•  
  •  
DTAD
 
DTAD Deutscher Auftragsdienst

Ausschreibung - Datenverarbeitungsanlagen in Koblenz (ID:6907882)

Auftragsdaten
Titel:
Datenverarbeitungsanlagen
DTAD-ID:
6907882
Region:
56073 Koblenz
Auftragsart:
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
15.02.2012
Frist Angebotsabgabe:
05.03.2012
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Vergabestelle:
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
1. Allgemeines zur Datenverarbeitungsanlage System Lufttransport (DVA SYLT): Die deutsche Luftwaffe nutzt die DVA SYLT als nationales Führungsmittel für die Planung und Unterstützung des Lufttransports in den Bereichen: — Einsatzanforderung / Flugplanung / Flugbuchung (Passagiere und Fracht), — Einsatzdurchführung / Flugabfertigung, — Einsatznachbereitung, — Statistische Auswertung / Erstellung von Übersichten und Reports, — Stammdatenpflege. Die webbasierte Anwendungssoftware SYLT@web auf der DVA SYLT ist im Intranet der Bundeswehr verfügbar. Die DVA SYLT ist 365 Tage pro Jahr und 24 Stunden täglich in Betrieb. Aufgrund der jahrelangen Betriebsdauer der Komponenten entspricht sie nicht mehr den heutigen Anforderungen vor allem hinsichtlich Wartbarkeit, Administrierbarkeit und der anfallenden Betriebskosten, daher ist eine Regeneration erforderlich. Die DVA SYLT befindet sich in Köln-Wahn und gliedert sich in ein Produktivsystem, eine Administrationsumgebung, eine Softwarepflege- und Änderungsumgebung und eine Testumgebung. Es ist eine dreischichtige Client-/Serverarchitektur mit einer Oracle-Datenbankebene, einer Applikationsserverebene und einer Clientebene (Arbeitsplätze der IT-Plattform der Bundeswehr) vorhanden. 2. Zielsetzung: Die neue Hardware- und Software-Ausstattung der regenerierten DVA SYLT erfolgt ausschließlich durch handelsübliche, marktverfügbare Produkte. Die Funktionen von SYLT@web bleiben unverändert, daher sind keine Programmierarbeiten für SYLT@web erforderlich. Unter Beibehaltung der dreischichtigen Client-/Serverarchitektur soll SYLT@web auf die aktuellste, operationell nutzbare Oracle-Version portiert werden. Es sollen die Blade-Technologie und die Servervirtualisierung zum Einsatz kommen. Die bereits bestehende und geforderte hohe Verfügbarkeit von 99.98 % der DVA SYLT kann nur durch eine redundante Ausführung der Komponenten auf verschiedenen Ebenen erreicht werden. Es ist die Verwendung eines Storage Area Network (SAN) mit eingerichtetem Redundant Array of Independent Disks (RAID) vorgesehen. Die Datenbank wird als Real Application Cluster aufgesetzt. 3. Anforderungen an den Auftragnehmer: Der Auftragnehmer liefert die Hard- und Software, baut die Hardware betriebsbereit auf, installiert und konfiguriert die handelsübliche Software inkl. Betriebssystem und portiert die Anwendungssoftware SYLT@web auf die neue Hardware. Eine Datenübernahme in die neue DVA SYLT und eine Einweisung des Administrationspersonals in neue Funktionalitäten müssen durchgeführt werden. Bei der Regeneration werden die neu einzuführende Public Key Infrastructure der Bundeswehr (PKIBw) für die Administratoren und die Übernahme des bisherigen Konfigurationsmanagements berücksichtigt. Anschließend erfolgt die Abnahme des Gesamtsystems im Rahmen einer Leistungs- und 30-tägigen Zuverlässigkeitsprüfung. Der Auftragnehmer übergibt dem Auftraggeber somit eine betriebsbereite regenerierte DVA SYLT. Es müssen mehrere Dokumente vom Auftragnehmer erstellt bzw. angepasst werden, dazu zählen z.B. IT-Sicherheitskonzept, Backup-Restore-Konzept, Fail-Over-Konzept, Administrations- und Notfallhandbuch, Installations- und Konfigurationsdokument und Prüfdokumente zur Systemabnahme. Insbesondere muss das IT-Sicherheitskonzept die detaillierten Vorgaben der zentralen Dienstvorschriften berücksichtigen und von dem zuständigen IT-Sicherheitsbeauftragten der Bundeswehr abgenommen werden. Der Auftragnehmer muss die IT-Standards der Bundeswehr und gesetzliche Vorgaben (z.B. Bundesdatenschutzgesetz, Vorschriften zur Arbeitssicherheit) beachten. Sämtliche Arbeiten des Auftragnehmers sind am Bundeswehr-Standort Köln-Wahn bzw. werksintern zur Dokumentationsbearbeitung zu verrichten.
Kategorien:
Computer, -anlagen, Zubehör, Softwareprogrammierung, -beratung
CPV-Codes:
Datenverarbeitungsanlagen , Planung im Bereich Systemimplementierung , Software-Implementierung , Software-Konfiguration
Vergabe in Losen:
nein
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Originalsprache:
Verfügbare Sprachen:
DE , EN

Vollständige Bekanntmachung
Für Vertragskunden
Vollständige Bekanntmachung,Für Vertragskunden
Zugehörige Dokumente
Für Vertragskunden
Zugehörige Dokumente,Für Vertragskunden
Vergabeunterlagen
Für Vertragskunden
Vergabeunterlagen,Für Vertragskunden
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 450.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen