DTAD

Ausschreibung - Dachsanierung Staatliche Berufsschule in Dutzenthal (ID:10556993)

Übersicht
DTAD-ID:
10556993
Region:
91438 Dutzenthal
Auftragsart:
Archiviertes Dokument
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Vertragsart:
Zeitvertrag
Verfahrensart:
Öffentliche Ausschreibung
Kategorien:
Trockenbau, Abdichtungs-, Dämmarbeiten, Abbruch-, Sprengarbeiten, Dachdeckarbeiten, Blitzableiter, Blitzschutzarbeiten, Installation von Brandmeldeanlagen, Brandschutz, Sonstige Bauleistungen im Hochbau, Baustelleneinrichtung, Gerüstarbeiten, Elektroinstallationsarbeiten
Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)
Kurzbeschreibung:
ca. 1 400 m² Stellen und Vorhalten eines Arbeits- Schutzgerüst mit Dachfanggerüst ca. 1 Stk. Gerüst-Treppenaufgang ca. 945 m² Demontage und fachgerechte Entsorgung des vorh. Aufbaus Kiesschicht,...
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
20.03.2015
Frist Angebotsabgabe:
17.04.2015
Schließen
Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen. Wir haben für Sie nach Alternativen gesucht:
25.000 tagesaktuelle Ausschreibungen gefunden.
Beteiligte Firmen & Vergabestellen
Vergabestelle:
Landratsamt Neustadt an der Aisch-Bad
Windsheim, SG 12.3 Technische Liegenschaften,
Konrad-Adenauer-Straße 1, 91413 Neustadt
a. d. Aisch, Telefon: +49/(0)91 61/92-1 24,
Fax: +49/(0)91 61/92-1 29,
E-Mail: kornelia.peterhaensel@kreis-nea.de,
Landkreis: Neustadt a. d. Aisch

Anforderung der Unterlagen bei:
Landratsamt Neustadt an der Aisch-Bad
Windsheim, SG 12.3 Technische Liegenschaften,
Konrad-Adenauer-Straße 1, 91413 Neustadt
a. d. Aisch, Telefon: +49/(0)91 61/92-1 24,
Fax: +49/(0)91 61/92-1 29,
E-Mail: kornelia.peterhaensel@kreis-nea.de,
Landkreis: Neustadt a. d. Aisch

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
ca. 1 400 m² Stellen und Vorhalten eines Arbeits-
Schutzgerüst mit Dachfanggerüst
ca. 1 Stk. Gerüst-Treppenaufgang
ca. 945 m² Demontage und fachgerechte Entsorgung
des vorh. Aufbaus Kiesschicht, Triflexabdichtung,
Schweißbahnpaket,
Leichtbetonplatten
ca. 5 m³ Rückbau von Kaminen und Lüftungsaufbauten
ca. 945 m² Erstellen neuer Dachaufbau
Dampfsperre und Notabdichtung, EPS
Gefälledämmung, Folienabdichtung
ca. 240m Attikaerhöhung mit Kantholz, abgeschrägt
ca. 240m Titanzink Attikablende in Stehfalzdeckung
ca. 17 Stk. Einläufe
ca. 20 Stk. Einzelanschlagpunkte mit Seilsicherungssystem
ca. 130m Fangleitung für neue Blitzschutzanlage
ca. 130m Ableitung für neue Blitzschutzanlage

Erfüllungsort:
Berufsschule Bad Windsheim, Am
Dicken Turm 7, 91438 Bad Windsheim

Lose:
nein

Planungsleistungen:
nein

Nebenangebote:
nicht zugelassen

Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Öffentliche Ausschreibung

Dokumententyp:
Ausschreibung

Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)

Vergabeunterlagen:
Der Versand der Vergabeunterlagen in Papierform erfolgt
nach Anforderung.
Zusätzlich werden die Leistungsbeschreibung mit
Leistungsverzeichnis als DA 83 - Datei und die Planunterlagen
als PDF-Datei auf CD-Rom mitgeliefert.

Entgelt für die Vergabeunterlagen:
Höhe des Entgeltes:
BWBW01 Dachsanierung 10 j
Zahlungsweise: Verrechnungsscheck mit Angabe des
Verwendungszwecks.
Die Vergabeunterlagen werden nur versandt, wenn der
Nachweis über die Einzahlung vorliegt.
Das eingezahlte Entgelt wird nicht erstattet

Termine & Fristen
Angebotsfrist:
17. April 2015, 10 Uhr

Ausführungsfrist:
Beginn: 25. KW. 2015/Ende 37. KW. 2015

Bindefrist:
10. Juni 2015

Bedingungen & Nachweise
Sprache:
Deutsch

Sicherheiten:
Sicherheit für die Vertragserfüllung:
5 % der Auftragssumme sofern die Auftragssumme
mindestens 250 000 j für Rohbaugewerke und
100 000 j für Ausbaugewerke beträgt.
Sicherheit für Mängelansprüche:
3 % der Schlussrechnungssumme

Zahlung:
Nach VOB/B oder VOL/B

Geforderte Nachweise:
Eignungsnachweise:
Präqualifizierte Unternehmen führen den Nachweis
der Eignung durch den Eintrag in die Liste des Vereins
für die Präqualifikation von Bauunternehmen (Präqualifikationsverzeichnis).
Bei Einsatz von Nachunternehmen
ist auf Verlangen nachzuweisen, dass die vorgesehenen
Nachunternehmen präqualifiziert sind oder die
Voraussetzung für die Präqualifikation erfüllen.
Nicht präqualifizierte Unternehmen haben zum Nachweis
der Eignung mit dem Angebot das ausgefüllte
Formblatt 124 Eigenerklärung zur Eignung vorzulegen.
Bei Einsatz von Nachunternehmen sind die Eigenerklärungen
auch für die vorgesehenen Nachunternehmen
abzugeben, es sei denn, die Nachunternehmen
sind praqualifiziert. In diesem Fall reicht die Angabe
der Nummer, unter der die Nachunternehmen in der
Liste des Vereins für die Präqualifikation von Bauunternehmen
(Präqualifikationsverzeichnis) geführt werden.
Gelangt das Angebot in die engere Wahl, sind die Eigenerklärungen
(auch die der Nachuntemehmen) durch
Vorlage der in der Eigenerklärung zur Eignung genannten
Bescheinigungen zuständiger Stellen zu bestätigen.
Das Formblatt 124 (Eigenerklärung zur Eignung) ist
erhältlich bei
http://www.innenministerium.bayern.de/bauen/
themen/vergabe-vertragswesen/16505/
unter Bearbeitbare Formblätter für Bauleistungen
nach VOB für Kommunen, Zweckverbände und andere
öffentliche Auftraggeber und es liegt zusätzlich den
Vergabeunterlagen bei.

Besondere Bedingungen:
Bietergemeinschaft: Gesamtschuldnerisch haftende
Arbeitsgemeinschaft mit bevollmächtigtem Vertreter

Sonstiges
Nachprüfungsstelle § 21 VOB/A: Regierung von Mittelfranken,
Promenade 27, 91522 Ansbach, Telefon:
09 81/5 30, Fax: 09 81/53 12 06

Bitte beachten Sie: Die Darstellung des Dokumentes auf dieser Seite wurde angepasst. Die ursprüngliche Version finden Sie hier.
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen