DTAD

Ausschreibung - Datenbanksysteme in München (ID:10002965)

Übersicht
DTAD-ID:
10002965
Region:
80335 München
Auftragsart:
Archiviertes Dokument
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Verfahrensart:
Offenes Verfahren
Kategorien:
Computer, -anlagen, Zubehör
CPV-Codes:
Datenbanksysteme
Vergabeordnung:
Lieferauftrag (VOL)
Vergabe in Losen:
nein
Kurzbeschreibung:
Bilddatenbank. Einführung einer zentralen Bilddatenbank im Bayerischen Rundfunk.
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
03.10.2014
Frist Vergabeunterlagen:
10.11.2014
Frist Angebotsabgabe:
11.11.2014
Schließen
Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen. Wir haben für Sie nach Alternativen gesucht:
25.000 tagesaktuelle Ausschreibungen gefunden.
Beteiligte Firmen & Vergabestellen
Vergabestelle:
Bayerischer Rundfunk, Anstalt des öffentlichen Rechts
Rundfunkplatz 1
80335 München
Vergabemanager
Telefon: +49 89590042429
Fax: +49 89590023469
E-Mail: ausschreibungen.zentraleinkauf@br.de


Elektronischer Zugang zu Informationen:
www.vergabeplattform-rundfunkanstalten.de

Elektronische Einreichung von Angeboten und Teilnahmeanträgen:
www.vergabeplattform-rundfunkanstalten.de

 
Ausschreibungs- und ergänzende Unterlagen verschicken:
Die Vergabeunterlagen können, nach kostenfreier Registrierung, herunter geladen werden. Internetadresse s. unten

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Bilddatenbank.
Einführung einer zentralen Bilddatenbank im Bayerischen Rundfunk.
Das Programmangebot des BR wird über verschiedene Ausspielwege verbreitet. Teil dieses Angebotes sind auch Bilder. Das reicht von Fernsehbeiträgen, Pressebildern, Hintersetzern von Studios, Verwendung über DAB+, auf unseren Online-Seiten bis hin zu Druckerzeugnissen. Interne Schätzungen gehen von einem stetig wachsenden Bedarf an Bildmaterial von jährlich bis zu 10 Prozent aus.
Der BR verfügt über einen großen, noch immer leicht wachsenden Analog-Bildbestand von etwa einer Million Bildern. Dieser setzt sich in der Hauptsache aus Bildern zu Fernseh- und Hörfunkproduktionen der vergangenen Jahrzehnte, historischen Porträts und Bildern von Veranstaltungen sowie Unternehmensfotos (Gebäude, Technik, Studios) zusammen.
Zur Verwaltung des ständig und schnell wachsenden Bestands von Digitalbildern nutzt der BR derzeit unterschiedliche Datenbanken und Speichersysteme.
Diese Systeme sind zum einen technisch völlig voneinander getrennt, erfüllen zum anderen vielfach mehr Funktionen als reine Datenbankdienste. Sie beinhalten zum Beispiel Rechte-, Nutzer- und Adressverwaltung oder die Bebilderung der TV-Programmdaten. Sie sind speziell auf die Anforderungen und Workflows der unterschiedlichen Aufgabenstellungen angepasst und werden so zum Teil auch als „Produktionssysteme” genutzt.
Ziel ist, eine zentrale Bilddatenbank einzuführen, die die unterschiedlichen Anforderungen und den steigenden Bedarf abdeckt sowie die bestehenden Systeme ablöst oder anbindet und dabei den vorhandenen Bestand sichert, also z.B. deren Digitalbildbestände und unterschiedliche Metadaten aufnimmt. Auch große Teile des Analogbildbestandes sollen nach und nach entweder digitalisiert werden oder in Form von reiner Metadatenerfassung in die neue Bilddatenbank einfließen.
Das neu einzuführende System muss die damit verbundenen Workflows und Datenflüsse und die Anwender in bestmöglicher Art und Weise unterstützen.
Ein weiterer Anwendungsbereich der neuen Datenbank wird die Bereitstellung und Verarbeitung aktueller Bilder für den Sofortgebrauch in ganz unterschiedlichen Bereichen der Produktion sein.
Dazu soll die zentrale Bilddatenbank unter anderem folgenden Anforderungen entsprechen:
— Einführen eines zentralen „Bild-Ingest” (Import von Bildmaterial in die Bilddatenbank);
— Sofortiges Ausspielen von Bildern über Produktionssysteme;
— Bilddatenbank für aktuelle und zu archivierende Bilder;
— Sehr hohe Performanz: hohe Verarbeitungsgeschwindigkeit bei vielen gleichzeitigen Zugriffen und einer großen Anzahl von Bildern;
— Mandantenfähigkeit;
— Rechtemanagement (unterschiedliche Nutzungs- und Verwendungsrechte);
— Einheitlicher Metadatensatz;
— Vergabe einer eindeutigen, persistenten ID für Bilder;
— Anbindung externer Agenturen;
— Themenzentriertes abteilungsübergreifendes Arbeiten;
— Individuell konfigurierbare Arbeitsoberfläche und Bildauswahl;
Die Datenbank sollte bereits möglichst passgenau als Produkt vom Hersteller bestehen, um einerseits teure Modifikationen zu vermeiden und andererseits künftige Updates, Betriebssystemanpassungen und Ähnliches problemlos und möglichst kostenneutral mitgehen zu können.

CPV-Codes: 48610000

Erfüllungsort:
Bayerischer Rundfunk Anstalt des öffentlichen Rechts, Rundfunkplatz 1, 80335 München, Deutschland
Nuts-Code: DE212

Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Offenes Verfahren

Dokumententyp:
Ausschreibung

Vergabeordnung:
Lieferauftrag

Org. Dok.-Nr:
334892-2014

Aktenzeichen:
BR-2014-0019

Vergabeunterlagen:
Der Auftraggeber macht wegen erhöhter Effizienz von der in § 12 EG VOL/A vorgesehenen Möglichkeit Gebrauch, die kompletten Vergabeunterlagen frei, direkt und vollständig im Internet auf dem Portal www.vergabeplattform-rundfunkanstalten.de für alle Interessierten zur Verfügung zu stellen.
Anbieter, die bisher über keinen Zugang verfügen, können sich auf dieser Plattform kostenlos registrieren lassen.
Von einer Anforderung der Unterlagen über andere Kommunikationswege ist abzusehen.
Wenn jedoch ein Interessent/Bieter glaubhaft machen kann, keinen Zugang zu den elektronisch zur Verfügung gestellten Vergabeunterlagen zu haben, erhält er diese auf anderen Wegen.

Termine & Fristen
Unterlagen:
10.11.2014

Angebotsfrist:
11.11.2014 - 12:00 Uhr

Ausführungsfrist:
01.03.2015 - 31.03.2016

Bindefrist:
28.02.2015

Bedingungen & Nachweise
Zahlung:
Siehe Vergabeunterlagen.

Zuschlagskriterien:
Wirtschaftlichstes Angebot

Geforderte Nachweise:
Persönliche Lage des Wirtschaftsteilnehmers
Mit dem Angebot sind vorzulegen:
— Unterschriebenes Unterschriftsblatt bei Angeboten, die nicht elektronisch abgegeben werden.
— Ausgefüllte Anlage A „Kriterienkatalog”
— Ausgefülltes Preisblatt.

Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Mit dem Angebot sind vorzulegen:
— Unternehmensdarstellung (Name, Anschrift, Rechtsform, organisatorische Gliederung, Leistungsspektrum, Gründungsdatum, Niederlassungen) sowie die Angabe der Eintragung in ein Handelsregister, alternativ eine Angabe nach Maßgabe der Rechtsvorschriften des Landes, in dem der Bewerber ansässig ist. (Diese Darstellung darf maximal 4 DIN A4-Seiten umfassen);
— Jahresumsatz des Unternehmens für die letzten 3 Geschäftsjahre an;
— Unterschriebenen Eigenerklärung des Bewerbers zu den Eignungsvoraussetzungen (siehe Anlage „Eigenerklärung.pdf” in den Vergabeunterlagen).

Technische Leistungsfähigkeit
Mit dem Angebot sind vorzulegen:
— Erklärung der Erfahrung in der Planung und Ausführung von vergleichbaren und erfolgreichen Projekten durch Darstellung von 3 Referenzen (Näheres siehe Punkt 2.2.3.2 Teil A: Vergabebedingungen und Auftragsabwicklung in den Vergabeunterlagen).
— Angaben zu den Teilen der Leistung für die der Einsatz von Nachunternehmern vorgesehen ist (Formblatt in den Vergabeunterlagen).

Bitte beachten Sie: Die Darstellung des Dokumentes auf dieser Seite wurde angepasst. Die ursprüngliche Version finden Sie hier.
DTAD
Zugehörige Dokumente
31.01.2015
Vergebener Auftrag
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen