DTAD
 
  •  
  •  
  •  
DTAD Deutscher Auftragsdienst

Ausschreibung - Datenerhebung und -zusammentragung in Eschborn (ID:13475534)


DTAD-ID:
13475534
Region:
65760 Eschborn
Auftragsart:
Archiviertes Dokument
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Verfahrensart:
Offenes Verfahren
Kategorien:
Softwareprogrammierung, -beratung
CPV-Codes:
Datenerhebung und -zusammentragung
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Kurzbeschreibung:
Eine quantitative Datenerhebung und Analyse soll im ersten Quartal 2018 durchgeführt werden, um: I. die bisherigen Ergebnisse zu erheben und in Bezug auf die Baseline Studie hinsichtlich...
Informationsstand
DTAD-Veröffentlichung:
17.10.2017
Frist Angebotsabgabe:
16.11.2017
Schließen
Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen. Wir haben für Sie nach Alternativen gesucht:
25.000 tagesaktuelle Ausschreibungen gefunden.
Deutschland-Eschborn: Datenerhebung und -zusammentragung
Beteiligte Firmen & Vergabestellen
Auftraggeber:
Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH
Dag-Hammarskjöld-Weg 1-5
Eschborn
65760
Deutschland
E-Mail: daniel.kundel@giz.de
NUTS-Code: DE71A
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: www.giz.de

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
81217672-Durchführung einer Datenerhebung und Analyse auf Ebene der landwirtschaftlichen Produzenten und Produzentinnen.
Eine quantitative Datenerhebung und Analyse soll im ersten Quartal 2018 durchgeführt werden, um:
I. die bisherigen Ergebnisse zu erheben und in Bezug auf die Baseline Studie hinsichtlich erreichter Fortschritte, Engpässe und Wirkungen zu analysieren;
II. aufbauend auf den Ergebnissen der quantitativen Datenerhebung die qualitativen Projektverlaufsanalysen in 2018 zu konzipieren.
Die Erhebung ist Teil des länderübergreifenden Monitoring Systems des Vorhabens.

CPV-Codes:
72314000

Erfüllungsort:
NUTS-Code: 00
Hauptort der Ausführung
Äthiopien, Benin, Burkina Faso, Ghana, Indien, Kamerun, Kenia, Malawi, Mali, Mosambik, Nigeria, Sambia, Togo und Tunesien.

Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Offenes Verfahren

Dokumententyp:
Ausschreibung

Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)

Org. Dok.-Nr:
409574-2017

EU-Ted-Nr.:
2017/S 199-409574

Aktenzeichen:
81217672

Termine & Fristen
Angebotsfrist:
16.11.2017

Bedingungen & Nachweise
Sprache:
DE

Zuschlagskriterien:
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt

Geforderte Nachweise:
Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:
Durchschnittlicher Jahresumsatz in den drei letzten Geschäftsjahren mindestens 1 500 000 EUR.
Beschäftigtenzahl zum 31.12. des letzten Kalenderjahres mindestens 10 Personen.

Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:
Mindestens 4 Referenzprojekte im Fachgebiet Impact Survey auf Haushaltsebene und mindestens 3 Referenzprojekte in Afrika in den letzten 3 Jahren.
Grundlage der fachlichen Bewertung sind nur Referenzprojekte mit einem Mindestauftragsvolumen von 750 000 EUR.

Sonstiges
Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter: http://www.giz.de/ausschreibungen-dienstleistungen
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen an folgende Anschrift:
Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH
Dag-Hammarskjöld-Weg 1-5
Eschborn
65760
Deutschland
Kontaktstelle(n): Angebotseröffnung E230
E-Mail: vel@giz.de
NUTS-Code: DE71A
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: www.giz.de

Art des öffentlichen Auftraggebers
Einrichtung des öffentlichen Rechts

Haupttätigkeit(en)
Andere Tätigkeit: internationale Zusammenarbeit

Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein

Beschreibung der Beschaffung:
Die Entwicklung der Agrar- und Ernährungswirtschaft ist von zentraler Bedeutung, um die weiterhin wachsende Weltbevölkerung zu ernähren und den zunehmenden Bedarf an hochwertigen und sicheren Lebensmitteln ressourcenschonend und sozialverträglich sicherzustellen. Der Bevölkerung in ländlichen Regionen fehlt es häufig an Innovationen, um ihre Einkommens- und Beschäftigungsmöglichkeiten in der Agrar- und Ernährungswirtschaft sowie die regionale Versorgung mit Nahrungsmitteln zu verbessern.
Das Globalvorhaben (GV) „Grüne Innovationszentren in der Agrar- und Ernährungswirtschaft“ hat von daher folgendes Ziel:
Innovationen der Agrar- und Ernährungswirtschaft haben in ausgewählten ländlichen Regionen Einkommen kleinbäuerlicher Betriebe, Beschäftigung und regionale Versorgung mit Nahrungsmitteln verbessert.
Die Umsetzung erfolgt im Rahmen von Länderpaketen in 14 Ländern, mit jeweils einem eigenen Arbeitsvorschlag: Äthiopien, Benin, Burkina Faso, Ghana, Indien, Kamerun, Kenia, Malawi, Mali, Mosambik, Nigeria, Sambia, Togo und Tunesien.
Eine quantitative Datenerhebung und Analyse soll im ersten Quartal 2018 durchgeführt werden, um:
I. die bisherigen Ergebnisse zu erheben und in Bezug auf die Baseline Studie hinsichtlich erreichter Fortschritte, Engpässe und Wirkungen zu analysieren;
II. aufbauend auf den Ergebnissen der quantitativen Datenerhebung die qualitativen Projektverlaufsanalysen in 2018 zu konzipieren.
Die Erhebung ist Teil des länderübergreifenden Monitoring Systems des Vorhabens.

Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems:
Beginn: 01.02.2018
Ende: 31.05.2018
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein

Angaben über Varianten/Alternativangebote:
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein

Angaben zu Optionen:
Optionen: nein

Angaben zu Mitteln der Europäischen Union:
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein


Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja

Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 16.11.2017
Ortszeit: 23:59

Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge eingereicht werden können
Deutsch

Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 31.01.2018

Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 17.11.2017
Ortszeit: 12:00

Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein

Zusätzliche Angaben

Ein Nachprüfungsantrag ist gemäß § 160 Abs. 3 GWB unzulässig, soweit:
1. der Antragsteller den geltend gemachten Verstoß gegen Vergabevorschriften vor Einreichen des Nachprüfungsantrags erkannt und gegenüber dem Auftraggeber nicht innerhalb einer Frist von 10 Kalendertagen gerügt hat; der Ablauf der Frist nach § 134 Absatz 2 bleibt unberührt,
2. Verstöße gegen Vergabevorschriften, die aufgrund der Bekanntmachung erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der in der Bekanntmachung benannten Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden,
3. Verstöße gegen Vergabevorschriften, die erst in den Vergabeunterlagen erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden,
4. mehr als 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, vergangen sind.
Satz 1 gilt nicht bei einem Antrag auf Feststellung der Unwirksamkeit des Vertrags nach § 135 Absatz 1 Nummer 2. § 134 Absatz 1 Satz 2 bleibt unberührt.

Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer des Bundes beim Bundeskartellamt
Villemombler Straße 76
Bonn
53123
Deutschland
Telefon: +49 2289499-0
Fax: +49 2289499-163
Internet-Adresse: http://www.bundeskartellamt.de

Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
Vergabekammer des Bundes beim Bundeskartellamt
Villemombler Straße 76
Bonn
53123
Deutschland
Telefon: +49 2289499-0
Fax: +49 2289499-163
Internet-Adresse: http://www.bundeskartellamt.de

Tag der Absendung dieser Bekanntmachung
Tag: 12.10.2017

Bitte beachten Sie: Die Darstellung des Dokumentes auf dieser Seite wurde angepasst. Die ursprüngliche Version finden Sie hier.
DTAD
Zugehörige Dokumente
26.01.2018
Vergebener Auftrag
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen