DTAD

Ausschreibung - Datendienste in Koblenz (ID:12156099)

Übersicht
DTAD-ID:
12156099
Region:
56073 Koblenz
Auftragsart:
Archiviertes Dokument
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Verfahrensart:
Offenes Verfahren
Kategorien:
Software, Softwareprogrammierung, -beratung
CPV-Codes:
Datendienste , Dienste in Verbindung mit Netzwerkverwaltungssoftware , Elektronische Datenverwaltung , Mit der Datenverarbeitung verbundene Verwaltungsdienste
Vergabeordnung:
Lieferauftrag (VOL)
Kurzbeschreibung:
Gegenstand der Leistungen des Auftragnehmers ist die Zurverfügungstellung der Lizenzen (Standard bzw. Priority Subscriptions) für das eingesetzte Linux-Betriebssystem „SUSE Linux Enterprise...
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
30.07.2016
Frist Angebotsabgabe:
07.09.2016
Schließen
Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen. Wir haben für Sie nach Alternativen gesucht:
25.000 tagesaktuelle Ausschreibungen gefunden.
Beteiligte Firmen & Vergabestellen
Auftraggeber:
Bundesamt für Ausrüstung, Informationstechnik und Nutzung der Bundeswehr
Ferdinand-Sauerbruch-Straße 1
Koblenz
56073
Deutschland
Kontaktstelle(n): BAAINBw Vergabestelle Herkules Folgeprojekt (VgHFP)
E-Mail: baainbwvghfp@bundeswehr.org
Fax: +49 261133545653
NUTS-Code: DEF0D
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: http://www.baainbw.de

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
129 -Lizenzen und Wartungsservice für Suse Linux Enterprise Server.
Gegenstand der Leistungen des Auftragnehmers ist die Zurverfügungstellung der Lizenzen (Standard bzw. Priority Subscriptions) für das eingesetzte Linux-Betriebssystem „SUSE Linux Enterprise Server“ für den Zeitraum der Beauftragung. Dies beinhaltet die Zurverfügungstellung der Standard-Software-Pflegeleistungen im Rahmen der Standard bzw. Priority Subscription sowie des Support des Herstellers.

CPV-Codes:
72300000

Erfüllungsort:
NUTS-Code: DEA22
Hauptort der Ausführung
Bonn, Köln; Strausberg, Wilhelmshaven.

NUTS-Code: DE413
Hauptort der Ausführung
Bonn, Köln; Strausberg, Wilhelmshaven.

NUTS-Code: DEA23
Hauptort der Ausführung
Bonn, Köln; Strausberg, Wilhelmshaven.

NUTS-Code: DE945
Hauptort der Ausführung
Bonn, Köln; Strausberg, Wilhelmshaven.

Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Offenes Verfahren

Dokumententyp:
Ausschreibung

Vergabeordnung:
Lieferauftrag (VOL)

Org. Dok.-Nr:
263320-2016

Termine & Fristen
Angebotsfrist:
07.09.2016

Bedingungen & Nachweise
Sprache:
DE

Zuschlagskriterien:
Preis

Geforderte Nachweise:
Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen: a) Angabe der Gesamtumsätze der letzten 3 abgeschlossenen Geschäftsjahre;
b) Angabe der Umsätze der letzten 3 abgeschlossenen Geschäftsjahre mit Leistungen, die mit dem vorliegenden Auftragsgegenstand vergleichbar sind;
Den Bietern / Bietergemeinschaften steht für die unter a) – b) geforderten Erklärungen und Nachweisedas Formular „Eigenerklärung zur Eignung (Eignungserklärung)“ zur Verfügung. Das Formblatt ist abrufbar unter:
http://root.deutsche-evergabe.de/Portal

Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen:
Aufstellung über die vom Bieter/der Bietergemeinschaft in den letzten 5 Jahren erbrachten Leistungen,die mit dem hier zu vergebenden Projekt vergleichbar sind, möglichst unter Angabe des genauen Auftrages, der Auftragssumme, des Auftraggebers, der Leistungsart und der Leistungszeiträume sowie der Referenzen vonAnsprechpartnern mit Telefonnummer und E-Mail-Adresse
Die Bieter / Bietergemeinschaften sollen für die Referenzen das Formular „Formblatt zur technischen Leistungsfähigkeit“ verwenden. Das Formblatt ist abrufbar unter:
http://root.deutsche-evergabe.de/Portal

Sonstiges
Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter: http://root.deutsche-evergabe.de/portal/CustomError.aspx?aspxerrorpath=/Portal/AnmeldenSimple.aspx
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen an folgende Anschrift:
Bundesamt für Ausrüstung, Informationstechnik und Nutzung der Bundeswehr (BAAINBw) E1.3 Angebotssammelstelle
Ferdinand-Sauerbruch-Straße 1
Koblenz
56073
Deutschland
Kontaktstelle(n): http://root.deutsche-evergabe.de/Portal
E-Mail: baainbwvghfp@bundeswehr.org
NUTS-Code: DE600
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: www.baainbw.de

Art des öffentlichen Auftraggebers
Ministerium oder sonstige zentral- oder bundesstaatliche Behörde einschließlich regionaler oder lokaler Unterabteilungen

Haupttätigkeit(en)
Verteidigung

Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein

Weitere(r) CPV-Code(s)
48613000
72510000
72511000

Beschreibung der Beschaffung:
Gegenstand der Leistungen des Auftragnehmers ist die Zurverfügungstellung der Lizenzen (Standard bzw. Priority Subscriptions) für das eingesetzte Linux-Betriebssystem „SUSE Linux Enterprise Server“ für den Zeitraum der Beauftragung. Dies beinhaltet die Zurverfügungstellung der Standard-Software-Pflegeleistungen im Rahmen der Standard bzw. Priority Subscription sowie des Support des Herstellers.
Der Auftragnehmer überlässt dem Auftraggeber die erforderlichen Lizenzen für Suse Linux Enterprise Server in der aktuellen Version auf Basis von aktuell 514 aktiven Steckplätzen (Sockets) in folgender Umgebung:
— Umgebung klassisch Client/Server X86/ X86-64; Anzahl der Sockets in dem jeweiligen physischem Server 2; Subscription Level Standard; Anzahl der Sockets insgesamt 64
— Umgebung klassisch Client/Server X86/ X86-64; Anzahl der Sockets in dem jeweiligen physischem Server 4; Subscription Level Standard; Anzahl der Sockets insgesamt 20
— Umgebung Virtuelle Umgebung X86/ X86-64; Anzahl der Sockets in dem jeweiligen physischem Server 2; Subscription Level Standard; Anzahl der Sockets insgesamt 244
— Umgebung Virtuelle Umgebung X86/ X86-64; Anzahl der Sockets in dem jeweiligen physischem Server 4; Subscription Level Standard; Anzahl der Sockets insgesamt 136
— Umgebung Virtuelle Umgebung X86/ X86-64; Anzahl der Sockets in dem jeweiligen physischem Server 8; Subscription Level Standard; Anzahl der Sockets insgesamt 16
— Umgebung Virtuelle Umgebung X86/ X86-64; Anzahl der Sockets in dem jeweiligen physischem Server 16; Subscription Level Standard; Anzahl der Sockets insgesamt 16
— Umgebung Virtuelle Umgebung X86/ X86-64; Anzahl der Sockets in dem jeweiligen physischem Server 16; Subscription Level Priority; Anzahl der Sockets insgesamt 16
— Umgebung Power 8 für Linux virtuelle Umgebung; Anzahl der Sockets in dem jeweiligen physischem Server 2; Subscription Level Priority; Anzahl der Sockets insgesamt 2.

Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems:
Beginn: 28.12.2016
Ende: 27.12.2019
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein

Angaben über Varianten/Alternativangebote:
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein

Angaben zu Optionen:
Optionen: nein

Angaben zu Mitteln der Europäischen Union:
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein


Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: nein

Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 07.09.2016
Ortszeit: 14:00

Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge eingereicht werden können
Deutsch

Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 07.09.2016
Ortszeit: 14:00

Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein

Zusätzliche Angaben

Die Zuschlagserteilung steht unter dem Vorbehalt der Zustimmung des Haushaltsausschusses des DeutschenBundestages.
Der Beginn des Leistungszeitraums ist für den 28.12.2016 vorgesehen.
Der Auftraggeber plant, die Rechte und Pflichten aus dem zu schließenden Vertrag auf die BWI Systeme GmbH zu übertragen.
Die für das Verfahren notwendigen Formulare sind erhältlich unter:
http://root.deutsche-evergabe.de/Portal
Die Bieter / Bietergemeinschaften müssen ihr Angebot in einem verschlossenen und äußerlich gekennzeichneten Umschlag in Papierform bis zu dem unter Abschnitt IV.2.2 genannten Schlusstermin einreichen. Das Angebot ist an die in Abschnitt I.3 genannte Stelle zu senden und wie folgt zu kennzeichnen:
„Nicht öffnen – EU Angebot,
offenes Verfahren,
Bearbeitungsnummer Y/VHFP/00129/G9016“.
Das Angebot ist in 4-facher Ausfertigung in Papierform einzureichen.
Zusätzlich ist eine Kopie des Angebotes über http://root.deutsche-evergabe.de/Portal auf die Vergabeplattform zu laden. Die Übermittlung des Angebotes auf der Plattform ersetzt nicht die schriftliche Fassung. Sie ist unverändert und fristgerecht bei der unter Anhang A III) genannte Kontaktstelleeinzureichen. Die Kopie dient lediglich der Verwaltungsvereinfachung und ist unverbindlich. Es handelt sich dabei auch nicht um eine Voraussetzung, die zum Ausschluss führt, wenn die Kopie nicht oder nicht rechtzeitig auf der Plattform hinterlegt wird.
Weitere Hinweise zum Ablauf des Verfahrens sind im Formular „Hinweise zum Ablauf des Verfahrens und Nutzung der Vergabeplattform“ enthalten. Dieses kann über http://root.deutsche-evergabe.de/Portal mit den Unterlagen zum Verfahren abgerufen werden.
Ausschließlich per Fax oder ausschließlich elektronisch eingehende Angebote werden nicht berücksichtigt.
Bieterfragen sind ausschließlich über http://root.deutsche-evergabe.de/Portal an den Auftraggeber zu richten. Fragen, die auf anderem Wege, beispielsweise per E-Mail übermittelt werden, werden nicht beantwortet.
zu II.1.7):

Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammern des Bundes beim Bundeskartellamt
Villemomblerstraße 76
Bonn
53123
Deutschland
Telefon: +49 22894990
E-Mail: vk@bundeskartellamt.bund.de
Fax: +49 2289499163
Internet-Adresse: http://bundeskartellamt.de

Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:
Die Vergabestelle weist ausdrücklich auf die Rügeobliegenheit der Unternehmen/Bewerber/Bieter sowie auf diePräklusionsregelung gemäß § 160 Abs. 3 S. 1 Nr. 1 bis 4 GWB (vorher: § 107 Abs. 3 S. 1 Nr. 1 bis Nr. 4 GWB)hinsichtlich der Behauptung von Verstößen gegen die Bestimmungen über das Vergabeverfahren hin. § 160Abs. 3 GWB lautet:
Der Antrag (auf Nachprüfung) ist unzulässig, soweit:
1. der Antragsteller den geltend gemachten Verstoß gegen Vergabevorschriften vor Einreichen desNachprüfungsantrags erkannt und gegenüber dem Auftraggeber nicht innerhalb einer Frist von 10Kalendertagen gerügt hat; der Ablauf der Frist nach § 134 Absatz 2 bleibt unberührt,
2. Verstöße gegen Vergabevorschriften, die aufgrund der Bekanntmachung erkennbar sind, nicht spätestens biszum Ablauf der in der Bekanntmachung benannten Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe gegenüberdem Auftraggeber gerügt werden,
3. Verstöße gegen Vergabevorschriften, die erst in den Vergabeunterlagen erkennbar sind, nicht spätestens biszum Ablauf der Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden,
4. mehr als 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zuwollen, vergangen sind. Satz 1 gilt nicht bei einem Antrag auf Feststellung der Unwirksamkeit des Vertrags nach§ 135 Absatz 1 Nummer 2. § 134 Absatz 1 Satz 2 bleibt unberührt.

Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
Vergabekammern des Bundes beim Bundeskartellamt
Villemomblerstraße 76
Bonn
53123
Deutschland
Telefon: +49 22894990
E-Mail: vk@bundeskartellamt.bund.de
Fax: +49 2289499163
Internet-Adresse: http://bundeskartellamt.de

Tag der Absendung dieser Bekanntmachung
Tag: 27.07.2016

Bitte beachten Sie: Die Darstellung des Dokumentes auf dieser Seite wurde angepasst. Die ursprüngliche Version finden Sie hier.
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen