung bzw. den Anbau im
Bestand der Kindertagesstätte "Sonnenschein", Ohmstraße 24, 63225
Langen

Erfüllungsort:
Ohmstraße 24, 63225 Langen
NUTS-Code : DE71C Offenbach, Landkreis

Lose:
nein

Planungsleistungen:
nein

Nebenangebote:
nicht zugelassen

Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Öffentliche Ausschreibung

Dokumententyp:
Ausschreibung

Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)

Vergabenummer:
HAD-Referenz-Nr.: 2631/206
Vergabenummer/Aktenzeichen: 36/08-2018

Vergabeunterlagen:
Anforderung der Vergabeunterlagen / Nähere Auskünfte erhältlich
bei/Einsichtnahme in Verdingungsunterlagen:
siehe unter
a) Kostenfreier Download der Unterlagen auf : Referenzsuche in der
Onlinedatenbank der HAD (Anmeldung mit Benutzername und Passwort)
l) Kosten der Vergabeunterlagen: Kosten für die Übersendung der
Vergabeunterlagen, wenn dies auf Anforderung des Bieters in Papierform
erfolgen soll: 40,00 EUR
Zahlungsweise:Bar, Verrechnungsscheck, Überweisung
Empfänger :Magistrat der Stadt Langen
IBAN :DE66 5065 2124 0026 0004 63
BIC :HELADEF1SLS
bei Kreditinstitut :Sparkasse Langen-Seligenstadt
Verwendungszweck (bitte immer angeben !) :KT Ohmstraße, Dachdecker

Termine & Fristen
Angebotsfrist:
Angebotseröffnung: 19.07.2018 11:00 Uhr

Ausführungsfrist:
Beginn : 14.12.2018
Ende : 07.02.2019

Bindefrist:
24.08.2018

Bedingungen & Nachweise
Sprache:
Deutsch

Sicherheiten:
Sicherheitsleistungen: Siehe Ausschreibungsunterlagen

Zahlung:
Zahlungsbedingungen: Siehe Ausschreibungsunterlagen

Zuschlagskriterien:
Preis

Geforderte Nachweise:
Eignungsnachweise: Geforderte Eignungsnachweise (gem. § 6a VOB/A/1,
§ 13 Abs. 1, 2 HVTG), die in Form anerkannter
Präqualifikationsnachweise (u.a. HPQR) vorliegen, werden zugelassen und
anerkannt, wenn die Präqualifikationsnachweise in Form und Inhalt den
geforderten Eignungsnachweisen entsprechen.
Nicht präqualifizierte Unternehmen haben zum Nachweis der Eignung mit
dem Angebot das ausgefüllte Formblatt 124 Eigenerklärung zur Eignung
vorzulegen. Bei Einsatz von Nachunternehmen sind die Eigenerklärungen
auch für die vorgesehenen Nachunternehmen abzugeben, es sei denn, die
Nachunternehmen sind präqualifiziert. In diesem Fall reicht die Angabe
der Nummer, unter der die Nachunternehmen in der Liste des Vereins für
die Präqualifikation von Bauunternehmen (Präqualifikationsverzeichnis)
geführt werden.
Gelangt das Angebot in die engere Wahl, sind die Eigenerklärungen (auch
die der Nachunternehmen) durch Vorlage der in der Eigenerklärung zur
Eignung genannten Bescheinigungen zuständiger Stellen zu bestätigen.

Besondere Bedingungen:
gegebenenfalls Rechtsform, die die Bietergemeinschaft nach der
Auftragsvergabe haben muss:
Gesamtschuldnerisch haftend mit bevollmächtigten Vertreter

Sonstiges
Nachprüfstelle:
Regierungspräsidium Darmstadt
Dezernat III 31.4 - VOB-Stelle
Wilhelminenstraße 1 - 3
64283 Darmstadt
Tel.: 06151 - 12 6348
Fax: 06151 - 12 5816

x) Weitere Anforderungen nach dem Hessischen Vergabe- und
Tariftreuegesetz:
Abgabe einer Verpflichtungserklärung zu Tariftreue und Mindestentgelt,
auch für Nach- und Verleihunternehmen.
Vertragsstrafe wegen schuldhaften Verstosses gegen eine sich aus der
Verpflichtungserklärung zu Tariftreue und Mindestentgelt ergebenden
Verpflichtung wird vereinbart: Ja
Angaben zur Höhe der Vertragsstrafe: siehe Vergabeunterlagen

Sonstige Angaben:
Auskünfte werden grundsätzlich nur auf solche Fragen erteilt, die bis
spätestens 11.07.2018, 12:00 Uhr bei der oben angegebenen Auskunft
erteilenden Stelle eingegangen sind. Später eingehende
Auskunftsersuchen werden nicht mehr bearbeitet. Mündliche/ telefonische
Anfragen werden nicht beantwortet. Auskunftsersuchen sind
ausschließlich per elektronischer Post (E-Mail an vergabe@langen.de) zu
stellen und werden ausschließlich per E-Mail beantwortet. Sie sind zu
richten an die oben angegebene Auskunft erteilende Stelle. Das Risiko
der vollständigen und lesbaren Übermittlung des Auskunftsersuchens
trägt der anfragende Bieter.
Nur durch diese Verfahrensbedingungen verbleibt dem Auftraggeber
ausreichend Gelegenheit, angemessen auf Anzeigen zu reagieren, dies
allen Bietern mitzuteilen und die Möglichkeit zu geben, diese Aspekte
bei der Bearbeitung der Angebote rechtzeitig zu berücksichtigen.
Ein Angebot ist zusätzlich auf CD in digitaler Form (Dateiformat GAEB
84) einzureichen.
Der Auftraggeber weist darauf hin, dass Bieterfragen und Anpassung der
Unterlagen nur erreicht werden können, wenn Sie sich freiwillig
registrieren lassen. Lassen Sie sich nicht freiwillig registrieren,
erfolgt dies auf eigenes Risiko.
nachr. HAD-Ref. : 2631/206
nachr. V-Nr/AKZ : 36/08-2018

Bitte beachten Sie: Die Darstellung des Dokumentes auf dieser Seite wurde angepasst. Die ursprüngliche Version finden Sie hier.
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD