DTAD

Ausschreibung - Dampf, Warmwasser und zugehörige Produkte in Frankfurt am Main (ID:6230429)

Auftragsdaten
Titel:
Dampf, Warmwasser und zugehörige Produkte
DTAD-ID:
6230429
Region:
60326 Frankfurt am Main
Auftragsart:
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
09.06.2011
Frist Angebotsabgabe:
06.07.2011
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Vergabestelle:
Vergabestelle:
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
Wärmelieferung DB Services Immobilien - Liegenschaften Stralsund. Die DB AG benötigt für die Wärmeversorgung zweier Liegenschaften in Stralsund (Deutschland) Heizwärme und Warmwasser mit einer bereitzustellenden Anschlussleistung von 70 kW und 25 kW bei einer geplanten Vollbenutzungsstundenzahl von etwa 2 200 h (keine Mindestabnahme). Lieferobjekt ist die benötigte Wärme, die Art der Erzeugung der Wärme bleibt dem Auftragnehmer überlassen. Es handelt sich um konventionelle Wärmelieferung. Lieferbeginn ist der 1.10.2011. Weitere Stichworte: Wärmecontracting, Wärmelieferung, Dampflieferung, Anlagencontracting, Heizung, Fernwärme, Nahwärme, Ölheizung, Gasheizung.
Kategorien:
Elektrizität, Gas, Kernenergie, Dampf, Warmwasser, andere Energiequellen
CPV-Codes:
Dampf, Warmwasser und zugehörige Produkte
Vergabe in Losen:
Nein
Vergabeordnung:
Lieferauftrag (VOL)
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen
Org. Dok.-Nr:  181914-2011

BEKANNTMACHUNG – SEKTOREN

Lieferauftrag ABSCHNITT I: AUFTRAGGEBER
I.1) NAME, ADRESSEN UND KONTAKTSTELLE(N)
DB Energie GmbH Pfarrer-Perabo-Platz 2 z. H. Herrn Michael Dewein 60326 Frankfurt am Main DEUTSCHLAND Tel. +49 69265-23456 E-Mail: michael.dewein@deutschebahn.com Fax +49 69265-23892 Internet-Adresse(n) Hauptadresse des Auftraggebers www.db-energie.de Weitere Auskünfte erteilen: die oben genannten Kontaktstellen Verdingungs-/Ausschreibungs- und ergänzende Unterlagen (einschließlich Unterlagen für ein dynamisches Beschaffungssystem) sind erhältlich bei: den oben genannten Kontaktstellen Angebote/Anträge auf Teilnahme sind zu richten an: die oben genannten Kontaktstellen
I.2) HAUPTTÄTIGKEIT(EN) DES AUFTRAGGEBERS
Strom ABSCHNITT II: AUFTRAGSGEGENSTAND
II.1) BESCHREIBUNG
II.1.1) Bezeichnung des Auftrags durch den Auftraggeber
Wärmelieferung DB Services Immobilien - Liegenschaften Stralsund.
II.1.2) Art des Auftrags sowie Ort der Ausführung, Lieferung bzw.
Dienstleistung Lieferauftrag Kauf Hauptlieferort Stralsund. NUTS-Code DE805
II.1.5) Kurze Beschreibung des Auftrags oder Beschaffungsvorhabens
Die DB AG benötigt für die Wärmeversorgung zweier Liegenschaften in Stralsund (Deutschland) Heizwärme und Warmwasser mit einer bereitzustellenden Anschlussleistung von 70 kW und 25 kW bei einer geplanten Vollbenutzungsstundenzahl von etwa 2 200 h (keine Mindestabnahme). Lieferobjekt ist die benötigte Wärme, die Art der Erzeugung der Wärme bleibt dem Auftragnehmer überlassen. Es handelt sich um konventionelle Wärmelieferung. Lieferbeginn ist der 1.10.2011. Weitere Stichworte: Wärmecontracting, Wärmelieferung, Dampflieferung, Anlagencontracting, Heizung, Fernwärme, Nahwärme, Ölheizung, Gasheizung.
II.1.6) Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
09320000
II.1.8) Aufteilung in Lose
Nein
II.1.9) Varianten/Alternativangebote sind zulässig:
Nein
II.3) VERTRAGSLAUFZEIT BZW. BEGINN UND ENDE DER AUFTRAGSAUSFÜHRUNG
Beginn: 1.10.2011 Ende: 30.9.2021 ABSCHNITT III: RECHTLICHE, WIRTSCHAFTLICHE, FINANZIELLE UND TECHNISCHE INFORMATIONEN
III.1) BEDINGUNGEN FÜR DEN AUFTRAG
III.1.2) Wesentliche Finanzierungs- und Zahlungsbedingungen bzw. Verweis
auf die maßgeblichen Vorschriften (falls zutreffend) Die Allgemeinen Einkaufsbedingungen der DB AG und der mit ihr verbundenen Unternehmen (EAB) in ihrer jeweils gültigen Fassung werden Bestandteil des Vertrages. Der Vertrag wird nach dem Vertragsmuster der DB Energie GmbH geschlossen. Für die Angebote gelten die Bewerbungsbedingungen der DB AG und deren verbundene Unternehmen. Die Dokumente können unter der Adresse unter I.1) angefordert werden.
III.1.3) Rechtsform der Bietergemeinschaft, an die der Auftrag vergeben
wird Gesellschaft des Bürgerlichen Rechts oder des Handelsrechts nach deutschem Recht.
III.1.4) Sonstige besondere Bedingungen für die Auftragsausführung
Nein
III.2) TEILNAHMEBEDINGUNGEN
III.2.1) Persönliche Lage des Wirtschaftsteilnehmers sowie Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen: Der Bewerber hat die Eintragung im Handelsregister vorzulegen.
III.2.2) Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Um die wirtschaftliche Leistungsfähigkeit nachzuweisen, ist eine Referenzliste von Projekten in ähnlicher Größenordnung abzugeben. Die finanzielle Leistungsfähigkeit weist der Bewerber mittels einer Erklärung über den Gesamtumsatz des Unternehmens sowie über den Umsatz des anbietenden Geschäftsbereichs (jeweils der vergangenen 3 Geschäftsjahre) nach. Der aktuelle Geschäftsbericht ist beizufügen.
III.2.3) Technische Leistungsfähigkeit
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen Der Bewerber weist seine Fachkunde, Leistungsfähigkeit und technische Zuverlässigkeit nach, z.B. durch Zertifizierung nach DIN ISO 9000, 14001, EMAS, etc.
III.3) BESONDERE BEDINGUNGEN FÜR DIENSTLEISTUNGSAUFTRÄGE
III.3.1) Die Erbringung der Dienstleistung ist einem besonderen
Berufsstand vorbehalten Nein
III.3.2) Juristische Personen müssen die Namen und die berufliche
Qualifikation der Personen angeben, die für die Ausführung der betreffenden Dienstleistung verantwortlich sein sollen Nein ABSCHNITT IV: VERFAHREN
IV.1) VERFAHRENSART
IV.1.1) Verfahrensart
Nichtoffenes Verfahren Bewerber sind bereits ausgewählt worden Nein
IV.2) ZUSCHLAGSKRITERIEN
IV.2.2) Es wird eine elektronische Auktion durchgeführt
Nein
IV.3) VERWALTUNGSINFORMATIONEN
IV.3.4) Schlusstermin für den Eingang der Angebote bzw. Anträge auf
Teilnahme 6.7.2011 - 15:00
IV.3.5) Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Anträge auf Teilnahme
verfasst werden können Deutsch. ABSCHNITT VI: ZUSÄTZLICHE INFORMATIONEN
VI.1) DAUERAUFTRAG
Nein
VI.3) SONSTIGE INFORMATIONEN
Bewerber, die in den letzten 12 Monaten die geforderten Nachweise (Unterlagen zum Unternehmen) mit einem Teilnahmeantrag zu einem ähnlichen Ausschreibungsverfahren an die angegebene Adresse eingeschickt haben, sollen diese, falls keine Änderung eingetreten ist und keine gesonderte Aufforderung erfolgt, nicht erneut einreichen. Die Ausschreibungsunterlagen erhält jeder Bewerber nach Sichtung und Auswertung aller Bewerbungsunterlagen (siehe III.2) Teilnahmebedingungen), sofern diese vollständig vorliegen.
VI.4) RECHTSBEHELFSVERFAHREN/NACHPRÜFUNGSVERFAHREN
VI.4.1) Zuständige Stelle für Nachprüfungsverfahren
Bundeskartellamt, Vergabekammern des Bundes Kaiser-Friedrich-Straße 16 53113 Bonn DEUTSCHLAND
VI.5) TAG DER ABSENDUNG DIESER BEKANNTMACHUNG:
7.6.2011
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen