DTAD
 
  •  
  •  
  •  
DTAD Deutscher Auftragsdienst

Ausschreibung - Datenverarbeitungsausr?stung in Bonn (ID:5078596)

Auftragsdaten
Titel:
Datenverarbeitungsausr?stung
DTAD-ID:
5078596
Region:
53113 Bonn
Auftragsart:
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
05.05.2010
Frist Angebotsabgabe:
04.06.2010
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Vergabestelle:
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
Nein
Kategorien:
Sonstige Maschinen, Geräte
CPV-Codes:
Datenverarbeitungsausrüstung
Vergabe in Losen:
II.1.9) Varianten/Alternativangebote sind zulässig: Nein
Vergabeordnung:
Lieferauftrag (VOL)
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen
Org. Dok.-Nr:  130351-2010

BEKANNTMACHUNG Lieferauftrag

ABSCHNITT I: ÖFFENTLICHER AUFTRAGGEBER
I.1) NAME, ADRESSEN UND KONTAKTSTELLE(N) Bundesamt für Informationsmanagement und Informationstechnik der Bundeswehr (IT-AmtBw) Ferdinand-Sauerbruch-Straße 1 Kontakt:
IT-AmtBw Bereich B 2 z. H. Frau Peterson 56073 Koblenz DEUTSCHLAND Tel. +49 261400-5479 E-Mail: IT-AmtBwB2@Bundeswehr.org Fax +49 261400-4545 Weitere Auskünfte erteilen: die oben genannten Kontaktstellen Verdingungs-/Ausschreibungs- und ergänzende Unterlagen (einschließlich Unterlagen für den wettbewerblichen Dialog und ein dynamisches Beschaffungssystem) sind erhältlich bei: Bundesamt für Informationsmanagement und Informationstechnik der Bundeswehr (IT-AmtBw) Ferdinand-Sauerbruch-Straße 1 Kontakt: IT-AmtBw Bereich B 2 56073 Koblenz DEUTSCHLAND E-Mail: ITAmtB2@Bundeswehr.org Fax +49 261400-4725 Angebote/Teilnahmeanträge sind zu richten an: Bundesamt für Informationsmanagement und Informationstechnik der Bundeswehr (IT-AmtBw) Ferdinand-Sauerbruch-Straße 1 Kontakt: IT-AmtBw Bereich B 2 56073 Koblenz DEUTSCHLAND E-Mail: ITAmtB2@Bundeswehr.org Fax +49 261400-4725
I.2) ART DES ÖFFENTLICHEN AUFTRAGGEBERS UND HAUPTTÄTIGKEIT(EN) Agentur/Amt auf zentral- oder bundesstaatlicher Ebene Verteidigung Der öffentliche Auftraggeber beschafft im Auftrag anderer Öffentlicher Auftraggeber Nein
ABSCHNITT II: AUFTRAGSGEGENSTAND
II.1) BESCHREIBUNG
II.1.1) Bezeichnung des Auftrags durch den Auftraggeber Führungs- und Informationssystem des Heeres, 1. Los (F?InfoSys H, 1. Los). Beschaffung von 60 Stück Pr?fhilfsmittels?tzen.
II.1.2) Art des Auftrags sowie Ort der Ausführung, Lieferung bzw. Dienstleistung Lieferauftrag Kauf NUTS-Code DEB11
II.1.3) Gegenstand der Bekanntmachung Öffentlicher Auftrag
II.1.5) Kurze Beschreibung des Auftrags oder Beschaffungsvorhabens Im Rahmen von F?InfoSys H, 1. Los sind für die Überprüfung/Fehlerlokalisierung in den Einbaus?tzen bzw. Systemen mittels der Pr?fsoftware Offline-System-Prüfung (OSP) 60 Pr?fhilfsmittels?tze zu beschaffen.
II.1.6) Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV) 42965000
II.1.7) Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen (GPA):
Nein
II.1.8) Aufteilung in Lose Nein
II.1.9) Varianten/Alternativangebote sind zulässig:
Nein
II.2) MENGE ODER UMFANG DES AUFTRAGS
II.2.1) Gesamtmenge bzw. -umfang ? Teillieferung von 30 Stück Pr?fhilfsmittels?tze in 2010 (Staffelung in jeweils 3 x 10 Stück Pr?fhilfsmittels?tze), ? Teillieferung von 30 Stück Pr?fhilfsmittels?tze in 2011 (Staffelung in jeweils 3 x 10 Stück Pr?fhilfsmittels?tze).
II.2.2) Optionen Nein ABSCHNITT III:
RECHTLICHE, WIRTSCHAFTLICHE, FINANZIELLE UND TECHNISCHE INFORMATIONEN
III.1) BEDINGUNGEN FÜR DEN AUFTRAG
III.1.4) Sonstige besondere Bedingungen an die Auftragsausführung Ja Zur Erhaltung der Systemvertr?glichkeit sind solide und umfassende Systemkenntnisse und Erfahrungen im Vorhaben F?InfoSys H, 1. Los unerlässlich. Bitte beschreiben Sie daher die durchgeführten bundeswehrspezifischen Tätigkeiten (unter Angabe der Bundeswehr-Vertragsnummer) zum Nachweis der technischen Leistungsfähigkeit. Die geforderte Leistung kann auch unter Hinzunahme von Unterauftragnehmern erbracht werden. Hier ist deren Erklärung schriftlich - mit den Mindestbedingungen - dem Teilnahmeantrag beizufügen.
III.2) TEILNAHMEBEDINGUNGEN
III.2.1) Persönliche Lage des Wirtschaftsteilnehmers sowie Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu ?berpr?fen:
Handelsregisterauszug bzw. NA der Eintragung im Berufsregister nach Maßgabe der Rechtsvorschriften des Landes, in dem das Unternehmen ansässig ist. Erklärung, dass keine Gründe vorliegen, welche die Zuverlässigkeit in Frage stellen.
III.2.2) Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu ?berpr?fen:
? Bankerkl?rung zur finanziellen und wirtschaftlichen Leistungsfähigkeit des Unternehmens, ? Erklärung des Unternehmens, dass es sich nicht in einem Insolvenzverfahren befindet und keine Umstände vorliegen, welche seine Zuverlässigkeit in Frage stellen können.
III.2.3) Technische Leistungsfähigkeit Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu ?berpr?fen:
Nachweise gemäß III.1.4).
III.2.4) Vorbehaltene Aufträge Nein
ABSCHNITT IV: VERFAHREN
IV.1) VERFAHRENSART
IV.1.1) Verfahrensart Nichtoffenes Verfahren
IV.2) ZUSCHLAGSKRITERIEN
IV.2.1) Zuschlagskriterien Wirtschaftlich günstigstes Angebot die Kriterien, die in den Verdingungs-/Ausschreibungsunterlagen, der Aufforderung zur Angebotsabgabe oder zur Verhandlung bzw. in der Beschreibung zum wettbewerblichen Dialog aufgeführt sind
IV.2.2) Es wird eine elektronische Auktion durchgeführt Nein
IV.3) VERWALTUNGSINFORMATIONEN
IV.3.1) Aktenzeichen beim öffentlichen Auftraggeber Q/IB2K/AA072/1B036
IV.3.2) Frühere Bekanntmachungen desselben Auftrags Nein
IV.3.3) Bedingungen für den Erhalt von Verdingungs-/Ausschreibungs- und ergänzenden Unterlagen Die Unterlagen sind kostenpflichtig Nein IV.3.4) Schlusstermin für den Eingang der Angebote bzw. Teilnahmeanträge 4.6.2010 - 14:
00 IV.3.6) Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge verfasst werden können Deutsch. ABSCHNITT VI: ZUSÄTZLICHE INFORMATIONEN
VI.1) DAUERAUFTRAG Nein
VI.2) AUFTRAG IN VERBINDUNG MIT EINEM VORHABEN UND/ODER PROGRAMM, DAS AUS GEMEINSCHAFTSMITTELN FINANZIERT WIRD Nein
VI.3) SONSTIGE INFORMATIONEN Es werden keine weiteren Unterlagen zum Teilnahmewettbewerb versandt. Alle notwendigen Unterlagen entnehmen Sie bitte dieser Bekanntmachung. Die Nachweise sind mit dem Teilnahmeantrag einzureichen und sollten den Umfang von vier DIN A 4 Seiten nicht übersteigen. Soweit sie dem Auftraggeber bereits aktuell vorliegen oder in den letzten 3 Jahren Vertragsbeziehungen bestanden, genügt ein entsprechender Hinweis und die Angabe der Bearbeitungsnummer. Der Teilnahmeantrag ist mit allen Anlagen -rechtsverbindlich unterschrieben- in 2-facher Ausfertigung in einem verschlossenem Umschlag einzureichen. Dieser ist wie folgt zu kennzeichnen:
Teilnahmeantrag Nichtoffenes Verfahren - Beschaffung von Pr?fhilfsmittels?tzen, Bearbeitungsnummer: Q/IB2K/AA072/1B036, Schlusstermin: 4.6.2010, 14:00 Uhr. Es gilt deutsches Recht. Vergütungen, Aufwendungsersatz und sonstige Kosten für die Erstellung des Teilnahmeantrages werden nicht gewährt.
II.3) Ende:
30.6.2011.
VI.4) NACHPRÜFUNGSVERFAHREN/RECHTSBEHELFSVERFAHREN
VI.4.1) Zuständige Stelle für Nachprüfungsverfahren Bundeskartellamt - Vergabestelle des Bundes - Kaiser-Friedrich-Straße 16 53113 Bonn DEUTSCHLAND
VI.5) TAG DER ABSENDUNG DIESER BEKANNTMACHUNG:
23.4.2010
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen