DTAD

Ausschreibung - Dachsanierung Sporthalle im Eduard-Spranger-Gymnasium in Ranschbach (ID:6166819)

Auftragsdaten
Titel:
Dachsanierung Sporthalle im Eduard-Spranger-Gymnasium
DTAD-ID:
6166819
Region:
76829 Ranschbach
Auftragsart:
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
18.05.2011
Frist Angebotsabgabe:
17.06.2011
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Vergabestelle:
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
Dachsanierung Sporthalle im Eduard-Spranger-Gymnasium, Schneiderstraße 71, 76829 Landau in der Pfalz Flachdach-Grundflächen, Hallentrakt ca. 650 qm, tieferlieg. Umkleidetrakt ca. 450 qm, Dachfläche Gymnastikhalle wurde bereits saniert. Gewerk 01 -...
Kategorien:
Metall-, Metallbauerzeugnisse, Metall-, Stahlbauarbeiten, Trockenbau, Abdichtungs-, Dämmarbeiten, Abbruch-, Sprengarbeiten, Dachdeckarbeiten, Blitzableiter, Müllentsorgung, Blitzschutzarbeiten, Installation von Brandmeldeanlagen, Brandschutz, Elektroinstallationsarbeiten
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen

Zentralen Vergabestelle

Marktstraße 50

76829 Landau in der Pfalz

Öffentliche Ausschreibung

Das Gebäudemanagement Landau - Eigenbetrieb schreibt auf der Grundlage der VOB/A die

folgenden Arbeiten öffentlich aus:

Dachsanierung Sporthalle im Eduard-Spranger-Gymnasium, Schneiderstraße 71,

76829 Landau in der Pfalz

Flachdach-Grundflächen, Hallentrakt ca. 650 qm, tieferlieg. Umkleidetrakt ca. 450 qm,

Dachfläche Gymnastikhalle wurde bereits saniert.

Gewerk 01 - Dachabdichtungsarbeiten

1100 qm Abbau und Entsorgung der Kiesschüttung, Bitumendachbahnen auf ca. 60mm Däm-mung und Dampfsperre,

1100 qm Neuaufbau mit Bitumenschweißbahn, Gefälle-Wärmedämmung (Polystyrol, mittl. Dicke 200mm), obere Kunststoffabdichtungsbahn 2,5mm auf 1.Abdichtungslage,

160 lfm Demontage und Erhöhung der Attika mit neuer Alu-Blechabdeckung,

60 lfm Wandanschlüsse, Erneuerung von 23 Lichtkuppeln, Sanierung Dachabläufe sowie

Herstellen von Notabläufen, Einbau von Absturz-Sicherungssystemen.

Ausführungsbeginn: 04.07.2011

voraussichtliche Fertigstellung: 26.08.2011

Submissionstermin: 17.06.2011, 10:00 Uhr

Zuschlags- und Bindefrist: 17.07.2011

Unkostenbeitrag: 16,72 Euro

Auf dem Überweisungsbeleg ist unbedingt die Finanzadresse 57206 / 1147 / 4626070 und die Belegnummer: 17266 anzugeben.

Gewerk 02 - Blitzschutzarbeiten

250 lfm Erneuerung von Auffang- und Verbindungsleitungen einschl. Halter mit Anschluss- und Verbindungslaschen, 15 Stck. Auffangstangen mit Betonfuß, Fangspitzen an Attika und ver-schiedenen Dachaufbauten, Anschluss an vorhandene Hauptableitungen und Abnahme der Blitzschutzanlage.

Ausführungsbeginn: 01.08.2011

voraussichtliche Fertigstellung: 02.09.2011

Submissionstermin: 17.06.2011, 10:30 Uhr

Zuschlags- und Bindefrist: 17.07.2011

Unkostenbeitrag: 14,25 Euro

Auf dem Überweisungsbeleg ist unbedingt die Finanzadresse 57206 / 1147 / 4626071 und die Belegnummer: 17267 anzugeben.

Weitere Informationen werden per Telefax oder elektronisch vom Gebäudemanagement Landau i. d. Pfalz, Tel. 06341 / 13 82 32, Fax 06341 / 13 88 82 09 ,

E-Mail: christian.blot@landau.de erteilt.

Die Verdingungsunterlagen können fachkundige, leistungsfähige und zuverlässige Firmen, die sich gewerbsmäßig mit der Ausführung von Leistungen in der ausgeschriebenen Art befassen, nach vorheriger Überweisung des Unkostenbeitrages (den genauen Betrag entnehmen Sie bitte dem jeweiligen Gewerk der obigen Gewerkeauflistung) an die Stadtkasse Landau in der Pfalz (Konto Nr. 18 bei der Sparkasse Südliche Weinstraße, BLZ: 548 500 10) bei der Zentralen Vergabestelle, Marktstraße 50, Zimmer 104 - 106, 76829 Landau in der Pfalz (zentrale-vergabestelle@landau.de, Fax: 06341 / 13 88 16 09) anfordern.

Der Versand der Verdingungsunterlagen erfolgt ausschließlich nach schriftlicher Anforderung; ein Zahlungsnachweis (Kopie des Überweisungsbeleges) ist beizufügen. Auf dem Überweisungs-beleg sind unbedingt die Finanzadresse sowie die Belegnummer anzugeben, welche Sie der Gewerkeauflistung entnehmen können. Schecks sind unerwünscht. Der Unkostenbeitrag wird nicht erstattet. Nach dem Anforderungstermin werden den Bewerbern die Verdingungsunterlagen (2-fach) zugesandt.

Der Eignungsnachweis kann durch Eintrag in die Liste des Vereins für die Präqualifikation von Bauunternehmen (Präqualifikationsverzeichnis) oder durch das ausgefüllte Formblatt 124

'Eigenerklärung zur Eignung' erbracht werden. Auf Verlangen der Vergabestelle sind folgende Nachweise vorzulegen: Bescheinigung in Steuersachen, Unbedenklichkeitsbescheinigung Sozial-versicherungsträger und Berufsgenossenschaft, Freistellungsbescheinigung, Eintragung in Handwerksrollen, Berufsregister oder Register der Industrie- und Handelskammer.

Bei der Submission dürfen Bieter und/oder deren Bevollmächtigte anwesend sein.

Nachprüfstelle: Vergabekammer beim Ministerium für Wirtschaft, Verkehr,

Landwirtschaft und Weinbau, Stiftsstraße 9, 55116 Mainz, Tel.: 00496131162234,

Fax: 00496131162113, E-Mail: vergabekammer.rlp@mwvlw.rlp.de.

DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen